Dual DT 210 vs Pioneer PL-990

+A -A
Autor
Beitrag
Pr0_baited
Neuling
#1 erstellt: 13. Dez 2019, 15:37
Guten Tag.

Meine Frage bezieht sich auf den Titel.

Ich habe die Möglichkeit einer der beiden Plattenspieler für ~50€ zu erwerben.

Bitte keine Diskussion über die Qualität der PS.
Dass beide keine Wunder vollbringen ist mir klar, aber ich würde gerne mit möglichst kleinem Budget (<80€) einen (mind. Halbautomatischen) PS mit eingebautem Verstärker kaufen, um herauszufinden, ob mir "die Nostalgie" wirklich noch liegt.

Für welchen der beiden PS würdet ihr euch im Falle des Falles entscheiden?

Mit freundlichen Grüßen
Pr0_baited
Nx2
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 14. Dez 2019, 11:44
Der Pioneer scheint immerhin noch eine Geschwindigkeitsregelung zu haben. Der Dual vmtl. USB.
Tonarm usw. schaut für mich gleich aus, nichts einstellbar, und beim Dual ist wohl Audio Technica AT 3600 L als System angegeben.

Vermutlich sind in dem Preisbereich guter Gleichlauf oder lange Haltbarkeit grundsätzlich eher weniger zu erwarten; ansonsten ist, wenn Bedienung und Halbautomatik klappen, vielleicht sowas noch interessant: https://www.amazon.d...fnahme/dp/B07B493VYH


Bitte keine Diskussion über die Qualität der PS.
Dass beide keine Wunder vollbringen ist mir klar


herauszufinden, ob mir "die Nostalgie" wirklich noch liegt.


Vielleicht gibt es gebraucht Geräte fürs gleiche Geld, die besser geeignet sind?


[Beitrag von Nx2 am 14. Dez 2019, 13:00 bearbeitet]
Burkie
Inventar
#3 erstellt: 14. Dez 2019, 12:37

Pr0_baited (Beitrag #1) schrieb:

Bitte keine Diskussion über die Qualität der PS.
...
Für welchen der beiden PS würdet ihr euch im Falle des Falles entscheiden?


Wenn die Qualität kein Auswahl-Kriterium sein darf:
Frag deine Frau, welcher schöner ins Wohnzimmer passt.

Grüße
Marsilio
Inventar
#4 erstellt: 14. Dez 2019, 15:46
Kein verstellbarer Tonarm, nix mit Antskating - sorry, aber ich verstehe nicht, wie man mit sowas Platten abspielen kann und will...

Für erste Versuche kann man sich ja wirklich auch einen günstigen Gebrauchten holen anstatt sich solchen Chinaschrott ins Wohnzimmer zu stellen, der in der Herstellung Energie verbraten hat und nach nur wenigen Jahren bereits wieder in der Tonne liegen wird.

So was für 70.- wäre voll ok; bei Nichtgefallen kann man den für den gleichen Preis wieder verkaufen, bei Gefallen hingegen mit einem 150- oder 500-Euro-Tonabnehmersystem auch auf hohe oder sogar sehr hohe Ansprüche hochrüsten:
https://www.ebay.de/...d:g:broAAOSwv8Fd4r9P

LG
Manuel
8erberg
Inventar
#5 erstellt: 14. Dez 2019, 19:36
Hallo,

die beiden plumpsen vom gleichen Fließband (Hanpin-Geräte) und sind untere Schublade. Von "innen" gleicher Krempel drin.

Auf gut Deutsch: Du wählst zwischen Pest oder Pest

Peter
habkeinennick
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 14. Dez 2019, 21:30
Hallo @Pr0_baited

wirklich empfehlen wird dir hier wohl keiner eines der beiden Geräte, aber das dürfte klar sein.

Auch wenn du nicht über die Qualität diskutieren wolltest, weise ich trotzdem darauf hin, dass man besser keine hochwertigen Platten damit abspielt, weil die Nadel bei beiden Spielern offenbar ungebremst und wohl auch mit ordentlich Auflagegewicht auf die Platten fällt.

Beide tun sich nicht viel. Der PL990 hat gar Stroboskop und Geschwindigkeitsfeineinstellung und kostet normalerweise auch mehr. Beide haben einen Phono-Verstärker, wobei wohl nur der im DT210 abschaltbar zu sein scheint und nur dieser einen USB-Anschluss hat.

Gruß,
H.


[Beitrag von habkeinennick am 14. Dez 2019, 21:45 bearbeitet]
Tywin
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 14. Dez 2019, 23:14
Hallo,


Für welchen der beiden PS würdet ihr euch im Falle des Falles entscheiden?


ich finde es interessant, dass Dir - gemäß Deines folgenden Textes - Begründungen für die Entscheidungen offenbar vollkommen egal sind.


Bitte keine Diskussion über die Qualität der PS.


Dann kannst Du auch eine Münze werfen oder einen Würfel mit dem Blick auf gerade und ungerade Zahlen bemühen.

Ich wünsche Dir eine sinnvolle - gut mit Fakten begründete - Kaufentscheidung gegen beide von Dir genannten Geräte.

LG Michael


[Beitrag von Tywin am 14. Dez 2019, 23:16 bearbeitet]
Yamahonkyo
Inventar
#8 erstellt: 16. Dez 2019, 06:46
Hallo Pr0_baited,

ganz ehrlich, unter 100 Euro gibt es keine vernünftigen neuen Plattenspieler, die dauerhaft etwas taugen und die ich reinen Gewissens empfehlen kann,
schon gar nicht für den Wiedereinstieg.

Was hilft es jemandem ein stumpfes Messer zu empfehlen, der ausprobieren möchte, ob es ihm genauso wie früher gefällt, sein Sushi wieder selbst zu schneiden?
Das macht nicht nur keinen Sinn, sondern wäre unfair dem Hilfesuchenden gegenüber, denn es führt definitiv nicht zum gewünschten Ergebnis, sondern zu massiver Enttäuschung.

Ich würde alleine deshalb schon keinen der beiden Plattenspieler empfehlen, weil die Nadel ATN3600L mit 3,9 g ein sehr hohes Auflagegewicht benötigt und dadurch dauerhaft die Schallplatten beschädigt. Selbst der Hersteller des Tonabnehmers, Audio Technica empfiehlt aus genau diesem Grund einen Nadeltausch durch eine ATN91. Da sich jedoch weder das Auflagegewicht, noch das Antiskating bei beiden Geräte einstellen lassen, kann man keine anderen Nadeln verwenden.

Deshalb schlage ich den TechniPlayer LP 200. Dieser ist baugleich mit dem DUAL DT-400 und meiner Meinung nach der zur Zeit günstigste, so eben noch empfehlenswerte Vollautomat mit zudem allen modernen Funktionen auf dem Markt.

Dazu kommt auf jeden Fall die bessere Nadel ATN91, die mit einem Auflage- und Antiskating-Gewicht von 2,0 g auskommt.

Ich weiß, das ist deutlich mehr, als das, was ihr geplant habt, aber, bitte, tut euch selbst den Gefallen und spart nicht am falschen Ende, sonst werdet ihr nicht ansatzweise wieder Freude am Schallplatten Hören bekommen.
Mit Geräten wie dem Dual DT 210, oder dem Pioneer PL-990 kommt garantiert nur Frust, aber keinerlei Nostalgie auf.

Wartet lieber noch etwas, falls ihr das Geld zur Zeit nicht habt, und kauft euch später ein Gerät, mit flexiblen Einstellmöglichkeiten.

Gruß Roland


[Beitrag von Yamahonkyo am 16. Dez 2019, 07:25 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ablöse dual dt 210
walt0or am 06.02.2017  –  Letzte Antwort am 09.02.2017  –  12 Beiträge
Pioneer pl -990
MissDiss am 05.10.2012  –  Letzte Antwort am 10.10.2012  –  12 Beiträge
Pioneer PL-990 Reparatur
spipsi1 am 09.11.2017  –  Letzte Antwort am 11.11.2017  –  16 Beiträge
Kaufberatung / Dual DTJ 301, Pioneer PL-990
khaosgott am 06.08.2015  –  Letzte Antwort am 26.08.2015  –  50 Beiträge
PIONEER PLATTENSPIELER PL-990/6
dj_ddt am 28.10.2005  –  Letzte Antwort am 28.10.2005  –  2 Beiträge
Einsteigerfrage zum Pioneer PL 990
Liquicity am 11.12.2010  –  Letzte Antwort am 13.12.2010  –  18 Beiträge
pioneer pl-990 tonarm fehler
hape55 am 05.07.2015  –  Letzte Antwort am 05.07.2015  –  3 Beiträge
Pioneer PL 990 Trafo defekt
vohwinkeler147 am 06.12.2015  –  Letzte Antwort am 09.12.2015  –  9 Beiträge
Antriebsriementausch bei PL- 990
speedy86 am 02.01.2009  –  Letzte Antwort am 02.01.2009  –  4 Beiträge
Einsteigergerät Pro Ject Primary E vs. Dual DT 210 USB
atoemchen1 am 21.05.2019  –  Letzte Antwort am 04.06.2019  –  29 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder905.126 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedKatzenmutter_
  • Gesamtzahl an Themen1.510.269
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.731.556

Hersteller in diesem Thread Widget schließen