Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler, gebraucht

+A -A
Autor
Beitrag
D3D
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 19. Sep 2006, 20:28
Hallo!

Ich suche einen (gebrauchten) Plattenspieler für bis 60€
Welche könntet ihr mir da empfehlen?

Musikrichtung geht von Klassik bis Rock

Gerne auch Modelle die man bei eBay etc. im Regelfall für bis 60€ bekommt

LG,
Christian
silberfux
Inventar
#2 erstellt: 19. Sep 2006, 20:40
Hi Christian, so richtig was Feines bekommst Du für den Tarif eher nicht, es sei denn, jemand hat noch einen Dreher herumstehen, will ihn loswerden und kennt die Preise nicht.

Ich habe hier noch einen voll funktionsfähigen Thorens TD 180 mit System AT 12 XE mit fast neuer Nadel. Preis 40 € nur bei Abholung, kein Versand, Standort Hamburg Nordwest. Bei Interesse bitte Deine Email-Adresse per PN, dann schicke ich ein paar Fotos.

Wenn Du gern und häufiger Platten hörst, solltest Du aber Dein Budget auf 200 oder mehr erhöhen.

Gruß Silberfux
D3D
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 19. Sep 2006, 20:50
also häufig kann ich noch keine Platten hören, habe zur zeit nur 5 *g* (armer Schüler)
Aber ich finde den Klang einfach besser als bei CDs (höre öfters mal auf DADs anlage) und werde mir in Zukunft wohl auch nurnoch Platten kaufen.
Aber 200€ etc. sitzt momentan als Budget leider nicht drin..
(Und mit irgenteinem Gerät muss ich ja mal anfangen...)

das mit deinem 180er werd ich mir mal überlegen, bin trotzdem noch für tips und angebote offen

Danke


[Beitrag von D3D am 19. Sep 2006, 20:53 bearbeitet]
Monsterle
Inventar
#4 erstellt: 19. Sep 2006, 21:20
Hallo Christian, der Thorens ist natürlich ein feines Gerät. Mit einem gut erhaltenen Dual machst du aber bestimmt auch keinen Fehler. Du könntest z.B. auch mal hier schauen: Dual-Board
Bei den Dual-Spielern gibt es aber eine kleine Besonderheit: Wenn du den Tonabnehmer wechseln möchtest (bei eBay-Geräten würde ich mich besser darauf einstellen), ist bei vielen (aber nicht allen) Modellen ein Adapter erforderlich.

Ordentliche Dreher wären aber auch TS950, CS10/20, STS1 von Telefunken. Diese Geräte dürften in deinem Budget durchaus drin sein, und der Wechsel des TA geht problemlos.

An Tonabnehmern könnte ich dir für kleines Geld das AT95E oder das AT110E empfehlen.

Gruß Heinz
pet2
Inventar
#5 erstellt: 19. Sep 2006, 21:37
Hallo,

der Thorens TD 180 ist ja ein Dual, allerdings kein guter.

Bessere Dual wären zb. 604, 621 bzw. diverse 5xx.
Sind üblicherweise für unter 50 € zu kriegen und verdienen den Namen Dual auch noch.

Gruß

pet
daxi
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 19. Sep 2006, 22:51
Moin,

da die 5xx empfohlen wurden, hab ich noch einen überzähligen CS 510 mit solider Zarge, original Shure TA und m.E. guter Nadel sowie BDA. Kein Plastikbomber. Im Dual- und auch Analog-Forum gibt es einige Infos zu denm Dreher. Es ist halt ein solider Standardplayer der Mittelklasse, der im Rahmen deines Budgets gerne angehört und erworben werden kann. Ist mein Viertplayer und damit jetzt überzählig. Standort ist Kiel, Versand möglich.

Kiel ist auch Heimat der Firma ELAC, die ich hiermit zusätzlich ausdrücklich empfehlen möchte.

Gruß
Daxi
raphael.t
Inventar
#7 erstellt: 20. Sep 2006, 06:13
Hallo Christian!

Den CS 510 kann ich dir nur empfehlen! Ich kenne Daxi nicht, wohl aber den CS 510.
Der ist komplett und du kannst ihn später sogar noch aufrüsten. (Tonabnehmer, neue Nadel usw.)
Ich besitze ihn selber und sein Teller mit dem eingefrästen Stroboskop hat schon was für sich.
Der Tonabnehmerwechsel bei den Dualen ist sowas von einfach.
Der TK (Tonkopfhalter) lässt sich mit dem Fingerbügel ausschwenken und man kann bequem an den Abtaster ran.
Solltest du dich für den 510 entscheiden, kannst du von mir noch einen extra TK haben, bei mir kugeln etliche herum.
Dann hast du die Möglichkeit, auf die Schnelle einen Tonabnehmer auszutauschen.
Der 510 ist ein Halbautomat, d.h. am Plattenende hebt der Tonarm ab und der Motor kommt zum Stillstand.
Eine bewährte Dual Lösung.
Der Dreher besitzt auch noch die typische Dual-Geschwindigkeitsfeinregulierung, bei der das Pulley gespreizt wird, auch sehr praktisch.

Mit freundlichen Grüßen
Raphael
Monsterle
Inventar
#8 erstellt: 20. Sep 2006, 08:06
Bei den TKs vom 510er sollte es genauso einfach sein wie bei meinem 721er, das TA-System zu wechseln, wenn es denn sein soll: Dual-Systeme sind meistens eingeclipst, für ein "normales" 1/2-Zoll System sind Langlöcher für die Montage da.

Etwas schwieriger wird es bei den U.L.M. Tonarmen bei den neueren Duals. Bei denen braucht man diesen Adapter, den ich beschrieben habe. Anders kann man ein 1/2"-System an diesen nicht montieren.

Der 510er hat den normalen Tonarm und ist ein solides Gerät.

Gruß Heinz
pet2
Inventar
#9 erstellt: 20. Sep 2006, 11:23
Hallo,

eine kleine Ergänzung zum 510:
Der 510 kam 1976 als Abrundung der Riemenantriebsplattenspieler nach unten.
Erst 1975 hat Dual Riemenplattenspieler auf den Markt gebracht und zwar den 601 als Schwestermodel zum direktgetriebenen Topmodell 701 und den 1249 als Nachfolger der legendären reibradgetriebenen 1219/1229.
Das bedeutet jetzt nicht, daß der 510 ein schlechtes Gerät wäre, aber es war eben das riemengetriebene Einstiegsmodell.
Der 601 und der Wechsler 1249 sind doch deutlich wertiger verarbeitet.
Den 601 bekommt man oft für lächerlich geringe Beträge.
Ein weiterer echt guter Riementriebler ist der 1246, der Nachfolger des 1249, den man, weil er nicht so bekannt ist, oft auch für kleines Geld bekommt.
Wenn man noch sorgenfreier in die Vinylwelt starten will, empfehlen sich auch die direktgetriebenen 604 (Halbautomat) oder 621 (Vollautomat).
Beide sind auch für das Budget zu bekommen.
Die höherwertigen 701,704,721 sind eigentlich nicht mehr unter 100 € zu bekommen.
Alle von mir erwähnten Dual verfügen über eine 1/2" Standartbefestigung.
Von späteren Modellen mit ULM oder TKS Systemen würde ich auch eher die Finger lassen.
Anders sieht es aber sicher aus, wenn man einen Dual mit ULM System für sehr kleines Geld bekommt.
Ich habe zb. mal einen 714Q mit neuer Originalnadel für 50€ bekommen, da kann man dann auch nicht viel falsch machen .

Gruß

pet
raphael.t
Inventar
#10 erstellt: 20. Sep 2006, 13:37
Hallo miteinander!

Was Pet über die Qualität des Dual 601 schreibt, kann ich voll unterstreichen, bis auf eine Ausnahme!
Die Kunststoffheadshell ist alles andere als wertig!
Der Plattenteller mit seinem an der Unterseite eingefrästen Stroboskop ist allerdings erste Klasse.
Ich besitze den 601 in Wega-Zarge, da muss nur mehr das Bodenblech entrostet und lackiert werden, dann ist er endlich fertig.

Grüße Raphael
RunT
Stammgast
#11 erstellt: 20. Sep 2006, 20:07
Hallo zusammen,

bei dem veranschlagten Budget würde ich auch auf jeden Fall einen DUAL empfehlen, da macht Vinyl schon richtig Spass. Später auf einen Thorens umzurüsten kann man immer noch. 50 EUR für einen guten 505 oder 604 ist niemals eine Fehlinvestition. ICh würde sagen das Geld ist ja nicht weg, es hat zuzeit nur jemand anderes, denn wenn man später aufstocken will bekommt man das Geld beim Verkauf ungefähr wieder - außerdem ist es keine Schande 2 Dreher zu besitzen

cu


[Beitrag von RunT am 20. Sep 2006, 20:07 bearbeitet]
Mr-B
Stammgast
#12 erstellt: 20. Sep 2006, 20:27

RunT schrieb:
...außerdem ist es keine Schande 2 Dreher zu besitzen ;)


Dem kann ich mich nur anschliessen

Schöne Grüße
Christian
pet2
Inventar
#13 erstellt: 20. Sep 2006, 20:30
Wie? Nur zwei? Wie langweilig

Gruß

pet
D3D
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 21. Sep 2006, 10:55
Hey, danke für eure lieben antworten

Ich habe einen Thorens TD 115 II gefunden der im Budget liegt, ich denke den nehme ich, was meint ihr?

silberfux
Inventar
#15 erstellt: 21. Sep 2006, 19:59
Hi, das Teil gehört zwar nicht ganz zu den angesagten "klassischen" Thorensen, gilt aber als solide und ist schwerer konstruiert als der TD 180. Wenn der Preis stimmt und das Gerät funzt, kannst Du zuschlagen.

Gruß Silberfux
pet2
Inventar
#16 erstellt: 21. Sep 2006, 20:17
Ich äussere mich ja ungern positiv zum Thema Thorens (Schadet irgendwie meinem Image ) aber den TD 115 kann man, wenn er deutlich unter 100 € bleibt, schon empfehlen.
Was für ein System ist montiert?
Die im Lieferumfang enthaltenen Stanton, gehören mehr zu der Kategorie: Hauptsache es ist überhaupt ein System montiert .

Gruß

pet
raphael.t
Inventar
#17 erstellt: 22. Sep 2006, 06:34
Hallo Pet!

Ja, ein Stanton 500 ist ein grausamer Ohrenschmerz, den würde ich nicht mal geschenkt nehmen! Wer den erfunden hat, gehört mit Dauerhören besagten Abnehmers gequält!
Was ich da alles versucht habe, Impedanzen und Kapazitäten verändert bis zum Geht-nicht-mehr!
Nützt alles nichts, das Stanton klingt harsch.
Das "H" könnte man auch weglassen...
Silberfux: Der TD 115 hat immerhin den Antrieb des großen Bruders TD 126 und wird laut Joel zu Unrecht unterschätzt.

Mit freundlichen Grüßen
Raphael
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Umstieg Plattenspieler bis 250?, welche gebrauchten Modelle sind zu empfehlen ?
Örny am 03.10.2012  –  Letzte Antwort am 12.10.2012  –  56 Beiträge
Suche gebrauchten Plattenspieler bis 300 ?
manolo_TT am 09.05.2011  –  Letzte Antwort am 12.05.2011  –  14 Beiträge
Suche Plattenspieler bis 100?
v0gelfrei am 21.01.2015  –  Letzte Antwort am 27.01.2015  –  53 Beiträge
[Beratung] Plattenspieler bis 200? gern auch gebraucht
Quarzer am 29.12.2015  –  Letzte Antwort am 31.12.2015  –  4 Beiträge
Plattenspieler von bis max. 500€
Samyk am 04.11.2008  –  Letzte Antwort am 05.11.2008  –  17 Beiträge
Plattenspieler bis max. 100? gesucht
MaLoe2401 am 25.03.2012  –  Letzte Antwort am 24.06.2012  –  33 Beiträge
Welchen Plattenspieler bis 1000? würdet ihr empfehlen?
tormas am 02.11.2008  –  Letzte Antwort am 05.11.2008  –  10 Beiträge
Plattenspieler suche bis 300?
rtuszik am 04.12.2016  –  Letzte Antwort am 07.12.2016  –  31 Beiträge
Plattenspieler bis 100?
ashrai am 05.09.2008  –  Letzte Antwort am 10.09.2008  –  24 Beiträge
Suche nach NEUEM Plattenspieler bis 300?
Quince am 21.10.2009  –  Letzte Antwort am 23.10.2009  –  27 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sony
  • Thorens

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder814.037 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedBoehser-Papa
  • Gesamtzahl an Themen1.357.455
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.874.253