Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Brummen auch ohne Turntable

+A -A
Autor
Beitrag
fox18
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Mrz 2006, 09:43
Hi

Habe mir folgenden Vorverstärker gekauft, http://www.audioreplay.net/tc754pp.html dieser brummt allerdings wenn man auf den Phono Eingang schaltet. Es ist egal ob ein Plattenspieler angeschlossen ist oder nicht. Vermutlich ein 50Hz Brummen, jetzt meine Frage da das Gerät mittels Steckernetzteil betrieben wird ist das Gehäuse ja gar nicht geerdet(?), könnte es helfen wenn ich den GND Schrauben am Preamp Gehäuse mit einem Draht an den Schutzleiter anschließe?

mfg
fox18
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 22. Mrz 2006, 10:45
noch was, wenn ich auf einen der "normalen" (CD,AUX) Anschlüsse schalte gibts kein Problem, nur der Phono eingang brummt.
synth66
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Mrz 2006, 14:44
Hallo fox18,

ich verstehe ehrlich gesagt das Konzept dieses Gerätes nicht so ganz. Für Phono mag es ja noch Sinn machen, aber warum sollte ich denn alle anderen Geräte mit normalem Line-Pegel nicht direkt an den Verstärker anschließen ?

Zum Brummproblem fallen mir nur drei Sachen ein:

1. Das Erdungskabel des Plattenspielers ist nicht mit dem GND-Anschluss am Pre bzw. am Verstärker verbunden

2. Das Gerät steht in der Nähe einer Störquelle (starker Trafo). Gerät einfach mal in verschiedene Richtungen bewegen und beobachten, ob sich das Brummen verändert.

3. An dem Gerät bzw. am Verstärker ist ein Tuner angeschlossen und an diesem ein Antennenkabel. Hört das Brummen auf, wenn Du das Antennkabel abziehst. Falls ja, brauchst Du einen sogenannten Mantelstromfilter (gibt's relativ günstig bei conrad).

Viele Grüße.

synth66.
fox18
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 22. Mrz 2006, 14:56

ich verstehe ehrlich gesagt das Konzept dieses Gerätes nicht so ganz. Für Phono mag es ja noch Sinn machen, aber warum sollte ich denn alle anderen Geräte mit normalem Line-Pegel nicht direkt an den Verstärker anschließen ?


Der Verstärker ist ein Röhrenverstärker und hat nur einen Eingang.


1. Das Erdungskabel des Plattenspielers ist nicht mit dem GND-Anschluss am Pre bzw. am Verstärker verbunden


Ob ich dieses Kabel anschließe oder nicht ändert nichts am Brummen, da der Preamp nicht geerdet ist.
Das Brummen tritt aber auch auf wenn der Turntable nicht angeschlossen ist d.h. an den Chinch anschlüssen des Vorverstärkers sind keine Kabel dran.



2. Das Gerät steht in der Nähe einer Störquelle (starker Trafo). Gerät einfach mal in verschiedene Richtungen bewegen und beobachten, ob sich das Brummen verändert.


Das könnts sein die Röhre hat ja 3Trafos und steht ca. 20cm drüber im Rack, könnte man das irgendwie abschirmen (alufolie oä.)




3. An dem Gerät bzw. am Verstärker ist ein Tuner angeschlossen und an diesem ein Antennenkabel. Hört das Brummen auf, wenn Du das Antennkabel abziehst. Falls ja, brauchst Du einen sogenannten Mantelstromfilter (gibt's relativ günstig bei conrad).


Tuner gibts nicht.
fox18
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 24. Mrz 2006, 07:43
Bin jetzt dahinter gekommen was das Brummen verursacht hat (zumindest den Hauptverursacher), und zwar ist´s ein PC.

Der PC ist ebenfalls mittels Chinch am Vorverstärker angeschlossen, Stromversorgung von der selben Steckerleiste mit der auch die HIFI Geräte gespeist werden.

Das komische ist das das entfernen des chinch Kabels keine (oder nur wenig) Besserung brachte.
Auf jedenfall um die Hälfte reduziert sich das Brummen wenn man den Stecker der PC Netzleiste aussteckt. Obwohl der PC nicht eingeschaltet ist, ja nichtmal die PC Steckerleiste eingeschaltet ist!? Seehr komisch. Erwähnenswert ev. das an der PC Steckerleiste noch eine Magnetkreiselpumpe hängt (nat. auch ohne Strom).
marantz-fan
Stammgast
#6 erstellt: 24. Mrz 2006, 13:54
Und ich sag's immer... Ein PC hat an einer richtigen HiFi-Anlage nichts verloren!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Turntable Brummen - bitte um Rat
keenite am 23.03.2014  –  Letzte Antwort am 27.03.2014  –  12 Beiträge
Chinchverlängerung - Brummen
bob2504 am 24.06.2004  –  Letzte Antwort am 24.06.2004  –  4 Beiträge
Plattenspieler-Brummen
freakyjojo am 15.10.2014  –  Letzte Antwort am 17.10.2014  –  10 Beiträge
bei omnitronic dd-2550 turntable masse/erdung?
magicmeyer am 12.05.2011  –  Letzte Antwort am 13.05.2011  –  2 Beiträge
Sony LX-PS 1 ohne Masse - Brummen
Boochie am 25.10.2010  –  Letzte Antwort am 25.10.2010  –  12 Beiträge
Dual 1224 Brummen
happu9093 am 01.03.2012  –  Letzte Antwort am 05.03.2012  –  21 Beiträge
Technics M5G / Turntable scheift
kermitl8 am 09.02.2013  –  Letzte Antwort am 11.02.2013  –  12 Beiträge
Plattenspieler hat leichtes brummen
22111Dieter am 03.10.2008  –  Letzte Antwort am 08.10.2008  –  29 Beiträge
Brummen beim Platten abspielen.
Bumbilo am 03.05.2011  –  Letzte Antwort am 06.05.2011  –  21 Beiträge
Lautes Brummen (trotz Erdung)!
Mellowdrone am 07.03.2013  –  Letzte Antwort am 13.03.2013  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedPhönix12
  • Gesamtzahl an Themen1.345.937
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.998