Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tonarm "fällt" auf die Platte

+A -A
Autor
Beitrag
Chilledkroete13
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Dez 2007, 14:45
Hi,

Mein PS T-30 Plattenspieler von Sony hat die (für die Nadel ungesunde) Eigenschaft, dass das Absenken des Tonarms eher ein Herunterfallen ist, sprich dass er viel zu schnell abgelassen wird. Ich glaube es liegt daran dass mal wieder Öl nachgefüllt werden müsste. Am Tonarmheber ist eine kleine Öffnung die so aussieht als ob man dort Öl nachfüllt (bin mir aber nicht sicher), ist diese tatsächlich dazu da?
Mit Abstand die wichtigste Frage ist: Welches Öl? Gibt es da ein spezielles Öl oder muss es nur ein Öl sein das Zähflüssig genug ist?

Mit freundlichen Grüßen

Felix
HiFi_Addicted
Inventar
#2 erstellt: 13. Dez 2007, 20:25
Hast du keine ruhige Hand? Ich kann mich nicht erinnern je einen Lift an meinen Plattenspielern benutzt zu haben.

MfG Christoph
Chilledkroete13
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Dez 2007, 21:15
Der Lift ist Mechanisch, daher kann ich mit diesem die Nadel auch langsam Senken indem ich ihn langsam umlege. Aber der Player ist vollautomatisch, nur kann ich die Automatik nicht nutzen weil dabei die Nadel "abgeworfen" wird (und da ich ein fauler Mensch bin will ich die auch nutzen können wozu sie da ist ).
audiophilanthrop
Inventar
#4 erstellt: 14. Dez 2007, 00:26
Üblicherweise wird zur Bedämpfung Silikonöl verwendet. Nachfüllen kann man das aber i.d.R. nur, wenn man die Geschichte zerlegt, unter verdächtigen Löchern verstecken sich eher Einstellschrauben für den automatischen Rücklauf.

Ein Dreher ganz ohne Tonarmlift wäre mir übrigens deutlich zu fummelig. Da müßte man schon Rechtshänder sein...
Chilledkroete13
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 14. Dez 2007, 00:34

audiophilanthrop schrieb:
Ein Dreher ganz ohne Tonarmlift wäre mir übrigens deutlich zu fummelig. Da müßte man schon Rechtshänder sein...


Mir geht es da ganz genau so

Aber zum Glück ist der Lift mechanisch so dass dieser noch geht, man muss ihn halt nur langsam umlegen und nicht umschmeißen.
Was das Nachfüllen von dem Öl angeht: Wenn ich da wirklich alles zerlegen muss um dranzukommen fürchte ich werde ich einen Fachmann brauchen oder eine Anleitung (falls sowas da drin steht) die ich leider nicht habe. Mir persöänlich sah es im Player drinnen an der Stelle dann doch etwas zu kompliziert aus um einfach mal etwas rumzubasteln
HiFi_Addicted
Inventar
#6 erstellt: 14. Dez 2007, 02:06

audiophilanthrop schrieb:

Ein Dreher ganz ohne Tonarmlift wäre mir übrigens deutlich zu fummelig. Da müßte man schon Rechtshänder sein...


Komischerweise nehme ich als Rechtshänder die linke Hand für den Tonarm Geht deutlich einfacher als rechts.

MfG Christoph
armindercherusker
Inventar
#7 erstellt: 14. Dez 2007, 07:08

HiFi_Addicted schrieb:
...Komischerweise nehme ich als Rechtshänder die linke Hand für den Tonarm Geht deutlich einfacher als rechts. ....

verkehrt herum aufgestellt ?

Gruß
HiFi_Addicted
Inventar
#8 erstellt: 14. Dez 2007, 14:33
Ich fahr einfach mit dem gestrecktem Zeigefinger unter den Bügel am Arm

MfG Christoph
pet2
Inventar
#9 erstellt: 14. Dez 2007, 14:48
gar keine schlechte Idee!
Werde ich mal bei meinem Dual 1009 probieren .
Bei den anderen verlasse ich mich aber schon lieber auf den Tonarmlift ;).

Gruß

pet
Chilledkroete13
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 14. Dez 2007, 15:07
Also wenn man den Lift dafür auseinanderschrauben muss um Öl nachzufüllen muss ich fast den kompletten Player zerlegen
Ist nicht jemand hier den auch den PS-T 30 hat und weiß wie das geht?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tonarm rutscht über Platte
Hugopitz am 23.11.2006  –  Letzte Antwort am 23.11.2006  –  6 Beiträge
Thorens Tonarm TP28 ES
exAtelier am 06.11.2013  –  Letzte Antwort am 07.11.2013  –  6 Beiträge
Tonarm driftet
uhu1 am 30.04.2007  –  Letzte Antwort am 02.05.2007  –  7 Beiträge
Platte verbogen
Kveld6 am 12.02.2015  –  Letzte Antwort am 13.02.2015  –  9 Beiträge
Hilfe bei Dual 491! Tonarm rutscht über / von der Platte die Platte
Duckshark am 10.11.2006  –  Letzte Antwort am 31.12.2007  –  11 Beiträge
Tonarm defekt?
audioaficionado am 26.04.2008  –  Letzte Antwort am 27.04.2008  –  6 Beiträge
Brauche Ratschlag: Mit welchem Gewicht sollte ein Tonarm auf die Platte drücken?
Mastertape am 06.09.2010  –  Letzte Antwort am 12.09.2010  –  13 Beiträge
SABA PSP 250 Tonarm trifft die Platte nich mehr,wie stellt man das ein?
postman am 09.11.2008  –  Letzte Antwort am 10.11.2008  –  5 Beiträge
Project Tonarm Problem
Nihil21 am 05.08.2013  –  Letzte Antwort am 06.08.2013  –  10 Beiträge
Tonarm einstellung dual 1249
rausgraben am 02.02.2005  –  Letzte Antwort am 23.11.2016  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 138 )
  • Neuestes MitgliedEsskuchen
  • Gesamtzahl an Themen1.344.939
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.312