Thorens TD-170mk2 mit TP 11 und 110 Volt

+A -A
Autor
Beitrag
highfreek
Inventar
#1 erstellt: 14. Nov 2019, 08:16
Hallo oben genannten dreher hab ich noch im keller. 20191114_060251

Wie man sieht hat er 110 volt AC 20191113_182426

Und eine Endabschaltung. Hat diesen player schonmal jemand gesehen ?

Jetzt frag ich mich ob man den motor , der vier kabel anschlüsse hat wie beim dual so umklemmen kann , das er auf 230 volt läuft. Sprich ; hat er zwei Spulen wie bei dual ?
Oder ich muss jalt eine 220 zu 110 volt trafo verbauen. Gerät von innen :

20191114_060341

20191114_060349motor

20191114_060355 endabschaltung
akem
Inventar
#2 erstellt: 16. Nov 2019, 22:10
Ich bin mir nicht sicher aber dieser Motor war glaube ich ein 16V Motor. Kann das sein, daß sich die 110V auf das Steckernetzteil beziehen, das da dabei war? Leider sieht man auf Deinen Fotos nicht den Stromanschluß...

Gruß
Andreas
raindancer
Inventar
#3 erstellt: 16. Nov 2019, 23:02
ich meine da hatten kein Steckernetzteil, das kam erst später, auch die ersten TD160 Mk nix hatten ein festes Stromkabel.
highfreek
Inventar
#4 erstellt: 17. Nov 2019, 11:58
Das gerät braucht in diesem Zustand difinitiv 110 Volt und keine 16 V. In diesen Baujahren ( TD 150, 160, 170 ) waren es immer 220 Volt, direkt auf den Motor gelegt ohne irgendeine reglung. Außer Funkentstörung war da nix drin. Da der Aufkleber aber auf 110 Volt zeigt ist es durch vergleich mit meinem TD 150 dessen Aufkleber 110 oder 220 Volt angiebt warscheinlich, das man die Motorspulen entwerder in Reihe schaltet : 220 Volt, oder paralel : 110 Volt. Ich werde den Motor heute durchmessen um zu sehn wie die Spulen geschaltet sind . An dem Gerät befindet sich eine Motor Platine da steht auch 110 Volt IN drauf.
highfreek
Inventar
#5 erstellt: 17. Nov 2019, 15:16
Der Motor hat zwei spulen mit je 4,4 kohm wiederstand.
Schwarz blus rot : 1 × Spule
Schwaez blus blau : 1× Spule

Soweit bin ich schonmal.


[Beitrag von highfreek am 17. Nov 2019, 15:26 bearbeitet]
highfreek
Inventar
#6 erstellt: 17. Nov 2019, 15:22
1573993075617-439327234 motor Platine von unten

15739931460901242776219 rechts unten der 110 volt anschluss.
Die drei pins rechts oben motoranschluss.
Die zwei blauen dicken links : Ausschalter
Daran ebenfalls als ausschalter : die Endabschaltung, dünnes grünes und weises
highfreek
Inventar
#7 erstellt: 17. Nov 2019, 15:25
Der motor ist also m. E. paralel angeschlossen. Wen er in reihe wäre müssten blau und rot verbunden werden.
highfreek
Inventar
#8 erstellt: 17. Nov 2019, 16:03
15739957840981299989438 bingo
Wuhduh
Gesperrt
#9 erstellt: 18. Nov 2019, 04:47
Mal abgesehen davon, daß der Schaltplan primär für 3 andere Thorense gilt, sollteste bedenken, daß auch die hoffentlich noch funktionierende Endabschaltung sekundär gespeist wird.

Ein externer Spannungswandler kostet ca. 40,00 Euro, wenn ich mich nicht irre. Wäre kostenintensiver, aber empfehlenswerter wegen der Endabschaltung. Was passiert damit, wenn primär dann doch 220V anliegen ? Wird die Technik getoastet ?

Viel Erfolg später mit einem passenden Riemen. Mußte 3x bei Händlern umtauschen mit viel Blabla wegen Minimalbetrag.

System ist ein Ortofon aus der F-Serie. Neue Naddel evtl. NF-15XE mit ca. 25 mN Fräskraft.

MfG,
Erik
highfreek
Inventar
#10 erstellt: 18. Nov 2019, 07:35
meine Überlegungen waren entwerder komplett Umbau auf 230 Volt ohne Abschaltung, oder 110 Volt lassen und die 30 Volt DC für die Endabschaltung mittels seperaten Steckernetzteil einzuspeisen. Nachdem ich jetzt durch vergleichen der Schaltbilder herausgefunden habe wie es normalerweise verschaltet ist hab ich mich zum Erhalt der 110 Volt Version durchgerungen und gestern Abend bei Völkner ein Vorschaltnetzteil bestellt für 20 Euro.
Ein 30 Volt DC Netzteil von HP hab ich noch hier liegem

Wenn Du genau hingeschaut hättest, hättest Du gemerkt, das der Motor des TD 170 Baugleich ist zum TD 160 Mk NIX : Der TD 150 Motor ist Rund und hat nicht die 3 Ausleger zum Verschrauben am Chassis. Ergo ist die Verschaltung gleich zum TD 160
highfreek
Inventar
#11 erstellt: 20. Nov 2019, 20:31
So OP gelungen , Patient läuft, Endabschaltung funktioniert

20191120_182705

20191120_182720

ungewohnt ist, das man den Thorens einschaltet, in dem Man den Geschwindigkeitswahlschalter nach unten drückt. Nur Geschwindigkeit vorwählen bewirkt nix (außer der Riemenwippe natürlich) Einen TD 150/170 mit Endabschaltung hat wohl so ziemlich keiner.

20191120_182737


[Beitrag von highfreek am 20. Nov 2019, 20:44 bearbeitet]
Skaladesign
Inventar
#12 erstellt: 14. Jul 2021, 17:29
Ich brauch mal eure Hilfe
habe meinen Thorens 170 mal mit 110 Volt versorgt und er läuft nicht.
Wenn ich mir aber den Schaltplan von highfreek so anschaue, dann frage ich mich, ob hier überhaupt 110 Volt nötig sind ??
beide schwarze Kabel gehen zusammen auf einen Lötpinn, somit sollte er doch auf 22o laufen oder ??
IMG_7897
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens TP 11
chorpuss am 08.08.2009  –  Letzte Antwort am 10.08.2009  –  15 Beiträge
Unterschied Thorens TP 11 und TP 21 ?
Oliver_R. am 28.05.2017  –  Letzte Antwort am 28.05.2017  –  6 Beiträge
Thorens Tonarm TP-11
linamarie am 23.03.2006  –  Letzte Antwort am 23.03.2006  –  2 Beiträge
Thorens TP 11 Antiskating
burkhalter am 04.05.2004  –  Letzte Antwort am 04.05.2004  –  4 Beiträge
Thorens TD 110
achim96 am 18.11.2014  –  Letzte Antwort am 19.11.2014  –  4 Beiträge
Thorens TD 110/115
oXSiggiXo am 16.10.2015  –  Letzte Antwort am 16.10.2015  –  3 Beiträge
Thorens TD 160 ?
Fentanus am 14.02.2011  –  Letzte Antwort am 15.02.2011  –  2 Beiträge
Thorens TD 165 special mit TP 11: MM oder MC?
finistere am 29.10.2011  –  Letzte Antwort am 30.10.2011  –  7 Beiträge
Thorens TD 110, TA-System?
AU-9900 am 16.07.2007  –  Letzte Antwort am 18.07.2007  –  13 Beiträge
Thorens TD 316 mit TP 21
dobro am 06.06.2012  –  Letzte Antwort am 02.10.2012  –  8 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.394 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedOldiedrummer
  • Gesamtzahl an Themen1.508.741
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.700.193

Hersteller in diesem Thread Widget schließen