Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


DUAL fest in Hitachi Rack

+A -A
Autor
Beitrag
meenous
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 15. Okt 2008, 18:05
DIESES RACK IST ZU VERSCHENKEN! (siehe weiter unten)

Hallo!

Ich bin noch absoluter Neuling in Sachen "Analoger Musikgenuss"! Ich spiele aber schon eine Weile mit dem Gedanken mir einen Plattenspieler zuzulegen und habe Freunde und Verwandte gefragt, ob die nicht zufällig nen alten Plattenspieler "rumfliegen" haben.

Und bin prompt fündig geworden!

Ich kann ihn morgen früh abholen, dann kommen auch noch mehr Daten über das Gerät. Ich hab erstmal blind zugeschlagen, da die den wegschmeißen wollten und ich ihn umsonst haben kann, ich muss ihn halt nur abholen.

Ich weiß schon mal so viel: Es ist ein DUAL Plattenspieler, er ist fest in ein Hitachi Rack eingebaut und hat schon einige Jährchen auf dem Buckel.

Was mich jetzt interessiert ist:
Was sagt ihr, kann man solche Plattenspieler ausbauen, um sie dann als Stand-Alone Spieler an einen Verstärker anzuschließen und zu betreiben?
Und wenn habt ihr Tipps wie man sowas macht und worauf man achten muss? Oder ob ein Ausbau überhaupt möglich ist?

Danke schonmal im Vorraus!

greez mee

P.S.: morgen früh hab ich das gute Stück hier und kann wahrscheinlich mehr Informationen posten und auch das ein oder andere Foto machen und hochladen!


[Beitrag von meenous am 16. Okt 2008, 12:24 bearbeitet]
audiophilanthrop
Inventar
#2 erstellt: 15. Okt 2008, 18:14
Hitachi? Hört sich nach Endsiebziger-Gerät an. Nun hat Dual jede Menge Dreher in allen möglichen Preisklassen gebaut. Mußt du dir mal ansehen. Ausbauen wird bestimmt gehen. Den Rest übrigens auch mal beäugen (gerade wenn sich der Dual als hochwertigeres Modell herausstellen sollte), Hitachi hat seinerzeit auch ziemlich gutes Zeug gebaut. Modellnummern notieren und Google fragen ist sicher nicht verkehrt.
meenous
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 15. Okt 2008, 18:30
Oh, gut zu wissen!
Danke schonmal für den Tipp!
Werde morgen Bericht erstatten über das Teil
meenous
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 16. Okt 2008, 09:52
So, hab das gute Stück nun von dem Dachboden des Kollegen "weggeklaubt". Ich versuche mal ein paar Bilder davon hier rein zu stellen, das soll ja angeblich so schwierig sein... mal sehen ob´s klappt!

ICh weis die Fotos sind nicht die Besten, aber meine Digitalkamera hats hinter sich und mit dem Handy ist das mit der Beleuchtung in meiner dunklen Wohnung immer so ein Problem. Auf Anfrage Fotografier ich aber gerne nochmal Details raus. Ich hoffe ihr könnt genug erkennen




http://www.meenous.net/HiFi/foto064.jpg


greez mee

/edit: ging doch (fast)problemlos mit den bildern!
//edit: naja, außer dass er das 4. bild immer in ne url umwandelt


[Beitrag von meenous am 16. Okt 2008, 09:57 bearbeitet]
fibbser
Inventar
#5 erstellt: 16. Okt 2008, 10:00
Hmm, das könnte ein 124x sein, nicht 6 und nicht 9, bin mir aber nicht sicher.

Rausbauen sollte gehen, musst nur auf die Stromversorgung achtenn nicht alle hatten 220/230V.

Gruß
Volker

edit: evtl ein 1234, bin noch am suchen...


[Beitrag von fibbser am 16. Okt 2008, 10:03 bearbeitet]
meenous
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 16. Okt 2008, 10:11
Hi!

Das Gerät (T-44l) hab ich im Netz nicht gefunden, nur Bedienungsanleitungen dafür oder Ersatzteile.

Auf dem Plattenspieler steht nur "Dual", keine Seriennummer.
N bisl irritiert bin ich, weil ich keine Bedienelemente für den Plattenspieler entdecken konnte, dort sind nur der Umschalter zwischen 33/45 und ein Hebelchen zum absenken der Nadel. Keine weiteren Schalter, am ganzen Rack nicht.
Eine Nadel ist auch Mangelware, da bräuchte ich dann ja auch ne neue.
Drehen tut er, nur alles andere kann ich nicht testen, die Boxenkabel müssen geflickt werden, zumal ich ja auch keine anderen anschließen kann, weil die Boxen spezielle Stecker haben. Kasetten besitze ich keine, wobei ich bei einem Test ja eh nix hören würde.

Aber du meinst der Ausbau lohnt? Oder wär es besser die gesamte Anlage zu "restaurieren" (naja, ich hab noch NULL Ahnung von sowas) und die zu verkaufen (falls man noch was für kriegt) und sich davon nen Stand-Alone Turntable zu kaufen?

greez meenous

/edit: ich mach mal kurz bessere Bilder vom Plattenspieler, ich hab ne Idee wie ich´s vernünftig ausleuchten kann


[Beitrag von meenous am 16. Okt 2008, 10:12 bearbeitet]
fibbser
Inventar
#7 erstellt: 16. Okt 2008, 10:17
Ich bin mir immer noch nicht ganz sicher bez. des Geräts.

Einen Schalter muss es nicht unbedingt geben, da viele Duals sich auch per Tonarmbewegung einschalten.

Recht sicher bin ich mir allerdings, dass er nicht zu den "Großen" zählt, ein Aus/Umbau so u.U. nicht wirklich rentabel ist.

Wenn er dreht, würde ich mal schauen, dass ich eine günstige Nadel oder ein günstiges System bekomme (z.B. AT 95, ca. 25€), das könntest Du bei einem Dreherwechsel weiterverwenden.

LS-Kabel würde ich mal flicken und einfach mal hören, wie es Dir gefällt (auch der Rest der Anlage)

Gruß
Volker
meenous
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 16. Okt 2008, 10:21
So. hier noch paar bessere Bilder vom TT



meenous
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 16. Okt 2008, 10:23
Tja... testen kann ich die eigentlich garnicht...

1. keine Nadel am Plattenspieler
2. Ich besitze keine Kassetten
3. Radio-Antennenkabel ist anscheinend abgerissen



Oder hast du ne Idee wie ich die sonst noch testen kann?
fibbser
Inventar
#10 erstellt: 16. Okt 2008, 10:30
Na, aus dieser Perspektive sieht das doch sehr nach einem sehr "günstigen" Spieler aus, ca Ende 70, Anfang 80 mit sehr viel Plastik.

Ich glaube nicht, dass es sich bei diesem lohnt.

Ich würde das ganze Paket bei 321 verscherbeln und mir für kleines Geld (100€ ?) einen Receiver und einen kleinen älteren Dual kaufen, m.M.n. wird das ein Unterschied wie Tag und Nacht sein.

Als Dreher könnte ich Dir Dual 491, 1225, 1237 und 1239 empfehlen, die gibts recht günstig, sind aber ganz gute Geräte (vor Allem 491 und 1237/39).

Als Receiver müsstest Du mal schauen, ein (noch) günstiger könnte so was werden:

http://cgi.ebay.de/w...IT&item=220293492320

Da gibt es aber noch viele Andere.

Gruß
Volker
fibbser
Inventar
#11 erstellt: 16. Okt 2008, 10:31
Knüppel beim Antennenkabel einfach mal ein dünnes anderes an oder stecke es in das dafür vorgesehene Loch, da sollte sich schon was tun
meenous
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 16. Okt 2008, 10:36
Naja, einen Reciever hab ich, sogar noch einen mit Phono Anschluss:

Nen Sony STR-DE215, der muss reichen, zumal ich in meiner kleinen Wohnung eh nicht so sehr aufdrehen kann!

Also ich hab gerade mal gestestet, der TT dreht (anscheinend, soweit ich das beurteilen kann) gleichmäßig und rund, jedoch mit leichten Knarzgeräuschen beim starten und stoppen, ich schätze mal der muss einfach mal wieder sauber gemacht werden.
Er startet tatsächlich automatisch, sobald der Arm bewegt wird und fährt am Ende sogar automatisch wieder in die Ruheposition und schaltet ab.
Ich flicke gerade mal die Boxen, trotz fehlendem Antennenkabel hab der Equilizer am Tapedeck ausgeschlagen, sobald ich auf Radio geschaltet habe, vielleicht kommt ja doch was raus.

greez mee
CyberSeb
Inventar
#13 erstellt: 16. Okt 2008, 10:37
Moin ihr,

dieser Plattenspieler ist leider nur ein Billigst-Industriechassis aus den 80er Jahren. Wenn ich das richtig sehe, kann man nichtmal den Arm hinten ausbalancieren (festes Gewicht) ... Man kann eigentlich kein neues System montieren.

Das Chassis auszubauen und in ein anderes Gehäuse zu verpflanzen lohnt sich aus meiner Sicht auf keinen Fall.

Trotzdem muss der Plattenspieler nicht schlecht klingen - ganz im Gegenteil!

Ich würde es auch so machen wie Volker schreibt. Hol' dir einen anderen DUAL. Praktisch alle sind besser.

Gruß
Sebastian


[Beitrag von CyberSeb am 16. Okt 2008, 10:37 bearbeitet]
showtime25
Inventar
#14 erstellt: 16. Okt 2008, 10:47
Findest auf vielen Flohmärkten für 10,-€ bessere Dual Spieler, mit Glück noch mit Nadel.
Anhand der Hitachi Komponenten kann man davon ausgehen, das der Plattenspieler Ausgaben für eine neue Nadel nicht lohnt.
Haiopai
Inventar
#15 erstellt: 16. Okt 2008, 10:51

meenous schrieb:
Tja... testen kann ich die eigentlich garnicht...

1. keine Nadel am Plattenspieler
2. Ich besitze keine Kassetten
3. Radio-Antennenkabel ist anscheinend abgerissen



Oder hast du ne Idee wie ich die sonst noch testen kann?


Moin
Na wenn es dir um den Plattenspieler geht ,wie wäre es einfach mal mit einschalten ,den Arm sanft anheben und in Richtung Mitte drehen und schauen ob der Plattenteller sich anfängt zu drehen .

Wenn kein Einschaltknopf und kein Startknopf vorhanden ist ,dann wird der Dreher seinen Strom über die Anlage bekommen und einschalten tut er sich über einen Taster der innen am Tonarm sitzt ,so wie die meisten Halbautomaten .

Wenn der Dreher anspringt wenn du den Arm nach innen bewegst ,vorsichtig weiter Richtung Mitte ,wenn du weit genug bist ,müsste er anfangen abzuschalten ,Arm loslassen ,er sollte sich dann selber wieder in die Ausgangslage bewegen .

Anschließend das Ganze versuchen in der Bucht zu versenken oder es in der Tageszeitung als zu verschenken inserieren ,wenn du ein netter Mensch bist
Denn außer als Spielzeug für Kinder taugt der Plattenspieler nix ,das Tonarmgewicht ist Plastik und lässt sich nicht einstellen ,Antiskating gibt es auch nicht .

Ein identisches Laufwerk nur mit Automatik(Hat sogar nen Start Hebel wooow) steht bei mir noch als DUAL HS 144 Kompaktanlage rum ,falls du Wert auf noch mehr Geraffel in dieser Richtung legst ,sag Bescheid ,gegen Porto schenk ich dir das Teil ,spart mir den Weg zum Wertstoffhof .

Gruß Haiopai

P.S.Halte dich an die Empfehlungen von fibbser oder greif dir in der Bucht ein etwas neueres Modell wie den Dual 510 zum Beispiel ,solide Technik für meist nicht mehr als 20 Euro .Am Besten zur Abholung ,denn die meisten Dussel bei Ebay sind nicht fähig Plattenspieler vernünftig zu verpacken ,nicht das du noch mehr Bruch zu Hause rumstehen hast .
meenous
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 16. Okt 2008, 10:53
Na immerhin, das ist doch schon mal gut zu wissen.
Da weiß ich woran ich bin.

Ich hab gerade mal die Boxenkabel geflickt, funktionieren tut er!
Die Potis am Volumeregler müssten mal dringend überholt werden und bei einem Kassettendeck funtioniert der Antrieb nicht richt, da hakts irgendwo. Der Equi funzt einwandfrei.
Die Boxen scheinen auch in Ordnung zu sein.

Hab mir aber schon gedacht, das das kein besonders lohnenswertes Teil mehr ist.
Mal gucken ich mach den mal sauber, reinige die Potis, flicke die ganzen Kabel mal richtig und warte mal die ganzen Schalter.
Vielleicht findet sich ja jemand, der das Teil haben möchte, denn von außen ist das Teil super in Schuss, bis auf ein bisschen Staub ist der optisch klasse erhalten. Ich fänds n bisschen schade, wenn er dann doch auf dem Sperrmüll/Elektroschrott landet.

Danke schon mal für eure fachkundigen Kommentare!

greez mee
meenous
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 16. Okt 2008, 10:56
@ Haiopai:

guck mal drei Kommentare über deinem, da steht das "Testresultat"

greez mee
meenous
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 16. Okt 2008, 11:13
Da ich ja noch "Neuling" hier im Forum bin und keine "Verkaufthreads" schalten darf mach ich das mal kurz hier, ich hoffe die geeigneten Interessenten sehen das hier auch!

AB SOFORT IST DAS KOMPLETTE RACK ZU VERSCHENKEN!


Man müsste es nur abholen; Standort: Eschwege / Nordhessen

Ich würd mich freuen wenn da noch einer Freude dran finden könnte


Ich lass es dann ab jetzt mal noch 2 Wochen hier so stehen, mach es in der Zwischenzeit noch sauber, wenn sich bis dahin niemand gefunden hat, der sich dafür erwärmen kann schmeiß ich es in die Schweinebucht!

greez mee
showtime25
Inventar
#19 erstellt: 16. Okt 2008, 11:22
Geschenkt nimmt das Teil bestimmt auch ein Teenager in deiner Verwandtschaft/Bekanntschaft. Oder ein ungeliebter Nachbar, dessen Nachwuchs den Nachbar dann damit nervt. Aber schöner Zug von dir.
meenous
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 16. Okt 2008, 11:26
In meiner Verwandtschaft ist niemand, der das Teil haben möchte... meiner Mutter reicht ihre mini-Compactanlage, mein Opa hat ne Baustein-Anlage für 3500 € da stehen und sonst kenne ich hier (Eschwege) keinen.
Daher ja auch mein Angebot hier im Forum, hier scheint es mir am wahrscheinlichsten, das jemand Interesse haben könnte.

Möchtest DU den nicht haben, showtime?
showtime25
Inventar
#21 erstellt: 16. Okt 2008, 11:39
Danke für das Angebot, aber nein.
meenous
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 16. Okt 2008, 11:51
Hätte ja sein können
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DUAL oder HITACHI?
jotpewe am 18.01.2007  –  Letzte Antwort am 10.10.2008  –  15 Beiträge
Hitachi PS 58 - technische Daten
mibomm am 23.08.2010  –  Letzte Antwort am 16.02.2011  –  6 Beiträge
Beratung: HITACHI SDT-2690R --> DUAL 6xx / 7xx ?
marvzn am 07.12.2014  –  Letzte Antwort am 29.12.2014  –  6 Beiträge
Hitachi PS-38 aufbereiten oder neuer Dreher?
B1gT4nk am 14.02.2014  –  Letzte Antwort am 05.07.2016  –  91 Beiträge
Unterschied DUAL 704 - DUAL 604? Kaufberatung
Psychopomp am 28.08.2011  –  Letzte Antwort am 31.08.2011  –  17 Beiträge
Plattentellerlager Dual 521
daasve am 21.02.2013  –  Letzte Antwort am 04.03.2013  –  2 Beiträge
Alter Dual Plattenspieler / Unterboden?
Dölerich am 27.12.2015  –  Letzte Antwort am 01.01.2016  –  4 Beiträge
Merkwürdigkeiten beim Dual 604
Musikfan am 28.04.2008  –  Letzte Antwort am 01.05.2008  –  6 Beiträge
dual 1229 macht zicken.
contadinus am 27.09.2008  –  Letzte Antwort am 30.09.2008  –  8 Beiträge
Probleme mit Dual 1218.
düdldihüü am 04.02.2009  –  Letzte Antwort am 17.03.2009  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sony

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 94 )
  • Neuestes Mitgliedoehrchen4
  • Gesamtzahl an Themen1.345.898
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.475