Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Reloop RP 8000 STRAIGHT - Tonarm ohne Kröpfungswinkel

+A -A
Autor
Beitrag
Wuhduh
Inventar
#1 erstellt: 05. Feb 2016, 04:28
Moin !

Gerade Reloop gesichtet !

Beim Lesen der Beschreibung stelle ich fest, daß das Leben damals mit den Musikboxen in den Cafe's und Kneipen einfacher war: Münzen erwerfen, Wunschtitel drücken und dann mit coolen Gang zurück zu seiner angebeteten Flamme, zum Schunkeln, Flirten, Knutschen, was auch immer.

" Heh, McFly ! Was macht das Gehänge, McFly ? " ( Filmzitat )

MfG,
Erik
tomtiger
Moderator
#2 erstellt: 05. Feb 2016, 04:39
Hi,

ist schon länger für Technics SL-12xx erhältlich, als "Upgrade" .....

LG Tom
HiFi_Addicted
Inventar
#3 erstellt: 05. Feb 2016, 19:14
Eher als Downgrade
Wuhduh
Inventar
#4 erstellt: 05. Feb 2016, 22:40
YES ! U say it !

Der Tonarmentwickler war vielleicht der deutschen Sprache und seinen Umlauten nicht 100%-tig mächtig und hat beim Köpfungswinkel eher an eine Hinrichtungsmethode gedacht ?

Wie so oft ... der eine Buchstabe macht den Unterschied.

MfG,
Erik
HiFi_Addicted
Inventar
#5 erstellt: 06. Feb 2016, 00:22
Wobei a er so ein Tonarm schon natürlich auch zum basteln inspiriert. Da könnte man ja direkt mit ein paar Druckerresten einen Tangentialarm draus bauen wenn man die gesammte Basis nachführt.
Wuhduh
Inventar
#6 erstellt: 06. Feb 2016, 06:06
Moin !

Oder Headshell und Tonarmrohr in einem Stück aus Acryl oder Holz.

Es gibt bestimmt längere Tabakspfeifen, die - um 180 Grad gedreht - nach liebevoller Detailarbeit auch gleich als Body für TA genutzt werden können. Sozusagen als Alternativen für die EMT- bzw. SPU-Tondosen.

MfG,
Erik
tomtiger
Moderator
#7 erstellt: 07. Feb 2016, 19:17
Hi,

fürs Scratchen scheinen die geraden Arme Vorteile zu haben, die Leute bauen in S-Tonarmen die Tonabnehmer auch schräg ein. Zwar scheint man sich bewusst zu sein, dass die Wiedergabequalität leidet, ebenos meint man, dass eine einseitige Abnutzung der Platten resultiert, insbesondere wenn die mit Timecode Platten arbeiten ist das egal.


Ich habe absolut keine Ahnung, ob das so korrekt ist, oder ob sich auch im DJ Umfeld Esoterik verbreitet, müsste man mal probieren.

LG Tom
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Auflagedruck Reloop RP 2000
IceTea666 am 30.07.2014  –  Letzte Antwort am 31.07.2014  –  23 Beiträge
Reloop RP 7000 brummen
matze321 am 08.10.2016  –  Letzte Antwort am 10.10.2016  –  19 Beiträge
Reloop RP-2000 MK3 Tonarm einstellen - Anfängerfrage
Bob_The_Pop am 18.10.2009  –  Letzte Antwort am 24.10.2012  –  20 Beiträge
"Reloop RP 2000 MK3" brummt
ThaiGer am 08.03.2015  –  Letzte Antwort am 13.03.2015  –  17 Beiträge
reloop RP-2000 MK3
am 09.01.2007  –  Letzte Antwort am 10.01.2007  –  3 Beiträge
Reloop RP-2000 MK3 Nadel?
Dodge am 13.01.2006  –  Letzte Antwort am 13.01.2006  –  3 Beiträge
reloop RP 2000 MK3 S
enno2106 am 01.12.2010  –  Letzte Antwort am 05.02.2011  –  49 Beiträge
Reloop rp-2000 MK2 // Systemempfehlung
Pommesrotweissmajo am 03.11.2015  –  Letzte Antwort am 07.11.2015  –  66 Beiträge
Reperatur: Reloop RP-1000 MK3
-Jo am 17.03.2016  –  Letzte Antwort am 17.03.2016  –  3 Beiträge
Reloop RP-2000 MK III
Oli_11 am 02.04.2016  –  Letzte Antwort am 21.04.2016  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedtilledienille
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.981