Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bandmaschine: Dumpfer Ton und keine Aufnahme mehr!

+A -A
Autor
Beitrag
Janek
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Jan 2007, 00:56
Hallo Analog-Fans,

kann es sein, das ich mir mit alten Bändern meine Grundig TS 1000 verdreckt habe? Bis heute ging Aufnehmen und Abspielen mit alten Bändern sehr gut.

Dann legte ich ein bei ebay gerade ersteigertes altes Band ein (sah äußerlich aber sehr sauber aus) und es kam nur noch ein mulmiger Ton. Ich spulte noch weiter vor, aber der Klang besserte sich nicht, das Band leierte sogar und klang schief. Als ich eines meiner "alten" alten Bänder einlegte, auf dem ich vor einer Woche noch gute Aufnahmen gemacht habe, war der Ton jetzt auch dumpfer. Bei einer Probeaufnahme hörte man die Musik nur ganz leise, bei weiteren Aufnahmen dann gar nichts mehr. Die Maschine löscht zwar das Band, aber nimmt keinen Ton auf.

Nach einiger Zeit hin- und herspulen bemerkte ich, wie Schmutzpartikel in kleinen Fetzen aus der Tonkopfeinheit flogen. Ich kann nicht genau sagen, ob die vom Bandmaterial oder von irgendeinem weicheren Kunststoffteil aus der Maschine kommen. Bei Überprüfung der Bänder ist mir keine sichtbare Abnutzung aufgefallen (ich kann die natürlich nicht vollständig abrollen). Hat irgendjemand eine Idee, was passiert sein könnte?

Bin auf Antworten schon gespannt.

Ciao
janek
armindercherusker
Inventar
#2 erstellt: 16. Jan 2007, 07:43
Hallo Janek !

Hat der Abrieb vielleicht eine Antriebsrolle / Führung so verschmutzt, daß die Bandführung jetzt außer Kurs ist ?

Gruß
Janek
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Jan 2007, 08:17
Hallo Arminius,

also die Bandführung scheint in Ordnung zu sein, zumindest was den Gleichlauf bzw. die Geschwindigkeit betrifft. Bei meinen älteren Bändern wird die Musik geradlinig abgespielt, kein Leiern oder so was. Wahrscheinlich ist der Tonkopf verschmutzt. Aber warum kommt bei der Aufnahme kein Ton aufs Band?

Gruß
Janek
Wolfgang_K.
Inventar
#4 erstellt: 16. Jan 2007, 09:29
Tja die Tonbandspule von Ebäh ist der Übeltäter. Mit den Jahren löst sich vom Band die Beschichtung, mit der Folge daß sich der Bandabrieb auf die ganzen Tonköpfe legt. Das sind die Polyurethanbeimischungen, das Band kannst Du wegschmeissen, in einem solchen Zustand sind die Bänder nicht mehr zu gebrauchen. Bei meinem Tonbandgerät fing das mit Quietschen an und ging dann so weit dass sich die Bänder weder zurück noch vorspulen ließen.

Du muß Deine Tonköpfe gründlichst reinigen und auch die Bandführungen, im Extremfall kannst Du Dir sogar die Köpfe ruinieren.

Berüchtigte Bänder waren Shamrock, Agfa und einige ReVox-Bänder. Mit den Polyesterbändern gehst Du kein Risiko ein, die sind abriebfest.
Janek
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 16. Jan 2007, 09:58
Hallo Wolfgang,

ich danke für deine Ausführungen. Die Reinigung werde ich bei einer Fachwerkstatt machen lassen müssen, da ich selber keine Ahnung habe. Eigentlich müsste ich da so mit 60,00 € wegkommen, wenn die Tonköpfe noch intakt sind. Hoffentlich nehmen sie das überhaupt noch an. Bei normalen Tapes sagen die gleich nein. Mittlerweile gibt es bei mir im Ort auch nur noch eine klassische Werkstatt, alle anderen haben vor Media Markt und Medi Max kapituliert.

Gruß
Janek
hal-9.000
Inventar
#6 erstellt: 16. Jan 2007, 14:25
Also das bekommt man selbst hin - sogar ich

Im Ernst - nutz mal die Forumssuche, gibt genug Tips dazu.
Das dauert nur etwas, da man sich immer zurücknehmen muss um nicht zu doll aufzudrücken (auf die Tonköpfe).

Die 60€ kann man dann wieder in ein ordentliches Band investieren.
Wolfgang_K.
Inventar
#7 erstellt: 16. Jan 2007, 14:26
Die Tonköpfe kannst Du problemlos selber reinigen.

Du brauchst

ein kleine Lampe

Wattestäbchen

70% Isopropylalkohol (in jeder Apotheke haben)

Damit kannst Du Deine Tonköpfe saubermachen. Du darfst die Köpfe nur nicht mit harten Gegenständen behandeln, wenn Du entsprechend sorgfältig vorgehst kann da nichts passieren.
Dass das Gerät dumpf aufnimmt liegt am verdreckten Löschkopf.

Die Andruckrolle würde ich in Ruhe lasse, das Isopropanol kann die Gummimischung beschädigen.

Anschließend das Gerät testen und schauen ob die einzelnen Spuren gleichmäßig aufnehmen. Du wirst sehen das wird wahre Wunder wirken.

Übrigens Fachwerkstatt: Die sind heute froh um jeden Kunden, die lechzen förmlich nach solchen Aufträgen die Geld bringen und keine große Arbeit machen. Zu MedMax und Mediamarkt würde ich das erst gar nicht hinbringen.
aberlouer
Inventar
#8 erstellt: 16. Jan 2007, 23:52

Zu MedMax und Mediamarkt würde ich das erst gar nicht hinbringen.


Das würde bestimmt lustig. Da würde man dich mit Kuhaugen angucken und fragen:"Tut mir leid. Was ist das, ein Tonband?"
Janek
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 18. Jan 2007, 00:16
Ich habe bei der Maschine mal die Tonkopfabdeckung abgeschraubt und gleich festgestellt, dass man noch mindestens ein weiteres Teil entfernen muss. Die Köpfe sind wirklich gut versteckt, man kommt da nicht so einfach ran wie bei anderen Geräten. Zu allem Überfluss ist dann auch noch 'ne Platine zu lösen, der man ihre ca. 30 Jahre deutlich ansieht. Da lass ich lieber einen Fachmann ran.

Gruß Janek
MikeDo
Inventar
#10 erstellt: 18. Jan 2007, 14:21
Ich kann auch nicht nachvollziehen, wie man alte Bänder bei Ebay kaufen kann??!!
Letztendlich werden von jedem Anbieter die Dinger als top i.O. angeboten, obgleich sie alles andere sind als gut.
Und auf Aussagen von Ebayanbietern bezüglich ihrer tollen Angebote wurde ja hier im Forum schon alles gesagt.

Wenn Du Dir ein Band kaufen willst, dann lege ein paar Euro drauf und hole Dir von vornherein ein Neues.
Anbieter gibt es ja genug.

Klich mich
Und auch mich..


Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bandmaschine - ton kaum hörbar
Sovebamse am 12.03.2011  –  Letzte Antwort am 13.03.2011  –  3 Beiträge
Extrem dumpfer Ton
Torsten_87 am 17.05.2008  –  Letzte Antwort am 17.05.2008  –  7 Beiträge
Dumpfer Klang
Klee am 08.07.2011  –  Letzte Antwort am 11.07.2011  –  6 Beiträge
Bandmaschine TEAC A 3440
geomec am 19.01.2012  –  Letzte Antwort am 18.04.2012  –  17 Beiträge
Teac A-3440 Bandmaschine
westcoast am 15.06.2011  –  Letzte Antwort am 28.03.2014  –  13 Beiträge
Bandmaschine bei Nichtbenutzung abschalten?
zlois am 22.06.2005  –  Letzte Antwort am 23.06.2005  –  2 Beiträge
Dual C 828 - Dumpfer Klang in Rückwärtsrichtung
Alice_Blackmore am 09.09.2013  –  Letzte Antwort am 09.09.2013  –  2 Beiträge
Meeresrauschen bei nur einer Platte trotz neu und auch dumpfer ton bei hoher Lautstärke
Freddi.lang am 21.07.2015  –  Letzte Antwort am 22.07.2015  –  3 Beiträge
Bandmaschine Kaufberatung
PvB03 am 04.05.2015  –  Letzte Antwort am 04.05.2015  –  19 Beiträge
TEAC STUDIO BANDMASCHINE 85-16 läuft nicht mehr, HILFE!!!!!
Rossy am 06.07.2004  –  Letzte Antwort am 06.07.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Ultimate

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 19 )
  • Neuestes Mitgliedhalhal
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.580