Dual DT 250 schlecht?

+A -A
Autor
Beitrag
Gilmour73
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 13. Apr 2017, 18:39
Hallo alle miteinander

Habe letztes Jahr von meinen Eltern zum Geburtstag einen Dual DT 250 (USB) bekommen. Ich wollte einfach einen Plattenspieler haben um Platten zu hören, wir hatten natürlich alle keine große Ahnung von der Materie. Seitdem sind etwa 15 Monate vergangen und ich habe mir bereits eine kleine Sammlung (etwa 20-30 Platten) angelegt. Während dieser Zeit habe ich das mitgelieferte Tonabnehmersystem AT3600L durch das AT95E ersetzt. Außerdem habe ich die mitgelieferte Filzmatte durch eine schöne hochwertige Korkmatte ersetzt.

Der Tonabnehmer ist perfekt justiert, genauso wie die Auflagekraft und das Antiskating.

Jetzt zu meiner Frage: Ist dieser Plattenspieler eine Gefahr für meine Platten, oder wäre er für euch ein guter Einsteigerdreher? Mache mir ein bisschen sorgen, ob das auf dauer so gut für die Platten ist. Ich würde nämlich bald mal den TA upgraden...

Hier ist mal ein Datenblatt:

http://www.dual.de/produkte/plattenspieler/dt-250/

Bin offen für Meinungen und Vorschläge!

-Gilmour73
Hörbert
Inventar
#2 erstellt: 13. Apr 2017, 18:43
Hallo!

Das ist ein ganz normalewr Hanpin, also nicht unbedingt sonderlich gut aber auch nicht sonderlich schlecht.

Der verbaute Tonarm dürfte soweit in Ordnung sein und das kleine AT-95E klingt mit Sicherheit zwar nicht besonders gut macht die aber auch die Schallplatten nicht mehr kaputt als andere Systeme dieser Preisklasse auch.

Also kannst du eigentlich ganz beruhigt sein.

MFG Günther
höanix
Inventar
#3 erstellt: 14. Apr 2017, 14:09

Gilmour73 (Beitrag #1) schrieb:
Der Tonabnehmer ist perfekt justiert, genauso wie die Auflagekraft und das Antiskating.

Darauf kommt es an!
Dann kann man jedem Plattenspieler nutzen ohne seinen Platten zu schaden.

LG
.JC.
Inventar
#4 erstellt: 14. Apr 2017, 16:02
Hi Gil,

also wenn du wirklich richtig LPs hören willst (also das herausholen was tatsächlich an Musik drin steckt)
dann brauchst du einen richtigen Dreher, keinen solchen Plastikmist.

überlege mal was dich nur schon diese 30 LPs gekostet haben ..
und setze das in Relation zum Preis Dreher + Tonabnehmer + Phonopre

das hier ist ein ordentlicher Dreher und wenn das Yamaha MC 9 noch gut ist
dann ist das Spitzenklassedreher zu einem echt fairen Preis (heutzutage).

lg JC
8erberg
Inventar
#5 erstellt: 14. Apr 2017, 16:43
Hallo,

der Dreher ist zwar nicht der Weisheit letzter Schuß, aber persönlich würd ich dem sogar den Direktdrive-Bruder DTJ vorziehen, da der Riemenbengel weniger rumpelt und auch vom Netzteil weniger Störungen ausgehen können.

Die Tonarmlagerung ist nix für sehr hochwertige Systeme das stimmt - es ist also kein Dreher für hochwertige Abtaster, aber nicht jeder will 200 - nach oben offen für Tonabnehmer investieren.

Ein AT 95 hört sich auf dem Tonarm genauso an wie an einem teuren Clearaudio-Arm.
Man sollte auch mal die Kirche im Dorf lassen.

Peter
Hörbert
Inventar
#6 erstellt: 14. Apr 2017, 16:47
Hallo!

@JC.

Ja wir wissen es schon, außer dir hören alle "unrichtig" (aber dafür in aller Regel sehr zufrieden) Schallplatten.

Der kleine Hanpin von Gilmour73 ist sehr wohl ausreichend um damit "richtig" Musik zu hören. Zumindest ist er in allen Diziplinen erheblich besser als die Eckwerte einer handelüblichen Schallplatte und ich sehe derzeit bei Gilmour73 keinen Handlungsbedarf oder zwingenden Grund Geld auszugeben.

MFG Günther
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual DT 250 - welche Boxen/ Verstärker?
DaGiulia am 14.08.2018  –  Letzte Antwort am 14.08.2018  –  6 Beiträge
Ablöse dual dt 210
walt0or am 06.02.2017  –  Letzte Antwort am 09.02.2017  –  12 Beiträge
Tonabnehmer Dual DT 500
marco.weber2 am 11.12.2018  –  Letzte Antwort am 11.12.2018  –  4 Beiträge
Dual DT 250 - Tonarmlift hebt nicht hoch genug
Ironheade am 27.04.2018  –  Letzte Antwort am 28.04.2018  –  2 Beiträge
Dual 701 klingt schlecht
CreepingDeath am 18.07.2017  –  Letzte Antwort am 07.09.2017  –  10 Beiträge
Plattenspieler Dual DT 210 an Boxen anschließen?
ceekay1811 am 04.01.2014  –  Letzte Antwort am 04.01.2014  –  3 Beiträge
Besserer Tonabnehmer für Dual DT 400 ?
schackchen am 18.01.2016  –  Letzte Antwort am 19.01.2016  –  12 Beiträge
Schwerer Tonarm beim DUAL DT 210
so*hai am 11.11.2016  –  Letzte Antwort am 14.11.2016  –  12 Beiträge
Alternative für Dual DT 500 gesucht
a.einstein am 16.11.2016  –  Letzte Antwort am 12.03.2018  –  33 Beiträge
Dual DT 210 schädlich für Platten?
Glamfan am 04.07.2018  –  Letzte Antwort am 05.07.2018  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder858.160 ( Heute: 19 )
  • Neuestes Mitgliednordwind0815
  • Gesamtzahl an Themen1.430.411
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.217.715

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen