Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welches System passt gut zum ThorensTD160 MkII

+A -A
Autor
Beitrag
oschwoin
Stammgast
#1 erstellt: 19. Nov 2008, 21:22
Nabend! Da ich gestern leider die Nadel an meinem Ortofon hot MC System abgebrochen habe, muss ich mir nun Gedanken über ein neues System für den TD160 machen..

Die einfache Wahl wäre das MC1 Turbo, es könnte aber auch ein ein MM System sein..welches passt eurer Meinung gut zum Thorens Tonarm??
Bin kein High End Hörer, ich höre meistens alte Rock Pop Scheiben und mein Preislimit liegt bei 80-100 €

Der nächste Punkt wäre dann die Justage.. habe ich noch nie gemacht und habe ich auch keine Ahnung von..
Was brauche ich dazu?? Und wie mache ich das??

Ich habe gesehen dass bei:www.schallplattennadeln.de eine Reparatur für MC Systeme angeboten wird, soll je nach Nadel bzw. Diamant 90-100 € kosten..
Dafür bekomme ich aber auch ein MC1 Turbo..
Was haltet ihr davon? Schonmal jemand Erfahrung mit gemacht?

MfG Oliver
silberfux
Inventar
#2 erstellt: 19. Nov 2008, 23:41
Hallo Oliver,

TD 160 II = guter Dreher mit superleichtem Arm (wenn es der Originalarm ist). Dazu passt rechnerisch ein System mit höherer Compliance, m.E. mindestens 20. Die normalen MCs haben eher eine deutlich geringere Compliance. Ich empfehle daher in dem von Dir genannten Budget ein AT 120 (eher schlank und analytisch klingend) oder ein eher fett klingendes Ortofon 520 II bzw. baugleich VM Red.

Was die Justage betrifft, brauchst Du eine Schablone oder noch besser einen erfahrenen Kollegen, der Dir mal zeigt, wie man das macht. Gib doch einfach mal Deine Postleitzahl bekannt...

Gruß von Silberfux
oschwoin
Stammgast
#3 erstellt: 20. Nov 2008, 11:15
Moin!
Wenn ich das richtig verstehe war das Ortofon MC System eh streng genommen nicht das richtige für den TD160??
War vom Sound immer begeistert, aber vielleicht stecken da ja noch ungeahnte Reserven drin?!

Naja, dieser Crash bringt mich dazu mich überhaupt mal tiefer mit der ganzen Materie zu beschäftigen, war bisher einfach nicht nötig. Habe mal Nadeln getauscht und das Auflagegewicht eingestellt, das wars aber auch schon..

Habe mich gestern hier eingelesen:www.thorens-info.de
..einfach suuper die Seite!!
Trotzdem freue ich mich über Anregungen..

Ich habe mir mal folgende Kandidaten rausgesucht..:
Ortofon 2M Red , Ortofon OM 10 Super, Ortofon Vinyl Master white, AudioTechnica AT 120 E
Hatte noch das Denon DL 110 rausgesucht, das ist aber dann wohl mit einer Compliance von 10 nicht das richtig?!
Und das MC1 Turbo fällt auch raus..?!

@Silberfuchs: Habe auch noch einen L78 rumstehen der auf ein neues Chassis und neue Schneidlager wartet...
Weisst du eine Quelle für Schneidlager???
Ja beim TD160 ist der okinal Tonarm dran! Meine PLZ:53562

MfG Oliver


[Beitrag von oschwoin am 20. Nov 2008, 14:31 bearbeitet]
Ludger
Inventar
#4 erstellt: 20. Nov 2008, 15:14
Hallo Oliver,
zum Thema Lenco: http://www.lenco-lovers.com/forum/
Außerdem wurde das Thema hier im Forum schon mehrfach behandelt, benutze einfach mal die Suchfunktion (Lenco L 75).
Gruß
Ludger
Archibald
Inventar
#5 erstellt: 20. Nov 2008, 16:06
Hallo Oliver,

bei William Thakker in der Bucht gibt es noch das ADC XLM, das ausgezeichnet zum Thorens Isotrack-Arm paßt.

Gruß Archibald
oschwoin
Stammgast
#6 erstellt: 20. Nov 2008, 23:59
Habe gerade das Ortofon 2M Red für 63€ aufgestöbert..
Das ist ja wohl ein TOP Preis!! Da kann ich den Mauszeiger ja nicht mehr vom "Sofort kaufen" Button fernhalten..

Was haltet ihr davon..hoffe das ist seriös?!:
Ortofon 2M Red
Oliver


[Beitrag von oschwoin am 21. Nov 2008, 00:22 bearbeitet]
Archibald
Inventar
#7 erstellt: 21. Nov 2008, 08:39
Hallo Oliver,

soweit ich weiß, werden die Ortofon 2M-Systeme von oben verschraubt und lassen sich deshalb nicht in einem Standardtonarmrohr "TP 16 II" oder "TP 16 II" einbauen (Verschraubung von unten !). Meines Wissens läßt aus dieser Serie nur das Endrohr "TP 16 III spezial" ein Einschrauben von oben zu !

Gruß Archibald
Hörbert
Moderator
#8 erstellt: 21. Nov 2008, 09:55
Hallo!

Die 2M-Serie wird in der Tat von oben verschraubt, es gibt keine Möglichkeit die Systeme in einem TP-16 II/III Tonarm mit den üblichen TP-62/63 Rohren unterzubringen. Alternativ zum 2M-red gäbe es aber noch das Ortofon Vinyl Master white oder das Ortofon Vinyl Master red. Diese Systeme bringen fast ebensogute Leistungen wie die entsprechenden 2M-Typen. Alternativ dazu kämen auch die Systeme der Ortofon OM(B)-Serie in Frage.

MFG Günther
oschwoin
Stammgast
#9 erstellt: 21. Nov 2008, 10:30
Moin! Na dann war ich wohl etwas zu voreilig..
Schade, 63€ wäre ein wirklich guter Preis gewesen!
Naja, dann muss ich von meinem Rücktrittsrecht gebrauch machen und weiter stöbern..

Soo , der Verkäufer hat auch jeweils 2 VM red und white im Angebot, das white für 65€ und das red für 99€..
mhhh?!

MfG Oliver


[Beitrag von oschwoin am 21. Nov 2008, 11:38 bearbeitet]
drömel
Neuling
#10 erstellt: 21. Nov 2008, 11:52
Hallo Oliver,
nimm direkt das VM Red! Spielt knackig,satt,für die Preisklasse erstaunlich räumlich. Das passt zum Klangcharakter des TD160 sehr gut.
Gruß, Michael
Ludger
Inventar
#11 erstellt: 21. Nov 2008, 18:39
Hallo Oliver,
empfehlenswert wäre auch noch das Grado Blue. Wenn dir allerdings das MC-1 im Hochtonbereich bisher gefallen hat, dann lieber nicht, mir perönlich war das Ortofon zu hell und agressiv.
Gruß
Ludger
silberfux
Inventar
#12 erstellt: 21. Nov 2008, 22:24
Hi, nimm nicht das VM White. Sondern das Red. Letzt hab ich sogar irgendwo ein fast neues VM Blue gesehen für 100 + Porto, das ist na klar noch deutlich besser.

Lager für Lenco L75/78: Frag mal bei Violette nach. Oder im Lenco Lovers Forum.

Gruß von Silberfux
TomSawyer
Stammgast
#13 erstellt: 22. Nov 2008, 11:15
Hallo


drömel schrieb:
Das passt zum Klangcharakter des TD160 sehr gut.


Wie ist denn der Klangcharakter des TD 160, v.a. im Vergleich zu anderen?

LG

Babak
oschwoin
Stammgast
#14 erstellt: 22. Nov 2008, 12:14
Moin!
@drömel:das habe ich mich erlich gesagt auch gefragt??

Schaut mal bitte..ist euch das bekannt:MM Empire 1000GT


@ludger: Ich hatte das Grade Prestige Green im Blick..

MfG Oliver Kaffe natürlich..


[Beitrag von oschwoin am 22. Nov 2008, 12:18 bearbeitet]
oschwoin
Stammgast
#15 erstellt: 22. Nov 2008, 12:43
Habe da gerade eine interessante Liste gefunden..
TA Daten
MfG Oliver
oschwoin
Stammgast
#16 erstellt: 23. Nov 2008, 02:43
Trommelwirbel...ich würde mich nun noch ein letztes mal über eure Meinung freuen..

Ich bin nun zu folgendem Entschluss gekommen: Ich will max.100´€ ausgeben, mein Siemens RW 666(auf dem ich auch sehr gerne höre) soll ein AT 95E bekommen, für den Rest kann ich ein Ortofon VM white oder ein AT 120 E bekommen..

Das Voting ist eröffnet!
MfG Oliver
drizztkiller
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 23. Nov 2008, 10:48
Schneidelager für den Lenco hat Beat rille
aus dem analogforum
in sehr guter Qualität aus ABS Kunststoff.

Gruß
Michael
drömel
Neuling
#18 erstellt: 24. Nov 2008, 16:01
Hallo Oliver,
wenn`s denn 2Systeme für 100 Euros werden sollen,das AT95 feststeht,würde ich für 60-70 mal nach Nagaoka MP11 schauen. Bei Ortofon VM-Reihe solltest du wirklich erst bei VM Red einsteigen.Als 520Mk2(baugleich VM red)wohl etwas günstiger. Das AT 120 hatte ich mal an TD145,war mir etwas zu lahm und zu hell.Wie gesagt,das VMred(520MK2)erfüllt deine klanglichen Vorgaben absolut und ist es wert,die "paar"Euros draufzulegen.
oschwoin
Stammgast
#19 erstellt: 25. Nov 2008, 09:50
Moin! Das Nagaoka könnte ich für 60 € bekommen...wenn ich mir das aber am Thorens vorstelle...buähh!
Das Auge hört mit..
Ich schleiche Gedanklich auch noch um das SHURE M 97 xE herum..Ich finde das hat was!
Naja, so 100% habe ich mich wohl doch nicht entschieden..
MfG Oliver
oschwoin
Stammgast
#20 erstellt: 27. Nov 2008, 00:19
Nabend! Hallo Drömel!

Ich habe eben ein MP11(69€) und ein AT 95e(22€) gekauft..

Habe mich mal etwas schlau gemacht über das Nagaoka MP11, und es scheint wohl doch das richtige System für meine Ansprüche zu sein...?!!?
Soll halt sehr gut zum abspielen von 60er/70er/80er Rock/POP - Scheiben sein!
Habe nur gutes darüber gelesen!
Oje, dann muss ich mich aber wirklich in das Thema Justierung einarbeiten..es wird wohl ein ziemliche getausche geben..
Das AT95e kommt wie gesagt an den Siemens RW 666, dessen AT91E kommt an meinen Dual 491, das DMS 200 von dem kommt an meinen Dual 1210...
Dann kann ich den auch endlich mal in Betrieb nehmen! Froi!

MfG Oliver
oschwoin
Stammgast
#21 erstellt: 18. Dez 2008, 00:29
Nabend! Nun ist es also soweit.. das Nagaoka MP11 ist angekommen..
Der 1. optische Eindruck war leider: Oje das passt ja irgendwie gar nicht an das Thorens Headshell
Dann habe ich gemerkt dass die 2mm Schrauben nicht lang genug sind..
Meine Frage nun: Kommen da nun Feingewindeschrauben rein oder normale M2 Schrauben??
Bin mal gespannt wie das mit der Justierung hinhaut..habe das leider noch nie gemacht
Aber der erste Schritt ist nun erstmal die passenden Schrauben zu beschaffen..M2 V2A sind ja kein Problem!
Wenn noch jemand passende Alu Schrauben hätte, wäre das natürlich prima!

MfG Oliver

Hörbert
Moderator
#22 erstellt: 18. Dez 2008, 18:58
Hallo!

Normale M2 Schrauben sind die richtigen, ich besorge mir immer mal wieder eine Handvoll 20ger Messingexemplare im Modellbaushop und kürze dann mit Schraubstock und Metallsäge auf die passenden Längen.

Ob das Nagaoka MP-11 so gut zum Tonarm passt? Es sollte eigentlich für etwas schwerere Tonarme besser geeignet sein als ausgerechnet für den leichten Thorens-Tonarm.

MFG Günther
Pilotcutter
Administrator
#23 erstellt: 19. Dez 2008, 07:23

Hörbert schrieb:
Normale M2 Schrauben sind die richtigen,


Sind die Thorens 160 headshell's mit M2 ausgestattet (d.h. die Headshelloberseite liefert das entsprechende Innengewinde)? Das "offizielle" Headshellschraubengewinde ist doch M2,5?


Archibald schrieb:

soweit ich weiß, werden die Ortofon 2M-Systeme von oben verschraubt und lassen sich deshalb nicht in einem Standardtonarmrohr "TP 16 II" oder "TP 16 II" einbauen (Verschraubung von unten !). Meines Wissens läßt aus dieser Serie nur das Endrohr "TP 16 III spezial" ein Einschrauben von oben zu !



Hörbert schrieb:
Die 2M-Serie wird in der Tat von oben verschraubt, es gibt keine Möglichkeit die Systeme in einem TP-16 II/III Tonarm mit den üblichen TP-62/63 Rohren unterzubringen.


Hauhahaua, gut dass ich das noch lese. Ich bin kurz davor meinen 146MKV wieder dem Markt zu übergeben und mir auch einen 160/166 anzuschaffen. Mein 2M bronze will ich aber auf alle Fälle weiternutzen.

Die Endrohre sind aber an den Armen substituierbar????


[Beitrag von Pilotcutter am 19. Dez 2008, 07:42 bearbeitet]
Hörbert
Moderator
#24 erstellt: 19. Dez 2008, 16:03
Hallo!

Ja, da hast du recht, offiziell kämen 2,5er Schauben zum Einsatz. Aber Thorens hat 2er Schrauben zur Systembefestigung verwendet und die Gewinde befinden sich in der Tat gleich in der Headshellarmatur diverser Tonarme-/Tonarmrohre.

Warum willst du einen TD-166? Dein TD-146 ist m.E. das gleiche, bloß mit Endabschaltung.

MFG Günther
Pilotcutter
Administrator
#25 erstellt: 19. Dez 2008, 16:18
Tja, Günter. Irgendwie gefällt mir die silberne Chassisoberfläche der 166 sehr. Mein 146 ist ja gänzlich schwarz.
Obwohl ich eig. zufrieden sein sollte, denn ein Kollege hat mir jüngst die Platine (aufgr eines Fehlers) fast komplett neu bestückt. Ist also im Moment sehr zukunftssicher.
Hörbert
Moderator
#26 erstellt: 19. Dez 2008, 16:43
Hallo!

Ah ja, das kann ich gut nachvollziehen, aus einem ähnlichen Grund habe ich als einzigen Thorens den da: http://www.thorens-info.de/td145mkii_tp16mkii_2.jpg behalten (das Foto stammt übrigens von Holgers Seite)

MFG Günther
Pilotcutter
Administrator
#27 erstellt: 19. Dez 2008, 17:30
Mhh... allein die Umschalter.... ich habe nur schwarze Hebel... nicht diese schönen elliptischen....

Tja, es ist wohl so. Wenn alles ordentlich läuft und gut klingt..... dann plötzlich fängt man bei der Optik an...
eine helle Birke Multiplex Zarge will ich mir nächst Jahr auch noch basteln...


[Beitrag von Pilotcutter am 19. Dez 2008, 17:32 bearbeitet]
Hörbert
Moderator
#28 erstellt: 19. Dez 2008, 19:33
Hallo!

Bei mir spielte die Optik von Anfang an eine bedeutende Rolle, das Auge hört schließlich mit. Natürlich hat sich auch mein Geschmack im laufe der Zeit gewandelt z.Z.ist mein Optischer Favorit bei Plattenspieler ein Micro Seiki DQX-500 mit Rega RB-300 dicht gefolgt vom Technics SL-110A mit hellem Tonarmbrett und Linn Ittok LVII. Aber der alte Thorens gefällt mir nach wie vor.

MFG Günther


[Beitrag von Hörbert am 19. Dez 2008, 19:34 bearbeitet]
Pilotcutter
Administrator
#29 erstellt: 19. Dez 2008, 21:05
Das heißt aber jetzt, Günther, man kann die Endrohre bzw. Headshells der TP16x Arme tauschen auf die herkömmliche Bohrung??? (Zur Not könnte man ja auch komplett durchbohren )
Hörbert
Moderator
#30 erstellt: 20. Dez 2008, 18:11
Hallo!

Beim TP-16/III passen die Armrohre TP-62, TP-63, TPO-63 und TCM-63.

Andere Tonarmrohre die am TP-16/III passen sind mir nicht bekannt. Es mag sein daß es noch mehr gibt, Thorens war seinerzeit recht rührig und hatte eine Modellvielfalt die heutzutage jeden Rotstiftartisten zum Weinen bringen würde. Das von dir gemeinte Rohr mit den Langlöchern dürfte wohl das TPO-63 sein.

Die Tonarmrohre für den TP-30 (der ist z.B. auf dem TD-115 verbaut) passen definitiv nicht beim TP-16/III.

MFG Günther


[Beitrag von Hörbert am 20. Dez 2008, 18:12 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welches System?
Heri am 17.03.2003  –  Letzte Antwort am 18.03.2003  –  2 Beiträge
Welches System für Thorens TD320 MKII ??
Ralph735 am 05.02.2006  –  Letzte Antwort am 06.02.2006  –  7 Beiträge
Denon DP 30L welches System?
applecitronaut am 02.01.2011  –  Letzte Antwort am 03.01.2011  –  3 Beiträge
System für Thorens TD160 MKII
orbitana am 03.01.2012  –  Letzte Antwort am 22.12.2012  –  118 Beiträge
Welches System passt zu SME Serie III
womibo am 06.07.2004  –  Letzte Antwort am 13.03.2008  –  51 Beiträge
Realistic Belt Drive Player - Welches System passt?
Gimli_Bimli am 19.04.2014  –  Letzte Antwort am 20.04.2014  –  8 Beiträge
Tonabnehmer für Thorens TD280 MKII
bizkid3 am 08.09.2015  –  Letzte Antwort am 02.10.2015  –  57 Beiträge
Welcher Übertrager passt zum ortofon mc 30 super mk II?
thrillhouse83 am 14.03.2016  –  Letzte Antwort am 14.03.2016  –  4 Beiträge
Welches System/welche Nadel für Thorens 145 MKII Plattenspieler?
magnetman am 02.04.2015  –  Letzte Antwort am 05.04.2015  –  12 Beiträge
AT 110E oder Ortofon 510 MKII an Dual 1228?
Jaws1974 am 19.11.2011  –  Letzte Antwort am 27.11.2011  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens
  • Deltaco
  • Watson

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 10 )
  • Neuestes Mitgliedrafazafar
  • Gesamtzahl an Themen1.345.353
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.744