Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welchen Thorens nehmen ?

+A -A
Autor
Beitrag
Carsten
Gast
#1 erstellt: 16. Sep 2002, 20:36
Habe von einem Bekannten knapp 70 LPs bekommen, habe aber keinen Plattenspieler.
Welchen Thorens könnt ihr mir empfehlen, ich könnte fürs gleiche Geld einen TD 280 Mk. II, einen TD 160 oder einen TD 147 bekommen ?
Welches System sollte ich einbauen, so bis 100 Euro ?
Danke schonmal, Carsten
Holger
Gast
#2 erstellt: 17. Sep 2002, 20:03
Hi Carsten,

Den 280er würde ich vergessen : dünne Spanplatten und viel Plastik, der Tonarm ist zum Davonlaufen. Ich würde zum 147 tendieren oder zum 160, wenn's denn ein Mk. II ist (sehen ähnlich aus, der Ur-160er sieht dagegen deutlich "antiker" aus, Bilder siehe unter www.vinyl-lebt.de, dort gibt's eine Thorens-Galerie).
Sowohl 160 Mk. II als auch 147 haben einen sehr guten Tonarm, den TP-16 III. Schwerer Teller, anständiges Subchassis, solide Zarge. Unkaputtbar sozusagen, mit großer Laufruhe und Autorität.
Als System würde ich für ein paar Euro mehr ein Grado Prestige Red nehmen.

Cheers, Holger
von www.vinyl-lebt.de
Werner
Stammgast
#3 erstellt: 18. Sep 2002, 06:42
Moin, Du schreibst nicht, wieviel Du anlegen willst.
Ich persönlich würde mir einen TD 126 III Centennial,
oder auch die schwarze Normalausführung zulegen.
Als System DENON DL 160 or 180 als MC Highoutput.
hifi-privat
Inventar
#4 erstellt: 18. Sep 2002, 06:51
Hallo Werner,

schön dass Du auch da bist
Holger
Gast
#5 erstellt: 18. Sep 2002, 10:16
>>Ich persönlich würde mir einen TD 126 III Centennial,
oder auch die schwarze Normalausführung zulegen.<<

Ist zu dem Preis, für den die genannten 280, 160 oder 147 angeboten werden, nicht zu bekommen, kostet wenigstens 150 Euro mehr, grob geschätzt.
Und für den eher leichten TP-16 III sind die härter aufgehängten Denons weniger geeignet, finde ich. Der Arm entstammt einer Zeit, als man AKGs und ELACs mit hoher Compliance (>25) reingeschraubt hat, die Denons haben gerade mal 10 µm/mN.

Cheers, Holger
von www.vinyl-lebt.de
Werner
Stammgast
#6 erstellt: 18. Sep 2002, 10:48
Moin Holger, super Antwort, das. War mir nicht mehr Geläufig, Nadelnachgiebigkeit. Welche Systeme (ausser Grado) bis € 250,-- hältst Du noch für passend?
Gibt es eine Liste für Compli's, mich würde sie für Dynavector 17d und Shure v15Vmr interessieren
Holger
Gast
#7 erstellt: 18. Sep 2002, 11:26
Hab' ein bisschen recherchiert :
DV 17D2 Mk. II - 15 µm/mN
Shure V15VxMR - 25 µm/mN

Quellen : Shure Webseite bzw. Test des DV 17D2 Mk. II bei EnjoyTheMusic.com

Cheers, Holger
von www.vinyl-lebt.de
Werner
Stammgast
#8 erstellt: 18. Sep 2002, 11:46
Moin, und: DANKE!
Bei mir zuhause liegt aber das 17d herum :-(
data
Gast
#9 erstellt: 18. Sep 2002, 23:56
Auch auf die Gefahr hin, dass viele ungläubig gucken:

Ich empfehle einen Kenwood KD-990 bzw. KD-7010. Auch wenn viele bei Kenwood heutzutage nur noch an Bummbumm im Auto oder an Einsteiger-HIFI denken, diese Teile sind richtig geil. Stabil, zuverlässig und klingen klasse. Ich betreibe den 990er mit einen Ortofon MC-10 super.
Übrigens hat Kenwood in den 80er Jahren sehr viele Spitzengeräte gebaut. Heute ist da leider nicht mehr viel von übrig.
Holger
Gast
#10 erstellt: 19. Sep 2002, 05:53
Ist ja leider bei vielen Anbietern so. Ich empfehle z. B. auch gerne bestimmte Dual-Modelle, z.B. den 721 oder den CS 731 Q. Ersteren verkaufe ich z.B. gerade - mit Shure V15-III - per Ebay, letzterer steht bei mir zuhause in der Wohnzimmeranlage, ebenfalls mit dem V15-III. Damit kann man, genauso wie mit dem Kenwood oder auch anderen Boliden wie einem grösseren Technics oder Sony ganz hervorragend Musik hören.
In meinem Musikzimmer stehe ich aber mehr auf die klassischen Kombinationen wie Reibradler mit 12-Zoll-Tonarmen, "richtig klassisch" eben - allerdings nicht die Musik !
Was die Frage nach weiteren Systemempfehlungen für den TP-16 III angeht : ich denke mal, bis auf wenige Ausnahmen kommt der Arm mit sehr vielen MM-Systemen prima klar, ob Goldring, Audio Technica, Ortofon, Shure or whatever. Bei MCs sollte man aufpassen, aber ich hatte prima Ergebnisse mit z.B. einem Denon DL-301, und zur Zeit ist ein Yamaha MC-9 in meinem 160er eingebaut, das klingt auch klasse. Sind allerdings beides Systeme, die mit eher niedrigerer Auflagekraft gefahren werden. Bei Systemen, die härter aufgehängt sind, sollte man ggf. mal einen Kompatibilitätstest mittels einer Testschallplatte machen (Arm-System-Resonanztest, z.B. auf der Hifi-News-Test-LP). Ein DL-103 passt nicht.

Cheers, Holger
von www.vinyl-lebt.de
Carsten
Gast
#11 erstellt: 20. Sep 2002, 19:31
Danke für die Antworten.
Ich habe nochmal bei Ebay reingeschaut, da wimmelts ja von Lencos, Duals, Elacs und so weiter.
Viele davon High-End-Geräte, heisst es. Obwohl sie manchmal gar nicht teuer sind.
Aber ich denke, ich werd den 147 nehmen.
Danke nochmal.
Carsten
Gast:shake your wife
Gast
#12 erstellt: 02. Nov 2002, 17:08
hab schon seit 15Jahren einen Thorens TD160 MKIV. und der läuft und läuft und....
Wenn du in das Thema einsteigst dann würd ich beim System und Phonovorstufe nicht sparen. Fällt ja auch nicht schwer da die Plattenspieler gebraucht fast geschenkt sind. Beim Gebrauchtkauf gehst du ein Risiko ein: nämlich die Lager. Wenn die im Arsch sind dann tuts nicht. Selber betreib ich an Audio-Technika ATOC9 (aus heutiger sicht zu hell, analytisch, zischlaute) und nen Phonopreamp Schäfer Mini-Basis. Viele Hifi-Händler haben gebrauchte Plattenspieler (von Aufsteigern) die meistens im Top Zustand sind. Dann hast gleich ne (wenns ein guter Händler ist) vernünftige Beratung und der Ausflug in die Analogwelt lässt dich nicht mehr los.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welchen Thorens?
hififreak1204 am 16.02.2004  –  Letzte Antwort am 18.02.2004  –  8 Beiträge
Welcher Thorens ?
Schutzzone am 11.03.2004  –  Letzte Antwort am 24.03.2004  –  15 Beiträge
Welchen nehmen?
Tjalf2005 am 19.01.2011  –  Letzte Antwort am 20.01.2011  –  9 Beiträge
Welchen Thorens/Dual???
leenor am 12.01.2004  –  Letzte Antwort am 13.01.2004  –  9 Beiträge
welchen thorens plattenspieler?
abil am 14.06.2010  –  Letzte Antwort am 21.06.2010  –  13 Beiträge
Welchen Thorens (gebraucht) kaufen?
Hann45500 am 10.08.2010  –  Letzte Antwort am 17.08.2010  –  11 Beiträge
Welchen Plattenspieler? Thorens / Technics
*haug* am 10.01.2011  –  Letzte Antwort am 12.01.2011  –  9 Beiträge
welchen thorens kaufen
truelie123 am 01.11.2011  –  Letzte Antwort am 06.11.2011  –  20 Beiträge
Welchen Thorens kaufen?
thosso am 04.09.2012  –  Letzte Antwort am 05.09.2012  –  19 Beiträge
Welchen alten DUAL nehmen
Henning81 am 11.02.2005  –  Letzte Antwort am 11.02.2005  –  12 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens
  • Philips

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 132 )
  • Neuestes MitgliedSenster
  • Gesamtzahl an Themen1.346.047
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.870