Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dynavox Plattenspieler + Phonoverstärker

+A -A
Autor
Beitrag
Giustolisi
Inventar
#1 erstellt: 06. Jan 2008, 11:20
Ich plane schon seit geraumer Zeit mir einen Plattenspieler zuzulegen. Da ich vom Dynavox VR70 überzeugt bin, dachte ich mir, ich könnte doch mal den Plattenspieler DL-420 von Dynavox ausprobieren + den passenden Röhrenphonovorverstärker TPR 2. In der Suchfunktion ist zwar ein Thread aufgetaucht, da wurde aber auf andere Geräte verwiesen, ohne näher auf den Dynavox einzugehen.
silberfux
Inventar
#2 erstellt: 06. Jan 2008, 12:02
Hi, "nieder mit dem Plastikschrott", und dann so ein Teil? Für einen ordentlichen Dreher solltest Du schon etwas mehr anlegen. Neukauf für unter 200 € (Project Debut) ist aus meiner Sicht Geldverschwendung. Oder einen Gebrauchten nehmen. Tipps dazu findest Du hier genug.

Gruß von Silberfux
Hörbert
Moderator
#3 erstellt: 06. Jan 2008, 12:12
Hallo!

Sorry, mag sein daß das jemand anders nicht so sieht, aber für mich ist der Dynavox DL-420 ebenfalls billigster Kunststoff-Peking- Schrott. Das Teil würde ich nicht mal meinem ärgsten Feind empfehlen. Sowas gabs früher zu den 200 DM Plastik-Komplettanlagen als Alibiplattenspieler.

MFG Günther


[Beitrag von Hörbert am 06. Jan 2008, 12:13 bearbeitet]
Giustolisi
Inventar
#4 erstellt: 06. Jan 2008, 12:14
Ich frage mich, warum der Dynavox schlecht ist.
Was macht einen guten Plattenspieler aus? Nach irgendwelchen Kriterien muss man sich doch richten können. Ein gebrauchtes Gerät ist sicher auch eine Alternative, oder was hat sich in den letzten Jahren in diesem bereich getan?
Giustolisi
Inventar
#5 erstellt: 06. Jan 2008, 13:37
Was haltet ihr von dem Teil? Der kostet nur unwesentlich mehr als der Dynavox und schaut wesentlich besser aus. Das Angebot endet bald und den könnte ich mir leisten. Bis 100€ bin ich flexibel, Ich brauche noch etwas Geld für einen Phonovorverstärker.
silberfux
Inventar
#6 erstellt: 06. Jan 2008, 14:04
Sorry aber bei dem Dyna-Dreher brauch ich nur kurz hinzusehen, dann weiß ich Bescheid. Natürlich gibt es technische Daten, nach denen sich die Qualität eines Drehers beurteilen lässt. Trotzden ist das nicht alles. Vielleicht solltest Du Dir erstmal etwas Basiswissen über Plattenspieler anlesen, sonst wird das eventuell eine unbefriedigende Fehlinvestition. Für 100 € würde ich nach einem gebrauchten Dual schauen.

Gruß von Silberfux

p.s.: Zum Dynavox Vorverstärker kann ich nichts sagen, würde aber empfehlen, die Bewertung durch Hörbert zu beherzigen.


[Beitrag von silberfux am 06. Jan 2008, 14:05 bearbeitet]
Giustolisi
Inventar
#7 erstellt: 06. Jan 2008, 14:09
Wenn es sich beim Dynavox wirklich um billiges Gelumpe handelt, werde ich mich weiter umsehen.
lini
Inventar
#8 erstellt: 06. Jan 2008, 14:19

Giustolisi schrieb:
Was haltet ihr von dem Teil? Der kostet nur unwesentlich mehr als der Dynavox und schaut wesentlich besser aus. Das Angebot endet bald und den könnte ich mir leisten. Bis 100€ bin ich flexibel, Ich brauche noch etwas Geld für einen Phonovorverstärker.


Prinzipiell kein schlechter Plattenspieler - ganz im Gegenteil. Allerdings eher was für Fans der Marke B&O, denn der Arm nimmt ausschleßlich ganz spezielle B&O-Tonabnehmersysteme auf, die zwar sehr ordentlich waren, aber leider keine Austauschmöglichkeit für die Nadel vorgesehen hatten. Sprich: Selbst wenn das zum angebotenen Gerät gehörige MMC-20E noch fit wäre, bräuchtest Du früher oder später doch irgendwann ein Austauschsystem - und die alten Originale sind mittlerweile schon ganz schön schwer aufzutreiben und selbst dann noch ziemlich knackig teuer. Alternativ gibt's die lizensierten Neubauten von Soundsmith ab US$ 230...

Da würd ich eher zu was nettem, brauchbarem Einsteigerfreundlichem raten, bei dem Du nicht so sehr in die Ersatzteil/Nachfolgekostenfalle tappst. Beispielsweise zu einem Dual 505-2/3/4 oder Technics SL-QD33 - die sollten sich problemlos im ordentlichen Zustand auf eBay für rund 50 - 60 Euro inklusive Versand finden...

Grüße aus München!

Manfred / lini
Giustolisi
Inventar
#9 erstellt: 06. Jan 2008, 15:20

der Arm nimmt ausschleßlich ganz spezielle B&O-Tonabnehmersysteme auf, die zwar sehr ordentlich waren, aber leider keine Austauschmöglichkeit für die Nadel vorgesehen hatten

Schön, dass es Leute gibt, die sich auskennen. Das wäre ein Fehlkauf gewesen.
audiophilanthrop
Inventar
#10 erstellt: 07. Jan 2008, 16:06
Wenn es was neues sein soll, würde ich zum Preis der Kombi DL-420 / TPR2 doch weitaus eher zu SL-BD20 + TC-760LC greifen (der TC-750 tut's für MM auch und kostet keine 20). Statt des neuen Technics tut's natürlich auch ein Mittelklasse-Gebrauchter.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Phonoverstärker
Cayf am 05.01.2004  –  Letzte Antwort am 07.01.2004  –  6 Beiträge
Phonoverstärker Dynavox TC-750
nonaim69 am 06.01.2010  –  Letzte Antwort am 10.01.2010  –  4 Beiträge
Dynavox Plattenspieler?
Totenlicht am 24.07.2006  –  Letzte Antwort am 01.08.2006  –  24 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler + Phonoverstärker
Joey911 am 02.07.2011  –  Letzte Antwort am 26.07.2011  –  54 Beiträge
Plattenspieler+Phonoverstärker=rauschen
Tooomturbo am 06.01.2014  –  Letzte Antwort am 07.01.2014  –  13 Beiträge
Phonoverstärker rauscht
am 23.04.2007  –  Letzte Antwort am 24.04.2007  –  9 Beiträge
[Suche] Plattenspieler mit Integriertem Phonoverstärker
M_P_M am 14.10.2009  –  Letzte Antwort am 24.10.2009  –  10 Beiträge
Einstieg in die Analogtechnik: Plattenspieler und Phonoverstärker
CandleWaltz am 02.08.2011  –  Letzte Antwort am 21.03.2013  –  14 Beiträge
Welcher Plattenspieler/Phonoverstärker für Naim-Kette?
chris290175 am 24.07.2012  –  Letzte Antwort am 30.07.2012  –  22 Beiträge
Marantz Phonoverstärker (Tauglichkeit)
smartfridge am 01.04.2013  –  Letzte Antwort am 26.04.2013  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynavox

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 52 )
  • Neuestes Mitgliedjolly-roger
  • Gesamtzahl an Themen1.345.861
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.443