Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Technics SL-Q3

+A -A
Autor
Beitrag
-=SIGI=-
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 07. Mai 2005, 22:18
Hallo

ICh habe im Sinn mir einen gebrauchten Plattenspieler (Technics SL-Q3) zu kaufen. Da ich mich auf diesem Gebiet nicht so gut auskenne, wollte ich fragen ob mir jemand sagen kann ob dieser Plattenspieler was taugt? Ist das Gerät eventuell besonders anfällig?
Ich würde mich auf eine Antwort freuen.

Mit herzlichen Grüssen

Patrick Siegenthaler
directdrive
Inventar
#2 erstellt: 08. Mai 2005, 07:13
Hallo Patrick,

der SL-Q3 ist ein feines Gerät, zwar ist die Realisierung der Automatikfunktionen nicht gerade die eleganteste - viel Kunststoff - aber im Alltagsbetrieb laufen die meisten Q2s und Q3s auch nach Jahren noch völlig problemlos.

Ich hatte bisher zwei von der Sorte in den Fingern - völlig unproblematische Geräte, die zu einem günstigen Tarif (je nach Zustand bis 100,- Euro) anständiges Hifi bieten.

Viele Grüße sendet

Brent
-=SIGI=-
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 08. Mai 2005, 09:59
Hallo

Vielen Dank für die Antwort!:-)
Ich werde diesen Plattenspieler wahrscheinlich kaufen.

Mit herzlichen Grüssen

Patrick Siegenthaler
-=SIGI=-
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 08. Mai 2005, 10:04
Ich habe noch einen 2.Plattenspieler gefunden der in meinem Budget liegen würde.:-) (Mc CRYPT DJ 2600B)
Wie sieht es mit diesem Spieler aus? Ist der besser als der Technics SL-Q3?

Mit freundlichen Grüssen

Patrick Siegenthaler
DOSORDIE
Inventar
#5 erstellt: 08. Mai 2005, 13:04
Mc Crypt ist möchtegern DJ Equipment, wahrscheinlich son SL 1210 Nachbau, das Gerät hat mit Sicherheit einen Riemenantrieb und ist vielleicht schönes Einsteigerzeugs aber niemals so gut wie ein Technics, ich habe selber nen Q 2 der sich nur darin unterscheidet dass er ne Halbautomatik ist, Q 3 hat glaub ich auch Pitch hat meiner auch nicht aber ich hatte noch nie Probleme mit dem Gerät, es ist ein quartzgesteuerter Direktantrieb, da kann nix kaputtgehen nur ausserhalb des Antriebes (Also wenn dann an der Halbautomatik oder so. Der Mc Crypt ist ein Billigprodukt und entspricht lange nicht der Wertigkeit eines Technics Plattenspielers mit Metallgehäuse. Der Dreher hat vor über 25 Jahren mal richtig Geld gekostet ich glaub der lag so bei 900-1000 DM Q3 vielleicht auch mehr, wenn du mal darüber nachdenkst, dass das im Vergleich damals noch wesentlich mehr Geld war als heute 500 Euro sind, dann klärt sich deine Frage glaube ich von selber...

CU Tobi
-=SIGI=-
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 08. Mai 2005, 18:59
Hallo

Vielen Dank für die Auskunft! Ich werde den Technics kaufen. :-)

MFG Patrick
-=SIGI=-
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 08. Mai 2005, 19:03
Ich hätte da noch eine letzte Frage:

Ich habe noch einen anderen Plattenspieler gefunden (Numark TT 1600). Ist der besser als der SL-Q3?

Bei mir zuhause steht noch ein anderer Technics herum (SL-L3). Wie sieht es mit dem aus, ist der besser als der SL-Q3?

mfg patrick
Lupo914
Stammgast
#8 erstellt: 08. Mai 2005, 21:55
Hallo Patrick,

für den Numark gilt im Prinzip das gleiche wie für den Mc Crypt. Der Technics ist diesem Gerät deutlich überlegen.

Grüße

Wolf
Winston_Smith
Neuling
#9 erstellt: 19. Mai 2005, 18:19
Ich hoffe Du hast Dich für den SL-Q3 entschieden! Es ist ein Gerät, daß Jahre seine guten Dienste verrichten wird. Ich habe mir 1995 einen zugelegt. Sicherlich damals schon gebraucht aber in gutem Zustand. 80 Mark hat er mich damals gekostet. Ein Witzbetrag wenn ich an die vielen schönen Stunden denke, die er mir gegeben hat. Einen guten Tonabnehmer sollte man ihm aber schon gönnen! Für den Alltagsgebrauch hatte ich ihm damals ein AT-95E eingeschraubt. Es hat gereicht. Naja! Aber, man wird anspruchsvoller. Danach hatte ich ein Yamaha MC9 drin. Leider wird dieses Prachtteil nicht mehr gebaut und so bin ich nun bei einem Ortofon MC Nr.2 kleben geblieben.
Pitchbar ist das Teil übrigens nicht. Wozu auch!
Bildchen hab ich hier:
www.peterschmitz.com/fotos/html/technics_sl-q3.html
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics SL-Q3
cagivaw8 am 30.10.2009  –  Letzte Antwort am 31.10.2009  –  2 Beiträge
Technics SL-Q3
J.Bond am 19.03.2009  –  Letzte Antwort am 23.03.2009  –  8 Beiträge
Technics SL Q3: Tonabnehmer?
Bestdidofan am 15.02.2006  –  Letzte Antwort am 23.04.2006  –  12 Beiträge
Technics SL Q3 Bedienungsanleitung
Vinylhorst am 27.04.2008  –  Letzte Antwort am 27.04.2011  –  17 Beiträge
Technics SL Q3
dobro am 05.05.2011  –  Letzte Antwort am 06.05.2011  –  7 Beiträge
Technics SL-Q3 - System und Justierung
orchi99 am 29.01.2013  –  Letzte Antwort am 30.01.2013  –  8 Beiträge
Systemfrage Technics SL-Q3
Tim.Tim am 27.01.2013  –  Letzte Antwort am 29.01.2013  –  10 Beiträge
Technics SL-Q3, System 207C
xris am 07.09.2004  –  Letzte Antwort am 28.10.2009  –  9 Beiträge
Technics SL-Q3
PhipsMe am 15.03.2011  –  Letzte Antwort am 16.03.2011  –  6 Beiträge
Technics SL 3210 oder Q2/Q3?
rancidvomit am 09.01.2012  –  Letzte Antwort am 10.01.2012  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Technics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedkipkoenig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.193
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.772