Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tonarmjustage Rega P3

+A -A
Autor
Beitrag
Boxenbastler
Stammgast
#1 erstellt: 15. Sep 2006, 06:27
Hallo Leute,
wie justiere ich den Rega 300er-Tonarm und das Tonabnehmersystem am Rega P3 perfekt? Diese vielleicht banal klingende Frage stellt sich mir. Wer kann mir weiterhelfen?

Ich will eine P3-Zarge mit dem Original-Tonarm bestücken und dabei optimale Ergebnisse durch möglichst genaue Justage erzielen. Ich verfüge über die Schön-Justageschablone sowie eine einfache Tonarmwaage, aber über keine Meßschallplatte zum Einstellen des Antiskating. Wie kann ich am besten vorgehen? Gibt es Tricks + Kniffe, die man wissen muss? Bin für alle Tipps dankbar.
Gruß
Christian
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 15. Sep 2006, 06:38
Hi!

Das hieße ja, die Bohrung für den Arm wäre bereits an der richtigen Stelle vorhanden.
Also einfach Arm auf das Brett schrauben und das System mittels Schön-Schablone justieren.
Die Auflagekraft kannst Du mit der Tonarmwaage einstellen und ermitteln. Analog dazu stellst Du die Anti-Skating-Kraft ein.
Hier die BDA, in der beschrieben sein müsste, wie die AS-Kraft richtig eingestellt wird:
http://www.rega.co.u...m%20instructions.pdf
Für eine ganz genaue Einstellung der Anti-Skating-Kraft kannst Du auch eine LP mit einer unbespielten Leerseite verwenden (Plattenseite ohne Rille). Wenn der Arm weder nach innen, noch nach außen gleitet ist der Wert korrekt eingestellt.

Grüße

Hüb'
torbi
Inventar
#3 erstellt: 15. Sep 2006, 09:21
Etwas off topic:

Die Anleitung ist ja GÖTTLICH!!

Auf eine Überschrift wie

"Further instructions für the neurotic/paranoid enthusiast"

muss man erstmal kommen

Und es geht weiter.
"They are only relevant as a comparison between different products and can lead to hi-fi paranioa if used in isolation"

Zum Totlachen. So unrecht haben sie nicht.

Viele Grüße,
Torben


[Beitrag von torbi am 15. Sep 2006, 09:22 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#4 erstellt: 15. Sep 2006, 09:34
Tja, die Briten halt...
torbi
Inventar
#5 erstellt: 15. Sep 2006, 09:37
Nie im Leben würde ich zugeben, dass ich mich SOWAS von ertappt fühle
directdrive
Inventar
#6 erstellt: 15. Sep 2006, 11:31
Nun gut, ich würde das eher etwas anders sehen...

Versuche niemals ein Rega-Produkt mit einem Konkurrenzprodukt zu vergleichen oder gar es technisch zu überprüfen - das Ergebnis könnte verheerend sein...

Allein beim Text zur Höhenjustage gruselt's mich.

Viele Grüße von

Brent
Boxenbastler
Stammgast
#7 erstellt: 15. Sep 2006, 15:40
Hallo an alle und danke für die Antworten.
Da ich über keine Platte mit unbespielter Seite verfüge, werde ich bei der Antiskating-Einstellung anders vorgehen müssen.
Grüße
Christian
Cosimo_Wien
Stammgast
#8 erstellt: 15. Sep 2006, 18:56

directdrive schrieb:
Versuche niemals ein Rega-Produkt mit einem Konkurrenzprodukt zu vergleichen oder gar es technisch zu überprüfen - das Ergebnis könnte verheerend sein...



Äh, ich nehme an, Du meinst verheerend für das Konkurrenzprodukt ;-) ???
Cosimo_Wien
Stammgast
#9 erstellt: 15. Sep 2006, 19:05

torbi schrieb:
Etwas off topic:

Die Anleitung ist ja GÖTTLICH!!

Auf eine Überschrift wie

"Further instructions für the neurotic/paranoid enthusiast"

muss man erstmal kommen



Am besten find ich den Satz "So experiment if you wish but you are likely to gain more pleasure from listening to music."
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Probleme mit Rega P3
knippi am 16.07.2006  –  Letzte Antwort am 01.11.2006  –  29 Beiträge
Justieren Rega p3/2000
watzi am 02.02.2004  –  Letzte Antwort am 03.02.2004  –  2 Beiträge
zarge für rega p3
LosNatas am 25.06.2006  –  Letzte Antwort am 01.08.2006  –  15 Beiträge
Acrylteller für Rega P3
marvmasterfunk am 04.03.2004  –  Letzte Antwort am 04.03.2004  –  2 Beiträge
Komische Antiskating beim Rega P3?
MichiV am 09.04.2007  –  Letzte Antwort am 13.04.2007  –  35 Beiträge
Rega P3-24 Vinylteller abnehmen geht nicht
macrooky am 21.06.2016  –  Letzte Antwort am 23.06.2016  –  15 Beiträge
Rega P3 und Record-Box
cippo am 12.07.2009  –  Letzte Antwort am 13.07.2009  –  3 Beiträge
Rega P3/24 Schalter?
Hanky66 am 18.02.2012  –  Letzte Antwort am 19.02.2012  –  5 Beiträge
Rega P3 zu schnell?
DickesKabel am 09.02.2013  –  Letzte Antwort am 10.02.2013  –  6 Beiträge
REGA P3, Ersatzteile ???
yellowshark am 23.08.2003  –  Letzte Antwort am 24.08.2003  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 114 )
  • Neuestes Mitgliedsharequest
  • Gesamtzahl an Themen1.345.644
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.079