Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Justieren Rega p3/2000

+A -A
Autor
Beitrag
watzi
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 02. Feb 2004, 21:19
Hallo, Leute !
Hab mir einen Rega P3/2000 gekauftmit einem AT 95 Tonabnehmer (zum Üben, damit die ersten Fehler nich gleich so viel Geld kosten). Jetzt steht da tatsächlich, ich soll zum Einstellen des Abnehmers die Nadel auf die Einstellschablone aufsetzen (was ich gar nich glauben kann) und dann eben den Abnehmer parallel zu den Linien ausrichten. Stimmt das tatsächlich ?
Hat vielleicht jemand noch andere Tips & Tricks für mich?
Z.B. wie man die Befestigungsschrauben gem. Rega-Anleitung von unten durch den Tonabnehmer und den Headshell stecken soll und dann von oben die Mutter draufsetzen und das ganze dann festschrauben soll ?

Erst mal vielen Dank für Eure Hilfe,

Christian


[Beitrag von watzi am 02. Feb 2004, 22:36 bearbeitet]
Albus
Inventar
#2 erstellt: 03. Feb 2004, 09:48
Morgen,

doch doch; man legt eine Schallplatte auf den stillstehenden Teller, stellt Antiskating auf Null, balanciert den Tonarm mit Tonabnehmer (dieser noch leicht beweglich, nicht fest verschraubt) aus, stellt die Auflagekraft auf 15 mN (1,5 Gramm), legt nun die Schablone des Herstellers auf die Schallplatte und führt den Tonarm mit System über die Schablone, dort hin wo der Aufsetzpunkt markiert ist, endlich senkt man langsam per Handlift die Nadelspitze auf den Punkt ab. Jetzt kontrolliert man, ob sich die Fluchtlinien des Systemkörpers mit den maßgebenden Linien auf der Schablone geometrisch decken. Gibt es Abweichungen, wie auf der Schablone angedeutet, dann ist der noch beweglich befestigte Tonabnehmer vorsichtig so zu verschieben, dass es zur Deckung von Systemkörper-Linien und Maß-Linien auf der Schablone kommt. Hat man die Stellung gefunden, dann zieht man mit einem kleinen Schraubenzieher das Befestigungsmaterial fest, man hält mit einer Hand seitlich zwischen zwei Fingern das System an der Befestigungsfläche fest während man mit der anderen Hand den Schraubenzieher nutzt. Ich setze, entgegen der Empfehlung des Herstellers Rega, die Schrauben stets von oben ein, d.h. die Muttern kommen an die Unterseite des Systemskörpers (bei Grado-Tonabnehmern fast unmöglich). - Übung macht den Gesellen, den Meister.

Befestigt man das System endgültig, dann nimmt der ungeübte Nutzer besser den Nadeleinschub vorher ab. Nach gelungener Befestigung setzt man den Nadeleinschub wieder auf und vollendet die Einstellungen, wie wirkliche Auflagekraft für das Exemplar von Tonabnehmer, Antiskating, Fallhöhe des Tonarmes (alles wie in Anleitung des Herstellers Rega bedeutet).

MfG
Albus


[Beitrag von Albus am 03. Feb 2004, 09:51 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Umbau alter Rega P3 zum P3/2000 ?
Boxenbastler am 02.09.2006  –  Letzte Antwort am 04.09.2006  –  4 Beiträge
Justage Rega P3/2000 die 2. !
watzi am 04.02.2004  –  Letzte Antwort am 05.02.2004  –  2 Beiträge
Acrylteller für Rega P3
marvmasterfunk am 04.03.2004  –  Letzte Antwort am 04.03.2004  –  2 Beiträge
zarge für rega p3
LosNatas am 25.06.2006  –  Letzte Antwort am 01.08.2006  –  15 Beiträge
Tonarmjustage Rega P3
Boxenbastler am 15.09.2006  –  Letzte Antwort am 15.09.2006  –  9 Beiträge
Probleme mit Rega P3
knippi am 16.07.2006  –  Letzte Antwort am 01.11.2006  –  29 Beiträge
Erdung an Rega P3/2000
WuesterGobi am 30.01.2004  –  Letzte Antwort am 31.01.2004  –  5 Beiträge
Thorens 126 oder Rega P3?
knippi am 31.01.2006  –  Letzte Antwort am 20.11.2009  –  56 Beiträge
Welcher Tonabnehmer für Rega P3?
elkoo am 24.10.2011  –  Letzte Antwort am 24.07.2013  –  41 Beiträge
Rega P3 Upgrade von RB300 auf RB700 sinnvoll?
knauti am 31.05.2011  –  Letzte Antwort am 26.06.2011  –  137 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 75 )
  • Neuestes Mitglied*Simsalabim*
  • Gesamtzahl an Themen1.345.880
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.050