Quad II und Plattenspieler anschließen

+A -A
Autor
Beitrag
idephili
Stammgast
#1 erstellt: 06. Jan 2009, 11:14
Moin,

ein Freund von mir besitzt eine Quad II. Nun hab ich von seiner Frau den Auftrag, mich darum zu kümmern, daß er auch seinen Plattenspieler daran anschließen kann. Bisher ist wohl nur ein FM-Tuner damit verbunden.
Ich hab das Gerät weder vor mir, noch kenne ich es, geschweige denn die Anschlüsse. Kann mir jemand sagen, wonach ich gucken muß, am besten auch wo? Wird ein Vorverstärker benötigt?
Ich hab nun gar keine Ahnung, brauch eigentlich auch keine, aber wir suchen halt ein Geschek.....

Gruß + Dank
idephili
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 06. Jan 2009, 11:20
Hi,

die Quad II (Classic?) ist eine reine Endstufe:
http://www.audio.de/Testbericht/Quad-II-Classic_4165353.html

Ich kann mir nicht vorstellen, dass bisher lediglich ein Tuner (kein CDP?) - zumindest ohne vorgeschalteten Hochpegelvorverstärker - vorgeschaltet ist, da es sonst keine Möglichkeit geben würde, die Lautstärke zu regeln.

Kannst Du noch einmal nachhören, welche Komponenten genau vorhanden sind? Ein Betreiber einer Quad II wird über hochwertige und teuere Geräte verfügen und wird sich sicherlich entsprechend auch nur über eine adäquate Ergänzung seiner Anlage freuen.

Grüße

Frank


[Beitrag von Hüb' am 06. Jan 2009, 11:21 bearbeitet]
idephili
Stammgast
#3 erstellt: 06. Jan 2009, 11:27
Hi und Danke,

es ist wohldieses Gerät. Das heißt, da muß noch mehr "rumstehen"? Ein Plattenspieleranschluß ist von ihm aber definitiv bemängelt worden. Ich fahr sonst doch mal vorbei und schau mal gaaanz unauffällig nach.

Gruß
idephili
Hüb'
Inventar
#4 erstellt: 06. Jan 2009, 11:34

Das heißt, da muß noch mehr "rumstehen"?

Ja, sehr wahrscheinlich.

Ein Minimallösung aus Tuner und passivem Lautstärkesteller zur Lautstärkeregelung wäre bei einem reinen Radiohörer zwar auch denkbar, halte ich aber für eher ungewöhnlich.
idephili
Stammgast
#5 erstellt: 27. Jan 2009, 10:16
Guten Morgen,

so, ich bin schlauer oder sagen wir: informierter.

Vorhanden sind Quad II (also die beiden Röhrenteile), Quad 22 und das Quad-Radiogerät. Dafür ist es auch benutzt worden. Plattenspieler war nicht angeschlossen, soll aber.

Einfach gefragt: Was nun? Mir ist noch nicht ganz klar, von wem das Geschenk sein wird. Deswegen kann ich zum Budget wenig sagen....

Gruß + Dank

idephili
Hüb'
Inventar
#6 erstellt: 27. Jan 2009, 10:20
Hi,

Du wirst einen externen Phonovorverstärker zum Anschluss benötigen, da die genannte Vorstufe mW keinen Plattenspielereingang hat.

Preislich und qualitativ zum Rest der Anlage adäquate Geräte beginnen bei etwa 300 € (nach oben hin offen).

Wird ein MM- oder ein MC-Tonabnehmer am Plattenspieler verwandt (essentielle Frage)? Welcher genau (ebenfalls sehr wichtig?

Grüße
Frank
GandRalf
Inventar
#7 erstellt: 27. Jan 2009, 10:58
Moin auch,

Der Quad 22 sollte einen MM Eingang haben!

Link!

Edit: Aber auch auf das Kleingedruckte achten. (Anpassungsadapter sollten vorhanden sein!!)



[Beitrag von GandRalf am 27. Jan 2009, 11:00 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#8 erstellt: 27. Jan 2009, 11:09
Uups!
Sorry!
GandRalf
Inventar
#9 erstellt: 27. Jan 2009, 11:54
Kein Problem!

kenne auch nicht alle Geräte....

idephili
Stammgast
#10 erstellt: 27. Jan 2009, 12:11
Mühsam ernährt sich das Eichhörnchern.

Bei dem Plattenspieler handelt es sich um einen Dual CS 505-4.
Wenn er den angeschlossen hat, kam aber zu wenig raus. Fehlt jetz der passende Adapter oder ein weiterer Vorverstärker?
Sorry, für die rudimentären Informationen, aber genaueres Fragen erzeugt genaueres Wissen über die Absichten...

Danke für das bisherige

idephili
Hüb'
Inventar
#11 erstellt: 27. Jan 2009, 12:14
Hi,

das hängt maßgeblich vom verwendeten Tonabnehmer - MM oder MC - ab. Siehe oben.

Deiner Beschreibung nach könnte es sein, dass ein MC an einem lediglich MM-tauglichen Vorverstärker betrieben wird.

Dann könnte man über die Verwendung eines Übertragers nachdenken.

Grüße
Frank


[Beitrag von Hüb' am 27. Jan 2009, 12:15 bearbeitet]
idephili
Stammgast
#12 erstellt: 27. Jan 2009, 12:21

Hüb' schrieb:
Hi,

das hängt maßgeblich vom verwendeten Tonabnehmer - MM oder MC - ab. Siehe oben.


Mir wird´s ja langsam peinlich, aber zum Glück gibt´s keine dumme Fragen.
Wie bekommt man das denn jetzt heraus? Steht das irgendwie auf der Nadel?

Gruß
Hüb'
Inventar
#13 erstellt: 27. Jan 2009, 12:27
Hi,

die genaue Typ und Herstellerbezeichnung steht nicht immer direkt auf dem Tonabnehmer. Im Zweifel besser nachfragen.

Grüße
Frank
GandRalf
Inventar
#14 erstellt: 27. Jan 2009, 12:30
Oder Foto einstellen!!

Der 505-4 wurde serienmässig mit einem Ortofon OMB10 ausgeliefert.
Sieht so aus:





[Beitrag von GandRalf am 27. Jan 2009, 12:33 bearbeitet]
idephili
Stammgast
#15 erstellt: 27. Jan 2009, 12:40
Hi,

es handelt sich wohl um ein Ortofon omb 10. Laut Internet bekomme ich als Info, daß es sich um ein MM Tonabnehmer handelt.

Gruß

Oops, zu langsam....


[Beitrag von idephili am 27. Jan 2009, 12:40 bearbeitet]
idephili
Stammgast
#16 erstellt: 29. Jan 2009, 10:40
Hi,

hab ich das dann soweit richtig verstanden, daß, da es sich um einen MM-Tonabnehmer handelt, und die Quad 22 einen MM Phoneeingang besitzt, es eigentlich funktionieren sollte?
Oder was für Adapter sollten, sind sie wohl aber nicht, vorhanden sein?

Der Gute ist nun alles andere als doof, von daher: Wenn er sagt es geht bisher nicht, dann fehlt ihm noch was, ganz sicher...

Gruß

idephili
GandRalf
Inventar
#17 erstellt: 29. Jan 2009, 11:04
Moin auch,

So, oder so ähnlich sollte das hinten aussehen.





Ich zitiere noch einmal aus der oben verlinkten Seite:


Mit den steckbaren Phonoadaptern, die eine Anpassung an unterschiedliche Ausgangsspannungen des Tonabnehmers ermöglichten, besaß der Vorverstärker bereits damals eine herausragende Flexibilität. Wenn Sie heute einen gebrauchten Vorverstärker erstehen und den Phono- (natürlich MM-) Eingang nutzen möchten, sollten Sie deshalb unbedingt auf das Vorhandensein dieser kleinen, metallischen Zylinder mit einem runden Stecksockel achten. Die Typen "A" und "B" gewährleisten einen unproblematischen Anschluß an die heute gängigen Tonabnehmersysteme. Darüberhinaus kann man durch Kombination verschiedener Tasten auf der Front auch noch verschiedene Entzerrungskennlinien wählen - der RIAA-Standard setzte sich erst gegen Ende der 50er Jahre durch und viele Musikliebhaber besaßen seinerzeit auch noch Schellackplatten u.a..


Ohne ist es schlecht!

Man müsste sich halt Adapter suchen und beschaffen.

Versucht es mal über den Deutschland-Vertrieb IAD



[Beitrag von GandRalf am 29. Jan 2009, 11:05 bearbeitet]
idephili
Stammgast
#18 erstellt: 29. Jan 2009, 11:12
Hi und Danke,

ha bei dem Link "Beschreibung" übersehen.
Die sind nicht vorhanden. Ich mach mich mal auf die virtuelle Suche.

Ganz lieben Dank

idephili
smitsch
Stammgast
#19 erstellt: 20. Mai 2009, 03:40
fündig wirst DU hier:spend him a beer ... alles um solche adaptoren zu bauen....den Tape-Adaptor hab ich bei mir direkt im Gerät verbaut (lötseite des Sockels)


[Beitrag von smitsch am 20. Mai 2009, 03:43 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler anschließen
Mr._Huckleberry am 26.10.2004  –  Letzte Antwort am 26.10.2004  –  5 Beiträge
Plattenspieler anschließen.
alexchilla97 am 16.02.2013  –  Letzte Antwort am 23.02.2013  –  21 Beiträge
Systemdek II Plattenspieler?
jackdriver13 am 11.07.2017  –  Letzte Antwort am 12.07.2017  –  2 Beiträge
Elac 50H II Plattenspieler
Blaubeertörtchen am 05.02.2015  –  Letzte Antwort am 07.02.2015  –  11 Beiträge
Plattenspieler
lionheart.81 am 02.12.2003  –  Letzte Antwort am 27.12.2003  –  7 Beiträge
Plattenspieler: wo anschließen?
Dapper_Dan am 16.06.2009  –  Letzte Antwort am 16.06.2009  –  17 Beiträge
Neuer Plattenspieler - wie anschließen?
Sophie1304 am 24.08.2013  –  Letzte Antwort am 24.08.2013  –  12 Beiträge
Wie Plattenspieler anschließen?
NgihtDriver am 29.08.2004  –  Letzte Antwort am 30.08.2004  –  7 Beiträge
Usb Plattenspieler - wie anschließen ?
Bratwurstmeister am 31.01.2016  –  Letzte Antwort am 06.02.2016  –  10 Beiträge
Plattenspieler an Receiver anschließen
Thomas_Hank am 01.09.2010  –  Letzte Antwort am 02.09.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.776 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedRazzor95
  • Gesamtzahl an Themen1.382.389
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.331.040

Hersteller in diesem Thread Widget schließen