Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Mp3-Player statt Kassettenlesekopf

+A -A
Autor
Beitrag
urgo
Neuling
#1 erstellt: 04. Dez 2004, 11:16
hallo zusammen!

habe eine stereoanlage, die leider über keinen "aux" oder "line in" verfügt. daher hab ich mir sone adapter-kassette gekauft, um meinen pc oder meinen mp3-player doch anschließen zu können. leider ist die qualität nur sehr mäßig berauschend (=überhaupt nicht schön).

brauche das kassettendeck im grunde eh nicht mehr, da ich keine kassetten mehr dazu habe.

deswegen folgende Überlegung:
kann ich die drei käbelchen, die aus dem Lesekopf des Kassettendecks rauskommen einfach abclippen und statt dessen über nen klinkenstecker meinen mp3-player anschließen.
Die Anlage bekommt ja somit die signale direkt vom mp3-player statt die vom lesekopf.
funktioniert das so einfach? oder wird das signal des lesekopfs noch irgendwie verändert, so daß die ganze aktion schwachsinnig wäre?

Hoffe, jemand kennt sich damit n bißchen aus und kann mir helfen. (habe ja offensichlich keine ahnung)
vielen dank schonmal

urgo
bukowsky
Inventar
#2 erstellt: 04. Dez 2004, 11:28
bin kein Fachmann, aber Deine Idee hört sich nach einer zerstörerischen Lösung an, da die drei Anschlüsse am Tonkopf ein unverstärktes Signal erwarten, aus Deinem mp3-Kopfhörerausgang jedoch ein bereits verstärktes Signal herauskommt.
Master_J
Inventar
#3 erstellt: 04. Dez 2004, 11:33
Schraube die (Kompakt?)Anlage lieber mal auf.

Oftmals sind die Signale der Quellen über so eckige weisse Stecker, wie man sie von PC-Soundkarten kennt, mit der Vorverstärkerplatine verbunden.

Dort müsste der Signalpegel zum dem des mp3-Players passen.

Gruss
Jochen
silberfux
Inventar
#4 erstellt: 04. Dez 2004, 19:15
Urgo: Die Adapterkassette ist eine Brachiallösung, die insbes. im Auto den Anschluss von CD-Playern an Autorradios nur mit Cass-Player gestatten soll. Für die häusliche Hifi-Anlage ist deren Verwendung echt nicht zu empfehlen. Gruß Silberfux
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Klinke statt Tonkopf - geht das?
hannisteck am 20.01.2007  –  Letzte Antwort am 17.09.2009  –  17 Beiträge
Eigene LPs auf MP3 überspielen anstelle zu digitalisieren. Resultat?
am 07.03.2011  –  Letzte Antwort am 09.03.2011  –  5 Beiträge
MM statt MC ?
trust65 am 13.07.2004  –  Letzte Antwort am 13.07.2004  –  3 Beiträge
JICO statt Billig-Nachbaunadeln
Yorck am 19.03.2008  –  Letzte Antwort am 06.06.2010  –  5 Beiträge
stereovollvertärker statt phono vorverstärker
MrSchnaggelz am 16.01.2013  –  Letzte Antwort am 17.01.2013  –  8 Beiträge
Hadcock 228 statt Jelco SA250ST
amor_y_rabia am 05.11.2010  –  Letzte Antwort am 12.11.2010  –  12 Beiträge
Von MP3 zu Vinyl?
zottel@mac am 23.10.2008  –  Letzte Antwort am 31.10.2008  –  33 Beiträge
Datenrettung durch mp3
don_wollo am 11.02.2013  –  Letzte Antwort am 05.03.2013  –  65 Beiträge
Zurück zu Dual statt SL-1310?
parkblau am 30.12.2006  –  Letzte Antwort am 31.12.2006  –  2 Beiträge
Edit: Neues TA System statt Vorverstärker gesucht
Argon50 am 31.10.2007  –  Letzte Antwort am 03.11.2007  –  29 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 73 )
  • Neuestes Mitgliedscheenefrau
  • Gesamtzahl an Themen1.345.750
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.373