Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ersatznadel - Original oder Nachbau?

+A -A
Autor
Beitrag
Frederik88
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Jun 2009, 18:45
Hallöchen,

Drehe mit einem dual 1218, das System ist das original Shure M91MGD Da ich meine Nadel leider geschrottet habe, stehe ich jetzt vor der genannten Frage.

Der Nachbau kostet 19,50€
Das Original 45,00€

Gibt es Unterschiede im Klang?
stimmt es, dass (wie ich lesen konnte) Ersatznadeln die Platten verschleißen?

=> lohnt sich die mehrausgabe von 25€ für das Original?

viele Grüße, Fredi


[Beitrag von Frederik88 am 08. Jun 2009, 19:23 bearbeitet]
directdrive
Inventar
#2 erstellt: 09. Jun 2009, 06:49
Hallo Fredi,

die von Dir benötigte Nadel ist die Shure N91GD oder N91G mit jeweils einfachem sphärischen Schliff.
Im Prinzip ist die Herstellung eines geeigneten Nachbaus hier nicht weiter problematisch. Nach meiner Erfahrung können es manche Nachbaunadeln durchaus mit den Shure Originalen aufnehmen, andere wiederum weisen eine zu geringe Nadelnachgiebigkeit auf und müssen mit erhöhter Auflagekraft betrieben werden.

Deutliche Unterschiede im Klang oder erhöhter Verschleiß sind eher bei anspruschvolleren Abtastern zu befürchten, besonders in Fällen, in denen eine Nadel mit elliptischem Schliff des Diamanten durch einen einfachen sphärischen Nachbau ersetzt wird.

Wenn Du regelmäßig Platten hörst, würde ich trotzdem eine originale Shure-Nadel wählen, die N91G findet sich z.B. bei eBay auch für rund 30,- EUR. Wird der Dual eher selten betrieben, reicht IMHO auch ein Nachbau.

Grüße, Brent
Archibald
Inventar
#3 erstellt: 09. Jun 2009, 10:51
Hallo Ferdi,

meine Erfahrungen mit Nachbaunadeln waren so, dass ich Dir nur abraten würde. Wie bereits von Brent gesagt, kann die Nadelnachgiebigkeit eine andere sein, was ggf. zu erhöhtem Verschleiß führt. Außerdem war bei mir der Nadelschliff ein ganz anderer : Konisch an Stelle von ellitpsch. Der Diamnat war ein gefaßter an Stelle eines nackten Steins, der Nadelträger war grober gearbeitet. Klanglich konnte die Nachbaunadel nicht mithalten. Bitte beachte : Es handelt sich hierbei um meine Erfahrungen. Ich habe von sehr guten Nachbauten gehört (JICO) würde aber, wenn ich die Auswahl hätte, immer die Originalnadel vorziehen.

Gruß Archibald
Albus
Inventar
#4 erstellt: 09. Jun 2009, 11:13
Tag,

Originalnadel! Nachbau ist wie ein Steak mit grünen Bohnen mit stumpfem Besteck speisen zu wollen. - Gerade die elementaren Shure-Ersatznadeln sind gut gemacht. Man sucht bei Nachbauten vergeblich nach dem passgenauen Lagergummi, nach dem Spann- und Haltedraht für das extra metallgefasste Nadellager mit Nadelträger, nach der Positionsfixierung für das gefasste Nadellager, nach dem ins Vierkantröhrchen eingepassten rechteckigen Miniaturmagneten...

Eben gerade dann, wenn im Moment jetzt doch einmal die Schallplatte erfreuen können soll, dann steht der billige (ja, Absicht) Nachbau dazwischen und wackelt bloß.

Oh Schreck, lass nach, bloß weg (Tick, Trick und Track, den Alten kommen sehend).

Freundlich
Albus


[Beitrag von Albus am 09. Jun 2009, 11:14 bearbeitet]
Frederik88
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 09. Jun 2009, 16:12
danke erstmal,

Die letzte Nadel, die ich in dem Shure hatte, war eine mit elliptischem schliff, die davor mit sphärischem. Ich fand die elliptische deutlich stärker als die sphärische, sie war vor allem in den mittleren Höhen irgendwie stabiler (eigentlich fast keine hörbare Verzerrung oder Resonanzen). Ist nur die Frage, ob der Unterschied einfach was mit dem Zustand der Nadeln zu tun hatte, oder ob mir sphärische Nadeln generell besser zusagen. Weiß da jemand was genaues?
killnoizer
Inventar
#6 erstellt: 09. Jun 2009, 18:25
Nachbaunadeln = Negative Erfahrungen

zur letzten Frage ( Satzfehler ? ) :

ich hab auch schon tolle sphärische Nadeln gehört , das ist aber eher die Ausnahme und muß sich nicht immer mit anderen Typen bestätigen . Grundsätzlich haben feinere Schliffe einen technischen Vorsprung .

Möglicherweise war bei der elliptischen Nadel ein kleiner Justagefehler deutlicher zu hören .

Gerrit
Frederik88
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 09. Jun 2009, 19:13
hmmm...

Ich meinte nur, dass ich mit elliptischen Nadeln bessere Erfahrungen gemacht habe als mit Sphärischen

Aber wenn es dann sphärisch und Original wird, kostet das dann schon 45 Euronen. Kann man in dieser Preiskategorie nicht vielleicht schon ein besseres (neues) System kaufen?
Ich habe leider keine Ahnung, da ich nicht viel mehr als mein Shure M91MGD besessen habe, aber ich habe oft gehört, dass man das Originalsystem am Dual belassen sollte, weil das ne runde Sache ist.
Was denkt ihr?
killnoizer
Inventar
#8 erstellt: 10. Jun 2009, 04:30
1. diese oder ähnliche Frage gibt es ca. 7000 Mal im Forum , oder im Dual - Bord ? in das Thema solltest du dich intensiv einlesen , die einzig wahre Antwort darauf gibt es nämlich nicht .

2. wahrscheinlich ist dein System in den Tonarm eingeklickt ( und NICHT geschraubt ) , also ein extra für den Dual gefertigtes Modell ?
Dann hast du kein Problem mit einer Neujustage da die Position eindeutig festgelegt ist .

Das wäre für dich sicher vorteilhafter in diesem Fall das System zu belassen und eine neue Nadel zu erwerben .


Gerrit
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ebay: Original oder Nachbau?
schtereoo am 19.03.2005  –  Letzte Antwort am 21.03.2005  –  7 Beiträge
Nagaoka MM-321BE Ersatznadel gesucht - Günstigen Nachbau, Jico SAS oder doch neuen TA kaufen?
N-Tense am 30.01.2013  –  Letzte Antwort am 21.02.2013  –  25 Beiträge
Pioneer PL-223 -> Ersatznadel als Originalteil oder Nachbau?
HeBodi am 24.07.2015  –  Letzte Antwort am 24.07.2015  –  3 Beiträge
Ersatznadel
DrHolgi am 29.07.2013  –  Letzte Antwort am 04.08.2013  –  7 Beiträge
Ersatznadel?
hachri am 26.03.2004  –  Letzte Antwort am 27.03.2004  –  4 Beiträge
Ersatznadel
wowo.schmidt am 16.11.2003  –  Letzte Antwort am 16.11.2003  –  3 Beiträge
Ersatznadel ---> Rauschen
h_s_r am 20.08.2007  –  Letzte Antwort am 20.08.2007  –  3 Beiträge
Gute Ersatznadel Shure N 95 G ?
Curd am 20.12.2010  –  Letzte Antwort am 21.12.2010  –  4 Beiträge
Shure V15 Type III System - Original-Nadel oder Nachbau?
rowell am 11.10.2015  –  Letzte Antwort am 05.12.2015  –  7 Beiträge
Shure V15Vxmr / Jico Ersatznadel
geza42 am 20.10.2009  –  Letzte Antwort am 01.12.2009  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 87 )
  • Neuestes Mitgliedtzumtobel
  • Gesamtzahl an Themen1.345.992
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.226