Sony HAT-10 MC/MM-Übertrager

+A -A
Autor
Beitrag
Funkster_2
Stammgast
#1 erstellt: 13. Sep 2004, 08:53
Hallo Leuz!

Kann man ein Ortofon MC N°2 über die Passivübertrager HAT-10 von Sony (die üblichen Steckerteile) an einen MM-Eingang bringen oder sollte man das lassen (Qualitätsverluste, schlechter Pegel, störanfälligkeit usw.)?

Und was dürfen so Teile maximal kosten?

Gruss
TheFunkster


[Beitrag von Funkster_2 am 13. Sep 2004, 08:54 bearbeitet]
Albus
Inventar
#2 erstellt: 13. Sep 2004, 09:26
Morgen,

ob SONY oder GLANZ oder EMPIRE, sämtlich gilt: Geeignet für TA mit Innenwiderstand 3-40 Ohm, Verstärkung 26 dB, d.h. 20-fach, Abschlußimpedanz 47 k, Kapazität max. 400 pF. Betrieb ist typisch unproblematisch, solides Gehäuse, abbriebfeste Vergoldung, fester Sitz, brummfrei, Performance ist absolut konkurrenzfähig zu gängigen Transformatoren. - Als SONY mit den miniaturisierten Übertragern auf dem Markt erschien, in den 1980er Jahren, kosteten zwei Stück zunächst DM 58,00, auch die GLANZ MCT 10, auch die EMPIRE-Versionen. Später zogen die Preise unter Verknappung des Angebotes an. Meine erwarb ich sZt für DM 58,00; bewährt im Zeitablauf an z.B. Denon DL 103, Yamaha MC-7, MC-9, Ortofon MC Nr.2.

Tja. Man zahlte je nach Dringlichkeit und Ausweichmöglichkeit, nicht wahr? Bevor sich einer einen CREEK oder etwas in der Art kaufte, ...

MfG
Albus
Funkster_2
Stammgast
#3 erstellt: 14. Sep 2004, 09:24
Danke für die Infos

dann scheinen die 99 Taler im Internetz wohl ziemlicher Wucher zu sein, gell? Allerdings hab ich das MC N°2 schon für kleines Geld gekriegt, da könnte ich ja für die Trafos etwas mehr geben, oder?
directdrive
Inventar
#4 erstellt: 14. Sep 2004, 13:26
Hallo Funkster,

wie Albus schon bemerkte: "Man zahlte je nach Dringlichkeit und Ausweichmöglichkeit, nicht wahr?" und das trifft heute leider genau so zu.

Der "Listenpreis" für die Sony-Übertrager betrug Ende der 80er DM 79,-, im Versandhandel gab es die Empires gelegentlich sogar unter DM 50,-. Heute 99,- Euro dafür zu zahlen, empfände ich schon als etwas schmerzhaft.

Ich habe beim bekannten Online-Auktionshaus einmal die Sony HAT-10 und einmal die Empire ET-1 zu recht günstigen Preisen gekauft, erstere um die 25,-, die Empire waren ein Schnäppchen für 16,- Euro. Die üblichen Preise hierfür schwanken recht extrem, meist zwischen eben 25,- und 70,- Euro.

Kommt Zeit, kommt Übertrager

Brent
Funkster_2
Stammgast
#5 erstellt: 14. Sep 2004, 19:46
... naja, da will ich dann mal nichts überstürzen.
Danke für die Tips, Albus und Directdrive.

Grüsse vom Funkster

PS: ich brenn ja schon darauf, ob der Unterschied zum alten VMS positiver Art sein wird.


[Beitrag von Funkster_2 am 14. Sep 2004, 19:47 bearbeitet]
2wheel
Stammgast
#6 erstellt: 15. Sep 2004, 02:00
Hi, hab für die Sonys gerade 50,- Taler gezahlt, da mir von meinen alten mal einer verloren ging. 50,- finde ich noch o.k. Das letzte mal, als ich sie auf eBay sah gingen sie so für 40,- weg. € 99,- würde ich aber nicht zahlen, eBay ist halt wie das Wetter. Praktisch ist bei den Sonys, dass man keine Steckdose und keine zusätzlichen Kabel benötigt, leicht zu transportieren sind sie auch, wer weiss, wie man's noch gebrauchen kann. Tip: Rubrik "Biete" auf diesem Forum genauer durchsuchen, aber die HA-T 10 sind jetzt halt schon weg Der nächste Bus bringt bestimmt auch ans Ziel!
Funkster_2
Stammgast
#7 erstellt: 05. Okt 2004, 15:45
Hallo liebe Gemeinde
Hab mir jetzt am WE. T5 Trafos von Ortofon zugelegt (ersteigert).
Wie sind die so in Verbindung mit dem MC N°2 und im Vergleich zu den Sony-Übertragern?
Hab ich für ca. 30 Taler nun 'n Schnäppchen gemacht oder sind die überteuert?


[Beitrag von Funkster_2 am 05. Okt 2004, 15:45 bearbeitet]
findus
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 07. Okt 2004, 01:09
Hallo,

habe meine Sony HA-T 10 1983 für 50 DM gekauft, im Januar stellte ich die Teile bei ebay ein. Die guten Stücke gingen per Luftfracht nach " Vancouver "(Kanada), war mit dem erzielten Preis zufrieden ! " 88 Euro ".

Ich denke wenn Sony drauf steht, geht der Preis nach oben.

Man muß nur den richtigen ZEITPUNKT erwischen, so der so !

Ein gute oder besser eine sehr gute MC Phonostufe macht mehr Sinn als die Übertrager (HA-T 10).

Gruß

Arnold
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
MC 10 Super an MM Eingang
foxyandy am 02.03.2005  –  Letzte Antwort am 03.03.2005  –  8 Beiträge
MM/MC
verstehnix am 28.06.2004  –  Letzte Antwort am 28.06.2004  –  8 Beiträge
MC an MM-Eingang
GACSbg am 05.08.2004  –  Letzte Antwort am 08.08.2004  –  7 Beiträge
MC Übertrager
mikhita am 14.05.2010  –  Letzte Antwort am 15.05.2010  –  8 Beiträge
Ortofon MC 10 rot
Churchice_ am 23.04.2017  –  Letzte Antwort am 26.04.2017  –  19 Beiträge
Ortofon MC 10 Super
hifi-linsi am 17.03.2005  –  Letzte Antwort am 17.03.2005  –  4 Beiträge
MM oder MC Tonabnehmer??
John1000 am 06.06.2004  –  Letzte Antwort am 06.06.2004  –  2 Beiträge
MM, MC etc. ? Unterschiede?
Django8 am 19.10.2004  –  Letzte Antwort am 27.04.2015  –  59 Beiträge
Ortofon MC N°2
Funkster_2 am 20.07.2004  –  Letzte Antwort am 26.07.2004  –  4 Beiträge
MC Vorverstärker an MM-Eingang?
kui64 am 04.06.2004  –  Letzte Antwort am 04.06.2004  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.278 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedAndre1909
  • Gesamtzahl an Themen1.409.286
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.841.763

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen