Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dual CS728Q - Brummen oder kein Signal

+A -A
Autor
Beitrag
Tukas
Neuling
#1 erstellt: 03. Dez 2005, 11:06
Ich hab hier einen ca. 20-25 Jahre alten Plattenspieler von einem Bekannten, den ich für ihn bei Ebay verkaufen möchte. 76 Jahre und Ebay passen einfach nicht zusammen. Das Ding wurde äußerst selten und pflegsam benutzt. Die letzten Jahre stand es unbenutzt herum. Jetzt ist irgendwas mit dem Tonabnehmer nicht in Ordnung. Manchmal gibt der Plattenspieler gar kein Signal raus und manchmal ein sehr intensives Massebrummen. Ich konnte das Problem auf den Tonabnehmer einkreisen, da dieser beim bewegen der Drähte am TA zwischen den Zuständen Nix - Brummen - Funktionieren wechselt. Ich könnte mir vorstellen, dass die Lötpunkte unter den Zeichen der Zeit leiden. Bevor ich da aber herumbastle und u.U. etwas kaputtmache, wollte ich mal hier fragen, wie das am besten zu beheben wäre.
silberfux
Inventar
#2 erstellt: 03. Dez 2005, 13:09
Hi, früher hatte ich auch mal einen 728, da traten ähnliche Probleme auf, und das scheint ein altes Kriegsleiden dieser Serie zu sein, was man kaum dauerhaft in den Griff bekommt. Nach meiner Feststellung liegt es am Kontakt zwischen dem ULM-System und der Headshell. Ich würde das System mal ausbauen (zuerst die Minischraube lösten, dann den Hebel an der Headshell drehen, dann System lösen). Du hast doch eine Gebrauchsanweisung? Sonst gebe mir mal Deine Email-Adresse, ich hab die GBA hier eingescannt. Man kann mal die Kontakte säubern (Kontaktspray, evtl. feines Schmirgelpapier, evtl. die Federkontakte vorsichtig vorbiegen. Dann wieder reinsetzen, Schraube nicht vergessen. Versuch auch mal, den Hebel etwas hin und her zu bewegen. Im übrigen würde ich statt Ebay versuchen, das Teil im Kleinanzeigenteil vom www.dual-board.de anzubieten. Da findet sich wahrscheinlich eher ein Liebhaber, der den 728 auch mit diesem Mangel nimmt.

Gruß Silberfux
Tukas
Neuling
#3 erstellt: 03. Dez 2005, 14:48
Ich hab mir mal die Kontakte am Tonabnehmer vorgenommen. Die waren wohl etwas korrodiert und einer steckte nicht ganz richtig. Danach war allerdings immernoch ein leichtes Brummen dabei. Dann hab ich aber auch herausgefunden, wozu diese Erdungsleitung ist. Diese am Verstärker angeschraubt und weg war jegliches Brummen. Es erstaunt mich, wie extrem gut der Klang eines solchen Gerätes ist, dass 3 Jahre älter ist als ich. Ich hab zwar schon einiges über die Vorzüge der Analogtechnik gehört, aber ich hatte vorurteilsmäßig immer eine miese Qualität und Knarzen der Platte vor Augen bzw Ohren. Jetzt bin ich ziemlich baff.

Was ist so ein Ding eigentlich noch Wert? Bin mir mittlerweile nicht mehr so ganz sicher, ob ich es nicht behalten sollte und mir dann ein paar Platten dazu besorge.

Wo der 728er herkommt, gibts auch noch einen 1019er.


[Beitrag von Tukas am 03. Dez 2005, 14:50 bearbeitet]
Wolfgang_K.
Inventar
#4 erstellt: 03. Dez 2005, 17:12
Ein guter Rat von mir. Behalte Dir diesen Plattenspieler. Viel zu schade so etwas über Ebay zu verramschen. Und wenn das Ding nur zur Dekoration da steht, die meisten wissen so etwas einfach nicht mehr zu schätzen. Kauf Dir ein paar schöne Platten (übrigens auf den Flohmärkten kann man sich mit den schönsten audiophilen Schätzen eindecken) und mache Dir damit ein paar schöne Stunden.

Der Plattenspieler dürfte noch so etwa 100 - 200 Euro wert sein..
Tukas
Neuling
#5 erstellt: 04. Dez 2005, 11:17
Den Entschluss habe ich auch gefasst. Ich werde das Ding behalten. Solange ich noch gut hören kann, möchte ich davon auch Gebrauch machen.


[Beitrag von Tukas am 04. Dez 2005, 11:18 bearbeitet]
silberfux
Inventar
#6 erstellt: 05. Dez 2005, 11:31
Wolfgang: Behalten würde ich ihn auch. Aber den Wert würde ich nur ca. 1/2 so hoch ansetzen wie Du. Trotzdem schönes Gerät.

Gruß Silberfux
73newport
Stammgast
#7 erstellt: 05. Dez 2005, 15:05
Ich denke auch , dass der realistische (was immer das ist) Wert für diese Modell je nach Erhaltungszustand zw. 30 und 60 € liegt. Wobei ich persönlich das Modell schon länger problemlos am Laufen habe und es wirklich empfehlen kann. Auch der 1019, der erwähnt wurde ist absolut erhaltenswert, ein echter Panzer und auch, je nach verwendetem System, richtig gut klingend. Eine gute Entscheidung allemal, ihn nicht zu verkaufen. Habe das Gefühl, dass dich gerade der Vinyl-Bazillus befallen hat... Willkommen im Club !
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nur 1 Kanal beim DUAL CS728Q
heavyd13 am 01.10.2004  –  Letzte Antwort am 04.10.2004  –  10 Beiträge
Dual CS728Q Probleme und Tuning .
Slater* am 07.05.2014  –  Letzte Antwort am 10.05.2014  –  7 Beiträge
Dual 704 kein Stereo mehr
OBI66 am 06.04.2008  –  Letzte Antwort am 08.04.2008  –  9 Beiträge
Brummen trotz Erdung!
CC-TOP am 30.12.2008  –  Letzte Antwort am 30.12.2008  –  2 Beiträge
Dual cs 604 kein Stereo mehr
Scheiteldelle am 07.08.2005  –  Letzte Antwort am 11.08.2005  –  15 Beiträge
Plattenspieler: auf einmal kein Signal mehr?
Metal_Man am 30.03.2006  –  Letzte Antwort am 22.09.2006  –  37 Beiträge
seltsames Brummen bei dual ka-230
Poussin am 12.01.2005  –  Letzte Antwort am 08.02.2005  –  4 Beiträge
Erdungsprobleme / Brummen
Schnagdus am 29.07.2004  –  Letzte Antwort am 29.07.2004  –  2 Beiträge
Kein Signal vom Plattenspieler
Lucky_Luke15 am 27.02.2016  –  Letzte Antwort am 28.02.2016  –  11 Beiträge
Kanalausfall bei Dual 731Q
troglo am 15.05.2010  –  Letzte Antwort am 15.05.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 96 )
  • Neuestes MitgliedNibbz
  • Gesamtzahl an Themen1.345.294
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.690