Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


"REGA Planar 3 2016" gibt es doch schon Hör - Erfahrungen etc?

+A -A
Autor
Beitrag
Musik_Fan01
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Mrz 2016, 11:16
Hallöchen,

da ich auf der suche nach einen neuen Dreher bin, habe ich bis jetzt nur gutes über den RP 3 (spielt wohl u.a. auch sehr gut mit div. Naim Anlagen) gehört. Über das Aussehen lässt sich natürlich streiten. Vor kurzem habe ich gelesen, dass ein neuer mit Namen "REGA Planar 3 2016" Ende März 2016 rauskommt. Der Preis soll sogar so halbwegs gleich bleiben.
Jetzt zu meiner Frage: Gibt es doch schon jemanden, der ihn hören konnte? Es ist natürlich sehr wichtig, welches System runtergeschraubt wird aber laut div. Zeitungen soll er mit einem relativ günstigen REGA MM System "sehr fantastisch klingen". Na, dann schau'n wir mal

Gruß aus dem z.Zt. sehr sonnigen Berlin.
akem
Inventar
#2 erstellt: 08. Mrz 2016, 14:27
Och, der Sach- und Lachpresse zufolge klingt alles fantastisch, was nur teuer genug ist...
Fakt ist: der Rega wird mit einem Billig-TA genauso billig klingen, wie es der Billig-TA eben zuläßt. Ein 500€ Dreher wird mit einem 500€ Tonabnehmer immer besser klingen als ein 900€ Dreher mit nem 100€ Tonabnehmer. Der Tonabnehmer macht den Klang, nicht der Dreher...

Gruß
Andreas
Wuhduh
Inventar
#3 erstellt: 08. Mrz 2016, 23:12
Nabend !

@ akem:

Du bist mit Deinen Pauschalisierungen ein latenter Schwerenöter

@ TE:

1) Gottseidank auch ohne TA käuflich ... 800 Euro sind schon eine Menge fürn Brettspieler

2) Wieso keine weiße Filzmatte ?

3a) Stromversorgung wurde nicht verbessert ?
3b) Ach so, ja, die TT-PSU müssen ja auch noch verkauft werden !

4) Acrylbeschichtung = statische Auflage + Poliermittelhersteller bekommen erhöhten Speichelfluß

5) Welche Rabatte wird es auf das Auslaufmodell geben ?

6a) Was wird der Tonarm solo kosten ?
6b) Wird Kollege akem ohne Brummprobleme glücklicher werden ?

7)
Sollte der Tonarm nicht unkompliziert solo zu haben sein, empfehle ich nach ausgiebigem Einzeltest-nach-Demontage das kpl. Gerät am Tag 29 wieder zurückzuschicken. PVC-Scheiben werden die Kratzspuren von den TA-Montagen ( Mehrzahl ! ) lindern. Auf die Stecker kommen einmalig vergoldete Adapterlies, damit die Kontaktflächen neuwertig erhalten bleiben. Laufwerkswechsel ( auch Mehrzahl ! ) dürften unkompliziert sein, wenn man auf diesen ulkigen Stabilisierungssteg verzichtet.

MfG,
Erik
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
unzufrieden mit neuem Rega Planar 3 (2016)
babarinker am 02.09.2016  –  Letzte Antwort am 18.09.2016  –  63 Beiträge
Automatisches Antiskating beim Rega Planar 1 2016 ?
Wuhduh am 07.09.2016  –  Letzte Antwort am 08.09.2016  –  8 Beiträge
Rega Planar 3
tom-garfield2207 am 07.07.2011  –  Letzte Antwort am 08.07.2011  –  4 Beiträge
rega planar 3 Tonarmlift
jaaansen am 09.04.2003  –  Letzte Antwort am 28.04.2003  –  2 Beiträge
Rega Planar 3 Tuning
Tobiiii am 06.04.2007  –  Letzte Antwort am 06.04.2007  –  3 Beiträge
REGA Planar 3 - welches System?
moonloop64 am 08.06.2009  –  Letzte Antwort am 09.06.2009  –  14 Beiträge
Unterschied Rega Planar 3 und P3?
jotpewe am 01.02.2007  –  Letzte Antwort am 09.04.2007  –  13 Beiträge
Rega Planar 3 RB300 einstellen
smelholtz am 22.05.2004  –  Letzte Antwort am 24.05.2004  –  4 Beiträge
Netzkabel Rega Planar 2
lighttempla am 16.12.2012  –  Letzte Antwort am 20.12.2012  –  78 Beiträge
Rega Planar bei eBay
wowo.schmidt am 03.01.2004  –  Letzte Antwort am 03.01.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedAmAnfangWarDerTon
  • Gesamtzahl an Themen1.345.948
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.259