Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Grundig TK 25

+A -A
Autor
Beitrag
Superhirn
Stammgast
#1 erstellt: 03. Okt 2004, 05:58
Hallo miteinander

ich habe im Keller ein Grundig TK 25 gefunden. Muss ich beim ersen Einschalten irgendwas beachten?
Matthias41
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 03. Okt 2004, 06:56
Hallo Ekke,

lies mal hier:

http://www.spulentonband-robert.de/phpbb/viewtopic.php?t=226

oder stelle die Frage bei oben genannten Forum.

Es sind alles Sammler von alten Tonbandmaschienen.

Gruß
Jürgen Matthias
sibro
Stammgast
#3 erstellt: 03. Okt 2004, 21:25
Das stimmt schon mit der Beachtung der Spulentonband-Robert-webseite, geht jedoch sehr in Details. Zumindest sollte man erstmal kurz einschalten (paar Minuten), auf Geräusche, leider auch Gerüche achten? Vorsichtig den Bandlauf starten, dto. auch das Umspulen, mit nötigenfalls sofortiger Handbremsung. - Andrerseits auch vorher das Chassis aus dem Gehäuse nehmen, entstauben, Röhren vorsichtig rausziehen, Reindrücken i.fassung (Kontaktsicherung). Auch die Riemen des TK25 nachsehen, auf Spannung, ggf.Verölung, Kontaktfedern v. Staub ausblasen, ggf. später Kontaktspray anwenden.
Facit: die frühen TK-Vertreter der 60er jahre waren recht solide, R- und C-bauteile waren rel.dauerhaft, schon Silizium-Flachgleichrichter, Trafos gut dimensioniert, >>> wahrscheinlich könnte(n) nur Treibriemen (z.Tonwelle) bzw. Reibräder z.Umspulmechnismus gleitend sein evtl.lasch geworden oder gerissen ?, dann eben erneuern, entfetten (Feuerzeugbenzin), Friktionsmitnahmen offenlegen, entstauben, Auflagen entfetten bzw. Filzeinlagen umdrehen und somit los gehts mit den Songs der 60er, der Leistung der EL-Endröhre am eigenen Grundig-Lautsprecher!!
PS. Ein ehemals TK-35-Besitzer über 5 Jahre, der damals recht beglückt war.


[Beitrag von sibro am 03. Okt 2004, 22:02 bearbeitet]
Superhirn
Stammgast
#4 erstellt: 05. Okt 2004, 07:36
Danke Matthias 41 und sibro,
ich habe das Gerät nach Untersuchung der Sicherungen und Drehprobe am Motor eingeschaltet und siehe da, es lief.
Alerdings ist der Ton aus dem Lautsprecher ziemlich leise, aber nicht dumpf.
ich habe keine Halbspuraufnahmen und auch wenig mit 9,5 cm/sec, aber wie gesagt, zunächst läuft es ja.
Grundig ist schon sagenhaft.
Ich habe noch ein TK 42 Bj. 1966 für die alten Aufnahmen. Geht 100 %ig, aber leider nur mono-Aufnahmen möglich.

Also, nochmal danke für die Tips!
sibro
Stammgast
#5 erstellt: 05. Okt 2004, 21:54
Wenn der LP-Ton zu leise, kanns ein elektronischer Fehler (schlecht.Arbeitspunkt einer Röhre i.verstärkerkette>>>Betr.spannungen prüfen!), andrerseits einfacherweise auch ein Kontaktfehler am Tastenaggregat sein (>>Staub ausblasen, Kontaktspray/C60, dann Tunerreiniger, paarmal betätigen!), Röhrenkontakte i.d.Sockeln gut ? Zungenkontakt an LP-Ausgangsbuchse dicht und gut ?
So tastet man sich voran, oft gibts dann Erfolg.
PS. Grundig hatte besonders in den Endstufen gute Entzerrungen/ Gegenkopplungen mit kräft.Baß, angehob.Höhen und eben eigenen Grundig-LP-Chassis', wodurch der Klang in den (Holz-)Gehäusen recht angenehm und wirksam war.-
Gutes Gelingen ! mfg, SB
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Antriebsriemen Grundig TK 248
mikeschdes am 11.10.2004  –  Letzte Antwort am 05.06.2010  –  5 Beiträge
Erstazteil für Grundig TK-545, aber wo?
ewus am 24.03.2004  –  Letzte Antwort am 24.03.2004  –  2 Beiträge
VU-Meter für Grundig TK 745 HI-FI
DOSORDIE am 08.07.2003  –  Letzte Antwort am 11.07.2003  –  37 Beiträge
TK 147
webhofer_emil am 01.07.2010  –  Letzte Antwort am 02.07.2010  –  2 Beiträge
Grundig TK 147 reparieren
-Christian- am 06.07.2005  –  Letzte Antwort am 07.07.2005  –  2 Beiträge
Dual TK 136 Justierung
rt78 am 23.05.2008  –  Letzte Antwort am 26.05.2008  –  5 Beiträge
Tonbandgerät Grundig TK 27 und Probleme
Tubepeter am 01.02.2008  –  Letzte Antwort am 06.03.2008  –  3 Beiträge
Grundig PS5600
Obstschale am 30.08.2014  –  Letzte Antwort am 03.09.2014  –  11 Beiträge
Dual 701 - kleines Problem mit TK / Headshell
torbi am 18.05.2008  –  Letzte Antwort am 18.05.2008  –  8 Beiträge
Grundig PS 3500. Welches System?
drdimtri am 05.02.2007  –  Letzte Antwort am 10.02.2007  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 42 )
  • Neuestes Mitgliedufish
  • Gesamtzahl an Themen1.345.957
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.428