Subchassis im Yamaha YP 701

+A -A
Autor
Beitrag
wegavision
Inventar
#1 erstellt: 23. Okt 2004, 13:46
Hallo werte Gemeinde,

kennt jemand das Yamaha YP 701? Wie kann man bei diesem Spieler das Subchassis einstellen? Und was ist von dem System Yamaha N-7000 zu halten. Das ist wohl ein AT-System (so habe ich das hier irgendwo gelesen)?

Fhtagn!
Inventar
#2 erstellt: 16. Nov 2011, 08:04
Hallo,

ich fleddere mal diese Threadleiche und möchte dich fragen, ob du deinen YP-701 noch besitzt, bzw. ob du ihn überholt hast.

Ein 701 ist nämlich gerade auf dem Wege zu mir, und ich möchte ihn gerne auf "Neuwertig" restaurieren.

Gruß
Haakon
Albus
Inventar
#3 erstellt: 16. Nov 2011, 13:38
Tag,

das Subchassis ist nicht zu justieren; nach dem Entfernen der Transportsicherungsschrauben (rot) federt das massive Subchassis in die gehörige Position (wer an den komplexen Federungen/Resonanzdämpfern herumschraubt, verdirbt die Entkoppelung). Der Tonabnehmer mit Nadel N-7000 ist der IM-Typ CG-7000, 4 mV/5 cm/s, Auflagekraft empfohlen 2,0 g, 18 µm Rundnadel, Übertragungsbereich 10-20000 Hz (wird häufig mit dem AT 10 verwechselt, ist es aber nicht).

Das Ölen ist empfohlen (oben links die markierte Öffnung).

Freundlich
Albus


[Beitrag von Albus am 16. Nov 2011, 13:39 bearbeitet]
Fhtagn!
Inventar
#4 erstellt: 17. Nov 2011, 20:45
Moin,

das mit der Restaurierung hat sich bei mir erledigt.

Der Yamaha war so gut in Schuss, ich musste nur Staub wischen und einen neuen Riemen montieren. Nichtmal die Haube ist zerkratzt, das ist schon ein Wunder. War wohl in Liebhaberhand.

Nun habe ich wieder Kein Restaurierungsobjekt für den Winter .

MfG
Haakon
MM1067
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 01. Aug 2012, 07:47
Hallo zusammen,

ich hab mir einen YP-701 ergattert. Zwar aus den USA, aber das Netz-Problem konnte ich lösen.
Was ich nicht habe sind Angaben, z.B. vom Original-Tonarm (leicht, schwer, ...), Wartungsangaben etc...
Auf dem Tonabnehmer steht "Signet MK112E". Ist das voreingestellte Auflagegewicht con 1,5g richtig? Habt Ihr Ratschläge was ich noch beachten sollte? Wie kann /sollte ich das Sytem am Besten reinigen?
=> am besten wär halt eine Bedienungsanleitung


Vielen Dank und Grüsse, Dirk
Fhtagn!
Inventar
#6 erstellt: 01. Aug 2012, 09:16
Die BDA bekommst du auf www.vinylengine.com, die Anmeldung ist kostenlos.
Kontrollieren solltest du die Schmierung des Motors, bzw. ob der Schlauch, der von der Öleinfüllöffnung zum Motor führt noch heile ist.
Das Signet ist ein recht teures System gewesen, wenn es noch gut ist: Glück gehabt.
Reinigen: Einfach mit Nadelbürste und 2-Propanol. Das bekommst du als "Stylus Cleaner" Set für 4€ in jedem Plattenladen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha Plattenspieler YP-D10
Starspot3000 am 12.08.2016  –  Letzte Antwort am 12.08.2016  –  4 Beiträge
?Yamaha YP-500?
wolli101 am 25.03.2005  –  Letzte Antwort am 25.03.2005  –  3 Beiträge
Yamaha YP-800
synthron am 23.07.2007  –  Letzte Antwort am 31.07.2007  –  3 Beiträge
Yamaha YP-D8 kaufen ?
Herr_Ingeniuer am 07.04.2008  –  Letzte Antwort am 27.02.2012  –  46 Beiträge
Kaufberatung Yamaha YP - 211
C-mens am 01.06.2010  –  Letzte Antwort am 02.06.2010  –  4 Beiträge
Yamaha Yp-D6
MarkusF1971 am 06.12.2011  –  Letzte Antwort am 06.12.2011  –  5 Beiträge
Yamaha YP-800
Sholva am 01.09.2012  –  Letzte Antwort am 01.09.2012  –  6 Beiträge
DUAL 701 - Subchassis gewinnt durch stabile Aufstellung
Prince_Yammie am 18.12.2008  –  Letzte Antwort am 18.12.2008  –  2 Beiträge
Tonabnehmer für Yamaha YP-D6
vintage_fan_76 am 29.07.2012  –  Letzte Antwort am 08.10.2017  –  13 Beiträge
Plattendreher Yamaha yp 211 - Ersatzdämpferfüße?
liegnitzer am 05.03.2011  –  Letzte Antwort am 05.03.2011  –  2 Beiträge

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder838.842 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedefrankenfeld
  • Gesamtzahl an Themen1.397.712
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.613.691

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen