Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Schallplatten reinigen, eine Frage

+A -A
Autor
Beitrag
woodstock2
Stammgast
#1 erstellt: 06. Feb 2005, 14:08
Hallo,
möchte meine Schallplatten endlich mal wieder aus dem Keller befreien, habe bei Ebay eine "Waschmaschine" gesehen allerdings keinerlei Erfahrung damit.
Wäre toll ob mir jemand sagen kann ob man die knapp 36.-€ ausgeben kann oder das das Gerät sein Geld nicht wert ist !!!
hier ein Link zu dem Teil:
http://cgi.ebay.de/w...rd=1&ssPageName=WD4V
Danke im Vorraus, Micha
georgy
Inventar
#2 erstellt: 06. Feb 2005, 14:13
Über den Disco Film findest du schon mehrere Infos im Forum.
woodstock2
Stammgast
#3 erstellt: 06. Feb 2005, 14:23
@georgy
Danke
kalia
Inventar
#4 erstellt: 06. Feb 2005, 14:29
Manfred_Kaufmann
Inventar
#5 erstellt: 06. Feb 2005, 19:30
Such mal bei http://www.analogforum.de/ nach "Knosti" - Du findest dort jede Menge Infos zu dieser "Waschmaschine".

Ich hab sie mir übrigens auch am Freitag gekauft, weil mir eine Nitty Gritty einfach zu teuer für meine überschaubare Plattensammlung ist.
anderl1962
Stammgast
#6 erstellt: 07. Feb 2005, 18:12
hallo woodstock2,

der preis ist zu hoch, schau mal unter www.protected.de nach.
ist dort ein paar euronen billiger.
an sich für kleines geld nicht schlecht. ich hab den disco antistat von knosti auch. schon einiges gewaschen ( ca. 150 meiner 400 LP´s und bin voll zufrieden. ist halt handarbeit, nix elektrisch und keine absaugung. ich wasche immer so:
mit knosti und antistat waschen, ca. 20 umdrehungen, dann ca 2 min. abtropfen lassen und anschließend mit destilliertem wasser ( 5 ltr. Kanister vom Baumarkt ca. 2 Euro - reicht ewig )nachgewaschen ( ca. 10 umdrehungen ). dann trocknen lassen, restliche wassertropfen mit mikrofasertuch abwischen.
und was war ?
keine schlieren und keine fussel.
muß sagen das ergebnis ist sehr gut .
keine knackser und keine nebengeräusche mehr.
gibt natürlich auch richtige waschmaschinen, da sind dann aber gebraucht einige hundert euronen fällig, nach oben offen.

habe den beiliegenden etikettenschützer noch modifiziert: 2 dichtungsringe mit entsprechendem durchmesser besorgt und zwischengelegt, so kommt überhaupt kein wasser mehr an die etiketten

analoge grüße aus dem bergischen land
andreas


[Beitrag von anderl1962 am 07. Feb 2005, 18:16 bearbeitet]
woodstock2
Stammgast
#7 erstellt: 07. Feb 2005, 18:21
Danke für Eure Hilfe werde mich nun mal mit den ganzen Seiten beschäftigen die Ihr mir gepostet habt und dann mal sehn was sich machen läßt, eine Waschmaschine für mehrere hundert Euros scheidet aber jetzt schon aus denn so groß ist die Sammlung dann auch nicht.
Vielen Dank Micha
Funkster_2
Stammgast
#8 erstellt: 08. Feb 2005, 09:10
... steck Dein Geld in die Mixtur (selbermachen mit Zutaten aus der Apotheke) und Vileda Microfasertüchern bzw. gefütterten Innenhüllen. Dann wendest Du Holgers "Cheap Thrill" an (im Forum hiernach suchen) und Du wirst begeistert sein.

Hab damit schon "gewittrige" ehemals "Nass" abgespielte Scheiben in den "Neuwert" heben können.
Manfred_Kaufmann
Inventar
#9 erstellt: 13. Feb 2005, 12:24
Ich hab gestern meine Knosti bekommen und hab damit gleich ein paar alte Queen-Lps aus Ebay "behandelt". Die Lps waren tw. ganz schön abgefuckt. Die Platten sehen jetzt wieder aus wie neu und es ist absolut kein Knistern oder Knacksen zu hören. Ich bin absolut begeistert vom Ergebnis.


[Beitrag von Manfred_Kaufmann am 13. Feb 2005, 12:24 bearbeitet]
woodstock2
Stammgast
#10 erstellt: 13. Feb 2005, 13:23
Ich glaub werd sie ich auch mal testen!!!
Gruß Micha
soundaround
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 26. Apr 2006, 13:38
hallo zusammen!
also diese platten-waschmaschienen sind echt nicht schlecht, aber selten für unter 30 EUR zu bekommen.

für ganz mutige unter euch und für user denen der klang wichtiger ist als das lable, kann ich auch die "plattendusche" in der badewanne empfehlen. das wasser sollte dann allerdings nur hand-warm (30°) und nicht zu kalkhaltig sein - am besten, wenn man an einer talsperre angebunden ist....

für die feinarbeit dann eine mischung aus destilliertem wasser, isopropyhl und glasreiniger (etwa 50/48/2%) verwenden. die mixtur darf nicht schäumen!... platte auf den teller > naß machen > mit carbonbürste "abziehen" > fertig!

das lable ist danach hin, aber selbst bier und cola-reste sind dann rillenfrei raus!
SirVival
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 26. Apr 2006, 14:00
Hi soundaround,

Da hast du ja einen schon etwas angestaubten Thread revitalisiert. Will ich mal was drauf antworten.

Wenn nicht gerade ein Händler mit fingierten Angeboten operiert, kann man bei Ebay auch mal ein Schnäppchen machen und eine "richtige" Waschmaschine ergattern. Ich habe eine Nitty Gritty Basic für 120 Teuronen geangelt und bin damit sehr zufrieden.

Als Waschmittel finde ich LADS ausgezeichnet, es geht aber auch sehr gut nur mit Aqua bidest (muss es sein, sonst gibts doch Rückstände) und einem winzigen Schuss Pril. Da ich Zugang zu einer Destillieranlage habe, sind die Kosten für dieses Waschmittel für mich gleich Null.

Isopropanol habe ich früher auch als Zusatz genommen, aber vom Geruch bekomme ich Migräne und daher lasse ich es weg. Der Gestank ist wirklich unerträglich. Ich werde meine NG im übrigen demnächst bei Ebay abstoßen, da ich doch gern etwas leiseres hätte.


[Beitrag von SirVival am 26. Apr 2006, 14:07 bearbeitet]
MichaelSch
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 27. Apr 2006, 08:23
Hi Leute,

wenn ich hier diesen Treat lese, bekomme ich echt Gänsehaut.
Wer auf diese Art und Weise seine Platten wäscht, sollte sich ernsthaft mal überlegen auf CD oder das gute alte Tape umzusteigen.
Ich bin zwar erst seit Anfang des Jahres Plattenhörer aber habe mir trotz ganz kleiner Plattensammlung ca 10 Stk eine Waschmaschine (Micro Basic) gekauft. Jetzt ist die Sammlung auf 50 Platten angestiegen und wächst immer weiter.
Hört doch bitte auf Eure Platten mit so etwas zu vergewaltigen. Es giebt ja auch noch andere Möglichkeiten sie zu reinigen.
Geht doch mal zu HIFI Händlern, die waschen dort auch meist Platten oder schaut im Forum nach ob nicht jemand in Eurer Nähe wohnt, der sie euch für kleines Geld wäscht.
Mit den schwarzen Gold sollte man in der heutigen Digitalen Welt schon vorsichtig mit umgehen.

MfG, Michael
SirVival
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 27. Apr 2006, 08:51
Hi Michael,

was soll denn gegen Cheap Thrill, Knosti und Nitty Gritty einzuwenden sein? Verstehe dein Gemecker nicht so ganz. Na gut, für die Methode von soundaround ist das Wort brutal vielleicht noch geschmeichelt, aber ansonsten sind die anderen doch völlig in Ordnung.

VG
MichaelSch
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 27. Apr 2006, 09:00
HI,

also mit Knosti und CO wird nur der Dreck auf der Platte verteilt und kaum gereinigt. Gegen die Nitti Gritti ist nichts einzuwenden, ist eine gute preiswerte Maschine.
Brutal finde ich die Wannenmethode.
Nichts für ungut aber wer mit seinen Platten baden geht, sollte sich mal ernsthaft fragen ob das das richtige Hobby für ihn ist.
MfG, Michael
Analogo
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 04. Mai 2006, 12:58
Hallo,
also ich habe etliche Jahre gebraucht (ca. 20 Jahre), bis ich gemerkt habe, dass eine gute Plattenwaschmaschine für das Plattenhören einfach irrsinnig viel bringt: mehr Klang und weniger statische Aufladung - besser gesagt: praktisch keine mehr!!!
Ich habe mir vor zwölf Jahren eine Nitty Gritty Basic angeschafft (hat so um die 250 Euro damals gekostet) und habe es bis heute nicht bereut. In einer Hifizeitung stand: Sparen Sie sich den Umstieg auf ein neues, besseres System und investieren Sie in eine ordentliche Plattenwaschmaschine. Der Typ hat recht!!!!
Grüße
Exilzebra
Stammgast
#17 erstellt: 31. Dez 2009, 12:13
Hallo,
auch ich kann nur sagen:
Es geht nichts über eine ordentliche Waschmaschine,aber man kann seine Scheiben ja auch waschen lassen, kostet 1-2€ pro Scheibe.

Ansonsten:
Meiderich 02 !!!!!!!!!!



[Beitrag von Exilzebra am 31. Dez 2009, 12:15 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Darf man Schallplatten mit Glasreiniger reinigen?
Mister_McIntosh am 17.04.2011  –  Letzte Antwort am 01.04.2016  –  62 Beiträge
Schallplatten reinigen
LPpee am 01.01.2012  –  Letzte Antwort am 01.01.2012  –  3 Beiträge
Schallplatten digitalisieren
9172christian am 21.11.2009  –  Letzte Antwort am 21.11.2009  –  5 Beiträge
Mißhandelt Schallplatten...
contadinus am 08.12.2005  –  Letzte Antwort am 09.12.2005  –  4 Beiträge
Disco-Antistat Schallplatten-Waschgerät
tobi0815 am 21.10.2004  –  Letzte Antwort am 27.12.2008  –  10 Beiträge
Reinigen von Dual Plattenspieler
MaikCapricorn am 04.06.2010  –  Letzte Antwort am 08.06.2010  –  5 Beiträge
Schallplatten auf CD bannen
Erik030474 am 06.01.2010  –  Letzte Antwort am 10.01.2010  –  25 Beiträge
Schallplatten Musiktruhe Hilfe
Elvis_Cash am 23.04.2013  –  Letzte Antwort am 24.04.2013  –  8 Beiträge
Ein paar Fragen zu Schallplatten
Meeenzer am 20.12.2003  –  Letzte Antwort am 07.01.2004  –  23 Beiträge
Plattenspielerhaube reinigen
chris_85 am 18.06.2009  –  Letzte Antwort am 24.06.2009  –  11 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPanza85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.798
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.186