Vorstellung DIY Tangential Air Arm Plattenspieler

+A -A
Autor
Beitrag
skorpi1211
Stammgast
#1 erstellt: 24. Apr 2020, 19:17
Nach Geheiß im Thread Bilder eurer Plattenspieler, soll ich den Werdegang den Bau meinem Plattenspieler Projektes vorstellen...

Am Anfang!
Ich weiß ja nicht wie es euch so geht...

Aber eigentlich hat man schon alles, Die Zimmer sind schon gut gefüllt, Besucher staunen, Bekannte schütteln verwundert den Kopf.

Und dann hängt man so im Winter so auf der Couch, glotzt in die Kiste.

Da kommt dann so ein Bericht: Vinyl lebt!!

Ach denkt man sich, schön, schau ich mir an, schwelgt an vergangenen Tagen, als man mal noch eine ganz ordentliche Plattensammlung hatte, die man dann weit unter dem Heulpreis weg gegeben hat.. Aber man hatte ja nun alles auf CD, Dann Festplatte.

Wozu so ne Schwarze Scheibe....

Aber so einen Plattenspieler, würde sich schon toll machen in meiner Anlage....:/



Also, dann mal im Internet mal geschaut, was gibt es denn?

Was mich in der Jugend immer begeistert hat, war ein Tangentialtonarm :*:*

Also, kein gebogener Arm der dann zur Mitte eindreht, sondern kontinuierlich Quer über die Platte Richtung Mitte läuft.

Und schon hatte ich einen geeigneten Kandidaten, VPI Subchassis mit Louther TQI Tangentialtonarm... 1900 Euro OHNE System..

HolyMoly.. viel Geld für was, was man nicht braucht, und ungewiss ist, nutz man das System dann auch ab und an???



ODER; Baue ich selber und spare Geld??? Ich ging dann in Mich, und plante....



Das war so 2016



Wir schreiben nun Ostern 2020.....

Er ist FERTIG, Ja, ich habe in der Abeit genug zu tun, habe noch eine Hachette F14 auf dem Basteltisch,..und nur weil ein Kumpel mir den Röhrenentzerrvorverstärker gemacht hat, und drei mal wöchentlich nachfragte, ob schon alles fertig ist, und wie der Klang ist, habe ich jetzt noch einmal Gas gegeben...:saint:

Immer diese Hektik..Gut Ding will Weile haben, oder???



Was habe ich getan`?

Also Punkt 1: Geld habe ich nicht gespart....:D



Masselaufwerk (schwer also resonazarm) Sandwichaufbau aus Corian und Alugerüst mit Dämmmaterial gefüllt.

Motordose mit Riemenantrieb.

Plattenteller Clearaudio mit einem Keramiklager

Luftgeführter Tangentialtonarm mit MM System (MC wollte ich nicht)

Base, Ganitplatte an Schwerlasttragarmen an der Wand....

Röhrenentzerrvorverstärker Netzteil ausgelagert, mit eigens bestellten für mich gewickeltem Trafo...8)



Am Samstag habe ich dann den Kompressor im Nebenraum installiert. Da stehen auch die ganzen Endstufen und Aktiven Lautsprechermanagement..



Und hier das mal optisch... Ich bin zufrieden... genau so hatte ich mir das vorgestellt.

Klar, bei solchen Projekten kann man auch deutlich mehr, wenn ich die großen Transrotor anschaue, oder andere Dicke Plattenspieler, kann man machen, wollte ich aber nicht. Hätte gar keinen Platz um einen Dreher inkl. tonnenschwerem Gestell aufzustellen...


Anbei jetzt noch Bilder vom Aufbau,

Plattenspieler  Prototype

Corian Oberplatte mit Bohrungen

Sandwichaufbau Corian Alu mit Dammplatten

Dorn mit Keramiklager

Netzteil Innen

Tangentialarm mit Wasserwage und Einstellung

Netzteil mit Kabel Seite




Skorpi1211


[Beitrag von skorpi1211 am 24. Apr 2020, 19:19 bearbeitet]
skorpi1211
Stammgast
#2 erstellt: 24. Apr 2020, 19:26
Das ganze wurde dann abgeschlossen...

Verkabelt wurde das ganze zwischen dem Player und Röhrenvorverstärker mit einem Encore II
und von diesem dann zur Vorstufe mit einem Groneberg Reference.
Hatte ich noch über in der Cinch Grabbelkiste....

Vorverstärker Platine

Hier noch die Platine von den Röhren.
Die hat mir ein Kumpel gemacht, keine Ahnung, was da jetzt speziell verbaut ist.
Aber schön aufgebaut ist Sie...

MSB TAAT2020

Röhren MSB TAAT2020

Kompressor steht im Nebenraum. Es handelt sich hier um einen kleinen Kompressor fürs Aquarium.
Das reicht. Der Schlitten läuft sehr sehr leicht... Das ist schon recht Geil.

Als nächstes benötige ich jetzt eine Ultraschall Plattenwaschmaschine... tolles Hobby..

Skorpi1211
highfreek
Inventar
#3 erstellt: 25. Apr 2020, 07:31
Hast Du den Arm auch selbst gebaut ? Das wird aus deiner Beschreibung leider nicht klar.
Wie schon zuvor geschrieben , Tolle Arbeit !!!

Allerdings finde ICH die Motordose zu präsent, die hätte ich zierlicher gestaltet. Also zumnidest schmaler im Durchmesser
skorpi1211
Stammgast
#4 erstellt: 25. Apr 2020, 08:54
Hi, Danke für den Lob...

zu deiner Frage.
nein der Tonarm ist gekauft.

MG-1 MK 1 Air Bearing Linear Tracking Tonearm googlen.

Habe ich von einem im Analog Forum gekauft, der Ihn 2 Jahre in der OVP ungeöffnet gelagert hat.

Ich hatte mal ein DIY Bericht belesen, der so einen Arm selber gebaut hat, er riet allen, dass zu unterlassen, hat Ihm sämtliche Nerven gekostet.

Die Motordose ist im Durchmesser ungefähr so breit wie das schwarze Gehäuse von den Röhren.
Also in Symmetrie. past!

Skorpi1211


[Beitrag von skorpi1211 am 25. Apr 2020, 08:55 bearbeitet]
frank60
Inventar
#5 erstellt: 25. Apr 2020, 10:14

skorpi1211 (Beitrag #1) schrieb:
Masselaufwerk (schwer also resonazarm) Sandwichaufbau aus Corian und Alugerüst mit Dämmmaterial gefüllt.

Gugel mal nach der Definition eines Masselaufwerks. Tipp: mit dem Gewicht hat es nichts zu tun.
sliceofhogan
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 25. Apr 2020, 12:26
Toll gemacht, danke fuer die bilder!
Dornröschen_
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 25. Apr 2020, 21:12
Sehr beeindruckend, das Teil!
👏👌
HiFi_Addicted
Inventar
#8 erstellt: 25. Apr 2020, 21:43
Beeindruckend
skorpi1211
Stammgast
#9 erstellt: 26. Apr 2020, 14:24

HiFi_Addicted (Beitrag #8) schrieb:
Beeindruckend :hail


Vielen Dank für die erhaltenen Bekundungen...

Aber mit etwas Mut, kann so etwas einige von euch verwirklichen...
So schwer war es jetzt doch nicht.

So, nun zum Spiel; Findet den Fehler::::

IMG_20200426_135140


Na? Und ? gefunden?








Habe heute Morgen die Motordose meines Plattenspielers abgeklemmt.
Der kommt zum überprüfen.
Ich bekomme einfach die 45er Umdrehung nicht eingestellt. Bei 37,1 ist schluß, denke die Elektronik hat ne Macke...

Aber auf 30er Scheiben zu verzichten ist nicht.
Darum bin ich von schwarz auf Silber gewechselt....

Medium: Laserdisc.....
Tubular Bells III ; Live Japan Edition.... denke, nicht gerade oft gesehen...

IMG_20200426_140119

Einen schönen Sonntag noch...

Skorpi1211
skorpi1211
Stammgast
#10 erstellt: 08. Mai 2020, 06:46
Kurzer Nachtrag,

Fehler gefunden in der Motordose.

Am Motor ist eine zusätzliche Einstellschraube.

Habe nun auch die Alu-Knöpfe montiert...

Und den Plattenteller von hinten via blauer LED beleuchtet.

IMG_20200507_113559

IMG_20200507_113942

So, das war es mal vorerst.

Skorpi1211
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vorstellung Ultraschallreiniger DIY für LP's
#13 am 03.05.2019  –  Letzte Antwort am 12.06.2019  –  83 Beiträge
DIY Plattenspieler
Bluebase am 27.08.2013  –  Letzte Antwort am 28.08.2013  –  4 Beiträge
ReVox Tangential-Plattenspieler
jogi-bär am 02.01.2005  –  Letzte Antwort am 22.06.2007  –  23 Beiträge
Plattenspieler Tangential von RFT
Oberborstel am 18.03.2005  –  Letzte Antwort am 09.03.2013  –  11 Beiträge
Technics-Tangential-Plattenspieler
Burkie am 22.05.2009  –  Letzte Antwort am 23.03.2016  –  13 Beiträge
Philips Tangential Plattenspieler Auflagepunkt
hein_troedel am 13.12.2015  –  Letzte Antwort am 14.12.2015  –  5 Beiträge
Der Tangential Plattenspieler Thread
Goldenes_Ohr am 06.02.2016  –  Letzte Antwort am 09.08.2019  –  227 Beiträge
DIY- Projekt Plattenspieler
turnerx2 am 20.10.2007  –  Letzte Antwort am 22.10.2007  –  24 Beiträge
DIY-Plattenspieler aus Lego
kempi am 26.11.2014  –  Letzte Antwort am 28.11.2014  –  11 Beiträge
Tangential-Plattenspieler - ja oder nein?
DrNice am 24.03.2003  –  Letzte Antwort am 04.02.2018  –  42 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.314 ( Heute: 46 )
  • Neuestes MitgliedWolfgang_Die
  • Gesamtzahl an Themen1.475.867
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.063.041

Hersteller in diesem Thread Widget schließen