Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Phono-Vorverstärker Transrotor?

+A -A
Autor
Beitrag
Michi-76
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 01. Sep 2007, 12:29
Hallo!
Ich möchte einen Transrotorspieler an einem Röhrenverstärker betreiben und wäre für einen Tip dankbar, welcher Phono-Vorverstärker geeignet wäre. Hat jemand Erfahrungen gemacht mit dem Phono-Vorverstärker von Transrotor (ca. 680,-- Euro)? Hat dieser genug Potential, falls ich mal meine Anlage aufrüste und mir einen hochwertigen Röhrenverstärker zulege?
Viele Grüße von Michael
RunT
Stammgast
#2 erstellt: 05. Sep 2007, 14:59
Hi,

ich kenne den Pre Pre zwar nicht, aber ich kann dir nur den Tipp geben dir das selbst anzuhören und zwar mit deinem Abtaster.

Nicht jeder Abtaster passt zu jedem PhonoPre und diese beiden Teile beeinflussen den Klang einer Analogkette am meisten.

Du musst dabei wissen was du willst. Möchtest du es eher analytisch und steril wie CD haben, oder soll es Musik spielen und anmachen, auch wenn daei einiges verfälscht zu sein scheint?

cu
Michi-76
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 05. Sep 2007, 15:51
Hallo!

Eher zweiteres, d.h. Musik

Hab übrigens den Tonarm von Transrotor 2.6 und das System Cantare MC.
grappus
Stammgast
#4 erstellt: 05. Sep 2007, 18:35
moin,
hab den fetten bob mit zwei armen drauf, unter anderem auch genau deine kombi. diese betreibe ich mit einer schnöden pro-ject tube box mk II,(test in image hifi 1/07) der ich allerdings einen satz Telefunken ECC 83 verpasst habe.
wenn du es klanglich warm magst, bekommst du so sehr viel phono pre fürs geld. für die gematchten telefunkenröhren mußt du das paar mit bis zu 150 € rechnen.
grüße aus dem norden
grappus


[Beitrag von grappus am 05. Sep 2007, 18:48 bearbeitet]
Michi-76
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 05. Sep 2007, 19:45
Moin moin,

ja, ich habe den ZET 1 und den Arm + System vom Fat Bob gewählt

Morgen oder übermorgen bekomme ich zwei Phono-Vorverst. zur Probe geliefert. Ich kann dann ja berichten.

Viele Grüße!
passione
Stammgast
#6 erstellt: 06. Sep 2007, 09:54

Michi-76 schrieb:
Ich kann dann ja berichten.

Viele Grüße!


Hallo,

ja bitte.
Michi-76
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 08. Sep 2007, 08:05
Also, ich höre keinen Unterschied zwischen dem Trigon Vanguard II und dem Transrotor Phono. Werde mich wohl für den günstigern Trigon entscheiden.

Grüße von Michael
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mal wieder Phono Vorverstärker
nrwskat1 am 08.11.2015  –  Letzte Antwort am 13.11.2015  –  30 Beiträge
Phono-Vorverstärker!
LuisLi28 am 14.04.2014  –  Letzte Antwort am 19.04.2014  –  14 Beiträge
Phono Vorverstärker
desty am 23.06.2011  –  Letzte Antwort am 24.06.2011  –  7 Beiträge
Phono Vorverstärker
okolytisator am 13.02.2012  –  Letzte Antwort am 09.03.2012  –  24 Beiträge
Phono Vorverstärker
pixie am 05.05.2005  –  Letzte Antwort am 02.06.2005  –  76 Beiträge
Welcher Phono-Vorverstärker bei Tangentialplattenspieler?
ozn am 05.01.2009  –  Letzte Antwort am 08.01.2009  –  13 Beiträge
Was für ein Phono Vorverstärker?
am 14.12.2004  –  Letzte Antwort am 15.12.2004  –  8 Beiträge
Plattenspieler,Phono Vorverstärker,Verstärker
#duck360# am 03.01.2013  –  Letzte Antwort am 04.01.2013  –  6 Beiträge
Phono-Vorverstärker trotz Phono-Eingang ?
exxtatic am 16.01.2005  –  Letzte Antwort am 16.01.2005  –  3 Beiträge
Phono Vorverstärker!
Günni65 am 03.11.2010  –  Letzte Antwort am 08.11.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.038