Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Oldie-Bestückung: M75 oder VMS20 oder?

+A -A
Autor
Beitrag
Marsilio
Inventar
#1 erstellt: 18. Nov 2015, 16:52
Endlich wieder gescheite Musik im Arbeits-/Gästezimmer - es geht ja so einfach:

L65

Quasi "Resteverwertung": Lenco-Plattenspieler aus meiner Jugend vom Dachboden, alter Marantz-Receiver (Model 2226) aus dem Brockenhaus, Boxen einer längst ausrangierten Yamaha-Kompaktanlage meiner Frau, Möbelchen aus dem Keller.

Optisch passt's natürlich nicht wirklich... Aber um das geht's mir auch nicht, sondern um das hier:

Am Lenco L65 (solider Riementriebler mit bemerkenswert schwerem Plattenteller) werkelt noch das original verbaute Shure M75MB mit einer hyperelliptischen Nadel, die schon astronomisch viele Stunden auf dem Buckel haben müsste. Klingt gleichwohl erstaunlich nett, aber natürlich ziemlich gesoundet (Shure + Marantz + alte Platten = gemütliche Kaminfeuer-Atmosphäre).

Was tun? In meinem Fundus wären noch einige mehr oder weniger alte Tonabnehmer verfügbar:
- Ortofon VMS20E Mk II
- Ortofon 2M Blue
- Acutex STR412
- Philips GP400 (keine Ahnung ob der noch geht, nie ausprobiert)
- ADC QLM30 (Nadel hinüber, könnte mit einer eh etwas besseren, originalen QLM36-Nadel vom Thakker wiederbelebt werden)

oder
- mit dem M75MB weiterbetreiben und dann bei Gelegenheit mal eine neue Nadel besorgen?

Was passt da Eurer Meinung nach am besten?

LG
Manuel


[Beitrag von Marsilio am 18. Nov 2015, 17:15 bearbeitet]
evilknievel
Inventar
#2 erstellt: 18. Nov 2015, 18:41
Hallo,

meine Meinung: Shure dranlassen oder GP400 von Philips.

Gruß Evil
Wuhduh
Inventar
#3 erstellt: 18. Nov 2015, 20:49
Nabend !

Ach was, nach über 2 Jahren lebt die HE-Nadel noch ?

Vinylengine meint, daß es ein leichter Tonarm ist. Also einmal das Ortofon VMS montieren.

Schade, daß Du nicht sagen kannst, ob das Philips noch läuft. Ich habe befriedigende Erfahrungen mit der sphärischen Nachbaunadel gemacht, die die römische II vorne drauf hat und einem Nadelklappschutz. 20 - 23 mN Auflagekraft.

Ach ja, wenn der Zoll nicht wäre ....

MfG,
Erik
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nadel für Ortofon VMS20 und VMS30
Marsilio am 17.06.2015  –  Letzte Antwort am 17.06.2015  –  2 Beiträge
Plattenspieler Oldie: Nadel
Basteltante am 04.09.2006  –  Letzte Antwort am 05.09.2006  –  21 Beiträge
AT 13 EaX oder Shure M75 D?
kadioram am 24.03.2007  –  Letzte Antwort am 30.03.2007  –  15 Beiträge
Shure M75 oder Ortofon super om 10?
Fry82 am 23.06.2011  –  Letzte Antwort am 23.06.2011  –  8 Beiträge
Shure M75 mit VN15E Nadel?
Hörbert am 10.07.2005  –  Letzte Antwort am 21.06.2007  –  35 Beiträge
SHURE M75 Typ D ersetzen, oder neue Nadel kaufen?
0300_Infanterie am 28.04.2012  –  Letzte Antwort am 28.04.2012  –  7 Beiträge
Shure M75 ED und welche Ersatznadel?
Pratt am 17.01.2012  –  Letzte Antwort am 16.07.2016  –  14 Beiträge
Einige Platten springen - Technics SL-1300 mit Shure M75 ED
Der_Picknicker am 15.10.2014  –  Letzte Antwort am 04.11.2014  –  52 Beiträge
System für Dual 604: Shure M44G und M75 vs DMS 240E
Typ_ohne_Namen am 19.03.2013  –  Letzte Antwort am 19.03.2013  –  6 Beiträge
System-Wechsel von Shure M75 D nach AT95 E am Dual 1241
rowell am 26.05.2013  –  Letzte Antwort am 27.05.2013  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedstephnane
  • Gesamtzahl an Themen1.344.821
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.489