Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nur 1 Kanal beim DUAL CS728Q

+A -A
Autor
Beitrag
heavyd13
Neuling
#1 erstellt: 01. Okt 2004, 15:20
Hallo,
bin neu im Forum und habe ein Problem mit meinem Plattenspieler.
Zunächst hatte ich ein brummen auf einem Kanal. Durch Bewegungen am Cinchkabel verschwand das Brummen vorübergehend. Jetzt bleibt das brummen auf dem Kanal, auch beim Wechsel der Kabel rechts/links am Verstärker geht das brummen mit auf die andere Seite. Die Musik kommt nur auf dem anderen Kanal zum Verstärker.

Vermute das Cinch-Kabel ist defekt. Wo kann ich ein Ersatzkabel bekommen und weiß jemand einen Helfer im Raum Berlin der mir dieses Kabel anbringen könnte??

Oder gibt es eventuell eine andere Lösung?

Wäre Euch sehr dankbar für Eure Hilfe

Vielen Dank

gdy_vintagefan
Inventar
#2 erstellt: 01. Okt 2004, 15:53
Hallo,

ich vermute das auch, dass es am Kabel liegt. Das ist eine typische Kinderkrankheit bei den Cinch-Kabeln, die damals für die Dual-Plattenspieler verwendet wurden.

Versuche doch noch mal, speziell an den Cinch-Steckern zu wackeln. Vielleicht ist das schon die "Quelle des Übels".

Häufig genügt es, die werkseitig angebrachten Cinch-Stecker abzuschneiden und ein Paar neue anzulöten.

Gruß
Michael
heavyd13
Neuling
#3 erstellt: 01. Okt 2004, 17:35
Hallo,
habe zwischendurch einen anderen Plattenspieler (Telefunken) angeschlossen und den DUAL-Spieler geöffnet um zu sehen, ob das Kabel angelötet oder anders befestigt ist.
Habe jetzt den DUAL wieder geschlossen und an den Verstärker angeschlossen. Es funktioniert im Moment wieder einwandfrei (mal sehen wie lange)!!!!

Sollte das Problem wieder auftreten, werde ich wohl Deinen Tipp mit dem anlöten von neuen Cinch-Steckern versuchen.

Vielen Dank!

Dirk
lumi1
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 03. Okt 2004, 14:11
Hallo!
Wenn Du ihn schon offen hattest, dann hättest Du auch gleich reparieren können.

Die Kabel sind entweder am Cynchanschluß defekt,
wie erwähnt wurde,
oder an anderer Stelle im Kabel.

AlleDuals hatten bei mir das Problem mit Kabelbruch, meistens aber gut ein Drittel nach dem Gehäuse.
Music_Man
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 04. Okt 2004, 09:13
Hi,
das Kabel hat diese "angeschweissten" vergossenen Cinch-Stecker. Die Teile sind echte Zeitbomben und gehen mit der Zeit mit tödlicher Sicherheit kaputt! Kenne das von den Thorens 318er und 316er Modellen, deren wichtigste Grundmodifikation(also auch bei Deinem Dual!) ist folgende:
Stecker sehr knapp abschneiden-das Kabel dabei so lang wie möglich lassen-,Kabel abisolieren, neue Cinchstecker anlöten. Würde mich nicht wundern, wenn Du danach mehr Höhen, deftigere Bässe und mehr Details hörst, denn bevor die angeschweissten Stecker richtig mucken, haben sie schon lange intern miserable Kontakte, was beim zarten Phonosignal viel Klang kostet. Übrigens wird dieses zarte Phonosignal vom Verstärker extrem hochverstärkt. Wenn Du also an den Steckern rumfummelst wärend alles angeschlossen ist, kannst Du damit einen "Knalleffekt" produzieren, der Dich Deinen Verstärker oder die Tieftöner Deiner Boxen kosten kann-Vorsicht!
Gruß,
Bernie
silberfux
Inventar
#6 erstellt: 04. Okt 2004, 09:52
Hi, mein 728 (seit einiger Zeit wegen Gleichlaufschwankungen aussortiert) hatte ebenfalls immer mal wieder Aussetzer mal auf dem einen, mal auf dem anderen Kanal, manchmal auch auf beiden. Auch das Brummen kam manchmal durch. Nach meiner jedoch nicht ganz sicheren Feststellung lag das alles an Kontaktproblemen in der Headshell, und zwar zwischen derselben und dem einzuklinkenden Systemträger mit System. Ich habe dort Kontaktspray eingesetzt und die Kontakte auch leicht angeschmirgelt, dann wurde es meist besser. Auf Kabelbruch usw. hatte ich vorher alles überprüft. Fehler, die nur sporadisch auftreten, sind leider besonders schwer zu identifizieren, und auch eine Werkstatt steht auf dem Schlauch, wenn der Fehler dann eben gerade nicht auftritt.
DrNice
Moderator
#7 erstellt: 04. Okt 2004, 10:10
Moin, silberfux!

Reinige doch mal das Pitchpoti - das ist oft für die Gleichlaufschwankungen verantwortlich.
silberfux
Inventar
#8 erstellt: 04. Okt 2004, 12:25
Danke für den Tip(p), DrNice, aber den 728 habe ich ausgemustert und eingepackt unter der Dachschräge gelagert. Glaube nicht, dass ich ihn im Leben nochmal benutze. Mittlerweile habe ich mehrere Thorense und bin äußerst zufrieden damit (wenn auch der 728 nicht schlecht war, als er noch richtig funktionierte, eigentlich schade drum). Gruß Silberfux
heavyd13
Neuling
#9 erstellt: 04. Okt 2004, 18:39
Hallo lumi1,
danke für den Hinweis, ich hätte auch gleich repariert, wenn ich die Ersatzteil da gehabt hätte.javascript:emoticon(' ')

Bis jetzt hält der 728er seit Freitagabend durch, ich hoffe das bleibt auch noch eine Weile so.

Der Klang ist erstaunlicher Weise immer noch deutlich besser als an dem erheblich jüngeren Telefunkengerät welches ersatzweise angeschlossen war.

Nochmals dankeschön an euch alle für die Hilfe!!

Dirk
gdy_vintagefan
Inventar
#10 erstellt: 04. Okt 2004, 19:51

heavyd13 schrieb:
Der Klang ist erstaunlicher Weise immer noch deutlich besser als an dem erheblich jüngeren Telefunkengerät welches ersatzweise angeschlossen war.


Ich kenne zwar den Telefunken nicht, aber wenn er schon erheblich jünger ist, dann liegt es wahrscheinlich daran, dass die alten Plattenspieler häufig besser sind als neuere. Gerade die alten Dual-Plattenspieler haben einen sehr guten Ruf, und selbst bin ich davon auch sehr überzeugt. Ich habe seit 1993 einen Dual 650 RC (Modelljahr 1979), davor hatte ich einen Japaner von 1982, es war schon ein ziemlich großer klanglicher Unterschied festzustellen.
Deshalb würde ich an Deiner Stelle auch weiterhin den Dual dem Telefunken vorziehen.

Mein Dual hatte zeitweise das Problem auch mal mit dem Kabel. Jetzt sind die Stecker aber ziemlich "ruhiggestellt" (an Cinch-Verlängerung angeschlossen, Verlängerung nur ca. 30 cm), und seit Monaten läuft alles ohne Probleme. Sollte es aber zu stärkeren Problemen kommen, werde ich auch die Stecker austauschen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual CS728Q - Brummen oder kein Signal
Tukas am 03.12.2005  –  Letzte Antwort am 05.12.2005  –  7 Beiträge
Dual CS728Q Probleme und Tuning .
Slater* am 07.05.2014  –  Letzte Antwort am 10.05.2014  –  7 Beiträge
CS 628 ULM zeitweise nur 1 Kanal
Snake1980 am 04.05.2011  –  Letzte Antwort am 05.05.2011  –  13 Beiträge
dual 704 nur ein kanal
loritas am 20.12.2010  –  Letzte Antwort am 21.04.2013  –  30 Beiträge
Dual CS 505-4 Rechter Kanal brummt
odmc am 13.01.2016  –  Letzte Antwort am 04.02.2016  –  42 Beiträge
Dual 491 Kanal defekt
dattelpfluecker am 29.01.2013  –  Letzte Antwort am 07.02.2013  –  5 Beiträge
Dual CS 627Q ? Nur ein Kanal aktiv
phlp am 10.03.2011  –  Letzte Antwort am 12.03.2011  –  2 Beiträge
Dual 731 ein Kanal leiser als der andere
reinhart am 05.05.2005  –  Letzte Antwort am 06.05.2005  –  2 Beiträge
Plattenspieler (Dual 601) gibt den Ton nur auf einem Kanal aus
SirMenelik am 19.08.2015  –  Letzte Antwort am 19.08.2015  –  9 Beiträge
Dual CS 5000 1 rechter Kanal fällt aus
Kelly_G am 08.11.2014  –  Letzte Antwort am 08.11.2014  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedtilledienille
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.979