Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Fisher MT-6250

+A -A
Autor
Beitrag
Rocking_Ted
Neuling
#1 erstellt: 13. Jul 2008, 14:20
Hallo zusammen! =)

Ich habe massenhaft CDs, aber beschlossen mich halt doch den guten, alten Vinyls hinzugeben. Also alten Plattenspieler ausgepackt und angefangen zu reinigen.

Sagen wir es so...er läuft =)
Aber auf Grund des alters habe ich gedacht ich informiere mich mal, ob ich an dem Ding was austauschen soll.

Also z.B. neues System? Aktuell: Ortofon VMS20E Mk II
Oder reicht eine neue Nadel?

Passt jede Nadel oder passt jedes System an den Tonarm?

Nächste Frage...wie muss ich das Gewicht einstellen? Ich denke mal es sollte nicht zu fest auf die Platte drücken...aber wie stelle ich es optimal ein? Vielleicht habt ihr da nen Tipp...=)

Unter umständen...was haltet ihr von dem Numark TT-1610? So als Einsteiger-Modell einfach zum hören?
Ist einer mit Riemenantrieb und NICHT zum scratchen! Weil Direktantrieb ist mir zu teuer...die billigen sollen ja scheisse sein...

Also was muss ich tun, um gut gewappnet zu sein? =) HIHI

Schönen Gruß...!
janosch7
Stammgast
#2 erstellt: 13. Jul 2008, 14:30
Wieso Numark? Dein Fisher ist gut, das Ortofon auch kein Müll. Wenn die Nadel noch ok ist, prima. Auflage 1,5p ist im grünen Bereich. Am Plattenspieler gibt es nichts zu warten, ist ein DD. Espassen alle üblichen 1/2 Zoll Systeme.

Viel Spaß damit!
Rocking_Ted
Neuling
#3 erstellt: 13. Jul 2008, 14:32
Ok ok =) Und wenn ich eine neue Nadel brauche?
Würde auch ein neues System passen im Notfall?
janosch7
Stammgast
#4 erstellt: 13. Jul 2008, 14:47
Ja, habe ich auch geschrieben.

Gruß Detlef
Rocking_Ted
Neuling
#5 erstellt: 13. Jul 2008, 15:20
http://www.elevator.de/index.php/cat/c205_Tonabnehmer.html

Also 1/2 Zoll passt alles...=) Wo steht das hier z.B.? Was gibt es ausser 1/2 Zoll?

Heisst 1/2 Zoll die Länge des Systems oder was? =)
MC_Shimmy
Inventar
#6 erstellt: 13. Jul 2008, 15:33
1/2" ist der Abstand zwischen den Befestigungsschrauben.
Mechanisch würden alle diese System passen.
Kommt natürlich auch darauf an, was Du mit Deinem Plattenspieler machen willst.
Der Fisher ist ein Gerät zum Zuhause-Musik-Hören, kein DJ-Werkzeug.
Also erzähl erst mal, was Du vorhast, und wieviel es kosten darf.

Gruss
Martin
Rocking_Ted
Neuling
#7 erstellt: 13. Jul 2008, 16:27
Ich will einfach Musik hören! Vielleicht in der Zukunft mal mehr Geld in Plattenspieler investieren, die auch zum turntablelism geeignet wären.
Aber mit dem Fisher will ich einfach nur Vinyl Genuß.
Die Nadel und das System sind schon mitgenommen (alt halt), deswegen will ich mich informieren, was zu tun ist wenn es einfach den Geist aufgibt.

System-Empfehlungen sollten wenn günstig sein...

Also Preis-Limit sollten so max 100 Euronen sein...
tobitobsen
Inventar
#8 erstellt: 13. Jul 2008, 19:56
Hallo Rocking Ted,

Dein Fisher Plattenspieler verfügt über einen 120 Pol-Linear Motor.

Dieses Antriebs-System ist im Grunde Wartungs- und verschleißfrei. Eine Reinigung mit Alkohol sollte genügen.

Das Ortofon VMS 20 ist ein ganz hervoragendes System. Für 100 € wirst Du heute bei weitem kein besseres System finden.

Wenn die Nadel runter sein sollte, wäre es ratsam nach originalem Ersatz zu suchen. Hin und wieder tauchen noch Nadeln bei Ebay auf. Das System war damals weit verbreitet. Mit einer Nadel für das VMS 30 läßt sich das System sogar noch aufrüsten.

Zudem passt das Ortofon gut zum Tonarm; ein Derivat des sehr guten Acos Lustre GST 1.

Alles in allem ein Sehr guter Plattenspieler.

PS: Du solltes auch alle Kontakte reinigen.

Gruß

Tobias
Rocking_Ted
Neuling
#9 erstellt: 13. Jul 2008, 21:01
Ah das ist mal eine präzise Antwort! Danke!
Also ist das Teil super...! =)
Und wenn ich dann mal irgendwann nen besseren Player haben will?

Habe das ihr auf dem Link unten gefunden...ist das was und der Preis ok? Weil das würde für das VMS 30 MK System passen...oder doch die D 15 E / D 15 Super (glaube das wäre die passende)

D 20 EO MK ll / D 20 S / D 20 XE / D 30 MK ll

Original System Bezeichnung : VMS 20 / VMS 20 XE MK ll / VMS 30 MK ll

Preis: EUR 33.95



http://www.schallpla...l_ortofon_nadeln.htm
tobitobsen
Inventar
#10 erstellt: 14. Jul 2008, 06:26

Rocking_Ted schrieb:
Ah das ist mal eine präzise Antwort! Danke!
Also ist das Teil super...! =)
Und wenn ich dann mal irgendwann nen besseren Player haben will?

Habe das ihr auf dem Link unten gefunden...ist das was und der Preis ok? Weil das würde für das VMS 30 MK System passen...oder doch die D 15 E / D 15 Super (glaube das wäre die passende)

D 20 EO MK ll / D 20 S / D 20 XE / D 30 MK ll

Original System Bezeichnung : VMS 20 / VMS 20 XE MK ll / VMS 30 MK ll

Preis: EUR 33.95



http://www.schallpla...l_ortofon_nadeln.htm



Hallo,

zu Deinen Fragen:

Wenn Du einen signifikant besseren Dreher haben möchtest, dann musst Du m. E tief in die Tasche greifen.

Der MT 6250 gehört schon zur gehobenen Mittelklasse. Ein gebrauchter Dreher der Spitzenklasse wird Dich mit Arm sicher um die 300-500 Euro kosten.

Auch der Ton-Arm des Fishers ist wirklich gut und der Acos Lustre GST1 ein gesuchter Arm auch heute noch. Wobei der Arm auf dem Fisher eine abgespeckte Variante ist, z.B mit einer Basis aus Plastik.

Die Ersatznadel, die ich unter dem Link gefunden habe kosten 97 €. Nicht billig, aber so sind die Preise heutzutage. Manchmal tauchen noch NOS Nadeln bei ebay auf. Mit Glück kriegt man die um die 40 Euro.

Wenn Du mich fragst würde ich auch eher die 97 Euro für die neue Nadel investieren als ein neues System zu kaufen. Schließlich harmoniert das VMS 20 mit dem GST1 gut.

Wenn Du einen wirklich besseren Dreher haben wilst mit System wirst Du minimum 500 Euro in die Hand nehmen müssen.

Ich habe selbst den Fisher MT-6250, allerdings mit Denon DL-110. Auch das Ortofon-system besitze ich. Es spielt auf einem Hitachi PS-38.

Den Wunsch nach einem besseren Plattenspieler habe ich mit mit einem JVC-QL 7 mit einem Denon DL-304 erfüllt. Allein das Denon kostet im Laden um die 400 Euro. Beides gebraucht konnte ich für unter 500 E realisieren. Diese Kombi macht dann auch einen wirklichen Unterschied zum Fisher. Andere DDs der Mittelklasse dagegen nicht.

Viele Spaß noch mit Deinem Fisher.

PS: Was wirklich am Fisher fasziniert ist der Antrieb. Genial und verschleißfrei. Warum sich dieses System nicht durchgesetzt hat ist mir ein Rätsel. Mein Fisher ist zur Zeit eingemottet. Verkaufen würde ich ihn aber nicht, weil er als erster Dreher mit dem Linearantrieb quasi ein Stück Plattenspielergeschichte darstellt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Fisher MT 6250 Fehlersuche
drdiharree am 20.01.2010  –  Letzte Antwort am 29.01.2010  –  17 Beiträge
Neue Nadel oder neues System?
___---___ am 12.08.2008  –  Letzte Antwort am 04.04.2011  –  11 Beiträge
Onkyo CF 1055 braucht neue Nadel oder neues System.
pedrokraft am 11.12.2007  –  Letzte Antwort am 13.12.2007  –  2 Beiträge
Neue Nadel????
electricxxxx am 20.11.2004  –  Letzte Antwort am 17.12.2004  –  10 Beiträge
Neues System oder neue Nadel?
lapje am 21.04.2010  –  Letzte Antwort am 21.05.2010  –  50 Beiträge
Neue Nadel zum System, Neues System zur Nadel oder alles neu kaufen?
Kaster am 06.05.2004  –  Letzte Antwort am 07.05.2004  –  5 Beiträge
Neue Nadel, oder neues System?
M89 am 23.12.2009  –  Letzte Antwort am 24.12.2009  –  6 Beiträge
Welchen Tonarm für Fisher MT-6250?
sternette am 13.04.2007  –  Letzte Antwort am 13.04.2007  –  2 Beiträge
Ersatznadel oder neues System
wembli65 am 04.01.2015  –  Letzte Antwort am 05.01.2015  –  5 Beiträge
CS 741Q - Neue Nadel oder neues System ?
noggie am 01.04.2008  –  Letzte Antwort am 03.04.2008  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Numark

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 16 )
  • Neuestes Mitgliednordfriedhof
  • Gesamtzahl an Themen1.345.812
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.581