Tonabnehmer für SL 1210 GR

+A -A
Autor
Beitrag
eifonman
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Jan 2018, 21:37
Hallo zusammen, habe mich nach einem Jahr
lesen hier im forum nun entschieden mir morgen
den neuen 1210er GR zu holen. Da mein Budget
begrenzt ist hab ich mich auch schon für das System
entschieden, welches ich schon kenne und hatte.
Zumindest vorerst soll das
Ortofon 2M blue werden. Nun die Frage: Wo liegt der Unterschied
zwischen dem „normalen“ welchen man am
Technics Headshell montiert und justiert werden
muss und dem PNP, welcher direkt montiert wird?
Falls es klanglich keinen Unterschied gibt,
ist es wirklich so, dass ich das Ding an den Arm stecke
und damit hat es sich? Ok er ist teuerer.

Dank euch für die Hilfe

Hardy
.JC.
Inventar
#2 erstellt: 26. Jan 2018, 21:41
Ja.
akem
Inventar
#3 erstellt: 27. Jan 2018, 00:10
Die PNP-Variante ist zwar Plug and Play, was erst mal benutzerfreundlich erscheint. Aber das hat auch Nachteile:
- Du hast nur eine Geometrie und die gebogenen Tonarme mit SME-Kupplung haben keineswegs alle die gleiche Geometrie. Die einen wollen vom der Kupplung zur Nadel 52mm haben, wie z.B. Technics. Es gibt aber auch welche, die 49mm erfordern...
- Das "Headshell" der PNP-Variante ist eigentlich zu schwer für die Nadelnachgiebigkeit der 2M-Serie. Damit landet die Systemresonanz in einem ungünstigen Bereich und das System dürfte etwas müder klingen als die normale Variante.
Aber ganz ehrlich: wenn 2M dann gleich das Black. Alle anderen Varianten bekommst Du als OM oder VM günstiger. 2M Blue = (Super) OM 20 = VM Red = 520. Und sonderlich gut ist die Ellipse von Ortofon wirklich nicht. Okay, man kann erträglich hören aber mehr auch nicht. Das Niveau an Abtastverzerrungen ist relativ hoch, was aber erst so wirklich auffällt, wenn man Besseres gewohnt ist. Aber daß so einige Details schlichtweg fehlen, fällt schon eher auf... Wenn wirklich nicht mehr als 200€ drin sind würde ich für ein Denon DL110 plädieren oder für ein Audio Technika AT-440mlb oder ein AT-F7 - je nach Phonostufe und Hörgeschmack...

Gruß
Andreas
eifonman
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 27. Jan 2018, 00:25
Hallo Andras,

Danke für den Tipp. Das mit der Nadelnachgiebigkeit
hab ich vorher auch gelesen. Leuchtet ein. Der 1210er
hat ja einen mittelschweren Arm, da ist die PNP Variante
nicht geeignet. Ich werde wahrscheinlich den Bronze
nehmen. Es sei denn, die machen mir ein gutes
Angebot mit dem Black. Aber laut Tests ist der 2M
Bronze auch schon deutlich besser als der blaue.
Vielleicht hab ich morgen ja die Möglichkeit mir
beide anzuhören. Ich komm auf jeden Fall mit meinem
Kopfhörer und meiner kritischen Platte in den Laden,
um mir das mal anzuhören.
Morgen Abend weiß ich mehr und berichte....

Gruß Hardy
Albus
Inventar
#5 erstellt: 27. Jan 2018, 15:03
Tag,

das Interesse an einem PnP-Produkt dient mir als Antipp den nachfolgenden Hinweis unterzubringen:
Es gibt mittlerweile eine neue Version der 2M-PnP, die Produkte der 2M-PnP Mk II, mit gewissen tauglichen Veränderungen, die als Verbesserungen im Hinblick auf etwaige Verwendungssituationen angesehen werden können.

2M-PnP Mk II - wiegen 20 g (statt der alten 23 g), der SME-Montageabstand (Bajonettkante bis Abtastspitze) beträgt nunmehr 52 mm (alt 51,50 mm). - An den überkommenen Technics-Armen mit der nominellen Kopfgewichts-Grenze von 20,5 g ist diese durch die PnP Mk II-Versionen eingehalten, auch der nominelle Überhang ist jetzt maßgebend berücksichtigt. Es genügte zur ordentlichen Montage somit das kleine Zusatzgewicht von 10 g am Technics-Arm.

Bei den Nadelnachgiebigkeiten sind die vertikalen Werte entscheidend, Ortofon gefällt es leider seit Langem, in den Spezifikationen nur die Werte für die horizontalen Nachgiebigkeiten anzugeben. Das führt bei Differenzbetrachtungen insoweit in die Irre, als die vertikalen Elastizitäten des Nadellagers nachweislich deutlich härter sind als die horizontalen. Wer sich an die horizontalen (Compliance, dynamic lateral) Größen hält, verfehlt uU ein im Interessensfall gut taugliches Produkt.
Nach den weitherum ausgewiesenen Messwerten aus Tests der 2M-Serienprodukte liegen die vertikalen Nachgiebigkeiten tatsächlich bei 13-16 um/mN. Dies bei lateraler Compliance (Specs) von 20-22 um/mN.

Möge es hier oder da nützlich sein.

Freundlich
Albus


[Beitrag von Albus am 27. Jan 2018, 15:05 bearbeitet]
eifonman
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 27. Jan 2018, 21:54
Hallo Albus,

Danke für den Hinweis. Kann ich mir für die Zukunft
aufgeben.
So es ist vollbracht. War heute meinen 1210 er GR
abholen. Montiert mit dem 2M Bronze am Technics
Headshell. Zum Preis 1499€. Ich finde da kann man nix
sagen, ist ok für mich. Der Preis gilt ja normal ohne System.
Noch nicht eingespielt kann ich jetzt schon sagen,
Welten im Vergleich zum RPM1.3 mit Blue. Und plötzlich
ist auch das letzte leichte Brummen, welches ich
bisher hatte, weg. Auch das Zischeln und scharfe
S-Laute sind nur noch bei extrem lauten Platten.
Jetzt machen meine Platten wieder Spaß zu hören.
Das einzige Minus gibts tatsächlich beim Lift. Aber diese Dreher
lädt förmlich dazu ein, die Nadel von Hand am Headshell aufzulegen.
Hab schon 3 Scheiben durch seit dem Aufbau, jetzt noch ein Gläschen
Rotwein dazu und alles ist gut.

Schönes Wochenende wünscht der glückliche Hardy
eifonman
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 17. Feb 2018, 12:16
So, ich melde mich mal wieder. Mein 2. Headshell ist gestern eingetroffen und ich konnte mein erst kürzlich neu erworbenes 2M Blue montieren und dieses mit dem 2M Bronze vergleichen. Ist ja jetzt eine feine Sache. Nur eben schnell Auflagegewicht und Antiskating einstellen und gut. Überhang und Kröpfung natürlich auch.
Also ich hab langsam das Gefühl, dass es an meinen Platten liegt. Die scharfen S-Laute sind mit beiden Systemen mehr oder weniger da. Klar gibt es Pressungen, da ist nix zu hören. Ich bin aber mit beiden klanglich sehr zufrieden. Ich hab mich jetzt damit abgefunden und schiebe es auf die Platten. Oder könnte es auch der Phonoeingang am Project MaiA sein? Man redet da ja immer von einem Entzerren. Könnte da evtl. noch eine bessere Phonovorstufe etwas bringen? Kabel wird in dieser Kette nicht hörbar sein oder doch? Kann ein Kabel zu solch Effekten führen?

Was mir noch auffiel, ich bilde mir ein, dass beim selben Lied, das Zischeln mit dem blauen nicht so ausgeprägt ist als mit dem Bronze. Aber der Bronze sollte doch besser sein? Fragen über Fragen.......

Naja wenigstens hab ich jetzt ein Ersatzsystem


Schönes Wochenende Euch
#Darkstar#
Inventar
#8 erstellt: 17. Feb 2018, 12:34
Hallo Hardy,

Welche Kröpfung stellst du denn ein? Ich habe meine Technics noch nie anders als mit der Überhanglehre und in der Lehre ganz gerade eingestellt. Vielleicht sind meine Ohren nicht die Besten, aber ich höre keine Zisch-Laute.

Viele Grüße
Christian

Was mich auch noch interessieren würde: Was gibt es an dem Lift auszusetzen?
eifonman
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 17. Feb 2018, 13:06
Hallo Christian,

also nach langem Rumprobieren mit Schönschablone, verwende ich seit ich den SL1210 habe, auch nur noch die Technics Überhanglehre und richte
das Gehäuse so gerade wie möglich aus. Ist soweit auch echt alles super. Also ich bin ja mittlerweile der Meinung, dass die Kröpfung darauf kein so einen großen Einfluß hat. Ich hab da schon in alle Richtungen korrigiert. Es wurde nicht schlimmer und auch nicht besser. Von daher, nur noch Überhangslehre und der Rest eben wie Tonarmhöhe (Parallelität) Auflagegewicht und Antiskating. Azimut ist ja mit dem original Headshell nicht möglich und auch nicht nötig finde ich.
Da beide Nadeln neu sind, ist auch Abnutzung ausgeschlossen. Eben deshalb die Idee, dass es am Amp, bzw. dem Phonoeingang liegen könnte. Wobei ich den Project MaiA nicht so miserabel einschätze. Klar ist es kein High-End Gerät aber auch kein Schrott.
Ich hab mich mittlerweile auch schon dran gewöhnt. Ich sagte ja bereits, ich vermute, mein Gehör ist von der jahrelangen CD/MP3 Hörerei versaut/verwöhnt.

Welchen SL1210 hast du denn? den Neuen oder noch nen MK? Und Welche Tonabnehmer/Headshells verwendest du?

Danke und Grüße
Hardy
#Darkstar#
Inventar
#10 erstellt: 17. Feb 2018, 13:11
Hallo Hardy,

Ich habe zur Zeit keinen SL-1200 mehr. Hatte den MK2, hab ich aber verkauft, da ich zu viele Dreher habe. Ich habe zur Zeit aber noch den SL-1800 MK2, der den selben Tonarm hat. Als Headshell kommt bei mir die SH-100 von Technics mit dem Technics EPC-205C mit Jico SAS Nadel zum Einsatz.

Viele Grüße
Christian


[Beitrag von #Darkstar# am 17. Feb 2018, 18:11 bearbeitet]
.JC.
Inventar
#11 erstellt: 17. Feb 2018, 13:19
Hi,


eifonman (Beitrag #9) schrieb:
Welchen SL1210 hast du denn?


hier im Forum gibt´s einige Leute die verschiedene Technics SL haben (ich auch).
Der Tonarm vom neuen SL ist sehr ähnlich zu den älteren Modellen, insofern passen darauf die gleichen Tonabnehmer.
eifonman
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 17. Feb 2018, 17:00
Hi,

hab schon bemerkt, dass ich eher zu den Ausnahmen gehöre, welche mit der 2M Serie
am SL unterwegs sind. Ich werde langfristig wohl auch mal umsatteln. Aber jetzt ist erst
mal sparen angesagt. Und dann gehts erst mal auf die Plattenbörse im April!

Danke euch für die Tipps

Grüße aus dem verschneiten Schwarzwald
Hardy
#Darkstar#
Inventar
#13 erstellt: 17. Feb 2018, 18:12
Wie sieht's den mit Schnee aus im Schwarzwald. Würde gerne mit meinem Junior mal Schlitten fahren gehen.
eifonman
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 17. Feb 2018, 23:43
Jo, heute hat es fast den ganzen Tag geschneit. Wir sind auf ca. 900M. Ich könnte mir vorstellen, dass es am Feldberg, der ja nochmal höher ist, genug Schnee hat zum Schlitten fahren.....

Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tonabnehmer für SL-1210 MK2
sinik am 27.07.2014  –  Letzte Antwort am 11.08.2014  –  40 Beiträge
Neuen Tonabnehmer für SL 1210
sebfred am 24.02.2016  –  Letzte Antwort am 27.02.2016  –  7 Beiträge
Welchen Tonabnehmer für Technics SL 1210 Mk?
Hor am 02.04.2003  –  Letzte Antwort am 07.03.2005  –  19 Beiträge
Hifi Tonabnehmer für Technics SL 1210
phippel am 05.03.2005  –  Letzte Antwort am 07.03.2005  –  2 Beiträge
Welchen Tonabnehmer für einen SL-1210
lucky-frank am 21.08.2005  –  Letzte Antwort am 26.08.2005  –  5 Beiträge
Welcher Tonabnehmer für Technics SL-1210 MK2
Roadtrip am 08.01.2015  –  Letzte Antwort am 03.02.2015  –  36 Beiträge
Für Technics SL-1210 MK2 Tonabnehmer gesucht.
DeadRamones am 07.05.2015  –  Letzte Antwort am 23.06.2015  –  26 Beiträge
Kaufberatung Tonabnehmer: Technics SL-1210 M5GE
boneshaker335 am 05.11.2007  –  Letzte Antwort am 05.11.2007  –  3 Beiträge
Technics SL 1210 Mk2 welcher Tonabnehmer?
Jakob1994 am 10.11.2016  –  Letzte Antwort am 11.11.2016  –  13 Beiträge
Technics SL-1210 M5G
genußhörer am 07.12.2004  –  Letzte Antwort am 08.12.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.505 ( Heute: 67 )
  • Neuestes Mitgliedhara72
  • Gesamtzahl an Themen1.420.479
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.045.552

Hersteller in diesem Thread Widget schließen