Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Abflug von ORTOFON CONCORDE zu STANTON 680 HIFI &TECHNICS SL-Q3

+A -A
Autor
Beitrag
pumpernikel
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 11. Jun 2005, 14:19
Hallo zusammen
Ich habe einen Technics SL-Q3 und liebeugle mit einem ortofon concorde pro system Tonabnehmer (sieht halt gut aus). Hat jemand Erfahrung mit dieser Kombination? Passt der Tonabnehmer überhaupt an den Tonarm? N.b. der Plattenspieler ist an einem KENWOOD KA-51 Verstärker
angeschlossen.
Riker
Inventar
#2 erstellt: 11. Jun 2005, 16:29
Wenn's dieser ist:
http://www.everythingradio.com/images/technicsslq3.gif
Dann sollte es passen, der Arm hat eine 1/2-Zoll-Aufnahme. Von dem her grünes Licht!

Riker
pumpernikel
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 12. Jun 2005, 08:48
Ja das ist genau dieser Plattenspieler. Besten Dank für die schnelle Antwort.
paga58
Inventar
#4 erstellt: 13. Jun 2005, 21:43
In das Concord passen für Hifi-Gebrauch bessere Nadeln:
Tip: OM10 Nadel oder (bei verkratzten Platten) Broadcast Nadel.
PRO braucht 4 Gramm Auflagegewicht und holt klanglich nicht alles aus aus der Rille.
pumpernikel
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 14. Jun 2005, 14:16
Danke für den Tipp!!
Habe noch zwei Alternativen gefunden. NUMRAK CS-1
und GRADO PRESTIGE SERIE, kennt jemand diese Produkte und
taugen die was für den Hifi gebrauch? Mein Ohr hat fiel Freude an einem Dynamischen Klangbild.
pumpernikel
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 14. Jun 2005, 14:54
Nachtrag:
Bei dem Grado Prestige Serie, Intressiert mich vorab:
Black, Blue und Red! Wo liegen die vor/nachteile ausser im Preis???
uglyripper
Stammgast
#7 erstellt: 14. Jun 2005, 16:51
Hallo,
Ich würde für den Hifi Bereich sowohl von den Ortofon als auch von anderen DJ Systemen tunlichst die Finger lassen.
An den Grado Systemen wird von vielen kein gutes Haar gelassen, ich habe sie selbst aber noch nicht gehört.
Im Preisbereicht unter 100€ würde ich die Audio Technica MM Systeme wie z.B. AT120e empfehlen (70€ neu).

Gruß, uglyripper
GandRalf
Inventar
#8 erstellt: 14. Jun 2005, 17:33
Moin auch,

@ uglyripper:

Bitte nicht verallgemeinern.
Die DJ Systeme von Ortofon sollte man vielleicht nicht unbedingt für den Hifi Einsatz nehmen, aber die anderen Systeme (OM, VM, MC etc.) sind für Hifi sehr universell einsetzbar. Da ist für jeden was dabei.
Bei den Grados rührt der schlechte Ruf wahrscheinlich daher, daß sie etwas wählerisch mit den Anschlusswerten des Phonoeingangs sind. Mit einem einstellbaren PhonoPre sind sie aber durchaus in ordentliche Bahnen zu lenken.
Die von dir genannten AT Systeme sind auf alle Fälle vom Preis- Leistungsverhältnis immer mit in die Wahl zu ziehen.

uglyripper
Stammgast
#9 erstellt: 14. Jun 2005, 18:06
Hallo GandRalf,

"Die DJ Systeme von Ortofon sollte man vielleicht nicht unbedingt für den Hifi Einsatz nehmen"
Genau das habe ich gesagt !
"aber die anderen Systeme (OM, VM, MC etc.) sind für Hifi sehr universell einsetzbar."
Das habe ich doch gar nicht bestritten!
Da hast Du Dich sicher verlesen ... .

Ich nutze selbst ein Ortofon System (SPU). Allerdings würde ich auch die kleinen Ortofons (OMB5 und OMB10) als nicht gerade eben der Weisheit letzter Schluß bezeichnen - um es freundlich auszudrücken.

Gruß uglyripper
GandRalf
Inventar
#10 erstellt: 14. Jun 2005, 20:00
Moin nochmal,

Nicht verlesen, sondern anders aufgefasst (interpretiert).
Nach nochmaligem Lesen, ist das Verständnis deiner Ausführungen ein anderes.

Sonst eindeutige Zustimmung!!

pumpernikel
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 14. Jun 2005, 21:36
Hallo Zusammen
Hmm also concorde ist demnach für mich Gestorben.
Aber es gibt ja noch SHURE oder so? Was taugen denn diese?
Preisidee ca. Eu.100.-
pumpernikel
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 22. Jun 2005, 17:11
Hallo
Ich weis, ein seltsamer Weg! Eigentlich wollte ich ein CONCORDE und bin bei STANTON 680 hifi gelandet. Wenn ich das Teil ausgiebig getestet habe, gebe ich euch bescheid.
Also bis bald, pumpernikel
pumpernikel
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 30. Jun 2005, 17:35
Hallo zusammen
Wirklich ein gutes Team: STANTON 680 HIFI (System Elliptisch), TECHNICS SL-Q3, KENWOOD KA-51, KENWOOD GE-100II, und meine Lautsbrecherboxen der Marke EIGENBAU. Schallplatten aus den 60er Jahren klingen halt wie sie klingen weil sie stark abgenutzt sind, oder weil die Aufnahmetechtik eine ganz andere war, oder beides? weis nicht??? Aber bei den Scheiben aus den 80ern bin ich echt überrascht was man da noch rausholen kann!!! Sicher ist der CONCORDE auch o.k. aber warscheidlich eher im DJ. bereich? Letztendlich bin ich froh, von Euch ein paar Tips bekommen zu haben und ich nun der Meinung bin, dass das Ohr und nich das Auge Gewonnen hat. Danke! pumpernikel
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics SL-Q3 - System und Justierung
orchi99 am 29.01.2013  –  Letzte Antwort am 30.01.2013  –  8 Beiträge
Kaufberatung: Plattendreher - Technics SL-Q3
bobban am 20.10.2013  –  Letzte Antwort am 21.10.2013  –  9 Beiträge
Ortofon Concorde DJ E für Hifi ?
Beatrice am 24.04.2016  –  Letzte Antwort am 25.04.2016  –  13 Beiträge
Technics SL Q3 Abdeckhaube
Pedrolino am 06.01.2012  –  Letzte Antwort am 11.01.2012  –  2 Beiträge
Technics SL-Q3
-=SIGI=- am 08.05.2005  –  Letzte Antwort am 19.05.2005  –  9 Beiträge
Technics SL Q3: Tonabnehmer?
Bestdidofan am 15.02.2006  –  Letzte Antwort am 23.04.2006  –  12 Beiträge
Technics SL-Q3
cagivaw8 am 30.10.2009  –  Letzte Antwort am 31.10.2009  –  2 Beiträge
Technics SL-Q3
J.Bond am 19.03.2009  –  Letzte Antwort am 23.03.2009  –  8 Beiträge
Technics SL-Q3
PhipsMe am 15.03.2011  –  Letzte Antwort am 16.03.2011  –  6 Beiträge
Technics SL Q3
dobro am 05.05.2011  –  Letzte Antwort am 06.05.2011  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitglied/Ronald/
  • Gesamtzahl an Themen1.345.806
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.267