Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


thorens tp 90 mit defekt

+A -A
Autor
Beitrag
hifi-freak2001
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Mrz 2016, 21:37
Hallo, g
ich habe einen Thorens TD 320 mk III mit einem TP 90 Tonarm, das Problem beim TP 90 ist wenn ich auf die Platte aufsetzte dann läuft er die einführrille und dann vielleicht noch 3 mm dann bleibt er stehen?
Und Ruckt dann auf der Platte, man spürt auch einen deutlichen widerstand wenn man in Richtung Tellermitte schieben will?
Die Anti-Skating Funktion ist meiner Meinung nach nicht in Ordnung und zeigt auch keine Wirkung mehr, egal welche Stellung man wählt?
Was ist da defekt? Ich bin um jeden Hinweis dankbar!

Gruß und Danke im voraus


[Beitrag von hifi-freak2001 am 16. Mrz 2016, 21:38 bearbeitet]
Wuhduh
Inventar
#2 erstellt: 16. Mrz 2016, 22:40
Nabend !

Wenn das Subchassis falsch = zu tief eingestellt ist, schabt das Anschlußkabel an der Bodenplatte. Soweit ich mich erinnern kann ...

Antiskating defekt ? Au weia. Teletubbi winkewinke !

MfG,
Erik
raphael.t
Inventar
#3 erstellt: 17. Mrz 2016, 07:19
Hallo!

Arm beobachten, ob er nicht auf der Liftbank aufsitzt.

Grüße Raphael
akem
Inventar
#4 erstellt: 17. Mrz 2016, 11:02
Das Antiskating funktioniert magnetisch, da kann ich mir eigentlich kaum einen Defekt vorstellen.
Was das stehenbleiben angeht: im Inneren ist auf dem Tonarmschaft eine Sichel (ein Plastikteil, das in eine Lichtschranke greift und die Endabschaltung steuert). Wenn Du die Tonarmhöhe verstellt hast, dann muß diese Sichel neu eingestellt werden - sonst passiert genau das, was Du erlebst, die Sichel reibt an der Lichtschranke oder geht gar nicht mehr hinein und blockiert. Es kann auch sein, daß der Befestigungsring der Sichel gebrochen ist (was oft vorkommt) und sich selbst verstellt hat. Dann die Sichel ausbauen, kleben und wieder einbauen. Die Fixierungsschraube dann aber nur leicht anziehen, sonst bricht das Ding gleich wieder...

Gruß
Andreas
hifi-freak2001
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 17. Mrz 2016, 17:40
Hallo,

danke für die schnellen Antworten, das hört sich ja dann doch nicht so schlimm an, ich dachte schon ich kann mir einen neuen Arm besorgen.
Ich werde dann am Wochenende mal mein Glück versuchen und den Plattenspieler öffnen!
Berichte dann.

Gruß und Danke
hifi-freak2001
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 18. Mrz 2016, 17:21
Hallo,
ich habe jetzt das Bodenblech entfernt, und mir dieses Sichelfömige Kunststoffteil angeschaut, es ist völlig intakt und reibt auch nirgends auch sonst schaut da unten alles gut aus?
Daß mit der Liftbank ist schon sehr knapp, was kann mann da machen?
Ich habe jetzt mal die zwei kleinen Inbusschrauben gelöst, die für die höhen verstellung, die waren sehr fest, und habe sie nur ganz leicht angezogen.
Leider ohne Erfolg das Problem besteht weiterhin?
Der Arm mit der Nadel auf der Platte will immer nach rechts, wenn ihn oben habe und ihn nach links tippe, dann sträubt sich was, aber komischerweise nur wenn der Teller läuft?
Ist die Anti-Skating Funktion elektromagnetisch, also ich glaube das es damit Zutun hat?
Ich weiß leider nicht mehr weiter?
Ich hoffe auf Hilfe von euch.

Gruß und Danke


[Beitrag von hifi-freak2001 am 18. Mrz 2016, 17:25 bearbeitet]
hifi-freak2001
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 18. Mrz 2016, 18:31
Habe jetzt noch mal mit einer Platte ausprobiert, wenn ich die Nadel am Anfang der Platte aufsetzte lauft sie bis zum ersten title ca.3mm, wenn ich den Arm dann abhebe und ein Stück weiter schiebe ist wie schon beschrieben der widerstand?
Aber wenn ich über den Widerstand hinausgehe dann geht es wieder ein Stück, und daß über die ganze Platte?
Gruß
akem
Inventar
#8 erstellt: 18. Mrz 2016, 18:58
Hast Du wirklich ausprobiert, ob sich die Sichel im gesamten Arbeitsbereich des Tonarms freigängig ist? Eine einfache Sichtprüfung bei stillstehendem Arm reicht da nicht...
Das Antiskating arbeitet mit Permanentmagneten, nicht elektromagnetisch.

Gruß
Andreas
plattenmax
Stammgast
#9 erstellt: 18. Mrz 2016, 20:57
Schau Dir mal die Tonarmbasis genau an.
Also das Teil auf dem das Antiskating angebracht ist. (ist übrigens magnetisch)
Dieses Teil ist mit dem Tonarm fest verbunden. Falls es wakeln sollte
und nicht ganz fest ist, dann ist der Kragen gebrochen mit dem es am Tonarm geschraubt ist.
Wäre jetzt meine Vermutung.
Kannst ja auch mal ein Foto machen.
hifi-freak2001
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 19. Mrz 2016, 10:13
Hier sind einmal ein paar Bilder vom Arm.
Die Sichel ist meiner Meinung nach frei beweglich?
Und der besagte Kragen schaut auch in Ordnung aus.
Wo ist der permanentmagnet genau, wahrscheinlich in dem silbernen Hauptlager,oder?
Es bietet einer einen solchen in der bucht an!
Vielleicht austauschen, wenn möglich?

Artikelnummer:
361254067316


tp 90tp 90tp 90tp 90tp 90tp 90tp90[thumb]659390[tp90tp90tp90tp90/thumb]TP-90tp90tp90


[Beitrag von hifi-freak2001 am 19. Mrz 2016, 10:55 bearbeitet]
plattenmax
Stammgast
#11 erstellt: 19. Mrz 2016, 13:50
Jetzt weiß ich selbst auch nicht weiter.
Sowas müßte sich jemand vor Ort ansehn.
Wenn Du uns deine PLZ sagst findet sich vielleicht jemand hier.
hifi-freak2001
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 19. Mrz 2016, 15:00
Das wäre natürlich toll, ich wohne im Münchner Umland 85586.
Gruß
akem
Inventar
#13 erstellt: 19. Mrz 2016, 15:17
Wenn Du magst, kannst Du mal bei mir vorbei kommen. Wohne in 82008 Unterhaching. Dann schau ich mir den Patienten mal an...

Gruß
Andreas
hifi-freak2001
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 19. Mrz 2016, 16:33
Das ist wirklich super, das mache ich, habe in die 2 Osterferien Woche frei vielleicht klappt es ja da schon, das wir uns treffen können!
Gruß
Jürgen


[Beitrag von hifi-freak2001 am 19. Mrz 2016, 18:36 bearbeitet]
akem
Inventar
#15 erstellt: 19. Mrz 2016, 16:39
Schreib mir einfach mal ne PN. Dann können wir alles weitere besprechen...

Gruß
Andreas
Jan_Post
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 24. Mrz 2016, 09:30
Auf dem Foto ist der Antiskating Null.
hifi-freak2001
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 23. Apr 2016, 11:39
Hallo,

ich wollte nun die erfreuliche Meldung machen, dass der Plattenspieler bzw der TP 90 wieder funktioniert!!!
Es war eins der zwei Kugellager die in dem Silbernen Zylinder verbaut sind, Defekt!!!

Da nochmal meinen herzlichsten Dank an akem der den TP 90 wieder so hingebracht hat, vielen Dank.

Und dann wollte ich noch meinen dann ja wieder funktionierenden Thorens TD 320 MK III mal zeigen.
Wie ich ihn jetzt etwas Getunt habe und ich muss sagen er sieht nicht nur sehr hübsch aus, sondern er Klingt auch sehr gut!!

Aber seht euch die Bilder an.

DSC_0008 (1)
DSC_0004 (1)DSC_0003 (2)Thorens TD 320 MK III SpezialDSC_0005 (1)DSC_0007DSC_0006DSC_0008DSC_0009DSC_0010DSC_0004


[Beitrag von hifi-freak2001 am 23. Apr 2016, 12:42 bearbeitet]
Jan_Post
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 23. Apr 2016, 14:32
Super.
Welches lager ist es? Name und type. Ich könnte das gleiche problem bekommen.

Gutes Wochenende
hifi-freak2001
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 23. Apr 2016, 15:57
Servus jan_post,

es wurde der ganze Zylinder gewechselt, den gibt es im Internet zu bestellen!

Gruß
Jan_Post
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 23. Apr 2016, 16:19
Vielen dank.
akem
Inventar
#21 erstellt: 23. Apr 2016, 16:38
Falls Du das Tonarmlager für die Horizontalbewegung meinst:
http://www.dualfred....ckel-7890001-dt.html

Gruß
Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Magnetschalter TP 90 defekt
Mfugo am 28.12.2009  –  Letzte Antwort am 28.12.2009  –  2 Beiträge
Thorens TP 90 Antiskating
thorens160 am 26.02.2007  –  Letzte Antwort am 31.03.2007  –  11 Beiträge
Thorens TP 90 Tonarm
Silvan5000 am 16.07.2009  –  Letzte Antwort am 19.08.2009  –  23 Beiträge
Thorens TD-2001 / TP-90 Varianten
bielefeldgibtsnicht am 06.09.2016  –  Letzte Antwort am 10.09.2016  –  12 Beiträge
Thorens Tonarm TP 90 versus TP 16
rkb am 07.11.2008  –  Letzte Antwort am 09.11.2008  –  25 Beiträge
Welchen Tonabnehmer für TP 90
allegro124 am 17.11.2009  –  Letzte Antwort am 22.11.2009  –  20 Beiträge
TP 90 Tonarm an Thorens TD 320 Mk. II einstellen
blackO)))witch am 03.04.2010  –  Letzte Antwort am 05.04.2010  –  6 Beiträge
Passt eine dieser Headshells auf einen Thorens TP 90?
Crix1990 am 23.06.2014  –  Letzte Antwort am 25.06.2014  –  14 Beiträge
Wie gut ist der TP 90?
hifi-chris am 24.05.2003  –  Letzte Antwort am 05.07.2003  –  2 Beiträge
PHASE TECH P3 an TP 90
Ferkel6926 am 28.01.2013  –  Letzte Antwort am 30.01.2013  –  7 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 63 )
  • Neuestes Mitgliedeagleburst
  • Gesamtzahl an Themen1.345.405
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.853