Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche System für B&O Beogram RX 2

+A -A
Autor
Beitrag
Boris_Akunin
Stammgast
#1 erstellt: 10. Apr 2008, 14:52
Moin,

ich habe unter den Erbstücken meines Großvaters eine alte B&O-Anlage gefunden

Receiver: Beomaster 1100
Plattenspieler: Beogram RX 2
Lautsprecher: Beovox S30

Das System des Plattenspielers ist defekt, ich brauche also ein neues.
Ich habe keinen Schimmer von der Materie - ich setzte die Anlage auch nicht für mich, sondern für meine Mutter in Stand.

hier das alte System:


Was ist das für ein System?
Kriegt man noch einen passenden Ersatz - und wenn ja wo?
Was für ein System wäre denn angemessen für den RX 2? (Preislich?)

Und wenn ich schon dabei bin: wie ist der RX 2 denn Klanglich einzuschätzen?


mfg
Boris
lini
Inventar
#2 erstellt: 11. Apr 2008, 00:08
Das wird kein ganz billiger Spaß. Denn auf die meisten B&O-Plattenspieler passen durch die spezielle Befestigung auch nur bestimmte Serien von B&O-Tonabnehmern. Aber B&O baut schon länger keine mehr, und die meisten dieser Systeme besitzen auch keine wechselbaren Nadeleinschübe. Wenn Du nicht Glück hast und auf Ebay noch einen gut erhaltenen Schubladen-Fund oder einen Restposten bei irgendeinem Händler ergattern kannst, bleibt inzwischen nur noch Sound-Smith als Quelle. Die fabrizieren entsprechende Nachbauten mit B&O-Lizenz - unter den für Deinen Fall passenden Modellen geht's da los bei knapp US$ 150 für das SMMC4.

Grüße aus München!

Manfred / lini

P.S.: Achja, und Deine Photos zeigen natürlich ein original B&O MMC5 - das war damals das Einstiegsmodell der Serie mit getipptem, elliptischem Diamanten auf geradem Alu-Nadelträger. Etwas besser war das MMC4 mit konischem Nadelträger, noch besser das MMC3 mit nackt montiertem Diamanten. Darüber rangierten noch die beiden Luxus-Versionen MMC2 und MMC1 mit LineContact-Schliff und Saphir-Nadelträger... Achja, und MMC steht für Moving Micro-Cross - diese B&O-Moving-Irons nutzen nämlich ein kleines Kreuzchen als Inductor.
Tordenskjold
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 14. Apr 2008, 06:39
http://www.topkaufmunich.de/systeme/bo/index.php

Da gibts schonmal das MMC4 und das MMC 20 E - wenn auch beide gesalzen im preis.

Und hier: http://www.micron-heinrich.de/Bang&Olufsen.htm

Frage iost was für ein Dreher das ist und ob er diese Summe lohnt.

doppelkopf0_1
Stammgast
#4 erstellt: 14. Apr 2008, 06:46
Moin .

Hier werden noch B%O Abnehmer und auch angebliche Topabnehmer gebaut.
Boris_Akunin
Stammgast
#5 erstellt: 14. Apr 2008, 13:42
HIER will wer einen restauriert für 590€ verkaufen

200€+ sind mir eg zu viel - vllt kann ich ja in der bucht was schießen...


mfg
Boris
Tordenskjold
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 14. Apr 2008, 20:26
Stylisch aussehn tut er ja...

hier gibts das MMC5 für 139 USD, aber ka ob das originale sind. http://www.stereoneedles.com/Bang&Olufsen.html

Mene Güte, designmäßig siehr er ja phantastisch aus!





Beoworld schrieb:

Similar to most Beogram 1800, the RX 2 featured record sizing by weight. When Play was selected, the centre part of the platter would raise gently, with only just enough force to lift a 45RPM single. An LP would be too heavy to lift, so the mechanism would set itself to 45RPM and 18cm if the record lifted, 33RPM and 30cm if it did not. The speed control keys could then be used to override the choice for non-standard records. The parts could also detect if a record was not present, and prevent the turntable being activated.


cooles system, tuts denn noch bei deinem da?


[Beitrag von Tordenskjold am 14. Apr 2008, 20:29 bearbeitet]
düdldihüü
Stammgast
#7 erstellt: 14. Apr 2008, 21:41
Tatsächlich sehr schickes Gerät, nur blöd wenn man Singles mit 33 U/min hören muss
Tordenskjold
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 14. Apr 2008, 22:31


Das überschaltet die autoauswahl, da kannste extra wählen. ergo singleplatte rein, 33 drücken et voilá.


[Beitrag von Tordenskjold am 14. Apr 2008, 23:02 bearbeitet]
düdldihüü
Stammgast
#9 erstellt: 15. Apr 2008, 07:57
Achso, dann isses ja kein Problem.
Tordenskjold
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 15. Apr 2008, 11:48

düdldihüü schrieb:
Achso, dann isses ja kein Problem.


*Avatar anguck* Ok, schonm kapiert. Hab ja selber nen Dual
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HELP! B&O Beogram 6000
roman165 am 12.04.2015  –  Letzte Antwort am 21.04.2015  –  9 Beiträge
B & O Beogram 7000
chrisradio am 25.11.2012  –  Letzte Antwort am 30.11.2012  –  4 Beiträge
B&O
Nuovo am 26.11.2013  –  Letzte Antwort am 25.03.2014  –  28 Beiträge
Einschätzung B&O System Sp12
nano1 am 02.02.2013  –  Letzte Antwort am 02.02.2013  –  5 Beiträge
B&O Beogram 2200 Einstellung Tonarm
WasaufdieOhren01 am 20.10.2010  –  Letzte Antwort am 22.10.2010  –  5 Beiträge
B&O Beogam 6000, Plattenteller für Beogram 4004?
chriz72 am 19.09.2013  –  Letzte Antwort am 19.09.2013  –  3 Beiträge
B&O Beogram und Anschlusskabel
Badhabits am 08.11.2005  –  Letzte Antwort am 06.04.2006  –  8 Beiträge
Erdung für Beogram 3000
Flimmbing am 05.11.2014  –  Letzte Antwort am 05.11.2014  –  2 Beiträge
Vorverstärker für Beogram 3000
Flimmbing am 29.10.2014  –  Letzte Antwort am 29.10.2014  –  2 Beiträge
B&O Beogram 1000 vs Thorens 147
uwe09 am 31.08.2003  –  Letzte Antwort am 01.09.2003  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.282