Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nadelfrage Techniks SL-BD3

+A -A
Autor
Beitrag
TaschenTischer
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Aug 2016, 08:12
Hallo zusammen

Ich denke darüber nach meinem Wohnstuben Plattendreher(SL-BD3) eine neue Nadel oder ein neues System zu spendieren.

Aktuell tastet ein AT92E ab (seit Dez. 2015).
das Budget liegt bei max 60€

zur Auswahl derzeit ein Shure M92E oder eine Nachbaunadel für eins von meinen 2 p30 Systemen (gibt`s da Unterschiede hab eins mit gelben Drähten und eins mit silbrigen)

mfg Felix
akem
Inventar
#2 erstellt: 11. Aug 2016, 08:35
Die originalen Technics-Tonabnehmer waren ziemlich gut, bis rauf zum ECP-33. Das 34er war dann ein billiges Standard-Audio-Technika mit suboptimaler Nadel, das dann schon ziemlich verfärbt klang.
Für das P30 gibt es Nachbaunadeln wie Sand am Meer, die allesamt bis etwa 30€ kosten. Grundsätzlich kannst Du für 30€ keine Wunder erwarten. Gute Nadeln kosten gutes Geld...
Mit etwas Glück kriegt man noch hier und da eine Technics-Originalnadel, wobei die dann natürlich schon seit damals rumliegt und möglicherweise nicht mehr völlig in Ordnung ist. Je nach Lagerung ist dann denkbar, daß z.B. das Lagergummi mehr oder weniger stark verhärtet ist oder daß der Nadelträger gar nicht mehr mittig steht. Aber dafür gibt es ja dann das Umtauschrecht (Fernabsatz...).
Die Nadeleinschübe vieler Technics-Systeme sind übrigens kompatibel. Das P24 war z.B. sehr verbreitet, dessen Nadel paßt auch beim P30...

Gruß
Andreas
TaschenTischer
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Aug 2016, 08:52
Das ich für das Geld keine Hifi wunder erwarten kann weis ich.

In Anbetracht der restlichen Anlage ( als Vorverstärker dient ein Profitec TC 400) wird ne SAS für 250€ wohl auch nicht grad sinnvoll sein oder.

im Schlafzimmer ist das Shure m92e am qx300 dem at92e jedenfalls überlegen(liegt wohl auch an der Technics Anlage da)
evilknievel
Inventar
#4 erstellt: 11. Aug 2016, 08:57
Moin,

für das AT92 würde ich die originale elliptische Nadel nehmen.

https://www.thakker....-ep-original/a-8205/

Deine Nadel, sofern im DEZ 2015 neu, sollte jedoch noch nicht abgespielt sein, außer du hast jeden Tag konsequent 3 Schallplatten angehört.

Das Shure ist wahrscheinlich die einzige Alternative in dem Preisbereich. Vom Klangcharakter ist sie ein wenig anders als das AT.
Was dir besser gefällt, müßtest du herausfinden.

Gruß Evil

edit: hast das Shure ja schon an einem anderen Dreher. Dann kennst du den klanglichen Unterschied.


[Beitrag von evilknievel am 11. Aug 2016, 08:59 bearbeitet]
TaschenTischer
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 11. Aug 2016, 10:50

außer du hast jeden Tag konsequent 3 Schallplatten angehört.


Das nicht, aber mal ne Woche nix und dann aber gleich mal 4-5 Alben hintereinander, welche auch gern mal aus 2(z.B. Westernhagen Live) bis 4( z.B.Fettes und Brot) platten bestehen.

im Schlafzimmer hatte ich das Problem das Platten gegen ende der Rille recht stark gerauscht haben, sowol beim AT92e als auch beim AT3474ep
das Shure hat da für Abhilfe gesorgt
evilknievel
Inventar
#6 erstellt: 11. Aug 2016, 11:03

TaschenTischer (Beitrag #5) schrieb:

außer du hast jeden Tag konsequent 3 Schallplatten angehört.


im Schlafzimmer hatte ich das Problem das Platten gegen ende der Rille recht stark gerauscht haben, sowol beim AT92e als auch beim AT3474ep
das Shure hat da für Abhilfe gesorgt


Dann hast du dir doch eigentlich schon die Frage nach dem Tonabnehmer selbst beantwortet.
Es gibt für T4P Dreher nicht die große Auswahl an Tonabnehmern und in deinem Preisbereich nur die beiden.

Gruß Evil
TaschenTischer
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 11. Aug 2016, 11:13
die frage ist ja auch ob das Shure besser ist als ein p30 mit vernünftiger Nachbaunadel in meinem Budget

edit: Für das p30 hab ich nur ne Nachbaunadel mit der es schlechter klingt wie das AT3474ep und das wird wohl kaum am p30 liegen.


[Beitrag von TaschenTischer am 11. Aug 2016, 11:17 bearbeitet]
evilknievel
Inventar
#8 erstellt: 11. Aug 2016, 12:02
Hallo,

Nachbaunadel sind meist schlechter als die Originalnadeln, außer du greifst auf Nachbauten zurück, die einen aufwändigeren Schliff haben und entsprechend viel teuer als die originalen Nadeln sind. Shibata, Hyperelliptisch, SAS.

zB: http://www.lpgear.com/product/PAS024HE.html
Mit Steuern und Versand landest du bei ca 110 Euro.

Gruß Evil
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics SL-BD3
Audire500 am 27.10.2008  –  Letzte Antwort am 28.10.2008  –  3 Beiträge
Problem mit SL-BD3
daboerdi am 12.06.2010  –  Letzte Antwort am 13.06.2010  –  4 Beiträge
Hitachi ps-48 oder Technics sl-bd3
-wolf23- am 25.07.2010  –  Letzte Antwort am 25.07.2010  –  3 Beiträge
Bedienungsanleitung TECHNICS SL-BD3
AlittleR2D2 am 01.02.2013  –  Letzte Antwort am 01.02.2013  –  3 Beiträge
[erledigt] Technics SL-BD3 - Tonabnehmer defekt
Kozowsky am 17.07.2015  –  Letzte Antwort am 17.07.2015  –  4 Beiträge
Technics SL BD3 welche Nadel soll ich kaufen?
Doc_HouseXXL am 30.10.2015  –  Letzte Antwort am 05.11.2015  –  7 Beiträge
Technics SL-BD3 als Einstiegsmodell
milhousepunkrock am 21.05.2012  –  Letzte Antwort am 05.06.2012  –  24 Beiträge
Technics FG Servo Sl-BD3
grete67 am 14.01.2015  –  Letzte Antwort am 25.02.2015  –  24 Beiträge
Nachbaunadel oder neues System
Luke66 am 26.12.2007  –  Letzte Antwort am 26.12.2007  –  2 Beiträge
Shure M92E Metall alt oder Kunststoff neu?
celindir am 05.08.2015  –  Letzte Antwort am 06.08.2015  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 104 )
  • Neuestes Mitgliedfht
  • Gesamtzahl an Themen1.346.012
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.443