Neuer/alter Thorens!

+A -A
Autor
Beitrag
Peppi-76
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 23. Jan 2016, 09:15
Hallo!

Irgendwie reizt es mich, auch mal einen Thorens mein Eigen nennen zu dürfen. In meinem Arbeitszimmer wäre noch Platz für einen Plattenspieler.
Eigentlich warte ich auf eine Chance, einen schönen 3xx in meiner Nähe zu finden. Am liebsten wäre mir ein 320er.
Nun steht in der Nachbarschaft eines Freundes von mir ein TD 147 Jubilee zum Verkauf. Ich hoffe, ihn für 300 Euro bekommen zu können. irgendwie spricht mich das Gerät auch sehr an. Der Zustand soll sehr gut sein. Der Freund würde vor Ort einen Funktionstest machen und ihn optisch begutachten. Er würde ihn dann im nächsten Monat zu mir (ich wohne in einer anderen Stadt bringen), so dass ein Transport per Paket entfallen würde.

So, das war die Vorgeschichte. jetzt zu meinem Anliegen:
Was meint ihr? Sollte ich lieber auf einen 320er warten? Es ist nicht so, dass ich unbedingt sofort einen neuen Plattenspieler brauche.
Wie schätzt ihr die Qualität des 320ers gegenüber dem 147er ein?
Ich meine gelesen zu haben, dass der 147er mehr Zuwendung benötigt? Ist das für einen ambitionierten Amateur machbar? Und ist der Aufwand bzw. der Schwierigkeitsgrad bei einem 320er weniger.

Natürlich habe ich schon auf Holgers Thorens-Seite ausgiebig geschaut. Er scheint beide ganz tauglich zu finden. Aber er ist ja auch Profi-Bastler.

Über jeglichen Input freue ich mich.
Ein schönes Wochenende !!!
raindancer
Inventar
#2 erstellt: 23. Jan 2016, 09:39
Vorwort: Ich besaß/besitze beide Geräte, der 320 wurde durch einen 2001 ersetzt, da schöner und eine Kleinigkeit besser.

Deine Frage kann man nicht pauschal beantworten, da es mehrere Varianten vom TD320 mit spezifischen Vor-/Nachteilen gibt. Ein 320 Mk nix und ein 147 sind klanglich äquivalent, und daß je nach Güte des (MM-) Tonabnehmers schon sehr gut. Ein 320 II oder III kann besser sein, wenn dem TP90 angepaßt ein wertiges MC verbaut wird und die Phonostufe dazu paßt, ist ein Invest roundabout 1k.

Pflege und Revisionsaufwand ist identisch, bis aufs Subchassis: Das ist beim 320 in 1min gemacht, beim TD147 (3 Schraubenfedern) kann man da schon ne halbe Stunde einplanen und sich verrückt machen oder halt ned. Aber das macht man vielleicht alle 15J mal.

aloa raindancer
Peppi-76
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 23. Jan 2016, 09:53
Hallo raindancer!

Du hast natürlich Recht; ich hätte das mit dem 320er genauer sagen sollen. Ich wäre für beide Varianten - also einmal ein Arm für MM-Systeme und einmal für MCs - offen.
Momentan habe ich nur MMs und ein High-Output-MC im Einsatz. Mit den MMs bin ich sehr zufrieden.
Genau, das mit der Einstellung der Subchassisfedern hatte ich auch gelesen. Aber ein halbe Stunde - von mir aus auch 2 - halte ich locker aus.

Also, du bist der Meinung, dass ich mit dem 147er - sollte als gut laufen und er gepflegt sein - ein gleichwertiges Gerät in Bezug auf einen 320 nix haben.

Danke für deine Einschätzung
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 23. Jan 2016, 20:27
Hallo Peppi-76,

meinen TD 520 würde ich gerne durch ein direkt getriebenes Gerät mit SME-kompatiblem Tonarm ersetzen. Vielleicht besteht an meinem Thorens TD 520 Professional (TP 16 IV L - 15g) Interesse?

Ich wohne im EN-Kreis, vielleicht liegt das für Dich in erreichbarer Nähe?

VG Tywin
Peppi-76
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 23. Jan 2016, 21:08
Hallo Tywin !
Danke für das verlockende Angebot. Ennepetal liegt nicht so unbedingt in meiner Gegend, aber da wäre irgendwie hinzukommen.
Aber ich habe das Gefühl, der Plattenspieler ist für mich etwas überdimensioniert. Und das meine ich nicht nur wegen der Größe. Ich habe mal so geschaut, was der Dreher sonst so für Preise erzielt und da liegen meine angepeilten 300 Euro für den TD 147 Jubilee wohl ein erhebliches Stück darunter.
Oder willst du so ein Schmuckstück wirklich so preiswert abgeben?
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 23. Jan 2016, 21:28
Hallo,

das ist ein ziemliches Monster

Da mir ein schicker, schwerer, gebrauchter Yamaha, Kenwood oder XXX in schwarz und Top-Zustand vorschwebt und ich keine relevante Summe drauflegen will, verkaufe ich den Dreher nicht unter 500 Euro ohne System.

Dein 300 Euro Limit hatte ich nicht auf dem Schirm gehabt.

Für das Geld bekommt man aber - wenn man sich nicht auf irgend ein Label festlegt - schon sehr schöne und gute Dreher

VG Tywin
Peppi-76
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 23. Jan 2016, 21:43
Hallo Tywin!
Die 300 Euro sind jetzt nicht unbedingt das letzte Wort - wenn der Plattenspieler supi ist. Und dein Preis ist der Hammer.
Aber ich habe gerade mal bei mir gemessen; mir ist der Dreher zu groß und zu mächtig. Ich suche eher was schnuckeliges. Und 55cm in der Breite ist nicht wirklich klein.
Nochmal: danke für das tolle Angebot.
Sollten das hier noch ein paar Leute lesen, bist du den Plattenspieler bestimmt noch bis Sonntagabend los bei dem Angebot.
Wuhduh
Inventar
#8 erstellt: 23. Jan 2016, 23:46
Nabend !

Ein sehr gut erhaltener Jubilee ist zumindest seltener als ein klassischer 320er.

Und wenn ein Zargenbauer einmal eine Art Räumungsschlußverkauf machen sollte, kannste ja evtl. nachkaufen zwecks Umrüsten.

Vergiß bitte nicht, daß zum Transport AUCH die 2 Transportsicherungsschrauben auf der Unterseite angezogen werden müssen.

MfG,
Erik
Peppi-76
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 24. Jan 2016, 00:42
Hallo Erik!

Mir gefällt der Jubilee optisch so, wie er ist. Sollte ich ihn nehmen, werde ich da nix dran machen.
Ein bisschen Respekt habe ich ja vor den Subchassisfedern. Obwohl raindancer das nicht so dramatisch sieht, habe ich im Nachbarforum gerade einen Bericht von einem Verzweifelten gelesen, der damit schon seine Probleme hat.
Danke für den Tipp mit den Transportschrauben. Hätte ich auch nicht vergessen. Die sind, glaube ich, anders als bei Dual unter dem Dreher, wenn ich recht informiert bin.
Wuhduh
Inventar
#10 erstellt: 24. Jan 2016, 06:30
Moin, Philip !

Ich gehe davon aus, daß die Federn des 147er nach der Werkseinstellung immer noch den Sicherungslack draufhaben, sofern niemand daran herumgeschraubt hatte. Also optimistisch denken !

Der rutschgeschützte Transport auf der Rücksitzbank statt Kofferraum ist auch ein Tipp wegen der zusätzlich Federung von unten.

MfG,
Erik
Peppi-76
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 24. Jan 2016, 09:02
Hallo Erik!

Danke für den Tipp mit der Rückbank für den Transport; ich werde das so weitergeben.
Da es ein Kumpel von mir ist, der den Dreher transportiert, wird er schon sehr vorsichtig sein. Sonst ziehe ich ihm die Ohren lang.
Was die Federn angeht: Du hast natürlich Recht. Vorher Bange machen gilt nicht. Ich werde abwarten (müssen).
Aber erst mal schauen, ob der Thorens auch wirklich so gut aussieht wie beschrieben.

Schönen Sonntag
Gruß Philip
Edition35
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 24. Jan 2016, 12:47
Hallo in die Runde,

ich habe beide Dreher, 320 MK nix und den 147er. Beide mit dem selben Isotrack Tonarm tun sich nix in der Performance und selbem TA, sofern genauestens eingestellt.
Den Aufpreis zum 320er würde ich eher in einem hochwertigen passenden TA investieren. Die Nagaokas MMs machen sich sehr gut auf dem leichten Tonarm. Habe ein altes Nagaoka JT 322 in Betrieb und kann mich nicht beklagen.
Das Einstellen der Federn beim 147er ist eigentlich kein Problem. Gibt genügend Hinweise im Netz.
Gruß Frnk
Peppi-76
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 24. Jan 2016, 16:10
Hallo !

@Edition35
Danke für deine Einschätzung.
Ich bin mir mit dem Verkäufer des TD 147 Jubilee einig geworden. Heute abend holt ihn ein Kumpel von mir ab, wenn er die Begutachtung durch ihn besteht. Die Federn wurden von dem Verkäufer nie angerührt, so dass ich vielleicht um eine Neujustage herumkomme.
Mir persönlich gefällt der 147er von der Optik etwas besser. Und es ist schön zu lesen, dass er klanglich mit dem 320er nix mithalten kann.
Danke für den Tipp mit den Nagaokas TAs; die werde ich bei der zukünftigen TA-Wahl im Hinterkopf behalten.

Schönes Wochenende
Edition35
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 24. Jan 2016, 17:27
Hi Philip,

viel Spaß damit
Gruß Frank
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens TD 147 "jubilee"
Seeräuber am 26.03.2006  –  Letzte Antwort am 17.04.2006  –  21 Beiträge
Thorens TD 147 Jubilee
mcph am 20.01.2004  –  Letzte Antwort am 22.01.2004  –  3 Beiträge
Thorens TD 147 Jubilee
Elmex am 28.01.2004  –  Letzte Antwort am 28.01.2004  –  5 Beiträge
Preise für Thorens TD 147 Jubilee
ledjursi am 19.07.2011  –  Letzte Antwort am 26.07.2011  –  12 Beiträge
Tonabnehmer für Thorens TD 147 Jubilee
modjo am 18.07.2005  –  Letzte Antwort am 21.07.2005  –  6 Beiträge
TD 147 Jubilee - Endspurt
solarfieldmozart am 16.03.2012  –  Letzte Antwort am 19.03.2012  –  12 Beiträge
Welches System für Thorens Jubilee (TD 147)
Plattenliebhaber am 04.10.2003  –  Letzte Antwort am 30.12.2003  –  7 Beiträge
Thorens TD 147 Jubilee eingetroffen , Fotos !!
Schoschi am 06.10.2007  –  Letzte Antwort am 08.10.2007  –  8 Beiträge
Thorens TD 147 Endabschaltung
pinkrobot am 08.06.2004  –  Letzte Antwort am 30.06.2004  –  12 Beiträge
Thorens Jubilee (Gut oder Schlecht?)
Mr.Turtle_ am 03.10.2017  –  Letzte Antwort am 04.10.2017  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.726 ( Heute: 63 )
  • Neuestes Mitgliedtomblonder
  • Gesamtzahl an Themen1.386.113
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.400.186

Hersteller in diesem Thread Widget schließen