Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Thorens TD 180 - neue Tonabnehmer?

+A -A
Autor
Beitrag
datalukas
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Okt 2014, 19:38
Hallo liebe Community,
ich hätte hier noch einen Thorens TD 180 stehen, der schon lange nicht mehr benutzt wurde. Der Tonabnehmer scheint aber kaputt zu sein. Bei jeder Platte gibt es ein ständiges Zirpen/Fiepen/Brummen (eigentlich eine Mischung daraus), das schon beginnt, wenn der Toanbnehmer noch nicht aufgesetzt wurde.
Ich habe ihn auch schon mal mit einer Zahnbürste gereinigt, danach war´s aber auch nicht besser. Lohnt sich hier ein neuer Tonabnehmer oder soll man lieber gleich neu kaufen (dieses Modell scheint keinen guten Ruf zu haben)? Oder reicht ggf. sogar eine Ersatznadel? Falls es nur ein neuer Tonabnehmer wird, sollten es eigentlich viel mehr als 20€ sein, also z.B. sowas hier:

http://www.phonophon...7136e95/a/t/at91.gif
Passt das gut zum Thorens?

Zur Info:
Er hängt an einem Denon DRA-500AE mit zwei Magnat Supreme 200. Höchste Soundqualität ist wahrscheinlich nicht so entscheidend, da die meisten Platten eh keinen allzu guten Zustand mehr haben.

Gruß
datalukas


[Beitrag von datalukas am 05. Okt 2014, 19:44 bearbeitet]
silberfux
Inventar
#2 erstellt: 05. Okt 2014, 20:11
Hi, der TD 180 gehört wirklich nicht zu dem, was die Marke Thorens groß gemacht hat. Andererseits ist er kein wirklicher Schrott. Zirpen Fiepen Brummen kann natürlich viele Ursachen haben. Am Tonabnehmer liegt es jedenfalls bei Dir offenbar nicht. Du musst Dir schon die Mühe machen, erstmal nach der Ursache zu suchen, bevor Du über einen neuen Tonabnehmer nachdenkst.
Hast Du das Erdungskabel angeschlossen? Sind die Steckkontakte am Tonabnehmer oxidiert?

Wenn Du den Fehler abstellen konntest und die abzuspielenden Platten im schlechten Zustand sind, würde ich z.B. ein Ortofon VM White (alias 510 II) empfehlen.

BG Konrad
avh0
Inventar
#3 erstellt: 06. Okt 2014, 06:44
Was bei diesen Thorensen absolut übel ist,
ist das NF Kabel zum Verstärkeranschluss.
Dieses einfach mal gegen ein ordentliches Kabel mit guten Steckern tauschen,
sofern Du löten kannst.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tonabnehmer für Thorens TD 180 plus kleine Reparatur
mabuse205 am 01.11.2009  –  Letzte Antwort am 02.11.2009  –  6 Beiträge
thorens td-180 kaputt
mawe3000 am 21.10.2003  –  Letzte Antwort am 22.11.2003  –  5 Beiträge
Thorens TD 180
Alex-OF am 22.10.2006  –  Letzte Antwort am 23.10.2006  –  4 Beiträge
Thorens TD 180 / TD 190
marboh am 15.01.2003  –  Letzte Antwort am 02.03.2003  –  8 Beiträge
Welchen Tonabnehmer für Thorens TD 280?
SFXartist am 16.08.2007  –  Letzte Antwort am 16.08.2007  –  5 Beiträge
Tonabnehmer Thorens TD 115
td115 am 06.09.2004  –  Letzte Antwort am 06.09.2004  –  3 Beiträge
Thorens TD 105 Tonabnehmer
ingo&oli am 26.05.2014  –  Letzte Antwort am 17.06.2014  –  19 Beiträge
Thorens TD 180 zu langsam
siveritas am 02.01.2004  –  Letzte Antwort am 06.01.2004  –  6 Beiträge
Thorens TD 160, welcher Tonabnehmer?
Mission-Fan72 am 15.02.2005  –  Letzte Antwort am 16.02.2005  –  6 Beiträge
Thorens TD 320 Tonabnehmer/Tuning
The_Writer am 11.12.2007  –  Letzte Antwort am 15.12.2007  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 82 )
  • Neuestes MitgliedTechniker13014
  • Gesamtzahl an Themen1.345.113
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.704