Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gibt's Tapedecks mit offenem Ladeschacht(ohne Klappe)

+A -A
Autor
Beitrag
ulli
Neuling
#1 erstellt: 18. Sep 2003, 13:36
[u]Hallo!
Unser Verein gibt ehrenamtlich ein Cassettenmagazin für Blinde heraus. Dafür wird eine Mastercassette mit Schnellkopierern über 400 mal kopiert. Jede Kopie wird auf Vor- und Rückseite einige Sekunden kontrollgehört, weil durch das mehrfache Bespielen die Lebensdauer einer Cassette begrenzt ist. (Die Blinden schicken die Cassette nach dem Hören zurück für die nächste Ausgabe). Wir haben zum schnellen Kontrollhören 2 ältere Cassettendecks der Firma DUAL. Diese haben keine Klappe sondern einen offenen Ladeschacht, was natürlich das vielfache Rein und Raus ungemein erleichtert. Diese DUAL-Decks zeigen jetzt einige mechanische Schwächen, die nicht zu reparieren sind.
Jetzt meine Frage: Kennt jemand ein NEU zu erwerbendes Tapedeck mit offenem Ladeschacht?
Natürlich werden bei ebay auch DUAL-Decks angeboten, aber da habe ich schlechte Erfahrungen gemacht, weil diese Geräte ja auch schon etliche Jährchen auf dem Buckel haben.
Ich hoffe sehr, dass es noch eine Herstellerfirma mit einem entsprechenden Gerät im Programm gibt.
Wir sind für jeden Hinweis dankbar.
Viele Grüße,
Ulli
martin
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 18. Sep 2003, 13:54
Hi ulli,

wenn es auch gebraucht sein darf, schenke ich Dir mein Grundig Frontlader-Deck.

Grüße
martin
DOSORDIE
Inventar
#3 erstellt: 18. Sep 2003, 14:22
Es gibt keine neuen Tapedecks mehr ohne Klappe, wenn dann würde ich dir ein altes DUAL Deck mit Direct Load and Lock (D.L.L.) empfehlen, da kannst du die Cassette rausmachen, ohne dass du das Band beschädigst, weil der Bandlauf wenn du die Cassette berührst sofort zurückschnappt! Die Klangeigenschaften der Geräte sind übrigens generell der absolute Wahnsinn, allerdings sind sie bis heute noch sehr teuer, bei ebay kriegst du sie aber massenweise im guten Zustand.

CU Tobi
Zweck0r
Moderator
#4 erstellt: 18. Sep 2003, 15:10
Hi,

diese offenen Cassettenfächer waren eine Modeerscheinung der 80er, da ist schon seit den 90ern nichts mehr zu holen. Solche Decks bekommt man aber sehr günstig bei Ebay. Wenn es nicht unbedingt ein Spitzenmodell sein muss, ist sogar 1 Euro nicht unwahrscheinlich. Kleinere Modelle mit offenem Fach sind z.B. : Dual C 820, 812, 810, 804, 824, Grundig MCF 100, 200, CF 5000, 5100, Telefunken RC 100, 200, 300.

Abraten muss ich von den Grundig-Spitzenmodellen CF 5500, MCF 500 und MCF 600: in deren Mechanik ist ein Zahnrad aus Gummi, das mit der Zeit brüchig wird und Zähne verliert. Die Spitzenmodelle werden aber ohnehin deutlich teurer, das gilt auch für Dual C 844, 839 und 830.

Grüße,

Zweck


[Beitrag von Zweck0r am 18. Sep 2003, 15:20 bearbeitet]
gdy_vintagefan
Inventar
#5 erstellt: 18. Sep 2003, 15:35
Yamaha hatten solche Decks auch mal Anfang der 80er, z.B. das K-350, 550 und 560. Vom 560er (weitgehend baugleich mit 550) bin ich immer noch begeistert, eine so gute Aufnahmequalität hat kein neueres bei mir gebracht (auch nicht die großen Akai). Außerdem war die Steuerung der Köpfe extrem schnell. Gerade auf Stop gedrückt, schon waren die Köpfe schon in der "Versenkung" verschwunden. Vom kleineren K-350 rate ich dagegen eher ab, da es rein mechanisch mit schweren Hebeltasten ist - und klanglich gerade mal Mittelmaß.
Insgesamt sind diese älteren Yamaha aber nicht zu verachten.
ulli
Neuling
#6 erstellt: 19. Sep 2003, 08:24
Hallo!

Ich möchte mich bei allen, die mich hier beraten haben, herzlich bedanken. Ich werde mich Euren Hinweisen entsprechend umsehen.
Lieber Martin, Dir habe ich eine Mail geschickt.

Viele Grüße,
Ulli
cr
Moderator
#7 erstellt: 19. Sep 2003, 08:32
Auch Pioneer hatte etliche solche Decks im Programm
martin
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 19. Sep 2003, 10:21
@Ulli

Bisher kam noch keine Mail an. Du kannst auch eine PM senden.

Das Deck ist übrigens ein Grundig CF 5000. Der letzte Baustein meiner ersten Hifi-Anlage
Grüße
martin
sir
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 19. Sep 2003, 10:57
was hälst du denn von 2 autoradios? sind nicht teuer und das prinzip ist altbewährt... kannst du ja über konverter oder batterie anschliessen.
Wraeththu
Inventar
#10 erstellt: 19. Sep 2003, 12:11
Es gibt (gab) von Sansui mal ein Riesiges High-End Deck...Modellbezeichnung 5100, glaube ich.
Das ist sehr robust und hat keinerlei klappe
Lupo914
Stammgast
#11 erstellt: 20. Sep 2003, 08:34
Sehr gut auch "NAD 6050C". In 20 Jahren keine mechanischen Defizite.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
"Offene" Tapedecks (ohne Schublade)
Paribas am 08.07.2013  –  Letzte Antwort am 19.08.2013  –  21 Beiträge
yamaha tapedecks
chrissu am 02.09.2004  –  Letzte Antwort am 02.09.2004  –  6 Beiträge
tapedecks mit direktantrieb
doc_barni am 13.01.2007  –  Letzte Antwort am 18.08.2007  –  18 Beiträge
Womit und wie oft Tonköpfe bei Tapedecks reinigen
Drizzt_Baenre am 25.01.2008  –  Letzte Antwort am 29.01.2008  –  16 Beiträge
tapedecks-klanglich ok?
baltasar am 13.04.2004  –  Letzte Antwort am 02.07.2004  –  35 Beiträge
sony-onkyo tapedecks
pedi am 18.09.2004  –  Letzte Antwort am 21.09.2004  –  5 Beiträge
Aiwa Tapedecks auffrischen
FelixKurt am 11.04.2005  –  Letzte Antwort am 18.04.2005  –  18 Beiträge
Wer kennt sich mit Tapedecks aus? (Kaufberatung)
technoboy am 04.04.2004  –  Letzte Antwort am 05.04.2004  –  18 Beiträge
Bias/Level/EQ-Einstellung Sony-Tapedecks
Noctew am 04.01.2012  –  Letzte Antwort am 04.07.2013  –  9 Beiträge
Aiwa F880 Tape Deck - Klappe klemmt
piedro am 11.10.2006  –  Letzte Antwort am 15.11.2006  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 76 )
  • Neuestes Mitglied#Cr4sher#
  • Gesamtzahl an Themen1.345.587
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.300