Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


SPU??

+A -A
Autor
Beitrag
Arminschen
Stammgast
#1 erstellt: 21. Jan 2004, 09:44
Hallo Analogies!

SChon oft gelesen, auch schon gesehen, aber was ist eigendlich ein SPU??

Arminschen
wolfi
Inventar
#2 erstellt: 21. Jan 2004, 09:53
Hallo,
üblicherweise bezeichnet man damit einen Traditionstonabnehmer der Fa. Ortofon. Ein Klassiker halt.
Holger
Inventar
#3 erstellt: 21. Jan 2004, 11:14
Die Abkürzung steht meines Wissens für Stereo Pick-Up.

Entwickelt in den Fünfziger Jahren.
Gibt's als komplette Tonköpfe, in der A-Version nur an Ortofon-Tonarmen verwendbar (es gibt allerdings einen Adapter für den Betrieb an SME-Tonarmen), als GM-Version für Arme mit SME-Schraubanschluß.
Monoversionen gibt es auch, früher gab es sogar Versionen mit eingebauten Übertragern.
Alles Low-Output-MC-Systeme.
Werden mit recht hohen Auflagekräften gefahren : 40 mN.
Seit einigen Jahren gibt es auch Ausführungen zum Einbau in normale Headshells, also ohne Gehäuse.

Bei mir läuft ein GM/E (E für elliptischen Nadelschliff) im SME 3012 auf einem Garrard 301, verstärkt durch einen Audio-Note-Übertrager - erste Sahne !!!

Arminschen
Stammgast
#4 erstellt: 21. Jan 2004, 13:02
Mahlzeit!

Danke

Arminschen
Leander123
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 15. Nov 2007, 18:13
Habe auch einen SPU (Classic) - allerdings keinen Ubertrager - mein (Audio Note-) Haendler schwoert auf den Uebertrager von AN + SPU... Meines wissens gibt es zwei von AN.. kosten um die 900,00 EUR

Ich habe einen Entec "Black Cube" Phonovorverstaerker. Weiss vielleicht jemand ob ich meinen Vorverstaerker nach wie vor dranhaengen lassen kann, ohne das es klangliche beeintraechtigungen geben wird?

Gruesse Toni
Holger
Inventar
#6 erstellt: 15. Nov 2007, 18:22
Der AN-2L (Low) läuft ganz hervorragend mit dem SPU. Der Übertrager muss dann an einen MM-Eingang angeschlossen werden, also z. B. an den des Black Cube. Und von dort geht's in Aux oder Line-In des Vor- bzw. Vollverstärkers oder Receivers.
Leander123
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 16. Nov 2007, 15:56

Holger schrieb:
Der AN-2L (Low) läuft ganz hervorragend mit dem SPU.



Hallo Holger,

entschuldige wenn ich Dich und nicht meinen Audio Note Haendler in Frankfurt a.M. frage (befinde mich gerade in Portugal und eine Neutrale Meinung ist mir sehr viel wert): was ist denn der Unterschied zwischen dem AN-1 und AN-2? Du erwaentest "Low" ... was ist besser - vom klanglichem gesehen... Ach ja - ich fahre nich nur SPU sondern auch sehr gerne Denon DL 103.

Schoene Gruesse und vielen Dank im voraus!

Toni
Holger
Inventar
#8 erstellt: 16. Nov 2007, 17:05
Nun, der AN-2 hat teurere Übertragerkapseln verbaut, soweit ich weiß kosten alleine die Kapseln pro Stück knapp 40 Pfund mehr als die, die im AN-1 stecken. Worin da jetzt aber genau die Unterschiede liegen - da bin ich auch überfragt, sorry.
Die Low-Varianten sind zwischen 3 und 12 Ohm umschaltbar, also perfekt für die SPUs, aber eigentlich nicht so perfekt für ein 40-Ohm-DL103, da wäre dann das 14-Ohm-DL103R die bessere Wahl.
Für die Kombination SPU und DL103 (40 Ohm) würde ich eher einen gebrauchten Denon-Übertrager nehmen, die werden z. Zt. recht günstig bei Ebay angeboten (AU-320). Ich hatte den auch und habe jetzt seinen größeren Bruder (AU-340) und bin mehr als zufrieden.
Leander123
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 16. Nov 2007, 23:37
Danke fuer die Info!

Gruesse

Toni
Leander123
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 29. Feb 2008, 21:02
Endlich! Nach drei Monaten habe ich mein Übertrager von Audio Note für mein SPU erhalten!

Das Teil holt das aller beste aus dem Tonabnehmer heraus - Unglaublich!!!
cutyswiss
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 29. Feb 2008, 23:23
Hallo Vinyl Freunde:

_ Was ist so speziell an einen Ortofon SPU Tonabnehmer?

_ Soll ich verstehen dass er eher für alten Platten geeignet ist?

_ Wie klingt er heute mit moderner Musik wie Pop, Elektronik, usw.?

_ Er ist nicht gerade günstig. Lohnt er sich?

_ Von Klang her, geht er Richtung dünn, analytisch und detailreich?
Oder Richtung rund, warm und mit Bassfundament?

_ Würde er gut mit dem Option Platine AD-10 oder 20 von Accuphase als Vorverstärker funktionieren?
MC: Verstärkungsfaktor: 62 db
MC: Eingangsimpedanz: 10/30/100 Ohm (wählbar)¨

Oder brauche noch dazu einen “Uebertrager“?

Danke im Voraus für eure Antworten.
Gruss
cutyswiss
yellowshark
Stammgast
#12 erstellt: 01. Mrz 2008, 13:31

Arminschen schrieb:
Hallo Analogies!

SChon oft gelesen, auch schon gesehen, aber was ist eigendlich ein SPU??

Arminschen


Genau genommen ist das die Abkürzung für Stereo Pick Up und wurde meines Wissens als Bezeichnung für den ersten Stereotonabnehmer von Ortofon benutzt. Heute sind das halt die schweren Klötze, die nur unter Extrembedingungen (eff. Masse des Tonarms, sehr hohe Auflagekraft) - dann aber hervorragend - klingen.

Ciao
Stefan


[Beitrag von yellowshark am 01. Mrz 2008, 13:32 bearbeitet]
Leander123
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 13. Mrz 2008, 16:07

cutyswiss schrieb:
Hallo Vinyl Freunde:

_ Was ist so speziell an einen Ortofon SPU Tonabnehmer?

_ Soll ich verstehen dass er eher für alten Platten geeignet ist?

_ Wie klingt er heute mit moderner Musik wie Pop, Elektronik, usw.?

_ Er ist nicht gerade günstig. Lohnt er sich?

_ Von Klang her, geht er Richtung dünn, analytisch und detailreich?
Oder Richtung rund, warm und mit Bassfundament?

_ Würde er gut mit dem Option Platine AD-10 oder 20 von Accuphase als Vorverstärker funktionieren?
MC: Verstärkungsfaktor: 62 db
MC: Eingangsimpedanz: 10/30/100 Ohm (wählbar)¨

Oder brauche noch dazu einen “Uebertrager“?

Danke im Voraus für eure Antworten.
Gruss
cutyswiss



Hallo cutyswiss!

Speziell an diesem Tonabnehmer ist einfach das sich dieser Tonabnehmer einfach trotz exorbitanter Auflage von 4gr!!! echt super Genial anhoert, seit mehr als 40 Jahren auf dem Markt exsistiert und nicht klein zu kriegen ist.

Aber nun Zu Deinen Fragen:

- Abspielen nur von Alte Platten geeignet? Keines wegs! Ich hoere vorwiegend neue Pressungen... Alte und neue Pressungen hoeren sich mit dem SPU einfach Geil an!

- Musik wie elektro (Techno, House, Minimal etc.), Pop ebenso Heavy und Rock aber auch Jazz und Klassik: ein hervorragender Spielpartner! Ok... bei Klassik komt der SPU Classic doch etwas Bassgewaltig herueber - aber als alrounder ist der SPU einfach Genial

- Ja der Preis... Er ist Hoch- aber wenn man sich dieses Teil man angehoert hat, der wird es sicherlich nicht Bereuen. Und die Haltbarkeit dieses Abnehmers betraegt vielleicht so um die 7-10 Jahre (voraussetzung ist natuerlich dass man hin und wider die Nadel Professionell reihnigen (lassen) sollte.

- Den Klang wuerde ich in richtung "warm", sehr Bassgewaltig, Dynamisch und dennoch analytisch und
detailreich bezeichnen.

- Mit Deinem angegebenen Verstaerker funktioniert der SPU mit sicherheit. Allerdings bekommst Du mit einem Uebertrager mehr details heraus und es wird auf alle faelle Dynamischer und aufgrund der MC-MM uebertragung auch Lauter. Ich wuerde Dir auf alle faelle einen Uebertrager dazu empfehlen - wenn man schon viel Geld fuer einen SPU Augegeben hat moechte man ja auch die volle Leistung des Abnehmers auch hoeren wollen! Ich habe mir einen Uebertrager von Audio Note gekauft - ein anderer (auch von Ortofon) tut es sicherlich auch.

Wichtig ist beim Ortofon, dass der Tonarm schwer sein sollte (SME mit langem Arm) und zum ausbalancieren genuegend Gegengewicht haben. Der SPU faehrt wie son einmal erwaehnt mit 4gr. Auflagekraft...

Hoffe Dir ein wenig geholfen zu haben!

Gruesse

Toni
cutyswiss
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 14. Mrz 2008, 11:25
Hallo Toni
Herzlichen Dank für deine Antwort.

Weiss du welcher SPU der beste ist. Oder vielleicht besser formuliert: Welche sind die Klangsunterschiede zwischen diese Modelle?

Royal, Meister Silver, Synergy und Classic?

Gruss
cutyswiss
Leander123
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 17. Mrz 2008, 17:04

cutyswiss schrieb:
Hallo Toni
Herzlichen Dank für deine Antwort.

Weiss du welcher SPU der beste ist. Oder vielleicht besser formuliert: Welche sind die Klangsunterschiede zwischen diese Modelle?

Royal, Meister Silver, Synergy und Classic?

Gruss
cutyswiss



Hallo cutyswiss,

so genau kann ich Dir leider keine Auskunft ueber die verschiedenen Tonabnehmer geben, da ich bisher nur drei dieser SPU´s gehoert habe - und das ist auch schon eine ganze weile her... (den Classic fahre ich ja momentan selber wie ich schon geschrieben habe)

Aber ich versuche es trotzdem mal...
Es giebt Leute die sagen, dass der Royal bei Klassischer Musik sehr gut herueber kommt - wahrscheinlich sehr hochaufloesend,vielleicht in den hoehen besser als der "Classic" - der widerum im tieftonberiech einfach ein Monster ist.

Der "Meiser" soll aehnlich wie der Classic sein nur noch Dynamischer - allerdings vom Preis auch etliche Euros hoeher liegen, als der Classic...

Von "Synergy" habe ich bisher noch garnichts gehoert - kann also zu diesem Tonabnehmer garnichts sagen...

So oder so solltest Du dir vor dem Kauf die Tonabnehmer anhoeren - es ist Geschmackssache und vor allem hoert auch jeder irgendwie anders...


Beste Gruesse

Toni
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tonabnehmersystem Ortofon SPU Royal N
stereomat am 31.12.2009  –  Letzte Antwort am 30.01.2010  –  4 Beiträge
Ortofon SPU CLASSIC A -- Pick-up Cartridge
SurfDevil am 28.12.2006  –  Letzte Antwort am 28.12.2006  –  5 Beiträge
Whest PS 30 und SPU Synergy
Yellowspider am 09.11.2008  –  Letzte Antwort am 09.11.2008  –  3 Beiträge
Ortofon SPU neue Nadel
1lucbesson am 08.09.2011  –  Letzte Antwort am 09.09.2011  –  8 Beiträge
Welcher bezahlbare Übertrager passt gut zum SPU Gold
takeoff am 11.01.2010  –  Letzte Antwort am 12.01.2010  –  3 Beiträge
Phono-Vorstufe für Ortofon SPU Gold ??
hifi-oldtimer am 10.11.2003  –  Letzte Antwort am 12.11.2003  –  3 Beiträge
Thorens TD 320 MK II - Ortofon SPU
jpeitscher am 20.08.2016  –  Letzte Antwort am 23.08.2016  –  23 Beiträge
Ein Platten-Neuling (Schon Wieder)
Cylas am 17.07.2014  –  Letzte Antwort am 29.07.2014  –  203 Beiträge
Was ist das für ein Dreher?
Stormbringer667 am 08.04.2006  –  Letzte Antwort am 11.04.2006  –  3 Beiträge
schon wieder Thorens TD-160
robertn am 09.12.2003  –  Letzte Antwort am 09.12.2003  –  3 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Wesc

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 12 )
  • Neuestes Mitgliedsubechin
  • Gesamtzahl an Themen1.346.075
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.331