Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler mit SD Karten Slot

+A -A
Autor
Beitrag
pincman
Neuling
#1 erstellt: 04. Jan 2009, 22:24
Hallo,

möchte gerne einen Plattenspieler mit SD Karten Slot.
Dachte an den "AEG MC 4420". Hat jemand Erfahrung mit dem Modell oder andere Vorschläge? SD wäre gut, da ich die im Auto direkt abspielen ka nn

Danke schonmal
Gruss
Pincman
M.Schopf
Stammgast
#2 erstellt: 04. Jan 2009, 23:37
He? Ich verstehe Dich nicht. Was willst Du mit einer derartigen Kombination. Also, während der Fahrt kannst Du den Plattenspieler nicht betreiben. Dann willst Du den Cardreader nehmen, um Mp3 abzuspielen. Aber dazu brauchst du keinen Plattenspieler. Daher empfehle ich: Kaufe Dir was Vernünftiges, und nicht so einen billigen Elektroschrott. Kaufe Dir einen normalen Plattenspieler mit Cinch Anschluss, um Musik zu hören, wenn Dein Auto stillsteht. Und kaufe Dir ein Festplattengehäuse mit Cardreader und mit mp3 Funktion, (Kosten 35 Euro) und eine Festplatte in 3,5 Zoll mit 5 GB (10 Euro) Der Rest geht für den Plattenspieler drauf. Fertig. Natürlich kannst Du auch andere Cardreader nehmen, da bist du ungebunden - auch welche ohne Festplatte. Es gibt auch Autoradios mit USB Anschluss für Sticks. Aber eine solche Plattenspieler Cardreader kombi - sagt mir nicht wirklich zu, obwohl ich das Gerät selber nicht kenne!
kölsche_jung
Inventar
#3 erstellt: 04. Jan 2009, 23:45
hallo pincman,

egal was das AEG-Teil kostet, lass es, das ding wird keine akzeptablen ergebnisse liefern....

klaus
M.Schopf
Stammgast
#4 erstellt: 05. Jan 2009, 00:54
Als Plattenspieler gibt es viele zu empfehlen, die einen schwören auf die Dual Modelle, sei es die 700er oder die 600er Serie, oder die 12XX Serie, wobei der 1219 1218 oder der groß1 1229 da eine gute Figur machen. Andere bevorzugen Lenco, andere Technics. Da solltest Du Dich im Board umschauen!
Slorg
Stammgast
#5 erstellt: 05. Jan 2009, 13:12
Hallo zusammen,


ich denke der TE möchte seine Platten direkt auf die SD-Karte spielen, um sie dann im Auto hören zu können.

Andere Arten der digitalisierung sind aber sicherlich sinnvoller. Einfach mal ein wenig im Forum umschauen.


Gruß,

Alex
M.Schopf
Stammgast
#6 erstellt: 05. Jan 2009, 15:20
Na das kann er aber auch bedeutend einfacher haben... Er nimmt es mit einer guten Soundkarte auf Computer auf, also direkt vom Plattenspieler Ausgang oder vom Verstärker Ausgang direkt in den PC, ohne Mikrofon. Dann speichert er es auf der Karte per Cardreader.
langsam
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 05. Jan 2009, 15:30

M.Schopf schrieb:
Na das kann er aber auch bedeutend einfacher haben... Er nimmt es mit einer guten Soundkarte auf Computer auf, also direkt vom Plattenspieler Ausgang oder vom Verstärker Ausgang direkt in den PC, ohne Mikrofon. Dann speichert er es auf der Karte per Cardreader.


Einfach ist deutlich anders.
Diese Kiste von AEG kann Platten direkt auf Stick oder SD Karte aufnehmen. Einfacher geht es nun wirklich nicht!

Leider hat das Ding mit einem vernünftigen Plattenspieler nicht viel gemein...
Aber es scheint ein Markt dafür vorhanden zu sein.

Gruß, l
M.Schopf
Stammgast
#8 erstellt: 05. Jan 2009, 16:34
Einfach in Puncto Kosten und Nutzen... Wenn ich 100 Euro für etwas ausgebe, was mir minderwertige Aufnahmen erstellt, dann bevorzuge ich die einfachere, weil günstigere und bessere Lösung. Bei Ebay gibt es ähnliche Dinger kaum gebraucht für 15 Euronen. Und ich wette, die Qualität ist entsprechend! Noch Fragen?


[Beitrag von M.Schopf am 05. Jan 2009, 16:35 bearbeitet]
Pilotcutter
Administrator
#9 erstellt: 05. Jan 2009, 17:04

langsam schrieb:
Leider hat das Ding mit einem vernünftigen Plattenspieler nicht viel gemein...
Aber es scheint ein Markt dafür vorhanden zu sein.


Der Markt rührt daher - denke ich - dass die meisten (Menschen) gar keine Kenntnis haben von verschiedenen Plattenspielern und deren Tonabnehmern. Bis vor einigen Jahren an meinen Dual wusst ich auch nix von den ganzen Systemen. Wenn man eine neue Nadel brauchte, ging man zum Händler und kauft eine. Das war alles.

Platte klingt eben schlechter als andere Medien. Plattenspieler ist gleich Plattenspieler! Das ist die landläufige Meinung - zumindest in meiner Umgebung.


[Beitrag von Pilotcutter am 05. Jan 2009, 17:07 bearbeitet]
langsam
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 05. Jan 2009, 17:15

Pilotcutter schrieb:

langsam schrieb:
Leider hat das Ding mit einem vernünftigen Plattenspieler nicht viel gemein...
Aber es scheint ein Markt dafür vorhanden zu sein.


Der Markt rührt daher - denke ich - dass die meisten (Menschen) gar keine Kenntnis haben von verschiedenen Plattenspielern und deren Tonabnehmern. Bis vor einigen Jahren an meinen Dual wusst ich auch nix von den ganzen Systemen. Wenn man eine neue Nadel brauchte, ging man zum Händler und kauft eine. Das war alles.

Platte klingt eben schlechter als andere Medien. Plattenspieler ist gleich Plattenspieler! Das ist die landläufige Meinung - zumindest in meiner Umgebung.



... vor allem erfordert das Plattenhören eine wesentliche aufwendigere Art der Beschäftigung mit Technik und Medien als ein paar quäkige mp3s auf dem Handtelefon.
Und CDs hört anscheinend heute auch kaum noch wer...

Gruß, l
pincman
Neuling
#11 erstellt: 06. Jan 2009, 10:06
Danke Euch allen für die Kommentare, es ging mir hauptsächlich darum, die Zeit im Auto zu nutzen und dort meine "alten" Platten zu hören. (~1200St.)

Ich habe in der Autoanlage einen SD-Kartenslot inkl. Festplatte und möchte ohne viel Aufwand die Musik auf SD digitalisieren und dann im Auto hören. Daher "dache ich" wäre so ein Plattenspieler ja ne juute Sache...

Gibt es bessere Alternativen?

Gruss
Pincman
kölsche_jung
Inventar
#12 erstellt: 06. Jan 2009, 10:18
nimm einen vernünftigen plattenspieler mit einem vernünftigen Tonabnehmer an einen vernünftigen entzerrer und schließe das an deinen rechner an, aufnehmen, schneiden, fertig.

gebrauchte Dreher incl. System gibt es gebraucht für unter 100€
einen Entzerrer hast du entweder an deinen Verstärker (Phonoeingang?) oder gibts gebraucht von NAD / Profekt ab 50 €
Den Computer hast du wohl schon .... incl Soundkarte.....
software gibts umsonst

Suchfunktion: LP digitalisieren ....hier klicken und lesen

klaus
Platte74
Stammgast
#13 erstellt: 06. Jan 2009, 10:55
Hallo Pincman,

auch hier bekommst Du ein paar Tipps:

Plattenspieler auf USB

Analoge Grüße
Malle
langsam
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 06. Jan 2009, 11:38

pincman schrieb:
Danke Euch allen für die Kommentare, es ging mir hauptsächlich darum, die Zeit im Auto zu nutzen und dort meine "alten" Platten zu hören. (~1200St.)

Ich habe in der Autoanlage einen SD-Kartenslot inkl. Festplatte und möchte ohne viel Aufwand die Musik auf SD digitalisieren und dann im Auto hören. Daher "dache ich" wäre so ein Plattenspieler ja ne juute Sache...

Gibt es bessere Alternativen?

Gruss
Pincman


D.h. du hast einen "richtigen" Plattenspieler!???

Gruß, l
killnoizer
Inventar
#15 erstellt: 07. Jan 2009, 17:22
sorry , off topic ,
aber DAS Thema gibt es doch bereits mehrfach , und die Teilnehmer hier sind sich immer einig , zumindest im Urteil über diese "Geräte" .


Auf der Startseite des Forums sollte endlich ein großes Banner plaziert werden :

Zutritt für USB Plattenspieler verboten !



erst wenn die letzte Analoglatte im Sperrmüll ist wird das Thema durch sein .


Gerrit
Steppenwolf_von_Mensch
Neuling
#16 erstellt: 26. Apr 2010, 10:18
klar geht alles besser, aber könnte jetzt bitte jemand was konstruktives zu plattenspielern mit sd-slot oder generell digitale direktaufzeichnung IM plattenspieler beitragen?

mir brauch keiner zu erzählen dass alles mit computer besser geht, das wissen wir schon.
was gibt es da für brauchbare möglichkeiten ganz ohne computer nur mit einem plattenspieler und ohne sonstige externe geräte?

vielen dank fürs antworten ohne auf computer zu verweisen...
detegg
Administrator
#17 erstellt: 26. Apr 2010, 10:33

Steppenwolf_von_Mensch schrieb:
... könnte jetzt bitte jemand was konstruktives zu plattenspielern mit sd-slot oder generell digitale direktaufzeichnung IM plattenspieler beitragen?

... gerne

Die Verstärkung/Entzerrung/Umsetzung/etc. des Phono-Signal auf SD o.ä. lässt sich mit geringsten Mitteln (HK < 10€) im Checkkartenformat realisieren. Die für ein halbwegs vernünftiges Endergebnis notwändige Wandlung des Medium´s (LP) per TS/TA/Laufwerk nicht für HK < 100€.

Somit wäre die analog/digital Umsetzung ein nettes give_away in einem dem Medium adäquaten Spieler und ließe sich bestimmt bei einem Faktor (HK/VV/HS) für >500€ verkaufen.

Frage zurück: ... warum gibt es so etwas nicht?

:-) Detlef
Steppenwolf_von_Mensch
Neuling
#18 erstellt: 26. Apr 2010, 11:16

detegg schrieb:

Steppenwolf_von_Mensch schrieb:
... könnte jetzt bitte jemand was konstruktives zu plattenspielern mit sd-slot oder generell digitale direktaufzeichnung IM plattenspieler beitragen?

... gerne

Die Verstärkung/Entzerrung/Umsetzung/etc. des Phono-Signal auf SD o.ä. lässt sich mit geringsten Mitteln (HK < 10€) im Checkkartenformat realisieren. Die für ein halbwegs vernünftiges Endergebnis notwändige Wandlung des Medium´s (LP) per TS/TA/Laufwerk nicht für HK < 100€.

Somit wäre die analog/digital Umsetzung ein nettes give_away in einem dem Medium adäquaten Spieler und ließe sich bestimmt bei einem Faktor (HK/VV/HS) für >500€ verkaufen.

Frage zurück: ... warum gibt es so etwas nicht?

:-) Detlef


nur zur info: ich habe ein studio, einen dj-mischer und schonmal schallplatten mit einfachen mitteln digitalisiert, weiß ich alles bereits.
und was nun mit interner aufzeichnung auf speichermedium an bereits existierenden produkten auf dem aktuellen markt?
alles andere intressiert mich nicht


[Beitrag von Steppenwolf_von_Mensch am 26. Apr 2010, 11:18 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#19 erstellt: 26. Apr 2010, 11:23

Steppenwolf_von_Mensch schrieb:
was gibt es da für brauchbare möglichkeiten ganz ohne computer nur mit einem plattenspieler und ohne sonstige externe geräte?

Sollte der Qualitätsanspruch auf dem Niveau liegen, wie es der Name dieses Forums eigentlich impliziert, so kann man schlicht sagen, dass keine "brauchbare Möglichkeit" ohne PC-Einsatz existiert.

Bei heutigen Musikpreisen lohnt ein Transfer eh nur bei sehr seltenen LPs/Aufnahmen, die dann schon besser als in Low-Fi-Qualität übertragen werden sollten.

Ein Gerät, dass via USB ausgibt und halbwegs akzeptable Qualität erwarten lässt: http://www.deejaylad...enner__sca72215.aspx

Grüße
Frank


[Beitrag von Hüb' am 26. Apr 2010, 11:28 bearbeitet]
detegg
Administrator
#20 erstellt: 26. Apr 2010, 11:28

Steppenwolf_von_Mensch schrieb:
... weiß ich alles bereits


... alles andere intressiert mich nicht

... dann hast Du ein Problem.

Lass uns doch bitte an Deiner Entscheidungsfindung teilhaben!

;-) Detlef
Steppenwolf_von_Mensch
Neuling
#21 erstellt: 26. Apr 2010, 12:21
der numark TTi macht einen ganz brauchbaren eindruck.

hat jemand der anwesenden eigentlich schonmal so ein gerät mit sd-karte probiert? war das ergebnis verzerrt oder lieg die bemängelung der klang-qualität an anderem?
*-JP-*
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 27. Apr 2010, 15:12
Eine Alternativedie mir noch einfällt, wenn der Dreher nicht an den PC angeschlossen werden soll, ist der TASCAM DR-07, der per Line-In auf SD aufnimmt. Das kann dann direkt in den PC gesteckt werden, oder wie beim TE dann ins Autoradio.
Steppenwolf_von_Mensch
Neuling
#23 erstellt: 27. Apr 2010, 15:48
wie ist das denn nun wenn man die qualität der schallplatte nich aufwerten will, sondern genau so recorden will wie sie abgespielt wird? ich hab das bisher nur mit einem handheld recorder versucht, aber sonderlich berauschend war das ergebnis nicht, eher verrauschend.

wenn man die lp genau so aufnehmen will sie sie original ist müssten das aufnahmemedium und die bearbeitung (einmal abgesehen vom wandler) doch relativ irrelevant sein in der digitalen welt, oder nicht?


[Beitrag von Steppenwolf_von_Mensch am 27. Apr 2010, 15:50 bearbeitet]
anymouse
Inventar
#24 erstellt: 27. Apr 2010, 16:05

Steppenwolf_von_Mensch schrieb:
wie ist das denn nun wenn man die qualität der schallplatte nich aufwerten will, sondern genau so recorden will wie sie abgespielt wird? ich hab das bisher nur mit einem handheld recorder versucht, aber sonderlich berauschend war das ergebnis nicht, eher verrauschend.


Das Problem ist ja, dass man die LP nicht direkt aufnehmen kann, wie sie ist (dann hätte man eine 3d-Gebirgeslandschaft der Rillen), sondern nur wie sie von einem bestimmten Abspieler inkl. nachrangigem Verstärker, Aufzeichnungsgerät, etc. "eingelesen" wird.

Die Elektronik erhält man mittlerweile für ein paar Cent in ziemlich brauchbarer Qualität. Das Problem ist halt die akustisch-elektrische bzw. mechanisch-elektrische Wandlung.

Eigentlich sollte daher guter Plattenspieler und DAT/CD/MP3-Recorder ausreichen. Dann hat man aber nur zwei Tracks, für jede Seite einen. Und bei dieser Bearbeitung ist der PC ziemlich hilfreich, und dabei kann man auch gleich noch ein paar andere Filter mitlaufen lassen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler mit USB-Slot etc.
kikujiro am 13.10.2008  –  Letzte Antwort am 14.10.2008  –  7 Beiträge
Plattenspieler mit USB Ausgang
juergenbb am 08.06.2010  –  Letzte Antwort am 31.08.2010  –  5 Beiträge
Plattenspieler Technics SD-21
painfull_OS am 19.10.2011  –  Letzte Antwort am 19.10.2011  –  3 Beiträge
Neuer Tonabnehmer für HMK-SD 200 Ost-Plattenspieler sinnvoll?
ernieropolis am 13.04.2010  –  Letzte Antwort am 16.04.2010  –  7 Beiträge
Plattenspieler
Luebbe am 31.10.2003  –  Letzte Antwort am 02.11.2003  –  15 Beiträge
Plattenspieler?
Wormatianer am 06.06.2006  –  Letzte Antwort am 21.04.2011  –  31 Beiträge
Plattenspieler mit 8 poligem Stecker
ML_CGN am 30.07.2013  –  Letzte Antwort am 31.07.2013  –  10 Beiträge
Plattenspieler
N4bb3l am 08.12.2004  –  Letzte Antwort am 08.12.2004  –  2 Beiträge
plattenspieler
caterham_csr am 22.04.2011  –  Letzte Antwort am 27.04.2011  –  10 Beiträge
Plattenspieler
hart44 am 26.06.2013  –  Letzte Antwort am 30.06.2013  –  34 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Numark

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 93 )
  • Neuestes MitgliedLopa
  • Gesamtzahl an Themen1.344.870
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.434