Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Erster Plattenspieler - gebraucht - bis 400€

+A -A
Autor
Beitrag
N3mezis
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Feb 2011, 09:32
Hallo liebes Hifi-Forum,

ich habe mich dazu entschlossen den Einstieg in die Vinyl-Welt zu wagen und suche nun, wie der Titel schon sagt, meinen ersten Plattenspieler. Mein Musikstil lässt sich eigentlich ganz einfach beschreiben: Ich bin für alles offen; habe also kaum Ressentiments (außer vielleicht die Techno-Ecke). Hauptsächlich werde ich wohl Alternative, Rock, Klassik und Blues hören.

Die bisherige Ausstattung ist folgende:
Vollverstärker: Denon DRA-455
CD: Denon DCD-655
LS: Bose 301 Series IV (ja, ihr mögt Bose nicht ^^)

Ich habe mich zu erst bei den neueren Geräten umgeschaut und in meinem Preisbereich aufgefallen sind mir der Dual CS 455-1 und der Thorens TD 190-2.
Nun habe ich hier des Öfteren gelesen, dass man anstatt eines neuen Geräts lieber ein gebrauchtes kaufen sollte, da man so von seinem Geld mehr hat. Leuchtet schließlich auch irgendwie ein

Daher bin ich nun auf der Suche nach einem gebrauchten Plattenspieler, der in (sehr) gutem Zustand bis ca. 400€ kostet. Das Alter spielt keine Rolle, Hauptsache ist, dass er noch von irgendwem, wenn mal etwas ist, repariert werden kann - und das für unter 400€ Auch das Design sollte so schlicht wie möglich sein, denn da haben mir der Dual und Thorens schon gefallen.

Welche Modelle genießen denn bei euch einen guten Ruf in dieser Gebraucht-Preisklasse?

Vielen lieben Dank schon einmal und viele Grüße aus München,
Jan


[Beitrag von N3mezis am 09. Feb 2011, 10:43 bearbeitet]
Alex-Hawk
Inventar
#2 erstellt: 09. Feb 2011, 09:39
Hallo

Eine solche Anfrage gab es schon sehr oft im Forum. Nutz bitte mal die Suche.

Ganz allgemein kannst Du Dich einfach mal umschauen in der Bucht. Such ein ansprechendes Modell und schau dann nach Meinungen hier im Forum.

Problem beim Kauf übers Internet ist der Versand. Das braucht Erfahrung bei Plattenspielern und selbst dann ist es ein Risiko.

Es empfiehlt sich auch im Internet der Kauf beim Händler. Nur so hat man eine Gewährleistung.

Ideal wäre der Kauf bei einem Händler in Deiner Nähe.

Dual: http://www.hifi-forum.de/viewthread-26-1753.html

Thorens: http://www.thorens-info.de/

N3mezis
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Feb 2011, 14:13
Hallo,

danke für deine Antwort Alexander.
Es ist ja wirklich schrecklich: Je mehr man liest, desto unschlüssiger wird man sich.

Fragt mich nicht wie, aber inzwischen bin ich beim Rega RP1 gelandet. Und ich würde ihn doch eigentlich ganz gerne neu bei einem Fachhändler kaufen.

Nun bin ich durch ein paar Threads in diesem Forum darauf aufmerksam geworden, dass es Händler gibt, die ihn (den RP1) gleich mit neuem Tonabnehmer verkaufen.
Da gäbe es:
PhonoPhono 409€ mit Ortofon 2M Red
Hifi-Phono-House 389€ mit Ortofon 2M Blue

Nun frage ich mich, ob ich das zweite Angebot bedenkenlos nehmen kann, da mich der Preisunterschied doch sehr verwundert. Bei PhonoPhono würde der Spieler mit Ortofon 2M Blue 479€ kosten, was immerhin fast stolze 25% Preisunterschied sind. Habt ihr Erfahrungen mit dem Hifi-Phono-House?

Vielen Dank schonmal - ich begebe mich dann schonmal in Sicherheit, bevor ihr mich der Entscheidung halber steinigt
crischi2
Stammgast
#4 erstellt: 09. Feb 2011, 14:22
Von den Bewertungen scheint der Laden auf jeden Fall seriös zu sein.
Alex-Hawk
Inventar
#5 erstellt: 09. Feb 2011, 15:20

N3mezis schrieb:
Und ich würde ihn doch eigentlich ganz gerne neu bei einem Fachhändler kaufen.


Das ist als Einsteiger grundsätzlich ein guter Plan. Da ist man einfach auf der sicheren Seite.

Hier die angesprochenen Bewertungen zum Händler:

http://www.trustedsh...0833DA9ED4E707C.html

N3mezis
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 09. Feb 2011, 15:31
Hallo und Danke euch,

das beruhigt mich. Ich traue mich ja fast nicht zu fragen, aber könnte ein Teil des Preisunterschieds daran liegen, dass beim Hifi-Phono-House keine Staubschutzhaube dabei ist? Ich kann mir zwar kaum vorstellen, dass ein Gerät ohne eine solche Haube verkauft wird - aber man weiß ja nie In der Beschreibung steht davon zumindest nichts.

Oder ist das Quatsch? Ich habe noch nie einen Plattenspieler gekauft, aber ich kann mir wie gesagt nicht vorstellen, warum jemand einen ohne Haube kaufen sollte.

Danke nochmals euch


[Beitrag von N3mezis am 09. Feb 2011, 16:16 bearbeitet]
Alex-Hawk
Inventar
#7 erstellt: 09. Feb 2011, 16:09
Falls der Rega auch einzeln vertrieben wird, dann ist das durchaus eine mögliche Erklärung. Einfach mal per Telefon anfragen im Shop.

Ich lege übrigens keinen großen Wert auf eine Haube.

N3mezis
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 09. Feb 2011, 16:32
Ach, bei mir ist es immer relativ schnell staubig, daher wäre mir eine Haube lieber Laut Verkäufer ist die glücklicherweise auch dabei - was bedeutet, dass PhonoPhono wohl einfach überteuert ist

Danke für's Helfen soweit!

Grüße
Jan


[Beitrag von N3mezis am 09. Feb 2011, 16:32 bearbeitet]
Alex-Hawk
Inventar
#9 erstellt: 09. Feb 2011, 16:51
Na dann ist ja alles im Lot.

Viel Spaß mit dem neuen Dreher.

vb
Stammgast
#10 erstellt: 09. Feb 2011, 17:02
Hallo,
bedenken solltest Du noch, dass das 2M Red Dir vielleicht den Spaß etwas bremst, wenn Du den 655er magst. Das ist imho ein toller Fußwipp-Spieler mit Stärken gerade bei Blues/Stimmen (Höhen und Auflösung nicht so sehr), gegen den ein Plattenspieler erst einmal antreten muss.

Grüße
N3mezis
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 09. Feb 2011, 17:18
Hi vb,

da sagst du was Momentan nehme ich sowieso höchstwahrscheinlich den 2M Blue. In welcher Weise könnten die mir denn den Spaß verderben? Ich habe ja nicht vor ausschließlich Blues damit zu hören, sondern auch Klassik, Rock, ...
Oder trifft dein Einwand auf den 2M Blue nicht mehr zu?

Grüße
Jan
vb
Stammgast
#12 erstellt: 09. Feb 2011, 17:52
Nein, das 2M Red könnte ihn Dir verderben. Das hatte ich mir nämlich mal als Ersatz für ein VM Red angeschraubt und war nicht zufrieden.
((Das Blue kenne ich nicht, könnte nur vom Hörensagen berichten, dass es wohl recht gut sein soll und musikalisch passen würde (?) ))
BTW, den 655 habe ich neben vier anderen Spielern in der Hauptkette. Leider gehöre ich zu denen, die im Grunde arm dran sind. Ständig meinen sie, Unterschiede zu hören und können sich von viel zu wenig trennen

Grüße
N3mezis
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 09. Feb 2011, 18:43
Na, dann bin ich ja beruhigt, dass ich den Blue nehmen will
Ach, das Denon-System ist schon grundsolide. War/Ist meine erste Anlage und habe den Kauf nie bereut.
Bis vor kurzem dachte ich zwar noch, dass der DRA-455 kaputt sei (Musik auch bei voll aufgedrehtem Lautstärkeregler extrem leise), deswegen habe ich die Anlage bestimmt ein halbes Jahr lang nicht genutzt und mich mit Kopfhörern und PC-Sound am "leben" gehalten. Letztenendes schaue ich vor ein paar Tagen noch mal im Internet herum, was es denn sein könnte und siehe da, er war per Fernbedienung im "Monitor" Modus Da ich die Fernbedienung nie nutze, wäre ich da nie drauf gekommen, dass es eine Einstellung mit der Fernbedieung gibt, die nicht am Gerät selbst einstellbar ist ^^

Nunja, ein wenig abgeschweift.

Feierabend


Danke wieder ein mal!
Jan
benmephi
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 09. Feb 2011, 18:54
Guten Tag,

kaufe einen Thorens!
ich besitze:
124/125/126
hatte niemals Probleme.
Grüße
Michael
N3mezis
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 15. Feb 2011, 14:03
Hallo,

der Dreher ist heute gekommen (Donnerstag nach 20Uhr bestellt, also gute Lieferzeit). Habe ihn natürlich gleich aufgestellt und hach, ich bin hin und weg Leider ist auf meiner Kommode nun kaum noch Platz, aber solange der Plattenspieler seinen Platz hat, ist ja alles okay

Gleich geht's erst mal in den Plattenladen, um nicht nur eine Platte in Dauerschleife hören zu müssen
Rega RP1
Rega RP1


Vielen Dank für eure Hilfe!

@benmephi
Danke für deinen Hinweise, allerdings hätte ich mir nie einen Plattenspieler gekauft, wenn ich mich immer umentschieden hätte, wenn jemand etwas anderes gesagt hat

Grüße,
Jan


[Beitrag von N3mezis am 15. Feb 2011, 14:04 bearbeitet]
Alex-Hawk
Inventar
#16 erstellt: 15. Feb 2011, 14:08
Ein optisch sehr ansprechender Dreher. Weiß wäre was für meine Freundin.

Glückwunsch und viel Spaß.

Musikfloh
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 15. Feb 2011, 14:12
Sehr schön. Halte uns bitte auf dem Laufenden
crischi2
Stammgast
#18 erstellt: 15. Feb 2011, 16:51
Das ging ja schnell bei dir, mein Kumpel und ich warten noch immer auf den Essential Premium, der Vertrieb von Pro-Ject scheint recht unzuverlässig zu sein, warten wir mal ab

Bei dir war das 2M Blue ja schon vormontiert, wie ging der restliche Aufbau??


[Beitrag von crischi2 am 15. Feb 2011, 17:02 bearbeitet]
N3mezis
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 15. Feb 2011, 17:46
Hi crischi2,

ja erfreulicherweise ging das schnell mit der Lieferung. Der restliche Aufbau war unglaublich einfach Habe ihn hingestellt, das Tonarmgewicht auf den Tonarm gesteckt, die Schutzkappe vom TA entfernt, den Spieler an Anlage und Strom angeschlossen und es konnte losgehen
War noch mal mit der Wasserwaage dran, aber der war schon so gerade, wie das Auge gerade an 'ner Wasserwaage erkennen kann. Wohl echt Glück gehabt.

Der Teller hat minimale Höhenbewegungen, aber die hört man nicht.

War gerade im Plattenladen und habe gleich mal Pink Floyds The Wall und The Dark Side of the Moon gekauft, außerdem habe ich noch The Alan Parsons Project - Tales of Mystery and Imagination ergattert.
die weiße Version: Alan Parsons
Gibt es irgendwo eine Datenbank, wo man die jeweiligen Unterschiede von Platten findet? Ich habe auf Google nämlich fast ausnahmslos das grüne Album gefunden. Meine scheint wohl seltener zu sein

Das Einzige, was mich bei dem Plattenladen stört ist, dass die Preise auf die Cover geklebt werden... Weiß jemand, wie man die Rückstandsfrei und ohne das halbe Cover in Fetzen zu reißen abbekommt?

Viele Grüße und einen schönen Abend wünsch ich,
Jan

P.S.: Jetzt wird 'n Wein aufgemacht und Musik genossen

echtes P.S.: @crischi2 Ich wünsche euch aber viel Glück und dass der Spieler bald kommt!


[Beitrag von N3mezis am 15. Feb 2011, 18:00 bearbeitet]
crischi2
Stammgast
#20 erstellt: 15. Feb 2011, 18:25
Schöne Sache,

freut mich sehr für dich, danke fürs PS

Viel Spaß mit den Platten, halte uns in dem Thread mal auf dem Laufenden, finde es immer spannend Erlebnisberichte zu lesen.

Ich steh in Rücksprache mit meinem Händler, er meint, dass Pro-Ject sich schon einige Dinger geleistet hat, von daher, schauen wir mal, vll. wird es dann doch der RP1.
Alex-Hawk
Inventar
#21 erstellt: 15. Feb 2011, 18:49
Ne gute LP-Auswahl!

iKorbinian
Stammgast
#22 erstellt: 15. Feb 2011, 18:58

N3mezis schrieb:

Das Einzige, was mich bei dem Plattenladen stört ist, dass die Preise auf die Cover geklebt werden... Weiß jemand, wie man die Rückstandsfrei und ohne das halbe Cover in Fetzen zu reißen abbekommt?


P.S.: Jetzt wird 'n Wein aufgemacht und Musik genossen


Gute Idee mit dem Wein und Gratulation zum Rega! Komisch, dass hier im Forum nicht gleich wieder über den Rp1 gemeckert wird

Ich kann leider keine Gewähr geben, aber ich feuchte diese Papierschildchen immer leicht an. Der Kleber wird gelöst und das Etikett lässt sich abziehen.

Viele Grüße,
Korbinian
N3mezis
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 15. Feb 2011, 19:06
Ahoi,

ach, das wird bei euch schon klappen - und ist auch ein echt schöner Platten... *muss kurz die Platte umdrehen :)* ...spieler.
Und solange Pro-Ject nur Probleme mit dem Liefern hat und nicht mit dem Klang ist doch alles in Ordnung

Erlebnisberichte in Form von Neuerwerbungen und Zubehör-/Einstellungskrams werde ich natürlich gerne hier posten, solange es nicht verpönt ist Themen, die ne Woche/n Monat alt sind rauszukramen

@Alex:
Ja, man muss schließlich die ganzen Meisterwerke erst einmal kaufen Exile on Main Street ist auch schon in der Bucht erworben. Auf diesen Teil des Plattenspieler-Besitzes habe ich mich schon tierisch gefreut - Schallplatten kaufen gehen. Real und nicht virtuell

@iKorbinian:
Okay, das nächste mal, wenn ich da im Plattenladen bin kaufe ich mir ein paar 1€ Scheiben und versuch's damit

Und nun: Nächstes Glas, nächste Platte!

Grüße aus München,
Jan
lunatic303
Stammgast
#24 erstellt: 15. Feb 2011, 19:33
Hi,

jetzt musst Du Dich nur noch bei www.discogs.com anmelden. Dort findest Du die meines Wissens grösste Online-Datenbank für Schallplatten. Außerdem kann man über die Plattform auch Platten von anderen Usern erwerben.

Viel Spaß mit dem Vinyl

Grüße,

Patrick
N3mezis
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 15. Feb 2011, 19:51
Hi lunatic,

danke für den Tipp, genau so etwas habe ich gesucht! Hatte auch noch Popsike.com gefunden, aber discogs scheint mir besser zu sein. Habe mich sofort dort angemeldet, allerdings werde ich erst die Tage dort reinschauen, sonst kaufe ich heute noch mehr (gerade sind noch Fleet Foxes und Mumford&Sons dazugestoßen - leider virtuell).

Schöne Grüße und 'nen schönen Abend noch,
Jan
Lars1*
Stammgast
#26 erstellt: 15. Feb 2011, 20:23
[quote="N3mezis"]
Das Einzige, was mich bei dem Plattenladen stört ist, dass die Preise auf die Cover geklebt werden... Weiß jemand, wie man die Rückstandsfrei und ohne das halbe Cover in Fetzen zu reißen abbekommt?

quote]


Am Besten Preisschild mit einem Fön erwärmen, dann kann man eigentlich die PReisschilder gut ohne Rückstände entfernen.

Gruß + viel Spaß mit dem neuen Plattenspieler,

Lars

P.s. Bitte noch mehr Bilder !!!!!
N3mezis
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 15. Feb 2011, 21:10
Hi Lars,

das mit dem Fön werde ich dann auch mal probieren! Wie gesagt hole ich mir demnächst ein paar 1€ Platten und probiere mit denen ein wenig herum. Falls also noch jemand anderes 'nen Tipp hat, wie man die Preisschilder vom Cover bekommt: immer her damit.

Für die Visiophilen gibt's in ca. ner Halben- bis Dreiviertelstunde schönste Fotos zu bestaunen Der Akku hat leider soeben den Leeren gemacht.

Grüße,
Jan
hifirom
Neuling
#28 erstellt: 15. Feb 2011, 21:32
versuchs mal mit einem Rega P3 für 250-300,- gebraucht. Einen guten Phonoeingang solltest du auch haben, ansonsten gibt es von Project gute PhonoPre's für 50, Euro gebraucht. Tonabnehmer Goldring MM, 2000er-Serie je nach Portemonnaie, alles inklusive für unter 400 ,- zu haben und spielt jeden CD-Player für 400,- an die Wand!

Grüsse,

hifirom
N3mezis
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 15. Feb 2011, 22:19
Hallo hifirom,

wenn du dir diesen Thread noch mal durchliest, ... merkste selber, ne?

Hier die versprochenen Bilder:
Z2154227 Z2154219
Z2154230 Z2154232
Z2154236 Z2154237
Z2154240 Z2154242
Z2154243 Z2154249
Z2154252 Z2154253
Z2154260 Z2154257
Z2154256 Z2154254
Z2154262 Z2154261

Hoffe, sie haben gefallen!

Grüße,
Jan
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 16. Feb 2011, 00:21
Bilder funzen bei mir nicht
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 16. Feb 2011, 08:43
Auf dem Arbeits-PC sind sie da
Alex-Hawk
Inventar
#32 erstellt: 16. Feb 2011, 08:44
Also ich seh die Bilder.

N3mezis
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 16. Feb 2011, 11:56
Huhu!

Ich habe noch eine Frage bezüglich der Filzmatte:
Mich beschleicht das Gefühl, dass die eher kontraproduktiv ist, da die Höhenbewegungen mit Filzmatte größer sind als ohne. Wie ist es mit der Lebensdauer der Platten bestellt, wenn keine Filzmatte unter ihnen ihr Dasein fristet?

(Ist der normale Plattenteller, kein Acryl oder Glas)

Danke!

Grüße,
Jan
High_Fidelity_Freak
Inventar
#34 erstellt: 16. Feb 2011, 13:47
Hi,
Kork oder Gummiauflage, Filz verstaubt nach meiner Erfahrung noch mehr.
Musst halt drauf achten dass die Matte die gleiche Höhe hat, sonst steht der Arm nicht mehr parallel.
Gänzlich ohne Auflage dürften die Platten recht schnell verkratzen.
Gruß,

HFF
Alex-Hawk
Inventar
#35 erstellt: 16. Feb 2011, 13:54
Der Staub ist wirklich ein Problem bei Filz. Gefällt mir aber am besten von der Optik.

Auflagen aus Gummi und Kork habe ich aber auch im Schrank.

High_Fidelity_Freak
Inventar
#36 erstellt: 16. Feb 2011, 13:58
Hi,
kommt auf den Dreher an, bei nem neuen Dual sieht Kork imo auch gut aus.
Auf meinem Technics würds mir aber nicht gefallen, da entweder was im Carbon/Alulook oder die originale Gummiauflage.
Gruß,

HFF
N3mezis
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 16. Feb 2011, 14:09
Okay, vielen Dank. Dann packe ich die Filzauflage erst mal lieber wieder drauf und schaue mich demnächst mal nach Gummiauflagen um

Ich habe jetzt erst mal eine Carbonbürste und LP-Hüllen bestellt, die Platten scheinen das gebrauchen zu können.

Grüße,
Jan
crischi2
Stammgast
#38 erstellt: 16. Feb 2011, 14:35
Ich versteh aber nicht, warum verkratzt ein Bakelit-Plattenteller die Platten, während ein Acrylteller dies nicht tut? Den nutzt man ja auch ohne Matte.
lunatic303
Stammgast
#39 erstellt: 16. Feb 2011, 14:35
Hi Jan,

wenn Du schon beim Bestellen bist, würde ich mir den Knosti-Thread hier im Forum mal durchlesen - es handelt sich um eine manuelle Plattenwaschmaschine. Ist günstig und man kann seine Platten nach dem Waschen knack- und knisterfrei genießen, zumindest wenn die Scheiben keine Schäden haben. Das Waschen hilft auch gegen statische Aufladung, wenn Du gewaschene Scheiben dann noch in die neuen Innenhüllen (am besten mit Futter) verpackst, hast Du erst mal Ruhe.

Grüße,

Patrick
High_Fidelity_Freak
Inventar
#40 erstellt: 16. Feb 2011, 14:50
Hi,
und damit alles seine Ordnung hat gleich noch nen 100er Satz Aussenhüllen dazu, damit die Cover nicht abgenützt werden.
Hat mir ein paar Mal schon die Cover vor Beschädigung geschützt.
Knosti ist natürlich ne Grundvoraussetzung für LPs.
Gruß,

HFF
N3mezis
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 16. Feb 2011, 14:54
Hi!

Gut, Waschmaschine wird auch bestellt
Außen- und Innenhüllen hatte ich vorhin schon mit der Carbonbürste bei PhonoPhono bestellt.

Gut, dass ich nicht mehr für den Dreher ausgegeben habe. Wusste doch, dass da noch so einige Kosten auf mich zukommen

(Edit#1: und gut, dass ich einen Premium Account bei Amazon habe :D) (Edit#2: verdammt, ist doch nicht direkt von Amazon zu haben. Ich mag Versandkosten nicht...)
Vielen Dank für eure Hilfe wieder ein mal!
Jan


[Beitrag von N3mezis am 16. Feb 2011, 15:02 bearbeitet]
High_Fidelity_Freak
Inventar
#42 erstellt: 16. Feb 2011, 15:19

N3mezis schrieb:
verdammt, ist doch nicht direkt von Amazon zu haben. Ich mag Versandkosten nicht...)



Hast du evtl. nen Conrad in der Nähe?
Der hat die auch im Programm. Weiss nur nicht obs da nicht mit Versandkosten günstiger kommt
N3mezis
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 16. Feb 2011, 15:22
Ja, da könnte ich durchaus mal vorbeischauen, ist nicht der Größte, aber bisher habe ich immer gefunden, was ich gesucht habe

Danke für den Tipp!

Grüße,
Jan
N3mezis
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 17. Feb 2011, 10:02
Guten Morgen allerseits,

es geht voran !
Nachdem meine Mutter mitbekommen hat, dass ich mir einen Plattenspieler gekauft habe, hat sie die "Ich vermute, dass mein Sohn die auch hören könnte"-Platten geschickt. Ist eine Menge Hörstoff, der erst einmal bewältigt und eventuell aussortiert werden will

Die Knosti ist auch heute morgen angekommen (Ich habe sie doch bei Amazon bestellt, da sie dort lediglich 34€ incl. Versand gekostet hat und ich sie sonst erst ab 37€ gesehen habe. Gestern am späten Nachmittag bei Show-Dealer bestellt, heute morgen eingetroffen).

Nun warte ich mit dem Waschen allerdings noch, bis die Microfasertücher und Hüllen kommen, sonst hat das Ganze ja wenig Sinn.

Jetzt wird erst einmal die Sammlung bei Discogs aktualisiert und Eric Clapton genossen

Schöne Grüße aus München,
Jan
Alex-Hawk
Inventar
#45 erstellt: 17. Feb 2011, 10:27

N3mezis schrieb:
Eric Clapton


Schon wieder ne gute Wahl.

Die Knosti hab ich auch für meine LPs. Ich mußte sie damals reinigen nach der Anschaffung meines PhonoPres. Der ist einfach zu gut für schmutzige Platten. Ist halt bissl Arbeit. In Dresden gibts nen Laden, da waschen sie auch Platten.

lunatic303
Stammgast
#46 erstellt: 17. Feb 2011, 10:32
Moin Jan,

dann Gratulation zur Knosti

Habe gerade gesehen, dass Du aus München bist, da muss ich für Dinge des täglichen Phono-Bedarfs noch eine Empfehlung los werden: Knosti und ähnliches rund ums Hobby bekommst Du in Muc auch im Laden, im Tonnadelparadies Gleich in der Landwehrstr. 48, gleich am Hbf. Der Laden bzw. die Firma existiert seit Jahrzehnten und ist wirklich sehenswert. Der Inhaber kann einem, gerade am Anfang, oft weiterhelfen. Du kannst dort z. B. auch Nadeln mikroskopisch auf Verschleiß untersuchen lassen, ein Service der heute sonst kaum noch zu haben ist.

Und nein - bin nicht verwandt oder verschwägert, aber ich folge dem Motto "support your local dealer", wäre schade, wenn die letzten lokalen Fachhändler auch noch vom INet gefressen werden

Grüße,

Patrick


[Beitrag von lunatic303 am 17. Feb 2011, 10:33 bearbeitet]
N3mezis
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 17. Feb 2011, 10:46
Hallo,

ach, das mit der Arbeit macht mir eigentlich nichts aus (hab's zwar noch nicht probiert, aber zur Not gibt's ja den Akkuschrauber, wie ich im Knosti-Thread gelesen habe) - außerdem ist's nicht so wild, wenn man die von Anfang an Einsetzt und immer nur ein paar Neuzugänge waschen muss.

@Patrick: Danke für den Tipp! Werde sicherlich mal dort vorbeischauen. Muss sowieso noch die "vielen" Plattenläden erkunden, der einzige in dem ich bis jetzt war ist die Schallplattenzentrale. Da der aber leider keine Neuerscheinungen hat, bin ich nicht 100% zufrieden damit

So, nun dudelt Supertramp

Grüße,
Jan
lunatic303
Stammgast
#48 erstellt: 17. Feb 2011, 10:51
Na dann gleich noch eine Empfehlung für Platten, neu wie gebraucht: Optimal in der Kolosseumstr. 6. Sehr großer, schöner und alteingessesener Laden. Ist auch besser sortiert und organisiert, als die meisten Schallplattenkrämer, die es sonst so gibt in Muc lt. de:bug der drittbeste Laden in D. Ansonsten hat der Saturn im Stachus im UG zwei große Regale mit neuen Platten..
N3mezis
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 17. Feb 2011, 11:04
Hehe, ja, da wollte ich sowieso bei der nächsten Tour vorbei - jetzt werde ich dort ganz sicher vorbeischauen.

Ach und bevor ich Platten beim Saturn kaufe, schaue ich lieber in echten Plattenläden

Jetzt dudeln Simons und Garfunkels Greatest Hits Das macht einfach Spaß!

Grüße,
Jan
lunatic303
Stammgast
#50 erstellt: 17. Feb 2011, 11:21
Hast natürlich recht, was Geiz- und Blöd-Markt angeht, sollte man möglichst nicht unterstützen. Auf der anderen Seite: Mich reißt es jedes Mal wieder, wenn ich da reinkomme und Plattenregale sehe - ein schöner Beleg für die momentane Vinyl-Hochphase, wenn das so weitergeht, macht der WOM bald wieder auf
N3mezis
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 17. Feb 2011, 12:54
Ja, obwohl ich selber jetzt schon einige Platten bei Amazon bestellt habe - aber da habe ich keine Versandgebühren zu zahlen und bekomme fast jede neue Platte Mal sehen, wie groß die Auswahl an Neuen bei Optimal ist.

Ich bin gestern im Laufe des Abends mal auf der Seite Hannl-Vinylcleaner.com gelandet und habe dort eine antistatische Tellerauflage gesehen. Kennt/Hat die jemand? Habe zu genau der Auflage nichts hier im Forum gefunden und kann auf deren Foto leider auch nicht wirklich erkennen aus was die ist. Wenn also jemand Erfahrungen damit hat: immer her damit

Grüße,
Jan
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler bis 400 EUR / Empfehlung ?
AR9-lover am 06.02.2004  –  Letzte Antwort am 17.02.2004  –  9 Beiträge
erster Plattenspieler - neu oder gebraucht?
niesfisch am 08.01.2012  –  Letzte Antwort am 07.02.2012  –  73 Beiträge
Erster Plattenspieler bis 300?
JackWhiteIII am 18.04.2015  –  Letzte Antwort am 22.04.2015  –  20 Beiträge
Kaufempfehlung Plattenspieler gebraucht
skip_sands am 30.11.2012  –  Letzte Antwort am 02.12.2012  –  5 Beiträge
Erster Plattenspieler
ApeOfTheOuterspace am 21.07.2013  –  Letzte Antwort am 08.08.2013  –  134 Beiträge
Plattenspieler bis 400??
Archangel13 am 05.04.2010  –  Letzte Antwort am 23.05.2010  –  28 Beiträge
Plattenspieler bis 400?
Johaller am 02.01.2013  –  Letzte Antwort am 04.01.2013  –  37 Beiträge
Plattenspieler bis 400? gesucht
Blue_Gun am 19.03.2013  –  Letzte Antwort am 26.04.2013  –  48 Beiträge
Plattenspieler bis 400?
c0epL am 29.03.2013  –  Letzte Antwort am 07.04.2013  –  28 Beiträge
Suche Plattenspieler bis ?400
Kveld6 am 15.10.2014  –  Letzte Antwort am 16.10.2014  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Pro-Ject
  • Thorens
  • Bose
  • Dual
  • Palladium
  • Schneider/TCL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedNathing
  • Gesamtzahl an Themen1.345.667
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.645