Technics SL-BD3 - Nadel wechseln?

+A -A
Autor
Beitrag
Mine1003
Stammgast
#1 erstellt: 04. Jan 2020, 17:15
Moin,

ich habe schon vor Jahren den oben genannten Plattenspieler von meinem Vater geschenkt bekommen. Mittlerweile zischt er doch ein bisschen und die Nadel scheint auch ein bisschen verbogen zu sein. Wie wechsel ich das ganze? Habe etwas von t4p Nadeln gelesen, was ist das genau?
Welche Nadel könnt ihr mir empfehlen?

Höre nicht viel Platte und meistens HipHop, das ganze soll aber dennoch gut funktionsfähig bleiben, und momentan zischt das ganze halt ein bisschen.

Gruß
akem
Inventar
#2 erstellt: 04. Jan 2020, 21:40
T4P ist das Befestigungssystem für den Tonabnehmer. Das war der Versuch (insbesondere japanischer Hersteller), Tonabnehmer vollständig kompatibel zu machen - plug and play. Da war die Befestigung, Geometrie und Gewicht im Verhältnis zu Auflagekraft genormt. In den 80ern gab es da auch richtig gute Tonabnehmer, heute leider nicht mehr so wirklich (und wenn dann nur noch in Amiland).
Auf dem Tonabnehmer sollte draufstehen, wie der heißt. Zumindest in Kurzform, also z.B. P33 oder sowas. Der vollständige Name wäre dann ECP-33. Und für diesen Tonabnehmer mußt Du dann eine passende Nadel suchen, wobei viele Technics-Tonabnehmer damals untereinander austauschbare Nadeln hatten.
Vielleicht magst Du ein Foto des Tonabnehmers einstellen und Dein Budget für die Nadel?

Gruß
Andreas
Mine1003
Stammgast
#3 erstellt: 07. Jan 2020, 17:26
IMG_20200107_152318

Was ist denn so das beste Preis-Leistungsverhältnis? Was gibt es für Unterschiede? Was sollte ich mindestens ausgeben?

Gruß
Yamahonkyo
Inventar
#4 erstellt: 09. Jan 2020, 12:46
Hallo Mine1003,

in einem älteren Thread wurde für das P 30 diese Nachbaunadel empfohlen:

EPS 30 ES

Persönlich würde ich eine der gerade neu auf dem Markt erschienenen Nadeln mit nacktem Diamanten empfehlen.

Meiner Meinung nach bieten diese das derzeit beste Preis-Leistungs Verhältnis und eine enorme Klangqualität.

Thakker EPS 30 ES Nude Swiss Line

Analogis EPS 30 ES | BLACK DIAMOND

Ich habe für meine Philips Tonabnehmer eine BLACK DIAMOND, die deutlich besser aufspielt als die getippten Original-Nadeln.
Die Thakker Nadel wird nach meiner Einschätzung ähnlich gut sein und ist direkt verfügbar.
Die Analogis ist zwar 2,10€ günstiger, jedoch in der Nachbestellung.

Es gibt noch von Jico noch eine SAS Nadel, aber die halte ich mit etwa 250 € doch etwas für übertrieben und auch nicht unbedingt notwendig.

Wenn du eine gute Nadel zu einem angemessenen Preis haben möchtest, nimm die Thakker Nude.

Gruß Roland


[Beitrag von Yamahonkyo am 09. Jan 2020, 13:16 bearbeitet]
Mine1003
Stammgast
#5 erstellt: 09. Jan 2020, 17:28
Perfekt, danke! Und die kann ich dann einfach draufstecken?

Hatte eigentlich mit mehr als 40€ gerechnet, ist ja garnicht so teuer.. Perfekt!
Yamahonkyo
Inventar
#6 erstellt: 09. Jan 2020, 21:09
Genau. Einfach die alte abziehen und die neue aufstecken.

Einstellen musst (und kannst) du auch nichts.

Laut einem Thread von Albus im Analog-Forum ist die Auflagekraft bei dem TECHNICS SL-BD3 fest auf 1,25 g eingestellt.
Das passt auch zur Empfehlung von 1,0 - 1,5 g für die Nadel.

Schreib mal, wie sie klingt.

Gruß Roland


[Beitrag von Yamahonkyo am 09. Jan 2020, 21:22 bearbeitet]
Mine1003
Stammgast
#7 erstellt: 09. Jan 2020, 21:27
Mach ich, danke! Kann aber ein paar Tage dauern, bis ich das mache. Melde mich dann!

Gruß
Yamahonkyo
Inventar
#8 erstellt: 09. Jan 2020, 21:28
Kein Thema, ich bin öfter hier!

Gruß Roland
Dan_Seweri
Inventar
#9 erstellt: 09. Jan 2020, 22:01

Yamahonkyo (Beitrag #6) schrieb:
Genau. Einfach die alte abziehen und die neue aufstecken.

Einstellen musst (und kannst) du auch nichts.

Laut einem Thread von Albus im Analog-Forum ist die Auflagekraft bei dem TECHNICS SL-BD3 fest auf 1,25 g eingestellt.
Das passt auch zur Empfehlung von 1,0 - 1,5 g für die Nadel.

Diese Rechnung geht aber nur auf, wenn das graue Blechplättchen mit dem blauen Aufdruck "Technics T4P" von der alten zur neuen Nadel transplantiert wird. Es wiegt recht genau 0,5 Gramm. Dieses Gewicht würde ohne Blechplättchen bei der neuen Nadel fehlen.

IMG_20200107_152318


[Beitrag von Dan_Seweri am 10. Jan 2020, 00:35 bearbeitet]
Yamahonkyo
Inventar
#10 erstellt: 10. Jan 2020, 01:33
Erstmal abwarten, bis die Nadel da ist.

Gruß Roland
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
technics sl bd3-nadel oder tas wechseln
ralfhunsrück am 14.02.2006  –  Letzte Antwort am 16.07.2008  –  3 Beiträge
Technics SL-BD3
Audire500 am 27.10.2008  –  Letzte Antwort am 28.10.2008  –  3 Beiträge
technics sl-bd3 verzerrt
eulenberg26 am 30.12.2006  –  Letzte Antwort am 31.12.2006  –  2 Beiträge
Abtaster Technics SL-BD3
am 24.03.2007  –  Letzte Antwort am 28.03.2007  –  8 Beiträge
Technics SL-BD3 Plattenspieler
Pioneer_Freak am 07.05.2008  –  Letzte Antwort am 08.06.2008  –  13 Beiträge
Bedienungsanleitung TECHNICS SL-BD3
AlittleR2D2 am 01.02.2013  –  Letzte Antwort am 01.02.2013  –  3 Beiträge
Technics SL-BD3
Konstantin_Welt am 29.09.2013  –  Letzte Antwort am 04.10.2013  –  4 Beiträge
Technics SL-BD3 Motor
ad-mh am 13.06.2016  –  Letzte Antwort am 14.06.2016  –  3 Beiträge
Technics SL-BD3 T4P Frage
replacebody am 23.08.2006  –  Letzte Antwort am 23.08.2006  –  4 Beiträge
Technics SL-BD3 als Einstiegsmodell
milhousepunkrock am 21.05.2012  –  Letzte Antwort am 05.06.2012  –  24 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.417 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedRegenschema
  • Gesamtzahl an Themen1.508.805
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.701.251

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen