Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Sony PS-LX350H ist die reinste Antenne!

+A -A
Autor
Beitrag
Cpt_Chaos1978
Stammgast
#1 erstellt: 06. Jul 2009, 20:40
Hi,
war mir nicht 100% sicher ob das hierher oder evtl. doch ins Röhrengeräteforum gehört. Gegebenenfalls hinschieben.
Also ein Freund hat sich für sehr kleines Geld (30€ und zwei AT91 komplett sind auch noch dabei!) am WE auf dem Trödel oben bezeichneten Dreher zugelegt.
Da er derzeit noch keine Anschlussmöglichkeit hat sollte ich das Ding testen.
In meinem derzeitigen Setup läuft ein DUAL 510 über einen billigen Phono Pre mit Din auf Chinch Anschlüssen an meiner Selbstbau Röhrenendstufe ganz wunderbar. Kein Brummmen.
Allerdings kann man wenn man das Poti voll aufdreht ein Sirren und machmal Tackern/Fiepen etc. hören.
Am Eingang für den CD-Player hört man das auch.
So wie ich das sehe sind das Störungen die sich die Eingänge /Tonabnehmer von der Elektronik (DECT-Telefon, Handy, Notebook) und der miserablen Hausverkablung fangen.
Man kann z.B. wunderbar die Zugriffe der NB-HDD "Hören".
Da das ein sehr minimaler Effekt ist und er sich überaus resistent gegen Behebung gezeigt hat kann ich gut damit leben. Er taucht eh erst bei fast voll offenem Poti auf. Und ist dann noch so leise das man mit dem Ohr an den HT muss.
So aber mit dem Sony sieht die Sache vollkommen anders aus.
Er hat ein Separates Massekabel. Das habe ich provisorisch an eine blanke Stelle am Entzerrer geklemmt, der hat keine Klemme für sowas (Schrott ich weiss). So brummen tut es nicht, aber das Sirren ist irre laut, richtig störend auch bei kleinen Lautstärken. Ausserdem hört man laufend ein Knistern im HT. Wie wenn ein Chinchkabel einen Wackler hat.
Das Sirren ändert Laustärke und Höhe beim Anfassen des Drehers, Auflegen der Nadel und dem herumwedeln mit der Hand davor. (Spricht alles für eine Antennenwirkung, oder).
Wenn kan den TA anpackt knackt es sogar. Und beim Einschalten des Plattenspielers wird es lauter. Also scheint der DC-Motor und sonstige Elektronik (Strobo etc.) auch kräftig in den TA oder die Verkablung zu streuen.
So meine Frage.
Hat der Dreher eine Macke (interner Verdrahtungsfehler, ein Schirm der nicht richtig angeschlossen ist?). Muss ich mir am Ende doch Gedanken um einen Fehler in meiner Anlage machen?.
Ist das normal, bei diesem Modell normal? Also hat Sony da einfach einen schlecht geschirmten gebaut? Viel Plaste ist an dem Dingen ja dran.
Liegt es an meinem bescheidenen VV?
Kann es mit einem anderen TA besser sein. Momentan ist der orignal Sony drauf, die beiden AT wären ja noch in Reserve.
Muss ich damit rechnen das mein Kumpel dieselben Probleme an seiner (zukünftigen) Anlage hat.
Müssten uns nämlich jetzt entscheiden ob wir ihn behalten oder verkloppen. Die Anlage von meinem Freund ist in frühestens einem Monat fertig.
Könnte es Sinn machen am EIngang für Phono 100nF oder so als Block gegen hohe Frequenzen nach Masse zu legen?
Wie gesagt mit meinem Plattenspieler und zwei/drei anderen die mal dran hingen hatte ich das Problem nicht.
Ansonsten klingt er nicht schlecht und verhält sich unauffällig.

Sorry für den Endlostext!

Gruß
Cpt_Chaos1978
rorenoren
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 06. Jul 2009, 20:51
Moin Käpt´n,

klemme mal das Massekabel an die Cinchmasse.

Die Gehäuse der Billigvorstufen sind nicht unbedingt richtig Masse.

Gruss, Jens
Cpt_Chaos1978
Stammgast
#3 erstellt: 07. Jul 2009, 05:31
Hm,
habe ihn jetzt mal direkt ans Gehäuse am Verstärker geklemmt. An die Cinchmassen komme ich nicht wirklich gut ran. Aber spätestes ab meinem VV sind Cinchmasse und Gehäusemasse eh identisch da die Buchsen direkt ins Metall geschraubt sind und ich drinnen mit ungeschirmten Kabeln werkle.
Bringt leider nicht wirklich viel. Oder eher nada.

Gruß
Cpt_Chaos1978
rorenoren
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 07. Jul 2009, 06:38
Moin,

dann schraub´ mal die Headshell ab (wenn das geht) und schau nach, ob evtl. die Kabel am System vertauscht sind.

Wenn die Signalkabel an der Systemmasse liegen, brummt´s natürlich.

Bei der Gelegenheit kannst du den Durchgang aller Kabel bis zu den Steckern messen.

Das extra Massekabel wird mit den Metallteilen im Gehäuse, evtl. mit dem Tonarm selbst verbunden sein.

Möglich wäre noch, dass die Cinchkabel mal erneuert wurden.

Die ganz billigen Kabel von z.B. Reichelt sind nicht abgeschirmt!
("Beipackstrippen")

Gruss, Jens
Cpt_Chaos1978
Stammgast
#5 erstellt: 07. Jul 2009, 10:13
Also alle Anschlüsse scheinen ordnungsgemäß zu sein.
Masseklemme hat Keine Verbindung zur Signalmasse, aber zu den anderen Metallteilen.
Ohne Massekabel brummt er ja auch, das verschwindet wenn das Massekabel dran ist.
Was bleibt ist das Sirren und Knistern, tackern, fiepen.
Sehr strange. Wie mein alter CEC (Gott/EX hab ihn selig) der empfing mit seiner Kapazitätsarmen Verkabelung (Quadrotonabnehmer) wunderbar Radio Moskau!


Gruß
Cpt_Chaos1978
rorenoren
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 07. Jul 2009, 11:16
Du weisst, dass du das bei der GEZ anmelden musst?

Dann ist das Ding einfach schlecht abgeschirmt.

Gruss, Jens
germi1982
Moderator
#7 erstellt: 07. Jul 2009, 17:40

Cpt_Chaos1978 schrieb:
... der empfing mit seiner Kapazitätsarmen Verkabelung (Quadrotonabnehmer) wunderbar Radio Moskau!


Gruß
Cpt_Chaos1978



Hatte ich beim Dual 701, nachdem ich den alten DIN-Stecker durch einen neuen ersetzt habe wars weg. Das ist allerdings nur bei Low Output-MC aufgefallen. Vorher war da nix zu hören....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
SONY PS-LX350H Plattenspieler ohne Verstärker Nutzen?
1ogin am 05.04.2014  –  Letzte Antwort am 06.04.2014  –  7 Beiträge
Taugt der SONY PS-LX350H oder besser...?
BamBuzz am 18.03.2006  –  Letzte Antwort am 23.03.2006  –  9 Beiträge
Sony PS-LX350H eiert!
chris_Kidnapper am 09.12.2004  –  Letzte Antwort am 15.12.2004  –  3 Beiträge
Dual Plattenspieler CS627q oder Dual CS621 oder Sony PS-LX350H
samasaphan am 05.02.2015  –  Letzte Antwort am 26.03.2015  –  12 Beiträge
Plattenspieler Sony PS-X65
Armin09121959 am 15.04.2013  –  Letzte Antwort am 18.04.2013  –  5 Beiträge
Sony PS-333
poopoo am 08.07.2006  –  Letzte Antwort am 08.07.2006  –  3 Beiträge
Sony PS-LX52P
Pioneer_Freak am 15.05.2009  –  Letzte Antwort am 30.05.2009  –  14 Beiträge
Sony PS-X600
LPler am 07.04.2006  –  Letzte Antwort am 14.07.2012  –  6 Beiträge
Sony PS Glimmlampe 120Hz ?
hein_troedel am 16.06.2015  –  Letzte Antwort am 18.06.2015  –  5 Beiträge
Sony PS 5100 schleift
rainer_ge am 20.06.2014  –  Letzte Antwort am 28.08.2014  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dual

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 75 )
  • Neuestes MitgliedMORNLP
  • Gesamtzahl an Themen1.345.423
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.197