Dual 491 Plattenspieler Brummen

+A -A
Autor
Beitrag
Jokor
Neuling
#1 erstellt: 23. Mai 2023, 12:40
Guten Tag,
erster Post, also bitte lieb sein
Ich habe vor Jahren einen alten Dual 491 Plattenspieler erworben. Damals hatte ich einen großen Vorverstärker mit Boxen angeschlossen. Wie die Jahre so ins Land strichen habe ich etwas aufgerüstet und habe mir eine Soundbar gekauft, an die ich auch den Plattenspieler anschließen kann. Ich habe keinen großen Hifi Ansprüche oder so, dennoch kam ein Problem auf. ich habe immer mehr Störgeräusche bekommen, wenn ich den Plattenspieler betrieben habe. Alle anderen Kanäle, auf denen ich die Soundbar nutze funktionieren einwandfrei. Also dachte ich, dass es eventuell am alten Vorverstärker liegen könnte. Dann habe ich den ausgetauscht gegen eine kleine Phono Pre-Amp. Mit diesem Gerät hat es dann für kurze Zeit besser geklappt, aber das Problem kam wieder. Man muss dazu sagen, dass der Plattenspieler Dual 491 einen alten DIN 5 Stecker benutzt. Dafür habe ich einen Adapter auf Chinch. Ich habe den Adapter (ohne Massekabel) in zweifacher Ausführung, also auch da keine Fehlerquelle. Mir wurde woanders schon ein Massentrennfilter, den man zwischen Plattenspieler und Vorverstärker anschließt empfohlen. Ist das die beste Art der Problembehebung? Wäre es auch denkbar ein Din 5 auf Chinch Adapter mit Massekabel zu kaufen?

ich bin durch die Zeit leider echt frustriert und habe keinen Schimmer, wie ich das Problem des Brummens und den weiteren Störgeräuschen beheben soll.
mit freundlichen Grüßen

euer Jokor


[Beitrag von Jokor am 23. Mai 2023, 12:45 bearbeitet]
hpkreipe
Inventar
#2 erstellt: 23. Mai 2023, 13:37
Hi,

wie üblich ein paar zusätzliche Fragen:

Der neue Phonovorverstärker hat Cinch Eingänge und eine Schraube zum Anschluss der Phonomasse?

Ohne den Plattenspieler im neuen Phonoverstärker angeschlossen zu haben - den Phonoverstärker aber in der Soundbar, dann gibt es keine Geräusche?

Ich empfehle tatsächlich ein Adapterkabel DIN auch Cinch mit zusätzlichem Massekabels, sofern der Phonoverstärker ein Massenanschluss hat, wovon ich gerade ausgehe.

Was mich irritiert, ist die Aussage, dass es erst ging und dann nicht mehr, hast Du sonst noch etwas geändert? Andere Steckdosen, Stecker gedreht, andere Antenne am Fernseher?

Mal sehen was noch so an Ideen kommt.

Nachtrag im Dual-Board gibt es eine Thread, der darauf hindeutet, dass Kontaktprobleme im Unterbrecher schleichend ein Brummen erzeugen kann.

Das würde dann bedeuten, dass sich jemand mit Erfahrung einmal von innen den Plattenspieler ansehen sollte - wenn Du da niemanden an der Hand hast, angeblich soll einem im Dual-Board gut weitergeholfen werden.


[Beitrag von hpkreipe am 23. Mai 2023, 14:00 bearbeitet]
Jokor
Neuling
#3 erstellt: 23. Mai 2023, 14:09
Danke dir für deine Antwort!
Ich benutze gerade diesen Vorverstärker: Pro-Ject Phono Box MM (DC), Phono-Verstärker für MM-Tonabnehmer schwarz Ich sehe bei diesem gerade keine Anschlussmöglichkeit für das Massekabel.
Ich kann leider gerade nicht sagen, ob es zu den Störgeräuschen kommt, ohne den Plattenspieler angeschlossen zu haben, da der oben genannte Vorverstärker ausgeliehen ist.
Ich habe ein paar Hifi Läden in der Gegend, bin mir aber nicht sicher, ob sich da noch jemand mit einem alten Gerät rumschlagen möchte bzw. der Kostenaufwand das ganze Wert sein könnte.

Zu der Aussage: Die Störgeräusche wurden über die Nutzung immer lauter, also innerhalb einer Session.
Seit dem stehen meine Platten rum und ich bin zu frustriert um weiter nach Lösungen zu suchen. Bis jetzt! Ich überlege mir einen neuen kleinen Vorverstärker zu besorgen, der auch einen Masseanschluss hat. Kannst du einen unter 100 Euro empfehlen?

Ich besorge mal ein Din5-Cinch Adapter mit Massekabel und melde mich, wenn ich es ausprobieren konnte.

Mit freundlichen Grüßen

Jokor
Holger
Inventar
#4 erstellt: 23. Mai 2023, 14:22
Nix für ungut... aber wenn man deine Angaben "Pro-Ject Phono Box MM (DC), Phono-Verstärker für MM-Tonabnehmer schwarz" in Google eingibt, dann findet man auf jedem Bild des Gerätes den Anschluß für ein Massekabel...

Du hast wohl ein Sondermodell..
Jokor
Neuling
#5 erstellt: 23. Mai 2023, 14:39
Hallo Holger,
oder, und das ist jetzt eine ganz steile These, ich wusste nicht wofür der Anschluss wahr und habe auch die Bedienungsanleitung nicht richtig durchgelesen. Es hat gerade ein Bildungsprozess stattgefunden.

Mit freundlichen Grüßen

Jokor

PS: Ich werde nach dieser Entdeckung wohl ein Din5 auf Cinch Adapter mit Massekabel kaufen und mich dann melden, wenn ich Ergebnisse habe.
Holger
Inventar
#6 erstellt: 23. Mai 2023, 15:02

Jokor (Beitrag #5) schrieb:
Es hat gerade ein Bildungsprozess stattgefunden.




Alles wird gut...
Rabia_sorda
Inventar
#7 erstellt: 23. Mai 2023, 17:40
Ein Brummen, gerade wenn es schleichend schlimmer wird, kann bei Dual auch an oxidierten Kontaktstiften und der Kontaktplatte des Headshells liegen.
Dazu das Headshell entnehmen (Hebel umlegen) und die Kontakte reinigen. Dazu empfiehlt sich ein Glasfaserstift und danach etwas Kontakt WL, um es hinterher vor erneuter Oxidation zu schützen.

Kontaktplatte & Kontaktstifte
doc_sisiphus
Stammgast
#8 erstellt: 23. Mai 2023, 18:03
Halio Jokor,
du schreibst:
"...ob sich da noch jemand mit einem alten Gerät rumschlagen möchte bzw. der Kostenaufwand das ganze Wert sein könnte."
Ich habe neben einigen Anderen auch einen Dual 491, mit S-förmigem Arm.
Es sind wunderbare Geräte, solide hergestellt und einfach schön...
Wenn der momentan nur brummt, und er sonst alles macht, was er soll, lohnt sich imho der Aufwand immer.
Wenn du löten kannst, warum nicht auf Cinch umbauen?
Oder von einem lieben Freund umbauen lassen...
Das Brummen läßt sich bestimmt beheben


[Beitrag von doc_sisiphus am 23. Mai 2023, 18:08 bearbeitet]
Jokor
Neuling
#9 erstellt: 24. Mai 2023, 08:30
Danke für deine Nachricht Doc_Sisphus! Ich wollte in keinster Weise das Gerät als schlecht darstellen. Ich liebe das Gerät selber, habe nur den Zweifel, dass sich moderne Hifi Läden gerne mit "alter Technik" auseinandersetzen wollen.
Potenzielle Modifikationen kommen dann, wenn die schöne Kiste wieder läuft


Mit freundlichen Grüßen

Jokor
Jokor
Neuling
#10 erstellt: 24. Mai 2023, 08:33
Ich habe auch ein Update zum VV.
Ich habe ihn ohne Plattenspieler an die Anlage angeschlossen und die Anlage angeschaltet. Es war auf höherer Lautstärke ein leichtes Brummen zu hören, welches sich aber mindern hat lassen sobald ich mit meiner Hand an den Masseanschluss des VV gefasst habe. Ich habe gestern den Adapter mit Massekabel bestellt und bin gespannt, ob sich dadurch das Problem der Masse beheben lässt. Alternativ muss ich mich eventuell umorientieren beim Thema VV. Hat jemand einen guten VV für unter 100 Euro zur Empfehlung?


Mit freundlichen Grüßen


Jokor
Jokor
Neuling
#11 erstellt: 24. Mai 2023, 09:21
Danke dir für den Input Rabia! Wenn alles scheitert, werde ich mich mal darin versuchen


Mit freundlichen Grüßen

Jokor
8erberg
Inventar
#12 erstellt: 24. Mai 2023, 09:43
Hallo,

wenn der Dual die DIN-Verkabelung hat mit der Verbindungen der Massen im Kurzschließer bringt leider selten ein Adapterkabel mit Masseleitung etwas.

Was man prüfen kann ist ob die Stirnseite der federnden Kontakte am TK und auf der kleinen Platine in der Headshell sauber sind,
Mit Isopropanol) was man als Vinyl-Freund sowieso hat reinigen.

Brumm kann hartnäckig sein. Manchmal hilft dann nur am Kurzschließer die Massen zu trennen und ein gesondertes Massekabel anzuschließen.

Siehe Dual auf RCA/Cinch-Kabel

Peter
doc_sisiphus
Stammgast
#13 erstellt: 24. Mai 2023, 18:46
Hallo Jokor,
ich nochmal.
du hattest geschrieben:
" habe nur den Zweifel, dass sich moderne Hifi Läden gerne mit "alter Technik" auseinandersetzen wollen. "
bei den Proffesionellen könnte es vielleicht so sein, aber es gibt auch noch ganz Andere.
Dualboard, der Begriff war ja schon gefallen. Dort sind Leute, die soetwas gerne machen und auch die notwendige Kenntnis haben.
In deinem Fall sehr zu empfehlen... die können bestimmt helfen, soo ungewöhnlich ist dein Problem nicht.
hpkreipe
Inventar
#14 erstellt: 25. Mai 2023, 17:53
Hi all,

@TE Jokor, Du hast doch schon festgestellt, dass der Vorversterker eher nicht das Problem ist, wenn die Masse passt, dann hast Du mit dem Kabel ja eine Option, aber sollte das nicht funktionieren, würde ich erst einmal all die Tipps versuchen und der mit den Headshell Pins ist der einfachste. Ich würde das erst einmal abarbeiten, bevor Du die nächste Investition in weitere Elektronik tätigst.


[Beitrag von hpkreipe am 25. Mai 2023, 17:54 bearbeitet]
killnoizer
Inventar
#15 erstellt: 26. Mai 2023, 07:03

Jokor (Beitrag #10) schrieb:
Ich habe auch ein Update zum VV.
Ich habe ihn ohne Plattenspieler an die Anlage angeschlossen und die Anlage angeschaltet. Es war auf höherer Lautstärke ein leichtes Brummen zu hören, welches sich aber mindern hat lassen sobald ich mit meiner Hand an den Masseanschluss des VV gefasst habe. Ich habe gestern den Adapter mit Massekabel bestellt und bin gespannt, ob sich dadurch das Problem der Masse beheben lässt. Alternativ muss ich mich eventuell umorientieren beim Thema VV. Hat jemand einen guten VV für unter 100 Euro zur Empfehlung?


Mit freundlichen Grüßen


Jokor


Warum legst du nicht einfach genau DIESE VERBINDUNG mit einem beliebigen klingeldraht selbst ?
Das abtasten der Kette mit einem isolierten Kabel wäre für mich der erste Schritt bei der Fehlersuche.
Zur Sicherheit am besten leise und mit Kopfhörer …


Habe ich hier im Forum aber schon mindestens 20x empfohlen.
8erberg
Inventar
#16 erstellt: 26. Mai 2023, 10:55
Hallo,

gute Idee, befestigen kann man das Kabel ja an den transportsicherungsschrauben: eine lösen und das Kabel dranfisseln und wieder anziehen.

Peter
akem
Inventar
#17 erstellt: 28. Mai 2023, 16:49
Wenn das mit dem neuen Adapterkabel nicht funktioniert und ein Umbau auf Cinch nicht in Frage kommt:
https://www.thakker....r-easy-phono/a-7736/

Gruß
Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual 491 Kanal defekt
dattelpfluecker am 29.01.2013  –  Letzte Antwort am 07.02.2013  –  5 Beiträge
Dual 491 pimpen
padipaul am 05.04.2008  –  Letzte Antwort am 23.09.2008  –  16 Beiträge
Dual 491 A
Heatseeker1975 am 11.11.2015  –  Letzte Antwort am 12.11.2015  –  14 Beiträge
Dual 491 empfehlenswert?
derPhilipp am 04.05.2016  –  Letzte Antwort am 05.05.2016  –  11 Beiträge
Dual 491 Knallfroschwechsel
Lost_in_the_seventies am 05.02.2022  –  Letzte Antwort am 18.02.2022  –  26 Beiträge
Kauf eines Dual 491 empfehlenswert?
tuptim am 01.09.2005  –  Letzte Antwort am 01.09.2005  –  2 Beiträge
Passendes System für DUAL 491
Schraubenlocker am 15.05.2019  –  Letzte Antwort am 28.05.2019  –  35 Beiträge
Problem mit Abschaltautomatik Dual 491
herr_paule am 23.04.2009  –  Letzte Antwort am 23.04.2009  –  5 Beiträge
Brummen mit Dual Plattenspieler
troglo am 12.01.2012  –  Letzte Antwort am 14.01.2012  –  5 Beiträge
Dual 491 gekauft! TA Fragen.
mischko am 13.02.2009  –  Letzte Antwort am 13.02.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2023

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder926.550 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedWilberLam
  • Gesamtzahl an Themen1.553.247
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.587.304

Hersteller in diesem Thread Widget schließen