Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Toshiba SR-370 - neuer Tonabnehmer & Einsteigerfragen

+A -A
Autor
Beitrag
newjay
Neuling
#1 erstellt: 24. Apr 2016, 15:35
Hallo!

Ich habe schön etwas länger mit dem Gedanken gespielt mich hier im Forum zu registrieren da ich hier gerne mitlese und schon viele nützliche Dinge mitgenommen habe. Nun habe ich es gemacht, da ich ein bisschen Hilfe mit meinem Plattenspieler benötige und mir gerne ein neues System anschaffen möchte.

Nachdem mein Reloop Plattenspieler seinen Dienst quittiert hat, habe ich den alten Plattenspieler meines Vaters wieder reaktiviert. Dabei handelt es sich um einen Toshiba SR-370. Der Tonabnehmer ist von Audio Technica. Ich würde nun gerne in einen neuen investieren, habe aber überhaupt keine Ahnung welche für den genannten Plattenspieler überhaupt in Frage kommen. In welcher Preisklasse bekommt man ein "vernünftiges" neues System? Der Spieler hängt an einem Pioneer A-656-Mark II Vollverstärker. In neue Boxen würde ich im zweiten Schritt ebenfalls Geld investieren.

Der Plattenspieler bietet für die Wiedergabe mit 33rpm und 45rpm jeweils einen eigenen Speed Control Regler. Leider gibt es keine Nullstellung, sodass ich die Geschwindigkeit nach Gehör justiert habe. Gibt es hier eine Möglichkeit das ganze professionell selber genau zu justieren?




Albus
Inventar
#2 erstellt: 24. Apr 2016, 18:07
Tag,

die Bedienungsanleitung gibt es hier: http://www.vinylengine.com/library/aurex-toshiba/sr-370.shtml
Der Tonabnehmer ist ein (einfaches) Audio Technica AT-10.
Zur Geschwindigkeitseinstellung steht doch neben den Drehreglern die Stroboskoplampe (vorn links) bereit, leuchtet die Lampe nicht? Dann wäre entweder dieses Lämpchen (nur welches genau) zu ersetzen oder eine Stroboskopscheibe zu suchen. Irgendwo im Internet kann man so etwas herunterladen (kaufen geht auch). Hier kann man die passende Strobo-Scheibe herunterladen (50 Hz je): http://www.vinylengine.com/strobe-discs.shtml

Freundlich
Albus


[Beitrag von Albus am 24. Apr 2016, 18:31 bearbeitet]
Wuhduh
Inventar
#3 erstellt: 24. Apr 2016, 21:01
Nabend !

Ei guggäh da, der Tonarm läßt sich in der Höhe sogar mit der rechten Rändelschraube am Sockel in der Höhe verstellen !

Na dann ein Ortofon OM 20 Super.

MfG,
Erik
newjay
Neuling
#4 erstellt: 25. Apr 2016, 18:26
Vielen Dank schonmal für die Hilfe. Mit der Bedienungsanleitung bin ich schon ein ganzes Stück weiter gekommen. Die Geschwindigkeitseinstellung mit der Lampe und den Rillen hat Super geklappt! Jetzt ist mir aufgefallen, dass an meinem Tonarm die Antiskating Funktion fehlt. Kann bzw. sollte man das irgendwie nachrüsten?

Auch wenn da rechts ne Schraube ist, würde ich sagen, dass der Tonarm nicht hohenverstellbar ist. Wäre ein Ortofon OM20 Super trotzdem zu empfehlen? Liegt auf jeden Fall in meiner Preisklasse und von Ortofon hab ich bisher auch nur gutes gehört.
Albus
Inventar
#5 erstellt: 25. Apr 2016, 19:32
Tag,

vorweg - nicht auszuschließen, dass der Tonarm in der Höhe anpassbar ist (wie der Arm des 510C, die große Hauptschraube und zwei eingelassene kleine Schrauben dahinter sollen es möglich machen)? Vielleicht auch am SR-370?
Antiskating - ist mittlerweile gängig, einst nicht an jedem Tonarm verfügbar gewesen, so auch an dem ein oder anderen von Aurex Toshiba (kann man in der Library der Vinylengine nachsehen). Am 370er war es vorhanden, bei deinem Gerät fehlt ein Teil der Einrichtung. Was nun? Man kann durchaus den Versuch des Betriebs eines Tonabnehmers ohne AS machen (vor kurzem war es mir passiert, ein Shure M70BX ungewollt ohne AS laufen zu haben - es bestand sogar einen kurzen Test auf Skating Kompensation für den Normalpegel von kommerziellen Schallplatten). Also, nichts steht einem Versuch ohne AS im Wege.
Und ein Super OM 20 ist ein solider Tonabnehmer - passte mit der Bauhöhe von 18 mm auch, da ein eingebautes AT10 mit 17,3 mm Bauhöhe auch passte, sicherlich mit noch etwas Spielraum dazu.

Freundlich
Albus


[Beitrag von Albus am 25. Apr 2016, 19:46 bearbeitet]
Wuhduh
Inventar
#6 erstellt: 25. Apr 2016, 23:10
Moin !

Das bebrillte Adlerauge meldet , daß sich die Antiskatingeinheit links am Tonarm befindet. dort wo das Gewicht herunterhängt an der Schiene !

MfG,
Erik
luzaru
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 01. Jul 2016, 11:21
Ich habe den gleichen Plattenspieler! Stimmt, das Antiskatingärmchen ist links, dort wo das kleine Gewicht auf der Stange sitzt.

Eine Frage zum Tonarmgewicht: gibt es Informationen, wie schwer der Tonarm ist, oder um welches Modell es sich handelt?

Grüße,

Luzaru
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sansui SR-535 neuer Tonabnehmer
-Vintage-Fan- am 06.01.2011  –  Letzte Antwort am 06.01.2011  –  2 Beiträge
Frage zur Reinigung eines TOSHIBA SR-370
panapu am 03.10.2014  –  Letzte Antwort am 05.10.2014  –  6 Beiträge
Tonabnehmer für Toshiba SR-F430?
Xomyak am 19.05.2008  –  Letzte Antwort am 24.05.2008  –  11 Beiträge
Welche Nadel für Toshiba SR-80 Tonabnehmer?
katarika am 06.12.2012  –  Letzte Antwort am 06.12.2012  –  8 Beiträge
Ein paar Einsteigerfragen
deornoth am 23.03.2004  –  Letzte Antwort am 23.03.2004  –  9 Beiträge
neuer Tonabnehmer
roberto3 am 12.10.2003  –  Letzte Antwort am 14.10.2003  –  4 Beiträge
neuer Tonabnehmer
floydian am 18.11.2003  –  Letzte Antwort am 08.12.2003  –  27 Beiträge
Neuer Tonabnehmer
6C33C am 17.02.2004  –  Letzte Antwort am 18.02.2004  –  4 Beiträge
Neuer Tonabnehmer?
Liquidsnake am 13.10.2004  –  Letzte Antwort am 15.10.2004  –  3 Beiträge
neuer Tonabnehmer ?
tboscheck am 04.03.2008  –  Letzte Antwort am 04.03.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Philips

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMrRocTaX
  • Gesamtzahl an Themen1.346.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.225