Phono-Pre für Anfänger

+A -A
Autor
Beitrag
Sovebamse
Stammgast
#1 erstellt: 06. Feb 2005, 03:46
Hallo zusammen. Ich möchte mir einmal einen separaten Phono-Vorverstärker gönnen. Nun stehe ich vor der Auswahl: Phonobox, NAD PP2, SUPA.

Ich besitze momenaten einen Dual CS 455-1 Plattenspieler mit Ortofon OMB 10 Abnehmer. Möchte später aber einmal aufrüsten bzw. auch andere Plattenspieler an diesem Vorverstärker betreiben. Eigentlich habe ich mich bereits für den NAD entschieden. Aber vielleicht gibt mir jemand doch noch einen Anstosse, einen der beiden anderen genauer anzusehen. Klanglich mag ich gerne einen warmen, weichen Klang, der aber trotzdem detailreich ist und die Höhen nicht verschluckt. Also ein ausgewogenes Klangbild, eher Richtung warm/weich. Ich möchte später vielleicht auch einmal einen LO-MC Tonabnehmer betreiben. Von dem her wäre wohl der SUPA besser. Aber irgendwie kann ich mich eher anfreunden mit einem Markenprodukt, welches es schon seit eh und je gibt, als mit dem eher unbekannten Hormann SUPA. Von der Phonobox habe eher schlechteres gelesen.
Sovebamse
Stammgast
#2 erstellt: 08. Feb 2005, 00:33
Na, kann mich niemand beraten? Ich weiss, die SUCH-Funktion. Aber hat vielleicht jemand gerade etwas neuere Erfahrungen?
Heissmann-Acoustics
Inventar
#3 erstellt: 08. Feb 2005, 00:37
Also den PP2 finde ich sehr fein --- habe Ihn selber und bevorzuge auch ein "warmes" Klangbild.

Kann Ihn uneingeschränkt empfehlen.
A-Abraxas
Inventar
#4 erstellt: 08. Feb 2005, 00:38
Hallo,
in der "günstigen" Preisklasse bist du offensichtlich bereits gut orientiert - was soll man dazu noch sagen /schreiben. SUPA !
Besser ist dann auch deutlich teurer : Trigon Vanguard oder Restek Mini RIAA , jeweils etwa 400,- Euro.
Viele Grüße
Sovebamse
Stammgast
#5 erstellt: 08. Feb 2005, 00:46
2 klare Meinungen, nur leider gehen sie auseinander :-)

Die Phonobox kann ich eigentlich mal ausschliessen, ausser es gibt mer noch jemanden diesen Tip, dann bin ich wieder gleich weit.

Kann mir jemand den Unterschied zwischen SUPA und NAD verdeutlichen? Qualität, Aufbau, Klangcharakter?

Ausserdem mache ich mir immer Sorgen wegen dem Brummen. Hab mir mal einen 20 Euro Pre gekauft, und der brummt, ich kann machen was ich will.

Vielleicht hilft mir auch jemand im Typendschungel der SUPAs. Eigentlich wäre der SUPA ja schon interessant, weil man daran ja auch LO-MC betreiben kann, sehe ich das richtig? Im Gegensatz zum NAD.
Heissmann-Acoustics
Inventar
#6 erstellt: 08. Feb 2005, 04:52

2 klare Meinungen, nur leider gehen sie auseinander


tun sie nicht. Ich habe nichts gegen den Supa gesagt --- könnte ich nicht, weil ich Ihn nicht kenne.

Was ich von Ihm gehört habe war auch nur Gutes.

Ich stand übrigens vor der gleichen Frage. Gekauft habe ich mir dann denn NAD, weil er bei einem örtlichen Fachhändler für 95€ zu haben war, und ich Ihn im Falle von Nichtgefallen zurückgeben hätte können.

Hat mir aber gefallen.


Ausserdem mache ich mir immer Sorgen wegen dem Brummen. Hab mir mal einen 20 Euro Pre gekauft, und der brummt, ich kann machen was ich will.


Dazu kann ich nur sagen: Bei mir brummt nichts mehr, seit ich den PP2 habe.

Aber ums nochmal zu sagen: Ich habe keine Ahnung, ob der Supa nicht noch besser ist. Der PP2 ist jedenfalls ziemlich gut.
PPM
Stammgast
#7 erstellt: 08. Feb 2005, 11:52
Hallo,

diesmal kurz und knapp:

1. ein LO-MC hat am CS 455-1 nichts verloren.
2. Ein PP2 oder eine Phonobox haben gegen den SUPA 2.0 nicht den Hauch einer Chance (meine eigene Erfahrung). Laß Dich von Herrn Homann beraten. Er baut Dir auf Wunsch bessere (empfehlenswerte!) Kondensatoren ein. Später evtl. das PSA-Netzteil dazu.
3. Falls trotzdem PP2 oder Phonobox. Nicht durch die Meinungen zur Phonobox irritieren lassen. Die neue Phonobox klingt besser als die hier oft angesprochene alte Variante. Dennoch: siehe 2. !

Patrick
A-Abraxas
Inventar
#8 erstellt: 08. Feb 2005, 19:55

PPM schrieb:

Ein PP2 oder eine Phonobox haben gegen den SUPA 2.0 nicht den Hauch einer Chance (meine eigene Erfahrung).


Dies entspricht auch meinen "Hör-Erlebnissen" !

Viele Grüße
Sovebamse
Stammgast
#9 erstellt: 09. Feb 2005, 01:54
Okay, habe mich jetzt per Mail mal mit Herrn Hormann in Verbindung gesetzt. Bin gespannt auf die Antwort.

Zu euren Meinungen: da ja niemand etwas Schlechtes zum SUPA gesagt hat, warte ich eigentlich noch auf negative Erfahrungen. Ich habe auch schon gelesen, dass es beim SUPA auch darauf ankommt, welchen Dreher man verwendet. Dass möglicherweise der Klang zu aufdringlich ist z.B.
Kann noch jemand etwas zur Kombination SUPA mit nicht so teuren Drehern wie eben zum Beispiel meinem Dual sagen? Wie stehts ausserdem mit Anbindung an einen Lenco L75, Rega oder Linn Dreher? Diese 3 Dreher interessieren mich besonders. Wie gesagt, Abnehmer dachte ich Ortofon Nr. 2. Wichtig ist mir auch noch ein wohlwollender Umgang des Vorverstärkers mit Verzerrungen, da ich einige Platte habe, die diesbezüglich etwas heikel sind. Hoffe aber, dass später durch das Nr. 2 deutlich weniger an Verzerrungen zu hören ist. Inwiefern der Vorverstärker hier eine Rolle spielt, kann ich als Laie nicht sagen, aber vielleicht kann mir jemand noch in diese Richtung Informationen geben, was die Wahl des Pre's anbelangt.
PPM
Stammgast
#10 erstellt: 09. Feb 2005, 10:01
Etwas negatives zum SUPA?
Bitteschön: manche empfinden ihn als tendenziell schlank - was aber mit der Anpassung an den Tonabnehmer zu tun haben kann. Der SUPA bietet da flexible Möglichkeiten, die man auch nutzen sollte. Steht alles in der BDA.
Entscheidend ist weniger die Kombination mit dem Dreher als vielmehr die Kombination mit dem Tonabnehmer.
Du kannst Herrn Hormann auch sagen welchen Tonabnehmer du betreibst, vielleicht steckt er direkt die passenden Bauteile auf die Steckplätze und legt die sonst standardmäßig verbauten Widerstände lose bei.

P.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Elac 815 an Phono Vorverstärker NAD PP2
Marlboro_76 am 23.10.2006  –  Letzte Antwort am 23.10.2006  –  2 Beiträge
PhonoBox vs PP2 vs Supa
jogi-bär am 08.05.2005  –  Letzte Antwort am 08.05.2005  –  2 Beiträge
Einganskapazität OMB 10 / Dual CS-455-1
andej1 am 03.12.2010  –  Letzte Antwort am 07.12.2010  –  4 Beiträge
Phono Pre.
fencki am 16.11.2010  –  Letzte Antwort am 19.11.2010  –  14 Beiträge
Plattenspieler Vorverstärker
Luke_the_Wolf am 07.02.2011  –  Letzte Antwort am 10.02.2011  –  25 Beiträge
Dual CS 455 für Anfänger?
kingofcarrotflowers am 02.11.2011  –  Letzte Antwort am 27.11.2015  –  17 Beiträge
Phono-Pre im Plattenspieler ?
heip am 15.12.2013  –  Letzte Antwort am 16.12.2013  –  18 Beiträge
Phono-Preamp: Ersatz für NAD PP2 gesucht
stefanmitph am 01.10.2010  –  Letzte Antwort am 02.10.2010  –  3 Beiträge
NAD 1130 für MC-Abnehmer?
velohasili am 24.03.2004  –  Letzte Antwort am 29.11.2010  –  4 Beiträge
Vorverstärker für Technics Plattenspieler
Steeeeeeefen am 20.10.2008  –  Letzte Antwort am 02.11.2008  –  32 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dual
  • Schneider/TCL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.667 ( Heute: 8 )
  • Neuestes MitgliedGibberosa
  • Gesamtzahl an Themen1.376.432
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.216.780