Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hilfe wanted! Sony PS-X3???

+A -A
Autor
Beitrag
incredible-hagen
Neuling
#1 erstellt: 24. Okt 2004, 10:58
Guten Tach und Hallo erstmal!

So ist das mit den Newbies: Kaum angemeldet, "nerven" sie die Experten des Forum mit unzähligen Fragen. Ich hoffe trotzdem Ihr könnt mir hefen, da ich schon in sämtlichen Foren und auch bei google nicht fündig geworden bin:

Da ich kurzfristig die Plattensammlung meines Vaters "geerbet" habe, da er damit leider aus gesundheitlichen Günden nicht mehr anfangen kann (immerhin ca. 300 LP´s + ca. 600 Singles Rock/Pop aus den 60er und 70er - leider die meisten naß abgespielt, aber das ist ein anderes Problem), habe ich meinen alten Pioneer PL-225 mit nem AT 91 System aus meinen Jugendtagen (ja ich weiß, für mich hat es damals aber gereicht) aus dem Keller geholt und die Anlage wieder aufgedreht.
Ist allerdings wie ich euch sicherlich vorstellen könnt, nicht das gelbe vom Ei.
Jetzt habe ich gestern zufällig auf nem Trödel einen super gut erhaltenen (zumindet optisch) Sony PS-X3 Spieler mit quarz-betriebenem Direktlaufwerk gefunden, habe das AT 91 - System montiert und siehe da, er läuft zielmlich gut (Ach ja, es war vorher ein Philips 400 - System montier, mangels Nadel habe ich es aber gegen mein vorhandenes sofort ausgetauscht). Jetzt gedenke ich den Spieler mit nem besseren Tonabnehmer zu bestücken und dacht da an ein Audio Technika 95 E oder 110 E.
Allerdings hat der Sony so ein paar sachen, wo ein Anfänger wie ich recht ratlos ist:

1. Der Spieler hat nur 2 Tasten: ON und den 33/45-Schalter. Einstellmöglichkeiten sind also begrenzt, zb bzgl. Feinabstimmung Umdrehungsgeschwindigkeit. Ist das normal? Kennt vielleicht jemand diesen Spieler?
2. Der Plattenteller dreht sich, sobald der Spieler eingeschaltet wird. Vom Pioneer kenn ich das nur so, das er sich erst dreht, wenn der Tonarm in Richtung Plattenteller bewegt wird. Ist da evtl. was kaputt?
3. Der Tonamr bewegt sich am Ende der Platte nicht wieder automatisch zurück. Ist das etwa ein voll manueller Spieler? Gibt es sowas überhaupt oder ist da die halbautomatik etwa kaputt?

Reicht erstmal, oder? Nachdem ihr das alles gelesen habt (wofür ich schon erstmal dankbar bin), bleibt für mich die Frage, ob sich weitere Investitionen in den Player lohnen. Der Gleichlauf dank Stroboskop ist einwandfrei und trotz allem hört sich der Player jetzt schon besser an als der Plastik-Pioneer. Da es sich ja um ein sehr schweres, massives Gerät handet, würde ich ihn gerne reaktivieren.
Also wenn von Euch jemand was über das Gerät weiß, bin ich für alle Infos dankbar.
Ach ja habe auch ein paar Fotots gemacht. Wenn die weiterhelfen, kann ich ise gerne mal hochladen.

Vielen Dank im voraus!
Martin
DOSORDIE
Inventar
#2 erstellt: 24. Okt 2004, 18:47
Also wie es sich anhört ist das Gerät ein Discothekenplattenspieler, eigentlich schon recht edel, viele Freaks behaupten eine Voll oder Halbautomatik macht den Sound eh schlechter. Wenn es so ist wie ich behaupte, dann ist es normal dass der Arm manuell abgesetzt und angehoben werden muss. Wenn er richtig läuft dann ist doch alles OK. Das AT 95 E hatte ich lange Zeit selber, es ist preis leistungs mäßig OK, aber nicht das gelbe vom Ei, glaube kaum dass da ein großer Unterschied zum 91er ist, das 110er kenne ich nicht, aber wenn du dir ein 110er kaufen willst dann würde ich lieber ein bisschen mehr ausgeben und ein Ortofon kaufen. Oder du kaufst alte Systeme, meines heißt beispielsweise Technics 270 C, als ich das Teil montiert hatte, hatte ich den Eindruck da läuft ein völlig anderer Plattenspieler, keine Verzerrungen mehr in der Innenrille (selbst bei Neuplatten klingts gerade in der Innenrille mit dem 95 E generell recht undeutlich, nicht dass mir da jetzt einer von den Spezialisten kommt und sagt das sei nicht richtig eingemessen gewesen, in meinem Stammplattenladen steht ein JVC Plastikplattenspieler mit 95 E dran und der ist korrekt justiert, die haben nen Fachmann nebenan gehabt, der hat denen das gemacht, klingt echt nicht so pralle!). Der Plattenspieler ist gute Mittelklasse, da kannst du schon anständig Musik mit hören, vor allem geht da nix kaputt, weil kein Riemen da ist. So machs gut.

CU Tobi
incredible-hagen
Neuling
#3 erstellt: 25. Okt 2004, 17:55
Hi Tobi!
Irgendwie bin ich grad zu blöd die Fotos hier reinzustellen. Aber guckst Du hier:
http://parallel77.hp.infoseek.co.jp/newpage78.htm
Ich hab mir grad trotzdem bei Eb.. erst mal ein AT 95 E bestellt. Für nen Zwannie probier ich das erst mal aus. Und mit ner Compliance von 15 mm/µN komme ich hoffentlich hin, auch wenn ein Denon vielleicht besser passen würden. Naja, ich denke mal für die 8 €, die das Teil gekostet hat, habe ich vielleicht doch ein Schnäppchen gemacht und sollte das Ding erst mal mit nem preiswertern gutem TA laufen lassen, bevor ich mehr investiere.
Habe zwar schon das ganze Netz nach weiteren Daten abgesucht, bin aber noch nicht fündig geworden. Aber wie heißt es so schön: Die Hoffnung stirbt zuletzt.
So, jetzt geh´ ich erst mal wieder ein bißchen Nachbarn ärgern und Platten-inventur machen. Schöööne Sachen dabei.
Danke nochmal und bis bald
Martin
arensattic
Neuling
#4 erstellt: 19. Mrz 2009, 20:46
Guten Tag Martin,

Vielleicht ein sehr spätes Antwort auf ihren Fragen:
1. Ich besitze (seit einigen Tagen) selbst ein Sony PS-X3 Plattenspieler mit Betriebsanleitung.
2. Es gibt keine Feinabstimmung der Geschwindigkeit, weil das Gerät ein Quarzoszillator als Referenz benuzt. Die Umdrehungsgeschwindigkeit ist also sehr genau und unabhängig vom Netzfrequenz.
3. Es ist normal das der Plattenteller sich dreht, so bald der Spieler eingeschaltet wird. Da ist nichts kaputt.
4. Es ist wirklich ein voll manueller Spieler.
5. Es ist kein Discothekenplattenspieler, aber ein guter Hifi-Spieler. Der Tonarm ist von guter Qualität.
Wenn sie Interesse daran haben, kann ich ein Scan der deutschsprachigen Betriebsanleitung senden.

Beste Grüße aus Holland,

Aren van Waarde
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
hilfe bei Sony ps-333
poopoo am 29.01.2006  –  Letzte Antwort am 29.01.2006  –  6 Beiträge
Sony PS X800
andy1966 am 07.02.2008  –  Letzte Antwort am 06.04.2011  –  12 Beiträge
Plattenspieler Sony PS-T22 Anleitung bzw. Hilfe
TomSaw am 04.04.2008  –  Letzte Antwort am 26.02.2011  –  7 Beiträge
revox b795 und sony ps-x800 hilfe
indigokind am 19.07.2010  –  Letzte Antwort am 09.08.2010  –  12 Beiträge
Fisher PS an Sony Verstärker anschließen - Hilfe
Föschber am 13.01.2012  –  Letzte Antwort am 14.01.2012  –  18 Beiträge
Sony PS 20 FB Hilfe bei Problem
evilknievel am 02.01.2014  –  Letzte Antwort am 05.01.2014  –  12 Beiträge
Sony PS-X75 Grammo
füchsli am 30.10.2005  –  Letzte Antwort am 15.11.2005  –  2 Beiträge
SONY PS - X 60
etonfan am 01.04.2010  –  Letzte Antwort am 12.04.2010  –  3 Beiträge
Plattenspieler SONY PS P7x
noAhnung am 30.11.2006  –  Letzte Antwort am 30.11.2006  –  11 Beiträge
Sony PS 5100 schleift
rainer_ge am 20.06.2014  –  Letzte Antwort am 28.08.2014  –  7 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.250