thorens td-180 kaputt

+A -A
Autor
Beitrag
mawe3000
Neuling
#1 erstellt: 21. Okt 2003, 17:28
hallo!
ich habe einen thorens td-180, der seit einiger zeit nicht mehr in der richtigen geschwindigkeit läuft. erst dachte ich, es muß am riemen liegen, aber jetzt läuft er meistens zu schnell. und ich spreche nicht von geringen gleichlaufschwankungen, sondern um bestimmt 50%. nun weiß ich, daß der td-180 nicht gerade high-end ist. woran kanns liegen? lohnt sich die reparatur?
Holger
Inventar
#2 erstellt: 21. Okt 2003, 17:43
Von solchen Problemen hört man gerade bei diesem Modell öfters (leider unterste Schublade und definitiv nicht des Namens würdig, sorry).
Deshalb lohnt auch eine Reparatur nicht.
Ich würde ihn als defekt verkaufen und mir etwas Besseres gönnen, z.B. für um die 150 Euro einen "richtigen" Thorens (z. B. TD 160 oder 166), oder für null Euro den Philips, den ich gerade zu verschenken habe (steht in der Rubrik "Biete", ist allerdings nur für Selbstabholer im Rhein-Main-Gebiet).
mawe3000
Neuling
#3 erstellt: 22. Okt 2003, 08:48
danke. werd ich dann wohl tun.
rhein-main ist leider zu weit, schade.
wie siehts denn mit marken wie b&o oder harman/kardon aus, sehen die dinger nur gut aus oder können die auch was?
MichaelC
Neuling
#4 erstellt: 22. Okt 2003, 12:01
Habe das gleiche Problem mit meinem TD 180. Die Werkstatt hat den Fehler in der Motorsteuerung vermutet. Das notwendige Ersatzteil (Motor samt Steuerung) war zwar als lieferbar gemeldet, wurde aber auch nach 5 Monaten noch nicht geliefert.

Daraufhin habe ich den Thorens ausgemustert (R.I.P. ) und mir bei iBäh einen anderen Plattenspieler ersteigert.

Ich bin zwar kein Vinyl-Junkie, aber ganz möchte ich auf meine Sammlung auch nicht verzichten. Deshalb bin ich mit dem Sony für 15 Euro sehr zufrieden. Und der Klang ist auch nicht schlechter als beim Thorens.

Grüße
Michael
taunus_xl
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 22. Nov 2003, 19:51
Hey coooool,

dann kann ich ja meinem Kumpel endlich sagen, was mit seiner Kiste los ist. Der wird sich freuen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens TD 180 läuft so gut wie garnicht
Marcel_SkyCaptain am 21.04.2017  –  Letzte Antwort am 11.06.2017  –  15 Beiträge
thorens td 180 läuft zu schnell
max_farmer am 27.05.2009  –  Letzte Antwort am 11.06.2017  –  11 Beiträge
Thorens TD 180 Plattenspieler dreht zu schnell
Georg_D am 11.10.2009  –  Letzte Antwort am 14.10.2009  –  5 Beiträge
Thorens TD 180 - neue Tonabnehmer?
datalukas am 05.10.2014  –  Letzte Antwort am 06.10.2014  –  3 Beiträge
Thorens TD 180
Alex-OF am 22.10.2006  –  Letzte Antwort am 23.10.2006  –  4 Beiträge
Thorens TD 180 kommt nicht in die Gänge
Phono-Ohren am 07.08.2011  –  Letzte Antwort am 07.08.2011  –  2 Beiträge
Problem mit Thorens TD 180 Endabschaltung
JM.Beaubourg am 16.02.2008  –  Letzte Antwort am 29.04.2009  –  7 Beiträge
Thorens TD 180 / TD 190
marboh am 15.01.2003  –  Letzte Antwort am 02.03.2003  –  8 Beiträge
Grundrauschen beim Thorens-Plattenspieler TD 180
taunus_xl am 22.11.2003  –  Letzte Antwort am 11.03.2004  –  39 Beiträge
Thorens TD 126 MK1 läuft zu langsam
Svenni-benni am 04.07.2013  –  Letzte Antwort am 18.10.2013  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.747 ( Heute: 122 )
  • Neuestes MitgliedMeber17
  • Gesamtzahl an Themen1.389.476
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.458.630

Hersteller in diesem Thread Widget schließen