Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


DUAL oder HITACHI?

+A -A
Autor
Beitrag
jotpewe
Stammgast
#1 erstellt: 18. Jan 2007, 17:39
Moin moin,

hab' nun gerade in der Bucht einen HITACHI PS-48 erstanden, scheinbar noch original Kabel und originales Pfeiffer System.

Nun kann ich aber auch noch einen DUAL 714Q oder einen DUAL 626 bekommen.

Was wird mir empfohlen - HITACHI behalten oder DUAL nehmen?

Und wenn ja, welchen?
Hörbert
Moderator
#2 erstellt: 18. Jan 2007, 18:34
Hallo!

Ich habe neben einigen anderen Plattespielern auch einen PS-48 hier, das ist ein recht guter Plattenspieler mit einem Soliden S-Tonarm und Servoregelung. Der CS-714Q von Dual ist mit seiner Quarzregelkung zwar Technisch im Vorteil aber ich finde in der Praxis schenken sich die beiden nix, wenn du die Duals noch nicht hast sehe ich eigentlich ausser persönlichen Vorlieben keinen Grund zum Tauschen. Den Hitachi kannst du z.B. mit einem Benz-Micro MC-20 E2 oder auch mit einem Denon DL-160 Ausrüsten damit bringt er eine sehr gute Leistung und braucht sich keinesfalls hinter anderen Plattenspielern zu verstecken.

MFG Günther
pet2
Inventar
#3 erstellt: 18. Jan 2007, 18:48
Hallo,

die beiden Dual sind technisch sicherlich fortschrittlicher, aber das ist heute irgendwie nicht mehr in .
Problem ist bei beiden der ULM Tonarm, der ohne Adapter nur die Montage von Originalsystemen zuläßt.
Originalnadeln sind aber noch erhältlich.
Die quarzsteuerung des 714Q ist schlicht genial.
Selbst wenn man über den Pitch eine andere Drehzahl einstellt, wird diese quarzgesteuert!
Der 626 ist ein Vollautomat, der 714Q ein Halbautomat.
Ich habe beide seit einiger Zeit und bin mit beiden sehr zufrieden, wobei der 714Q ganz klar mehr Spass macht .

Gruß

pet
tobitobsen
Inventar
#4 erstellt: 18. Jan 2007, 21:19
Moin,

zwar nicht zum eigentlichen Thema, aber eine Frage zu den Hitachis.

Ich selbst habe den PS 38 und finde den recht gut. Worin bestehen den die Unterschiede zum PS 48. Gibt es noch größere Modelle von Hitachi und wie sind diese einzuordnen?

Haben der 38 und der 48 den gleichen Jelco-Arm?

Danke und Gruß

Tobias
Hörbert
Moderator
#5 erstellt: 19. Jan 2007, 09:36
Hallo!

Der Hitachi PS-38 ist ein rein Manueller Plattenspieler und war Damals der kleinste der Serie, der PS-48 ist der Halbautomat und der PS-58 was der Vollautomat der Serie, bis auf die Automatikfunktionen sind die Geräte wohl identisch. Die Hitachis sind recht gute Geräte und die Tonarme eigentlich ganz passabel. Der PS-48 ist in etwa auf dem Niveau des SL-1700 von Technics einzustufen.

MFG Günther
hal-9.000
Inventar
#6 erstellt: 20. Jan 2007, 10:42

tobitobsen schrieb:
Moin,

zwar nicht zum eigentlichen Thema, aber eine Frage zu den Hitachis.

Ich selbst habe den PS 38 und finde den recht gut. Worin bestehen den die Unterschiede zum PS 48. Gibt es noch größere Modelle von Hitachi und wie sind diese einzuordnen?

Haben der 38 und der 48 den gleichen Jelco-Arm?

Danke und Gruß

Tobias

Hi

ich habe einen PS58.

Fotos siehe im Profil (aktuell) und hier (etwas älter):
Klick mich!
tobitobsen
Inventar
#7 erstellt: 20. Jan 2007, 11:12
Hallo Mario,

toller Dreher Glückwünsch dazu. Der Würde mir auch gefallen.

Mit meinem kleineren PS-38 bin ich aber auch zu frieden.

Wenn die Reihe sich nur durch die Funktionen, nicht aber durch eine höherwertige Mechanik unterscheidet ist mein Drang nach mehr auch nicht so groß.

Der händische Umgang mit den Platten und dem Dreher macht ja auch Spaß.

Gottlob sind die Hitachis unterschätzt.
hal-9.000
Inventar
#8 erstellt: 20. Jan 2007, 14:37

tobitobsen schrieb:
toller Dreher Glückwünsch dazu. Der Würde mir auch gefallen.

Mit meinem kleineren PS-38 bin ich aber auch zu frieden.



tobitobsen schrieb:
Wenn die Reihe sich nur durch die Funktionen, nicht aber durch eine höherwertige Mechanik unterscheidet ist mein Drang nach mehr auch nicht so groß.

Frag mal Kinddernacht2000, der hat alle 3 Variationen. Er kann Dir sicherlich genau sagen, wie stark die Unterschiede der 3 sind und worin sie im einzelnen bestehen.

tobitobsen schrieb:
Gottlob sind die Hitachis unterschätzt.

Nunja, man bekommt sie IMHO vergleichsweise preiswert - aber ich hätte nichts dagegen, wenn sie schlagartig richtig eingeschätzt bzw. überschätzt werden würden


[Beitrag von hal-9.000 am 20. Jan 2007, 14:53 bearbeitet]
Kinddernacht2000
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 20. Jan 2007, 21:26
Hi,

Also was ich in letzter Zeit immer mehr beobachte ist das die Hitachi PS Serie immer mehr an beliebtheit gewinnt, was ich auch gut so finde weil die PS Serie m.E sehr gute Plattenspieler sind die immer unterschätzt werden. Für den einen ist es gut wenn die Hitachis unterschätzt werden weil der jenige dann günstig an einen wirklich guten Plattenspieler kommt. Ich selber habe jetzt 2 mal die komplette Serie bei mir daheim und habe noch keinen Cent bereut.

Die Hitachis stammen noch aus der Zeit als "sparen" noch nicht so viel Gewicht hatte, daher ist Plastik usw auch ein Fremdwort.

Der Hitachi besteht aus Holz, wie es sich für einen Plattenspieler auch gehört. Deswegen wiegt der kleinste aus der Serie schon ca. 8 Kg.

Alle Geräte aus der PS-Serie sind Servogeregelt. Ich finde das ein gutes Servogerät einem Quarzgerät in nichts nachsteht. Eine typische Schwachstelle bei Servogeregelten Plattenspieler sind die Potis, die es aber noch gibt und es auch leicht ist die zu wechseln. Der PS-38 und der PS-48 haben beide den selben S-Tonarm der von Jelco stammt (wie fast alle S-Tonarme). Ich finde die S-Tonarme sind sehr gut und hochwertig. Der PS-58 hat einen noch besseren Tonarm (ebenfalls von Jelco) und hat ein noch besseres finish. Von den Daten her sind alle Tonarme gleich. Die eff. Masse liegt bei 11,80 Gramm und sind daher in die Kategorie mittelschwer bis schwer einzuordnen, wobei schwer eher passt.

Der PS-38 ist ein voll manueller Plattenspieler, ohne Endabschaltung usw, dafür mit einem Ölgedämpften Tonarm für sanftes absetzen auf der Platte. Der PS-38 hat einen recht kleinen Direktantrieb der aber recht gute Werte liefert in bezug auf das Rumpeln. Der PS-38 bzw die komplette PS Serie ist sehr gut verarbeitet.

Der PS-48 ist ein halbautomatischer Plattenspieler mit Endabschaltung, Unterbrechungsautomatik und hat ebenfalls einen Ölgedämpften Tonarm. Der Motor ist ein Uni-Torque Direktantrieb der etwas größer ist als im PS-38 was ja mit der halbautomatik auch sinnvoll ist und hat ebenfalls sehr gute Werte im bezug auf das Rumpeln.

Der PS-58 ist das Flagschiff der PS Serie. Der PS-58 ist ein Vollautomat mit Start, Stop, Endabschaltung, Unterbrechungsautomatik, Tonunterbrechung und Repeat Funktion, das ganze kann der P-58 mit drei Plattengrößen. Der PS-58 kann aber auch in einen manuellen Modus umgeschalten werden. Der PS-58 hat den größten Uni-Torque Direktantrieb aus der PS-Serie welcher die besten Werte aus der PS Serie hat. Der PS-58 hat 2 Motoren, einmal den Direktantrieb und der Motor nr.2 ist für die Automatik zuständig, somit ist die Automatik komplett von dem Plattenantrieb entkoppelt.

Die Direktantriebe sind sehr langlebig, und wenn das rumpeln oder sonstige einschränkungen auftretten sollten ist das Teflonlager auch recht schnell gewechselt (was aber ein Profi machen sollte). Und bei Gleichlaufschwankungen kann man bei Servo Plattenspieler meistens auf die Potis tippen.

Die besten Erfahrungen hab ich in meinen Hitachis mit Benz und Shure Tonabnehmern gemacht. Die Benz Systeme (MC oder High MC) passen ideal (Compliance/Gewicht usw) zu den Schweren Tonarmen. Ich selber besitze 3 Benz Systeme. Ein MC20E2, Benz MC Silver und ein Benz ACE. Das MC20E2 ist ein sehr gutes Einsteiger System mit einem sehr guten Klang. Viele Leute schimpfen über das MC20E2 was aber oftmals logisch ist weil es in viel zu leichten Tonarmen betrieben wird. In die Hitachi PS-Serie passt es wie angegossen. Die anderen Benz Systeme sind natürlich noch hochwertiger. Shure Tonabnehmer hab ich mehrere da, das M97xE passt auch recht gut und ist recht günstig, das Shure V15xMR ist eins der Weltbesten Systeme und dementsprechend klingt es auch im Hitachi. Technics hat auch sehr gute Tonabnehmer die zum Hitachi passen. Natürlich ist der Tipp mit dem Denon von Hörbert auch Gold wert :-)

Ich kann mich Hörbert nur anschliessen und sagen das sich die Hitachi PS Serie sich wirklich nicht hinter anderen verstecken müssen. Und von der Optik schon 2 mal nicht. Und nicht jeder hat einen Hitachi zuhause stehen, daher ist der Hitachi schon mal kein Mainstream Gerät.

Ich bin stolz auf meine Hitachis und die Sammlung und kann jedes Gerät uneingeschränkt Empfehlen.

Das sind meine :-))

P.S Rechtschreibfehler können behalten werden...


[Beitrag von Kinddernacht2000 am 21. Jan 2007, 11:17 bearbeitet]
hal-9.000
Inventar
#10 erstellt: 20. Jan 2007, 21:51
Na dann sind die Unterschiede ja doch etwas größer ...

Bei meinem sind zusätzlich einige Änderungen vorgenommen worden:

Auslöser/Hintergrund der Aktion war ein Kabelbruch im fest installierten Cinchkabel. Jetzt ist ein Cinch-Terminal dran, so dass man mit verschiedenen Kabeln je nach System experimentieren und die Kabellänge individuell anpassen kann. Auch beim Netzkabel bin ich durch die verbaute Kaltgerätebuchse längenmäßig sehr flexibel. Nicht zuletzt wurde ein Schalter schön dezent auf der Rückseite verbaut (der rote Nippel neben der Kaltgerätebuchse), da er vorher permanent eigeschaltet war - IMHO völlig unverständlich aber original nicht anders vorgesehen - musste damals immer den Stecker ziehen.
Das Anschluss zwischen Cinch- und Netzanschluß ist der Originale GND.
Wie man sieht, alles kein Schnick/Schnack bzw. fragwürdiges Voodootuning, sondern m.E. grundsätzlich empfehlenswert. Diese Maßnahme hat ein wenig gekostet, war allerdings jeden Cent wert.


[Beitrag von hal-9.000 am 20. Jan 2007, 21:53 bearbeitet]
jotpewe
Stammgast
#11 erstellt: 06. Mrz 2007, 15:35

Kinddernacht2000 schrieb:
... Die eff. Masse liegt bei 11,80 Gramm und sind daher in die Kategorie mittelschwer bis schwer einzuordnen, wobei schwer eher passt....


Moin, woher bekommt man diese Info? In der BDA und im SM steht nichts davon.

Ist das die Masse vom Tonarm alleine oder incl. Headshell?
minibean
Neuling
#12 erstellt: 11. Jul 2008, 10:28
Hallo bin neu Hier im Forum
und habe bei Ebay einen sehr gut erhaltenen "Hitachi PS38"
Plattenspieler ersteigert
Leider fehlt mir die Bedienungsanleitung dafür
Auch fehlen mir technische Daten in Bezug Tonarm und einstellung desselben.
Für Hilfe bin ich im voraus dankbar
tobitobsen
Inventar
#13 erstellt: 14. Jul 2008, 06:45

minibean schrieb:
Hallo bin neu Hier im Forum
und habe bei Ebay einen sehr gut erhaltenen "Hitachi PS38"
Plattenspieler ersteigert
Leider fehlt mir die Bedienungsanleitung dafür
Auch fehlen mir technische Daten in Bezug Tonarm und einstellung desselben.
Für Hilfe bin ich im voraus dankbar


Hallo,

der PS 38 müsste mit einem Jelco SA-250 oder einem Derivat davon ausgestattet sein.

Ein manual findest Du hier:

http://www.vinylengine.com/library/jelco/sa-250.shtml
dcork2000
Neuling
#14 erstellt: 10. Okt 2008, 15:03
Hi, ich habe einen PS-58 wieder reaktiviert und er macht sich noch recht gut. Habe aber das Gefühl, dass ein neuer Diamant nochwas bringen würde.

Kann mir jemand Tipps geben, wo ich sowas kriege und wie die passenden genau heißen?

Gruß!

Stephan
fibbser
Inventar
#15 erstellt: 10. Okt 2008, 15:46
Hi Stefan,

da brauchen wir mal Angaben zu dem Tonabnehmer/Nadel.

Oft steht vorne auf dem TA eine Bezeichnung, anhand derer man Rückschlüsse auf das System ziehen kann.

Gruß
Volker
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DUAL fest in Hitachi Rack
meenous am 15.10.2008  –  Letzte Antwort am 16.10.2008  –  22 Beiträge
Hitachi PS-38 aufbereiten oder neuer Dreher?
B1gT4nk am 14.02.2014  –  Letzte Antwort am 05.07.2016  –  91 Beiträge
Hitachi PS 48.....Hilfe, Hilfe
doc_barni am 22.03.2007  –  Letzte Antwort am 23.03.2007  –  3 Beiträge
Dual CS508 Frage System
Adler8 am 07.01.2005  –  Letzte Antwort am 09.01.2005  –  4 Beiträge
TD 145 oder Dual 714Q
Huitzi am 24.06.2004  –  Letzte Antwort am 25.06.2004  –  16 Beiträge
Dual Plattenspieler CS627q oder Dual CS621 oder Sony PS-LX350H
samasaphan am 05.02.2015  –  Letzte Antwort am 26.03.2015  –  12 Beiträge
Dual 1009
Sevennotes am 29.07.2011  –  Letzte Antwort am 12.08.2011  –  17 Beiträge
DUAL 521
Dkjoky am 10.02.2005  –  Letzte Antwort am 10.02.2005  –  2 Beiträge
Dual 704 oder Braun PS 500
zurkoe am 28.05.2010  –  Letzte Antwort am 01.07.2010  –  36 Beiträge
Hitachi ps-48 oder Technics sl-bd3
-wolf23- am 25.07.2010  –  Letzte Antwort am 25.07.2010  –  3 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Speed Link

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedInforass
  • Gesamtzahl an Themen1.346.071
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.304