Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welchen alten DUAL nehmen

+A -A
Autor
Beitrag
Henning81
Stammgast
#1 erstellt: 11. Feb 2005, 00:32
Hallo,

nachdem ich nun seit einigen Monaten meinen alten CEC BD 2000 durch einen DUAL CS 522 ersetzt habe und diesen fast täglich benutze, möchte ich mir ein solideres Modell zulegen. Mir gefallen Verarbeitung und Material bei dem Gerät nicht so toll. Ich hatte auch mal einen 491, der schon etwas solider war, aber dafür nen kleinen Teller hatte.
Nun denke ich halt darüber nach, mir ein gutes Modell aus den 70ern zuzulegen. Ich möchte den Spieler in eine neue Echtholzzarge einbauen.
Gedacht habe ich an:
- ein 7xxer Modell
- einen 1229er
oder einen 1249er

Das Gerät soll halt für den täglichen Einsatz geeignet und wirklich solide verarbeitet sein. Zudem wollte ich nicht viel mehr als 100€ ausgeben. Was für Tipps könnt ihr mir geben? Betrieben werden soll der Spieler an einem Yamaha AX 496 und zwei Heco 450 Professional. Also kein Highend, aber ich kann schon Qualität von Mist unterscheiden.
Ich danke euch.
bvolmert
Inventar
#2 erstellt: 11. Feb 2005, 00:38
a)siehe hier:
http://www.hifi-foru...um_id=26&thread=1753

b) wie wäre es mit einem 721? Der ist -soweit ich weiß- gut, solide, benötigt keinen speziellen ULM - Tonarm und kostet ca. 130€.
Henning81
Stammgast
#3 erstellt: 11. Feb 2005, 00:45
Die Kaufberatung kenne ich schon. Die sagt aber nichts über die wirkliche Qualität der Laufwerke aus. Nur ob sie taugen oder nicht. Ich weiß halt nicht wie ich die Bewertung einordnen soll. Unter den Beschreibungen kann ich mir nicht so viel vorstellen. Auch die Begründungen und Unterschiede kenne ich nicht (Vor-/Nachteile). Deshalb dachte ich eine individuelle Beratung sei besser.
bvolmert
Inventar
#4 erstellt: 11. Feb 2005, 00:48
Ok, da kann ich dir auch nicht weiterhelfen. Ich bin mir aber sicher, daß sich noch andere User finden, die das können!

Wie gesagt, aus dem Bauch raus (aber ohne eigene Erfahrungen!) würde ich den 721 empfehlen.

Henning81
Stammgast
#5 erstellt: 11. Feb 2005, 00:53
OK dann danke ich Dir erstmal für Deine schnelle Antwort. Der 721 ist auf jeden Fall schon ganz nett. Mal schaun was die Anderen so sagen.
Plattenwechsler
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 11. Feb 2005, 12:58
Der 1019 ist ein Panzer. Es folgen 1219/1229 (baugleich, nur der 1229 hat ein Stroboskop). Absolut top auch 1218 und 1228. Aus der 600er Reihe kenne ich nur den 601, der ist ebenfalls sehr robust und schön. Der 701 soll auch extrem stabil gebaut sein.
Gruß
Marc
DrNice
Moderator
#7 erstellt: 11. Feb 2005, 14:08
Moin!

Der 601 ist der einzige Riementriebler der 600er- Reihe. Alle anderen sind Direktgetrieben.
Empfehlen kann ich aus der 600er- Reihe noch den 604 und das vollautomatische Pendant 621.
Den 522 hatte ich übrigens auch mal - war eigentlich kein schlechtes Gerät, aber der 604 spielt doch noch die eine oder andere Klasse höher.
Wer nicht unbedingt eine Vollautomatik braucht, kann auch auf den 704 zurückgreifen, der bis auf die Automatikfunktionen mit dem 721 weitestgehend baugleich ist.
Wer sich an dem leicht erhöten Rumpeln bei den Reibradlern nicht stört (sind ja keine schlechten Geräte), kann, wie bereuts gesagt, auf 1019, 1218/1228, bzw. 1219/1229 zurückgreifen. Oder eben 601 und 1449 als solide Riementriebler.
2001stardancer
Inventar
#8 erstellt: 11. Feb 2005, 14:35
Ich habe den DUAL 621 als Zweitgerät zum digitalisieren von LP's. Ein sehr gutes, stabiles Gerät, das ich dir mit gutem Gewissen empfehlen kann.
Mit etwas Glück bekommst du bei E... einen Player in gutem Zustand für 40,- bis 50,- Euro. Habe etwas Geduld und kaufe nicht einfach drauf los. Beobachte die Preise und biete nach Möglichkeit auf ein Gerät das vor Gebotsabgabe in deiner Nähe angesehen und später dort abgeholt werden kann. So vermeidest du Transportschäden und spätere Enttäuschungen.
Henning81
Stammgast
#9 erstellt: 11. Feb 2005, 14:55
Das hört sich ja schon ganz gut an. Ich habe mich aber noch nicht ganz entschieden. Optisch sagt mir der 1219 am meisten z u. Das ist ja nen richtiges Schmuckstück. Auf jeden Fall schöneer als der 1229. Wie kann man denn die Geschwindigkeit einmessen, wenn man nur die Markierung auf dem Plattenteller hat. Muss man sich dann ein passendes Stroboskob besorgen?
Plattenwechsler
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 11. Feb 2005, 15:24
Hallo Henning,
die Stroboskopmarkierungen auf dem sich drehenden Plattenteller müssen mit Licht aus dem Wechselstromnetz beleuchtet werden. Dann scheinen die Markierungen bei korrekter Drehzahl stillzustehen.
Gruß
Marc
Henning81
Stammgast
#11 erstellt: 11. Feb 2005, 15:40
Na toll das hätte ich mir auch selbst denken können. Na dann reicht das Ding ja auf jeden Fall. Gefällt mir wirklich sehr gut. Wie steht es mit der Erneuerung des Treibrades? Gibts die noch zu normalen Preisen zu kaufen?


[Beitrag von Henning81 am 11. Feb 2005, 15:41 bearbeitet]
Plattenwechsler
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 11. Feb 2005, 16:24
Die Treibräder gibt es nicht mehr neu zu kaufen. Da hilft nur ein Schlachtgerät. Aber im Allgemeinen sind die Treibräder von Dual, insbesondere die der "späten" Topmodelle, sehr haltbar dank guter Gummimischung.
Gruß
Marc
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual 510 Welchen Tonabnehmer/ Nadel nehmen
chaosmuck am 07.03.2004  –  Letzte Antwort am 10.03.2004  –  13 Beiträge
Dual Golden One - Welchen Tonabnehmer ??
xottox am 16.04.2004  –  Letzte Antwort am 06.05.2004  –  11 Beiträge
Dual CS 626 wieder in Betrieb nehmen
Congiero am 15.04.2011  –  Letzte Antwort am 15.04.2011  –  4 Beiträge
Welchen nehmen?
Tjalf2005 am 19.01.2011  –  Letzte Antwort am 20.01.2011  –  9 Beiträge
DUAL?
Gorbi! am 05.04.2004  –  Letzte Antwort am 07.04.2004  –  8 Beiträge
Dual Problem!
Stiegl-Killer am 29.01.2004  –  Letzte Antwort am 30.01.2004  –  15 Beiträge
Dual 1228 oder Dual 522
Moalt am 12.02.2016  –  Letzte Antwort am 12.02.2016  –  10 Beiträge
Thorens TD 147 oder Dual 701?
Järv am 14.10.2012  –  Letzte Antwort am 27.10.2012  –  17 Beiträge
alten Dual wiederbeleben?
leenor am 13.01.2004  –  Letzte Antwort am 14.01.2004  –  2 Beiträge
Kopfhörerverstärker für alten Dual
Tagaloa am 01.03.2011  –  Letzte Antwort am 01.03.2011  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedDennis273
  • Gesamtzahl an Themen1.345.937
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.007