Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


HELP! B&O Beogram 6000

+A -A
Autor
Beitrag
roman165
Neuling
#1 erstellt: 12. Apr 2015, 17:50
Hallo werte Forummitglieder!
Habe seit ein paar Tagen einen Beogram 6000 Plattenspieler.
Das Ding funktioniert und der Klang ist ganz ordentlich.
..Allerdings fährt der "Schlitten" weiter wenn die Nadel auf die Platte aufsetzt - das schaut nicht sehr Gesund für das System aus!
Hoffe es kann mir jemand Tipps geben wie dieser Fehler zu beheben ist.
Vielen Dank im Voraus!
Roman
8erberg
Inventar
#2 erstellt: 14. Apr 2015, 12:33
Hallo,

der Beogram ist kein Tangentialspieler, daher die Frage: was meinst Du mit "Schlitten"? Den Tonarm?

Wenn der Tonarm weiter nach innen geht und Rillen überspringt prüfe die Grundeinstellung:

also: Tonarm korrekt ausgependelt
Auflagekraft und Antiskating korrekt eingestellt

ist dem so könnte die Nadel beschädigt sein und sollte überprüft oder getauscht werden

Für die korrekte Einstellung: http://www.vinylengi...n/beogram-6000.shtml

Für den Download wird eine gültige E-Mail-Adresse benötigt, aber die machen keinen Mist - sind seriös.

Peter
tomtiger
Moderator
#3 erstellt: 14. Apr 2015, 23:08
Hi Peter,

offenbar gibt es zwei Beogram 6000, der von Dir verlinkte aus 1981, und der tangentiale aus 1974.

http://beophile.com/?page_id=745
http://beophile.com/?page_id=747

Mir war bislang nur der Tangentiale geläufig. Ich kenne den nicht genug, das Servicehandbuch des 6002 sollte passen: http://www.vinylengi...n/beogram-6002.shtml

LG Tom
8erberg
Inventar
#4 erstellt: 15. Apr 2015, 06:28
Hallo,

hossa, die Hersteller mit ihren "Doppelnamen"... da steht man dann ja auf der Seife.

Peter
roman165
Neuling
#5 erstellt: 15. Apr 2015, 06:41
Hallo;
Vielen Dank ertmals für die Antwort.
Also: Mein Beogram ist ein Tangentialspieler. Mein Fehler: Meine Beschreibung war eher "dürftig"
Auflagekraft habe ich eingestellt - habe zum Glück alle Servicemanuale und kenne mich grundsätzlich doch schon ein wenig aus (der B&O ist mein fünfter Dreher und steht erstmals "nur" im Wochenendhäuschen )
Und Nadel ist sicher ok - weil wenn er mal spielt dann klingt er richtig gut, keine Verzerrungen oder dgl.
Bin im Netz auf www.beolover.com gestoßen, der hat superfeine Erklärungen zu allen Einstellungen:
Bin der Lösung schon auf der Spur: der Tonarm muss im richtigen Winkel zu den zweiten Arm sein - sonst schaltet dieser den Weitertransport NICHT aus.
...oh nein: schon wieder etwas schlecht beschrieben. Ich werde mal ein kurzes Video von momentanen Zustand machen und hier verlinken.
....to be continued.
Roman
roman165
Neuling
#6 erstellt: 15. Apr 2015, 06:44
Hallo;

Diese Bezeichnungen!

http://beophile.com/?page_id=745

DER ist es.

mfg;
Roman

Danke für die Antwort.
roman165
Neuling
#7 erstellt: 20. Apr 2015, 12:02


..und also: "kurz" an den richtigen Schrauben gedreht - und alles funktioniert bestens.
mein Tipp an alle B&O geplagten daher: beolover.com - sehr genaue und verständliche Erklärungen.
Roman


[Beitrag von roman165 am 20. Apr 2015, 12:03 bearbeitet]
tomtiger
Moderator
#8 erstellt: 20. Apr 2015, 17:24
Hi Roman,

fein zu hören. Obwohl B&O nicht unbedingt zu meinen Favoriten zählt, reizen mich diese Tangentialen schon lange.

Viel Spaß,

LG Tom
roman165
Neuling
#9 erstellt: 21. Apr 2015, 08:54
Hallo Tom.

Geht mir genau so. Ich steh absolut nicht auf technischen Schnickschnack.
Liebe es pur und einfach. Mein "Alltags" Thorens hat keine Automatik, nicht mal eine Endabschaltung.
Der geht dann durch Röhrenvorstufe - Endstufe - mit einem einzigen Regler für Lautstärke. Musik pur eben.

Bin nur durch Zufall zu den Beogram gekommen
Und hat auch Spaß gemacht daran rumzuschrauben. und prinzipiell finde ich die tangential Idee sehr interessant.
Hoffe ich stolpere das nächste mal über einen revox - die reizen mich auch irgendwie.
Lg.
Roman
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
B&O Beogam 6000, Plattenteller für Beogram 4004?
chriz72 am 19.09.2013  –  Letzte Antwort am 19.09.2013  –  3 Beiträge
Meinungen zu Beogram (en) von B&O
fku am 29.04.2004  –  Letzte Antwort am 26.08.2004  –  2 Beiträge
B & O Beogram 7000
chrisradio am 25.11.2012  –  Letzte Antwort am 30.11.2012  –  4 Beiträge
B&O Beogram und Anschlusskabel
Badhabits am 08.11.2005  –  Letzte Antwort am 06.04.2006  –  8 Beiträge
B&O Beogram 1000 vs Thorens 147
uwe09 am 31.08.2003  –  Letzte Antwort am 01.09.2003  –  6 Beiträge
B&O Beogram 2200 Einstellung Tonarm
WasaufdieOhren01 am 20.10.2010  –  Letzte Antwort am 22.10.2010  –  5 Beiträge
B&O beogram 1000, fragen zur Tonabnehmer
hifrido am 12.04.2015  –  Letzte Antwort am 29.04.2015  –  20 Beiträge
B&O
Nuovo am 26.11.2013  –  Letzte Antwort am 25.03.2014  –  28 Beiträge
Suche System für B&O Beogram RX 2
Boris_Akunin am 10.04.2008  –  Letzte Antwort am 15.04.2008  –  10 Beiträge
B&O Beogram 1200: Motor läuft nicht mehr?
haseluenne am 11.12.2011  –  Letzte Antwort am 21.05.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 150 )
  • Neuestes MitgliedJBoly
  • Gesamtzahl an Themen1.344.953
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.495